Erfolgsfaktor Selbstverpflichtung bei vertrauensbasierten Kooperationen

Mit einem empirischen Befund

Forschungsergebnisse der Wirtschaftsuniversität Wien Band 6

Matthias Fink

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
64,70
64,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Durch seine verhaltensnormierende Wirkung stellt Vertrauen einen wirkungsvollen Mechanismus zur Koordination sozialer Beziehungen dar. Es stellt sich die Frage, ob dieser allgemeine Koordinationsmechanismus auch in den Bereichen der Gesellschaft erfolgreich seine Wirkung entfalten kann, in denen bisher vor allem der Marktmechanismus und hierarchische Strukturen für die Abstimmung der Transaktionsbeziehungen verantwortlich gemacht wurden. Der Autor zeigt für den betriebswirtschaftlichen Kontext der zwischenbetrieblichen Kooperation die Möglichkeit, Notwendigkeit und den Erfolg vertrauensbasierter Koordination auf. Die Aussagekraft der in dieser Arbeit präsentierten Argumentation erhält durch eine umfangreiche Befragung von Geschäftsführern kleiner und mittlerer Betriebe empirische Bestätigung.

Der Autor: Matthias Fink, geboren 1978 in Mödling bei Wien, studierte Handelswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, wo er 2004 im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Klein- und Mittelbetriebe promovierte. Derzeit ist er Universitätsassistent am Institut für Klein- und Mittelbetriebe an der Wirtschaftsuniversität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind Transaktionstheorie, Kooperationsforschung, Koordinationsmechanismen interorganisationaler Transaktionsbeziehungen und Vertrauen im ökonomischen Kontext.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 258
Erscheinungsdatum 07.06.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-53881-4
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 20,8/14,8/1,7 cm
Gewicht 341 g
Abbildungen zahlreiche Abbildungen und Tabellen

Weitere Bände von Forschungsergebnisse der Wirtschaftsuniversität Wien

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0

  • Aus dem Inhalt: Ist kooperatives Verhalten im Wirtschaftssystem überhaupt möglich – Begrenzung des Opportunismusspielraums durch instrumentelles Vertrauen – Begrenzung der Opportunismusneigung durch maximenbasiertes Vertrauen – Der Aufbau eines maximenbasierten Vertrauensverhältnisses als Voraussetzung für die Etablierung und den Bestand hochgradig komplexer sowie langfristiger Transaktionsbeziehungen – Die Modellierung und Operationalisierung der Erfolgswirksamkeit kooperativen Verhaltens – Eingehende empirische Überprüfung durch großzahlige Befragung.