Warenkorb

MATTHEW CORBETT und die Königin der Verdammten (Band 2)

Roman

Matthew Corbett Band 4

Sandra Brown hat sein episches Meisterwerk "Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal" über die Hexenjagd in einer amerikanischen Koloniestadt begeistert als "zutiefst überzeugend ... mit unvergleichlicher Kenntnis der menschlichen Seele erzählt" charakterisiert. Nun bringt Robert McCammon seinen Helden Matthew Corbett ins New York des frühen achtzehnten Jahrhunderts: Ein Mörder übt über die geschäftige Stadt, die ihre unverwechselbare Identität noch entwickelt, eine blutige und entsetzliche Macht aus - und auch über Matthews eigene unsichere Zukunft.

Inhalt:

Der ungelöste Mordfall an einem angesehenen Arzt versetzt die Bewohner der noch jungen Stadt New York in Angst und Schrecken. Wer hat das Leben des respektablen Mannes mit einem Messerschnitt auf mitternächtlicher Straße ausgelöscht? Der Herausgeber von New Yorks erster und einziger Zeitung tauft das Monster "Den Maskenschnitzer" und gießt damit nur noch mehr Öl auf die Flammen des ungelösten Rätsels. Als der Maskenschnitzer ein neues Opfer fordert, wird der junge Gerichtsdiener Matthew Corbett in einen Irrgarten aus forensischen Anhaltspunkten und gefährlichen Nachforschungen gelockt, die sowohl sein Talent für Ermittlungen als auch seinen Gerechtigkeitssinn wecken.
Am seltsamsten ist aber, dass die Informationen zur Enttarnung des Maskenschnitzers womöglich in einem Tollhaus zu finden sind, in dem die "Königin der Verdammten" regiert - und nur jemand mit Matthews Verstand und Einfühlsamkeit hat eine Chance, ihre Geheimnisse aufzudecken. Matthews Ehrgeiz führt ihn vom Hafen bis zur Wall Street, von vornehmen Herrenhäusern bis zu den mit Blut beschmierten Rinnsteinen ... und zu Antworten, vor denen niemand entkommen kann.
Portrait
Robert McCammon ist der Autor der New York Times Bestseller Boy's Life und Gone South, sowie zahlreicher anderer von Kritikern hochgelobter Romane. Mehrere Millionen Exemplare seiner Bücher befinden sich im Umlauf. Robert McCammon ist für sein Lebenswerk mit dem Bram Stoker Lifetime Achievement Award ausgezeichnet worden und hat außerdem den Grand Master Award der World Horror Convention und den World Fantasy Award erhalten.
Er lebt in Alabama.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 444 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.09.2018
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783958353299
Verlag Luzifer-Verlag
Dateigröße 2934 KB
Übersetzer Nicole Lischewski
Verkaufsrang 15548
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Matthew Corbett

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Philipp Urbanek, Thalia-Buchhandlung Wien

Ein gut durchdachter historischer Thriller, dem es nicht an Action und überraschenden Wendungen fehlt. Für Freunde von historischen Krimis eine klare Kaufempfehlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Der erste Ermittler in New York
von NiWa am 22.03.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Maskenschnitzer geht im New York des frühen 18. Jahrhunderts um. Wer hat die ersten Serienmorde im jungen New York begangen? Matthew Corbett ist damit mitten in seinem zweiten Fall. "Matthew Corbett und die Königin der Verdammten II" ist der zweite Fall - jedoch das vierte Buch - der historischen Reihe um den jungen Mann ... Der Maskenschnitzer geht im New York des frühen 18. Jahrhunderts um. Wer hat die ersten Serienmorde im jungen New York begangen? Matthew Corbett ist damit mitten in seinem zweiten Fall. "Matthew Corbett und die Königin der Verdammten II" ist der zweite Fall - jedoch das vierte Buch - der historischen Reihe um den jungen Mann Matthew Corbett, der vom Gerichtsdiener zu einem der ersten Ermittler von New York avanciert. In der englischen Originalfassung ist es ein Buch, das für deutschsprachige Leser in zwei Bände geteilt ist. Der Einstieg oder Umstieg vom ersten auf den zweiten Band um die Königin der Verdammten erfolgt nahtlos. Bei Band I sattelt man auf und bei Band II ist man längst auf dem Pferd unterwegs, und merkt, dass Matthew schon ein besserer Reiter als früher ist. Matthew Corbett ist seine Anstellung als Gerichtsdiener los, damit er sich voll und ganz auf die neue Position als Ermittler konzentrieren kann. Sein erster offizieller Weg führt in eine Nervenheilanstalt, die auf den zweiten Blick mit dem Fall des Maskenschnitzers zusammenhängt. Allein bei diesem denkwürdigen Besuch zeigt McCammon seine Liebe zu historischen Hintergründen. Zudem konfrontiert er die Figuren mit modernen Ideen, die heutzutage zwar selbstverständlich – für die damalige Epoche absolut gewagt sind. Mir gefällt dieser Zugang, wie er die Reaktionen und Gedanken der Menschen beschreibt, und damit den Sinn für die damalige Zeit schärft. Matthew erweist sich seinem Ruf würdig, denn der junge Mann ist stets seinen Prinzipien treu. Er hat einen enormen Gerechtigkeitssinn, Feingefühl und das richtige Gespür, das es unter anderem im Tollhaus braucht. Außerdem haucht Robert McCammon der Anfangszeit New Yorks beziehungsweise ganz Nordamerika Leben ein. Die kleine Stadt steigt langsam aber sicher zur Metropole auf. Aufstieg, Chancen und die Aussicht auf Erfolg locken damals wie heute Geschäftsleute sowie Verbrecher an. Inmitten dieser Entwicklung wird der Fall um eine alte Frau für die New Yorker Zweigstelle der Londoner Herrald-Vertretung interessant. Matthew merkt, dass sie - trotz oder gerade wegen - ihrer Unterbringung im Irrenhaus eine tragende Rolle im Fall des Maskenschnitzers einnimmt. Dabei hat der junge Ermittler einen Sinn für's Detail. Kleine Auffälligkeiten entgehen ihm nicht. In Sherlock-Holmes-Manier fügt er winzigste Teilchen zu einem farbenprächtigen Mosaik, das als Gesamtbild in seiner Logik, die Lösung zeigt. Die Handlung ist gut und souverän aufgebaut. Zum Ende hin hat mich der Showdown dank krähenhafter Verfolgungsjagd völlig außer Atem gebracht. Gleichzeitig legt McCammon schon den Weg für den nächsten Fall, wenn es mit der Jagd auf Mister Slaughter weitergeht. Mir hat mein zweites New Yorker Abenteuer an der Seite von Matthew Corbett ausgezeichnet gefallen. Die historische Atmosphäre ist vollends überzeugend in Szene gesetzt. McCammon beweist ein Auge für geschichtliche Details, das aus diesen Werk schon fast eine Zeitreise macht. Ich freue mich auf weitere Bände, wenn es für die Londoner Herrald-Vertretung in New York ans Eingemachte geht. Die Reihe: 1) Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal Band I [Rezension lesen] 2) Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal Band II [Rezension lesen] 3) Matthew Corbett und die Königin der Verdammten Band I [Rezension lesen] 4) Matthew Corbett und die Königin der Verdammten Band II 5) Matthew Corbett und die Jagd nach Mister Slaughter 6) Matthew Corbett in den Fängen des Kraken

Spannend geht es weiter
von Nathalie aus Göttingen am 03.02.2019

Meine Meinung: Nachdem der erste Teil mit einem Cliffhanger endete, ging es in diesem Teil gleich genauso spannend weiter. Trotz seines hohen Intellekts und seiner vielen Überlegungen schafft es Matthew doch nach wie vor jedes mal wieder in die Größten Schwierigkeiten zu kommen, dabei aber auch immer wieder die richtigen Schlü... Meine Meinung: Nachdem der erste Teil mit einem Cliffhanger endete, ging es in diesem Teil gleich genauso spannend weiter. Trotz seines hohen Intellekts und seiner vielen Überlegungen schafft es Matthew doch nach wie vor jedes mal wieder in die Größten Schwierigkeiten zu kommen, dabei aber auch immer wieder die richtigen Schlüsse zu ziehen. Ich hatte wirklich viel Spaß daran zu sehen, wie er nach und nach ein Puzzleteil nach dem anderen zusammen setzt und durch kleinste Informationen Größe Rätsel lösen kann. Hier hat sich der Autor wirklich viele Gedanken gemacht und sich wahnsinnig tolle Zusammenhänge ausgedacht. Von Seite zu Seite wurde die Geschichte immer spannender, bis zu einem fantastischen Ende. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil über Matthew Corbett und seine weitere Laufbahn. Fazit: Für Fans des frühen New York, die gerne einen schönen Spannenden Krimi in Händen halten ein absolutes muß!

Des Rätsels Lösung...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hof am 04.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Lange habe ich auf die Fortsetzung gewartet... aber nun konnte ich sie endlich in Händen halten... Jeder der schon einmal Bücher beendet hat, die mit einem Cliffhanger enden, weiß, welches Gefühlschaos in einem herrscht... Entsetzen, Ungläubigkeit, aber auch wahnsinnige Freude auf die Fortsetzung... In diesem Teil führen nu... Lange habe ich auf die Fortsetzung gewartet... aber nun konnte ich sie endlich in Händen halten... Jeder der schon einmal Bücher beendet hat, die mit einem Cliffhanger enden, weiß, welches Gefühlschaos in einem herrscht... Entsetzen, Ungläubigkeit, aber auch wahnsinnige Freude auf die Fortsetzung... In diesem Teil führen nun endlich alle Fäden zusammen, die in Band 1 ihren Anfang genommen haben... Es gibt keine losen Enden mehr, sondern tatsächlich ein großes Ganzes. Wir erfahren, wer die Königin der Verdammten ist, weshalb sie so genannt wird und welch traurige Geschichte eigentlich hinter allem steckt... Auch das Rätsel um den sogenannten Maskenschnitzer, der im ersten Teil so viel Beachtung fand, wird gelöst... Und während all dem begleiten wir Matthew Corbett... ein für meine Begriffe unglaublich sympathischer junger Mann, der das Herz am rechten Fleck hat. Durch seine grandios ausgeprägte Kombinationsgabe, gelingt es ihm immer wieder, auf glaubhafte Art und Weise, kleine Puzzlestücke zusammenzusetzen. Im Vergleich zu 'Die Hexe von Fount Royal' erleben wir bei Matthew eine tolle Weiterentwicklung seines Charakters. Er handelt nicht mehr ausschließlich wohlüberlegt, sondern lässt sich teilweise durch Impulse antreiben... Grübelte er früher noch lange über Pro und Contra nach, lässt ein gewisser Erfahrungsschatz nun zu, dass die Geschichte im Ganzen schneller wirkt. Einige neue Charaktere, die Matthew teilweise begleiten, sehen wir hoffentlich irgendwann wieder... Denn jeder Charakter, den Robert McCammon hier erschaffen hat, ist durch gewisse 'Schrullen' einzigartig und einprägsam... Ihr merkt schon, ich komme aus dem Schwärmen nicht mehr heraus 😍 'Die Hexe von Fount Royal' muss man im Übrigen nicht vorher gelesen haben, es gibt zwar einige kleine Anspielungen und kleinere Spoiler, aber wer damit zurecht kommt, der kann auch gerne erst mit 'Königin der Verdammten' starten...