Spam Diamond

Roman

(2)

Inmitten der täglichen Spam-Flut entdeckt ein junger Münchner Computerjournalist eines Tages eine mysteriöse E-Mail, in der ihm mitgeteilt wird, dass 3000 Euro auf sein Konto überwiesen wurden. Tatsächlich ist das Geld auch dort eingelangt. Weitere Mails folgen, die konkrete Aufträge enthalten: Er soll Kurierdienste zwischen Mün-chen und Antwerpen für einen Diamantenschmugglerring übernehmen. Als Entschädigung bekommt er in Antwerpen die Prostituierte Véronique zur Seite gestellt, deren Anziehung er heillos verfällt und immer tiefer in ein Doppelleben rutscht.
In bester Thrillermanier erzählt der Münchner Autor Nikolai Vogel seinen Debütroman mit hohem Tempo, voller Nervenkitzel und unerwarteter Wendungen bis zur letzten Seite.

Portrait
Nikolai Vogel, geboren 1971 in München. Studierte Germanistik, Informatik und Philosophie. Arbeitet als freier Autor und Künstler. Teilnahmen beim Open Mike 2004 und beim Ingeborg-Bachmann-Preis 2005.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 210
Erscheinungsdatum 24.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85218-865-2
Verlag Haymon Verlag
Maße (L/B/H) 186/114/20 mm
Gewicht 192
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38148947
    Linzer Rotlicht
    von Karl Traunmüller
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 30639901
    Der Tod fährt Riesenrad
    von Edith Kneifl
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 39262490
    Todesnacht / Ari Por Arason Bd.2
    von Ragnar Jonasson
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 32314426
    Abschüssig
    von Rebecca Michele
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 35327246
    Aux Champs-Élysées
    von Mara Ferr
    (3)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,20
  • 27766023
    Headhunter
    von Jo Nesbo
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 61715175
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (9)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 46997216
    Origin
    von Dan Brown
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 43972255
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (146)
    Buch (Paperback)
    13,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Spam!
von Carina Stenger aus Salzburg,Europark am 10.04.2012

Täglich bekommt Nikolai Vogel tausende von Spam E-Mails. Doch eines Tages befindet sich darunter eine mysteriöse Mail, die ihm 3000,- verspricht. Zunächst schenkt er dem keine weitere Beachtung, aber tatsächlich landet das Geld auf seinem Konto und in weiteren E-Mails erhält er die Instruktion, damit nach Antwerpen zu fahren.... Täglich bekommt Nikolai Vogel tausende von Spam E-Mails. Doch eines Tages befindet sich darunter eine mysteriöse Mail, die ihm 3000,- verspricht. Zunächst schenkt er dem keine weitere Beachtung, aber tatsächlich landet das Geld auf seinem Konto und in weiteren E-Mails erhält er die Instruktion, damit nach Antwerpen zu fahren. Da Nikolai kein sehr spektakuläres Leben führt, beschließt er, sich auf das Abenteuer einzulassen und eher er es sich versieht, ist er ein Kurier für Diamantenschmuggler. Als er als zusätzliches "Extra" auch noch die bildschöne Prostituierte Veroniqué zur Seite gestellt bekommt, beginnt eine rasante Geschichte. Durch seine knappen Sätze bleibt der Roman durchgehend spannend und zieht den Leser in seinen Bann. Die fehlende wörtliche Rede erschwert es anfangs ein wenig, zwischen Gedanken und Dialog zu unterscheiden, aber nach ein paar Seiten bemerkt man dies gar nicht mehr. Ein spannender Krimi, dessen Ende Lust auf mehr macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn Spam zum Leben erwacht
von dark_angel aus Ulm am 30.03.2012

In der täglichen Spam-Flut entdeckt der Computerjournalist Thomas Vogel eine E-Mail, die ihm 3000,- Euro verspricht. Und tatsächlich geht dieses Geld auch auf seinem Konto ein. Es folgen weitere Mails mit Anweisungen. Ehe es sich Thomas versieht, ist er für einen Diamantenschmugglerring als Kurier zwischen München und Antwerpen tätig.... In der täglichen Spam-Flut entdeckt der Computerjournalist Thomas Vogel eine E-Mail, die ihm 3000,- Euro verspricht. Und tatsächlich geht dieses Geld auch auf seinem Konto ein. Es folgen weitere Mails mit Anweisungen. Ehe es sich Thomas versieht, ist er für einen Diamantenschmugglerring als Kurier zwischen München und Antwerpen tätig. Als Entschädigung bekommt er in Antwerpen die Prostituierte Véronique gestellt, in die er sich heillos verliebt und immer tiefer in ein Doppelleben rutscht. Mit "Spam Diamond" ist Nikolai Vogel ein brisanter und aktueller Debütroman gelungen. Denn welcher Internetnutzer hat nicht mit Spam zu kämpfen? Der Autor bringt es sehr gut auf den Punkt, wenn er die Ausmasse des heutigen Spams darlegt. Wie viel Zeit beispielsweise verloren geht, wenn man sich Tag für Tag mit so manchem irrsinnigen Spam rumschlagen muss, nur damit keine richtige E-Mail übersehen wird. Was aber, wenn eines Tages eine Spam-Mail das versprochene Geld auf das eigene Konto überweist? Wie würde man dann reagieren? Das Geld nehmen? Den Anweisungen folgen? Hier spinnt der Autor den Faden weiter: Die Realität verpackt mit Fiktion, die vielleicht gar nicht so fiktiv ist. Der Roman ist eine Mischung aus rasantem Krimi und Charakter- bzw. Gesellschaftsstudie. Denn zusammen mit der spannenden Unterhaltung stehen auch das Handeln und Denken der Hauptperson im gleichen Maße im Vordergrund. Dadurch wirkt Thomas Vogel glaubwürdig und sein Handeln nachvollziehbar. Da der Roman keine direkte Rede enthält, sondern alles in einem Rutsch erzählt wird, beeinträchtigt das ein wenig den Lesefluss und erfordert etwas mehr an Konzentration, um zwischen Dialog, Gedanken und Handlung zu unterscheiden. Ansonsten lässt sich der Roman sehr gut lesen. Die teils kurzen und markanten Sätzen tragen dazu bei, dass der Roman ein rasantes Tempo aufnimmt und es nicht eher zum Stehen kommt, bis der letzte Satz fällt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0