Das Ende des Ersten Weltkriegs und die Dolchstoßlegende

Reclam - Kriege der Moderne

Kriege der Moderne Band 11168

Gerhard Gross

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 15,40

Accordion öffnen

eBook

ab € 12,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Bis 1918 waren die Soldaten wie auch die Bevölkerung des Deutschen Kaiserreichs noch überzeugt, dass ihr Sieg im Ersten Weltkrieg unmittelbar bevorstehe. Doch mit der Schlacht bei Amiens wendete sich das Blatt, nicht zuletzt weil aufseiten der Alliierten erstmals zahlreiche Panzer zum Einsatz kamen. Deutschland musste im Herbst 1918 kapitulieren, während sich im Hintergrund die Novemberrevolution zusammenbraute. In der sogenannten "Dolchstoßlegende" wurde die militärische Niederlage später auf die politische Unruhe im Land zurückgeführt. Warum es sich dabei um einen Mythos handelt und welche Umstände wirklich zum Scheitern des Kaiserreichs führten, erhellt dieses Buch.
Die Reihe "Kriege der Moderne", herausgegeben vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, stellt die wichtigsten militärischen Konflikte des 19. und 20. Jahrhunderts nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen vor und erläutert ihre geschichtlichen Ursachen und politischen Folgen.
E-Book mit Seitenzählung der gedruckten Ausgabe: Buch und E-Book können parallel benutzt werden.

Gerhard Groß, geb. 1958, ist Historiker und leitet den Forschungsbereich "Militärgeschichte bis 1945" am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783159613468
Verlag Reclam Verlag
Dateigröße 17081 KB

Weitere Bände von Kriege der Moderne

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Konzise, prägnant, ausgewogen
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eines der besten militärhistorischen Bücher. Ausgezeichnete Karten mit Erläuterungen im Text. Kein unnötiger Ballast. Die Akteure werden kritisch, aber ausgewogen ohne Vorurteile vorgestellt. Besser geht es nicht.


  • Artikelbild-0