>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Gezeichnet

Kriminalroman

(4)

Franz Baumgartner, Leiter der Mordgruppe des steirischen Landeskriminalamts, rechnet noch in Schilling und glaubt unbeirrbar an das Gute - bis am Mathematikinstitut der Universität eine Reinigungskraft auf grausame Art und Weise ermordet wird. Neben ihr findet sich eine mysteriöse Botschaft. Eine Verschwörung? Ein wahnsinniger Einzeltäter? Gemeinsam mit der Profilerin Vera Königshofer versucht Baumgartner, in die Psyche des Mörders vorzudringen. Was dabei zum Vorschein kommt, droht den idealistischen Ermittler aus der Bahn zu werfen.
Reinhard Kleindl legt mit Gezeichnet ein ausgesprochen rasantes Krimidebüt vor. Fesselnd, mitreißend und düster - Gänsehaut ist garantiert.

Portrait

Reinhard Kleindl, geboren 1980 in Graz, studierte Theoretische Physik und veröffentlichte schon früh Kurzgeschichten. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er unter anderem als freier Wissenschaftsjournalist, bis er mit dem Trendsport "Slackline" in Kontakt kam. Inzwischen ist er Profi und realisiert Projekte rund um den Globus, etwa auf einem Wolkenkratzer in Frankfurt oder auf den Drei Zinnen in Südtirol. "Gezeichnet" ist sein Krimidebüt.

Zitat
„Die Bänder, die Reinhard Kleindl beim Slacklinen über Bergschluchten spannt, um darüber zu balancieren und so auf spektakuläre Art sein Geld zu verdienen, sind so kunstvoll gewoben wie der rote Faden, den er durch seinen ersten Krimi zieht. Und der Abgrund darunter ist ähnlich tief – und potenziell tödlich.“
Steirerkrone, Christoph Hartner

„Der erste Krimi des jungen Grazer Physikers Reinhard Kleindl ist eine gelungene Talentprobe.“
Kurier, Peter Pisa

"Wenn ein Physiker und Slackline-Pionier einen Krimi schreibt, wird einem nicht fad."
FM4, Maria Motter

„... eine wirklich gelungene Mischung mit hohem Unterhaltungswert. Und das ist bei einem Debütroman eine beachtliche Leistung und lässt in Zukunft auf das Beste hoffen. Die Kombination aus gut gezeichneten Charakteren, einer gelungen konstruierten Handlung und einer ebenso geschickt einen Spannungsbogen erzeugenden Erzählweise ergibt einen beachtenswerten Krimi.“
buchkritik.at, Alfred Ohswald
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 30.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85218-957-4
Verlag Haymon Verlag
Maße (L/B/H) 19/11,3/3 cm
Gewicht 289 g
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Gezeichnet

Gezeichnet

von Reinhard Kleindl
(4)
Buch (Taschenbuch)
12,95
+
=
Baumgartner und die Brandstifter

Baumgartner und die Brandstifter

von Reinhard Kleindl
(5)
Buch (Taschenbuch)
12,95
+
=

für

25,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Mord in einer beschaulichen österreichischen Stadt
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 16.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Kommissar, eine ermordete Putzfrau, aufdringliche Presse und ein durchgeknallter Wissenschaftler. Das sind die Zutaten, aus dem dieser spannende Krimi ist. Teilweise ein bisschen sehr langatmig, aber die Story ist interessant, das Grazer Milieu gut gezeichnet. Für Krimi-Fans durchaus empfehlenswert.

Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bexbach am 05.11.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin schon Jahre lang ein Kunde von Ihnen. Was mir besonders gut gefällt, ist dass ich meine E-Books im Internet aussuchen kann und ich die Bücher innerhalb einem Tag schon lesen kann. Vielen Dank

Goldener Schnitt
von Lesefieber aus der Baar am 26.10.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Bei dem Krimi des Autoren handelt es sich um sein Debütroman. Stellenweise war es spannend und fesselnd, vor allem am Anfang, dann gab es wieder ganze Szenen, bei denen man das Gefühl hatte, dass etwas fehlt. Vielleicht lag das aber auch nur am österreichischen Stil, dass ich mit dem... Bei dem Krimi des Autoren handelt es sich um sein Debütroman. Stellenweise war es spannend und fesselnd, vor allem am Anfang, dann gab es wieder ganze Szenen, bei denen man das Gefühl hatte, dass etwas fehlt. Vielleicht lag das aber auch nur am österreichischen Stil, dass ich mit dem Roman nicht ganz warm geworden bin.