Warenkorb
 

>> Taschenbücher zum Knallerpreis - Sichern Sie sich das 5. Taschenbuch gratis**

Mrozek, S: Botschafter

und andere Stücke

›Der Botschafter‹ eines großen Landes bekommt ein merkwürdiges Geschenk: einen hellblauen Globus — ohne Kontinente. Plötzlich stößt der Kopf eines Mannes oben durch den Globus, wie ein Küken aus dem Ei. »Was darf´s denn sein? Ein Martini? Ein Sherry?« fragt der Botschafter — »Asyl!« antwortet der Mann.
Außerdem: ›Ein Sommertag‹, ›Alpha‹, ›Der Vertrag‹, ›Das Portrait‹, ›Die Witwen‹.
Rezension
"Mrozeks politische Parabeln sind von stupender Diagnostik."
Die Zeit "Viele Stilmittel des absurden Theaters tauchen in Mrozeks Grotesken auf, und was sich auf den ersten Blick wie der pure Spaß am Absurden ausnehmen mag, wirkt wie bewußte Tarnung, sobald man den politischen Kern entdeckt hat: die bizarren Einfälle, die zunächst einer verspielten Phantasiewelt anzugehören scheinen, treffen satirisch die diktatorischen Gelüste der realen Welt - nicht nur des Ostens, versteht sich, sondern überall."
Spielplan Schauspielführer von der Antike bis zur Gegenwart "Die Aktualität des Stückes Das Porträt läßt sich leicht auf die Stasiproblematik nach dem Zusammenbruch der DDR übertragen - kann aber gleichzeitig grundsätzlicher aufgefaßt werden."Süddeutscher Rundfunk
Portrait
Slawomir Mrozek, geboren 1930 in Borzecin bei Krakau, studierte Architektur, Kunstgeschichte und Orientalistik. In Polen war er zunächst als Karikaturist erfolgreich, bevor er als Schriftsteller in Erscheinung trat. 1957 erschien sein erstes Buch mit satirischen Erzählungen. Es folgten seine Stücke (darunter ›Tango‹, ›Emigranten‹, ›Polizei‹, ›Striptease‹), mit denen er Weltruhm erlangte. In Deutschland gehören sie zu den meistgespielten Theaterstücken überhaupt. 1962 verließ er Polen und beantragte 1968, als Reaktion auf die Niederschlagung des Prager Frühlings, in Frankreich politisches Asyl. Nach langen Jahren in Paris und später in Mexiko kehrte er 1996 in seine Heimatstadt Krakau zurück. Die letzten Jahre lebte er in Nizza, wo er am 15.8.2013 verstarb.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 525
Erscheinungsdatum 22.12.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-01944-5
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 19/12,5/3 cm
Gewicht 440 g
Originaltitel Ambasador
Auflage 1
Übersetzer Christa Vogel, M.C.A. Molnar
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,60
22,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

>> Alles muss raus! Sparen Sie bis zu 80%*

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.