König Richard I. und der Erfolg in Akkon - sein Verdienst oder logische Konsequenz?

Christian Langer

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 8,90

Accordion öffnen
  • König Richard I. und der Erfolg in Akkon - sein Verdienst oder logische Konsequenz?

    GRIN

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 8,90

    GRIN

eBook (ePUB)

€ 3,99

Accordion öffnen
  • König Richard I. und der Erfolg in Akkon - sein Verdienst oder logische Konsequenz?

    ePUB (GRIN )

    Sofort per Download lieferbar

    € 3,99

    ePUB (GRIN )

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit soll auf Grundlage von christlichen und muslimischen Quellen zunächst die Vorgeschichte dargestellt werden, die die Belagerung Akkons zur Folge hatte. Danach sollen der Beginn und Verlauf der Belagerung geschildert und die erfolglosen Bemühungen, die nur wenig an der Ausgangssituation änderten, dargelegt und schließlich Philipps II. und vor allem Richards I. Anstrengungen um die Eroberung der Stadt gezeigt werden. Letztendlich soll die Frage beantwortet werden, ob erst durch das Eintreffen König Richards I. in Akkon die Wende zugunsten des Kreuzfahrerheers herbeigeführt werden konnte, oder ob die Übergabe der Stadt durch die Muslime nur eine Frage der Zeit war.

Produktdetails

Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 05.02.2010
Verlag GRIN
Seitenzahl 17 (Printausgabe)
Dateigröße 204 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783640529377

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0