Warenkorb
 

Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir

Beloved Sin 2

Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 150 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 18
Erscheinungsdatum 11.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783962151218
Verlag Edel Elements
Dateigröße 1184 KB
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Beloved Sin

  • Band 1

    83855899
    Beloved Sin - Deine Seele gehört mir
    von Rhiana Corbin
    (4)
    eBook
    2,99
  • Band 2

    103553845
    Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir
    von Rhiana Corbin
    (3)
    eBook
    2,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
2
0
0

Gute Unterhaltung mit prickelnden Szenen, aber das Potential wird leider nicht ausgeschöpft
von booklover2011 am 15.07.2018

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet Gefallen an Svea und... Inhalt (dem Klappentext entnommen): Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet Gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will... Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Svea und aus der dritten Erzählperspektive von Göran geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Dies ist der zweite Teil der Beloved Sin Reihe, denn ich gleich nach Beenden von Teil eins gelesen habe. So gibt es auch ein Wiedersehen mit Viggo und Alexander aus dem Vorgängerband. Die Charaktere sind, auch für die Kürze der Geschichte, leider eher oberflächlich dargestellt und beschrieben worden, was ich mehr als schade fand, denn die Grundidee hätte wirklich Potential für eine tolle Geschichte gehabt, doch es wurde leider nicht völlig ausgeschöpft. Auch waren so manche Handlungen der Charaktere für mich nicht nachvollziehbar bzw. bedeuten für mich eine 180-Grad-Wendung ihrer Persönlichkeit, was für mich leider nicht mit den vorherigen Informationen zusammenpasst. Und auch wenn es eine Kurzgeschichte ist, in der alles sehr schnell stattfindet bzw. stattfinden muss aufgrund der begrenzten Seitenzahl, ging es mir einfach viel zu schnell mit den beiden. Wie beim Vorgänger sind die erotischen Szenen ansprechend beschrieben und es gibt vor allem am Ende nochmal Spannung in der Handlung. Die Grundidee hätte wirklich Potential für eine tolle Geschichte gehabt, doch es wurde leider nicht völlig ausgeschöpft. Die Handlung war in gewisser Weise nur ein schmückendes Beiwerk für die erotischen Szenen, was ich sehr schade fand, denn der Vorgänger hat gezeigt, dass es auch anders geht. Trotz der Kürze der Geschichte gab es im ersten Teil auch für den kleinen Rahmen genug Tiefgang, was ich hier leider vermisst habe. Jedoch fehlen hier (100 Seiten) auch gut 25 Seiten im Vergleich zum ersten Teil (125 Seiten), so dass ein paar Seiten mehr hier definitiv nicht schaden würden. Aufgrund der genannten Kritikpunkte gibt es 3 von 5 Sternen. Fazit: Ein schöner erotischer Liebesroman, der sich mit seinen ca. 100 Seiten perfekt für zwischendurch eignet, jedoch leider sein Potential nicht voll ausschöpft. Das es anders geht, zeigt der Vorgängerband.

Liebe auf den ersten Blick
von einer Kundin/einem Kunden aus St.Margarethen a.d.Sierning am 22.06.2018

Svea wird als Personenschützerin für Prinz Göran, einem Junggesellen mit zweifelhaftem Ruf, abbestellt. Bereits bei seinem Anblick wird sie schwach und findet sich schneller, als sie sich vorstellen kann, in seinen Armen wieder. Es ist dies der zweite Teil einer Serie. Ich habe bereits mehrere Bücher der Autorin gelesen und... Svea wird als Personenschützerin für Prinz Göran, einem Junggesellen mit zweifelhaftem Ruf, abbestellt. Bereits bei seinem Anblick wird sie schwach und findet sich schneller, als sie sich vorstellen kann, in seinen Armen wieder. Es ist dies der zweite Teil einer Serie. Ich habe bereits mehrere Bücher der Autorin gelesen und bin bisher immer schwer begeistert ausgestiegen. In diesem Fall war ich jedoch nicht so überzeugt, da mich die Figuren "Göran" und "Svea" leider nicht packen konnten. Die Reaktionen auf Ereignisse bzw auch ihre Aktionen waren für mich teilweise nicht nachvollziehbar.

Schöne Idee, die allerdings nicht richtig umgesetzt wurde!
von diebuchrezension am 21.06.2018

Das Buch Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet gefallen an Svea und sie kann... Das Buch Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will ... Die Reihe: Band 1: Beloved Sin - Deine Seele gehört mir Band 2: Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir Cover und Titel: Das Cover ist toll. Es sieht dem vom ersten Band sehr ähnlich. Ich persönlich fand die Person auf dem ersten Cover allerdings ansprechender. Das Cover passt auch wirklich ganz gut zum Inhalt. Der Titel ist ähnlich wie auch der aus dem Vorgängerband, sodass man gleich merkt, dass die Bücher zur gleichen Reihe gehören.  Fazit: Auch bei diesem Band bin ich ziemlich schnell wieder in der Geschichte angekommen. Ich muss aber gestehen, dass ich nicht so ein riesiger Fan der Charaktere bin, wie beim ersten Band. Göran ist mir nur bedingt sympathisch. Und auch Svea ist für mich ein wenig wie das Fähnchen im Wind. Die Figuren wurden in diesem Band schon von Beginn an auf ihre Positionen verwiesen und dort bleiben sie irgendwie auch. Mir hat sich auch nicht ganz erschlossen, warum man nur zwei Leute zum Personenschutz für den Prinzen abgestellt hat. Der Einstieg war sehr gelungen und die Geschichte in sich stimmig. Doch dann ging es irgendwie bergab. Ich bin in dem Buch mit den Charakteren nicht richtig warm geworden und fand sie zu oberflächlich. Irgendwie war auch die Geschichte ein wenig zerhackt. Ich hätte mir mehr Tiefgang gewünscht, da die Grundidee ja ganz toll ist. Aber außer sehr viel Sex kam da nicht sehr viel bei rum... Etwas verwirrend war ich auch in diesem Band wieder, weil des öfteren die Erzählperspektiven gewechselt wurden. An einigen Stellen wusste ich erst gar nicht, wer überhaupt erzählt. Dennoch hat es den Lesefluss nur minimal gestört.  Zusammenfassend hat Rhiana Corbin ein Buch geschaffen, dass eine gute Grundlage für die Geschichte gebildet hat, leider aber nicht ausgebaut wurde. So könnte aus der Geschichte noch viel mehr herausgeholt werden, denn das Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden.