Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Stick oder stirb!

Kommissar Seifferheld ermittelt

(8)
ENDLICH WIEDER DA - UND GLEICH WIEDER WEG: SEIFFERHELD!
Siegfried Seifferheld, Ex-Kommissar im unruhigen Ruhestand, IST WIEDER DA! Der begeisterte Handarbeitsfan mit eigener Radio-Kolumne für "Männersticker" soll den Insassen der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Hall die Liebe zum seidenen Faden näherbringen. Mit stumpfen Nadeln, versteht sich. Ein RUSSISCHER MAFIABOSS sieht seine Chance gekommen und nutzt das Knast-Kränzchen für eine SPEKTAKULÄRE FLUCHT- MIT SEIFFERHELD ALS GEISEL! Eine fieberhafte Suche beginnt - doch Seifferheld bleibt verschwunden.

PUBLIKUMSLIEBLING AM SEIDENEN FADEN: DER KOMMISSAR IM UNRUHESTAND
Kommissar Seifferheld hat die Herzen und die Zwerchfelle einer riesigen Leserschaft IM STURM EROBERT. Eigentlich ist der charmante Ex-Polizist ja Frührentner, aber wie soll man im Ruhestand Ruhe geben, wenn dauernd, ja wirklich ständig, etwas passiert, bei dem es seine Schnüffelfähigkeiten braucht? Unter uns: So ganz unrecht ist dem Siggi und seinem treuen Gefährten Onis (Hovawart-Rüde und somit ebenfalls Schnüffler) etwas GEPFLEGT-SPEKTAKULÄRE ERMITTLER-ACTION gar nicht - auch wenn es noch so schön ist, das idyllische Bermudadreieck zwischen Seifferheld-Herzdame Marianne, Seifferheld-Männersticker-Radio-Kolumne und Seifferheld-Stammtisch "Mord zwo".

She did it again: Tatjana Kruse, die Königin der Krimödie, hat wieder zugeschlagen
"Kruse schießt die Pointen völlig ungeniert gleich salvenweise aus der Hüfte, und sie bricht lustvoll mit wirklich allen gängigen Klischees ihres Genres." So schön formuliert es Krimi-Kollege Ralf Kramp für den FOCUS - und trifft damit ins Schwarze. Die Königin der Krimödie kombiniert meisterinnenhaft RASANTE KIRMIHANDLUNGEN MIT WORTWITZ UND DEN SCHRULLIGSTEN FIGUREN der deutschsprachigen Krimilandschaft. Deshalb ist die Seifferheld-Reihe einer der beliebtesten im deutschsprachigen Raum, dafür lieben ihre Fans Tatjana Kruse seit der allerersten Seifferheld-Stunde, und darüber dürfen sie sich jetzt endlich wieder freuen!

******************************************************************************

Leserstimmen:

"Wer Krimis mit Slapstick-Charakter und skurrilen Figuren mag, der sollte sich diese Reihe unbedingt näher ansehen. Vor lauter Situationskomik bleibt kaum ein Leser ernst und die Serie ist süchtig machend. Siegfried, der stickende Held hat meine vollste Sympathie."
sommerlese, lovelybooks

"Wer einen Seifferheld gelesen hat, muss sie alle haben. Ich kann die Serie nur empfehlen!" 
Zsadista, lovelybooks

"Leseempfehlung? Ja!
Für wen? Nur für selbstzerstörerische Menschen, denen Lachfalten egal sind oder die sich trauen in einer vollbesetzten S-Bahn genüsslich vor sich hin zu giggeln."
RitaLeseviel, lovelybooks

Krimödien von Tatjana Kruse bei Haymon
Grabt Opa aus!
Bei Zugabe Mord!
Glitzer, Glamour, Wasserleiche
Schampus, Küsschen, Räuberjagd
Stick oder stirb!
Portrait
Tatjana Kruse, Jahrgang 1960, ist in Schwäbisch Hall aufgewachsen, wo sie heute, nach einigen Jahren in Stuttgart, wieder lebt. Seit 1995 veröffentlicht sie Kriminalgeschichten, Romane und Sachbücher und arbeitet außerdem als Literaturübersetzerin. Neben einigen anderen Auszeichnungen erhielt sie 1996 für "Cool-Man schlägt zu" den "Marlowe" der Raymond-Chandler-Gesellschaft für den besten deutschen Kurzkrimi. Tatjana Kruse ist Mitglied bei den "Sisters in Crime" und im "Syndikat".
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783709938485
Verlag Haymon Verlag
Dateigröße 8304 KB
Verkaufsrang 1.921
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Wenn Sticken Leben rettet
von einer Kundin/einem Kunden aus Memmingen am 25.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Siggi und sein treuer Onis haben es gerade nicht leicht, denn in ihrem Haus regiert neben Ehefrau Marianne ein hyperaktiver Welpenkindergarten, dessen Vielfältigkeit an gemischten Vierbeinern kaum zu toppen ist. Dabei hat sich Siggi aus dem aktiven Polizeidienst längst zurückgezogen und betreut nur noch einen Stickkurs für Häftlinge im... Siggi und sein treuer Onis haben es gerade nicht leicht, denn in ihrem Haus regiert neben Ehefrau Marianne ein hyperaktiver Welpenkindergarten, dessen Vielfältigkeit an gemischten Vierbeinern kaum zu toppen ist. Dabei hat sich Siggi aus dem aktiven Polizeidienst längst zurückgezogen und betreut nur noch einen Stickkurs für Häftlinge im Gefängnis. Als wäre die neue Freizeitaktivität seiner Gattin noch nicht genug, hängen die putzmüde Putzfrau Olga - mit Wodka nicht nur im Blut, sondern auch in der Suppe - der brave verschwägerte Pfarrer Helmerich, sowie diverse Kumpels von Siggi als mehr oder weniger ungebetene Gäste in seinem Wohnzimmer herum. An Ruhe ist da nicht zu denken. Mit dieser ist es dann auch völlig vorbei, als Siggi zufällig den Entführern seines russischen Stickschülers Pjotr in die Quere kommt und er samt Onis in einem Transporter verschleppt wird. Gut, dass die Seifferheld-Frauen ein enger Verbund an tatkräftigen und resoluten Frauen, die hinter ihrem Siggi stehen, sind und sich auf die Suche nach dem Stickmeister machen. Was soll ich sagen?! Ich oute mich als neuer Fan von Siggi und den starken Seifferheld-Frauen! Da ärgere ich mich schon, dass ich die Vorgängerbände noch nicht gelesen habe. Wie auch bei den Fällen mit Pauline Miller sind die Charaktere herrlich überzeichnet und so lebendig, als würden sie bei mir im Wohnzimmer sitzen. Selten hatte ich beim Lesen so viel Spaß wie mit der ganzen Bande hier. Meine Lieblinge im Buch sind Wodka-Olga und Helmerich, der Flatulierende! Was habe ich über diese beiden gelacht! Bei allem Humor kommt die Spannung nicht zu kurz und natürlich habe ich mit den Powerfrauen mitgefiebert und Siggi moralisch bei seiner Entführung unterstützt. Tatjana Kruse beweist ein tolles Gespür für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Spannung und Humor. Es macht so viel Spaß, dem Geschehen zu folgen, dass ich oft das Gefühl hatte, mittendrin zu sein. Einfach stark!

Stick oder stirb!
von dorli aus Berlin am 07.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schwäbisch-Hall. Siegfried Seifferheld, ü-sechzigjähriger Ex-Kommissar und leidenschaftlicher Sticker, gibt seit kurzen einen Stickkurs in der JVA. Zu den Teilnehmern gehört auch Pjotr Jagelovsk, ein greiser Russenmafioso. Der schwerkranke Pjotr hat beschlossen, seine letzten Tage nicht hinter schwedischen Gardinen zu verbringen und einen spektakulären Fluchtplan ausgeklügelt. Die Flucht gelingt -... Schwäbisch-Hall. Siegfried Seifferheld, ü-sechzigjähriger Ex-Kommissar und leidenschaftlicher Sticker, gibt seit kurzen einen Stickkurs in der JVA. Zu den Teilnehmern gehört auch Pjotr Jagelovsk, ein greiser Russenmafioso. Der schwerkranke Pjotr hat beschlossen, seine letzten Tage nicht hinter schwedischen Gardinen zu verbringen und einen spektakulären Fluchtplan ausgeklügelt. Die Flucht gelingt - dummerweise stecken Siggi und sein Hund Onis plötzlich ungewollt mittendrin in der Befreiungsaktion und werden kurzerhand als Geiseln mitgenommen. Klar, dass Familie und Freunde nicht lange zögern, sondern alle Hebel in Bewegung setzen, um Siggi und Onis aus den Fängen des Bösen zu befreien. Nicht ruhig und mit Bedacht, sondern eher explosiv-ungestüm gehen sie dabei zu Werke ? die Seifferhelds sind eben nicht zu bremsen, wenn einer der ihren in Gefahr ist?. ?und damit nimmt ein großartiges Spektakel seinen Lauf ? auf den Leser wartet ein herrlich turbulentes Abenteuer mit viel Wortwitz, bissigen Dialogen und reichlich Situationskomik. ?Stick oder stirb!? war mein erster Ausflug in das Seifferheld-Universum und ich bin rundum begeistert von Siggi und seinem Anhang. Auch ohne Kenntnis der vorherigen Bände war ich schnell mit den Akteuren vertraut ? das skurrile Personal, das Tatjana Kruse hier ins Rennen schickt, muss man einfach mögen. Jeder Einzelne bringt mit seinen Eigenarten, Besonderheiten und Macken eine Menge Schwung in die Handlung und trägt damit kräftig zur Unterhaltung bei. Wortwitzig, pointenstark, situationskomisch, spannend ? Tatjana Kruse sorgt mit ihrem siebenten Seifferheld-Krimi für pures Lesevergnügen.

Handarbeit fürs Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Stick oder Stirb- hört sich sehr dramatisch an, aber zum Glück hat die Autorin Tatjana Kruse durch die Charakterisierung und Überzeichnung der einzelnen Persönlichkeiten ein lustiges Werk geschaffen, das ich sehr gerne gelesen habe. Der schon aus früheren bekannte Kommissar lebt inzwischen im Unruhestand. Dafür sorgt neben Ehefrau... Stick oder Stirb- hört sich sehr dramatisch an, aber zum Glück hat die Autorin Tatjana Kruse durch die Charakterisierung und Überzeichnung der einzelnen Persönlichkeiten ein lustiges Werk geschaffen, das ich sehr gerne gelesen habe. Der schon aus früheren bekannte Kommissar lebt inzwischen im Unruhestand. Dafür sorgt neben Ehefrau Marianne mit ihrer Welpenschule, den Freunden und Bekannten aus den verschiedenen Gruppen auch die liebe Familie, die den Stammsitz heimsucht. Alle sorgen sich um das Wohlergehen ihres Freundes und Kollegen. Dabei verlieren sie ihre ureigenen Interessen aber nicht aus dem Blick. Der frühpensionierte Kommissar Seiferheld, der jetzt u.a. Handarbeitsunterricht bei den "schweren Jungs" im Knast erteilt gerät, gerät zusammen mit seinem treuen Hund Onis, eher unfreiwillig zwischen die Fronten bei einer Befreiungsaktion eines Strafgefangenen. Jetzt ist er "Gefangener" des berüchtigten Mafiabosses. Dieser will eigentlich nur in Freiheit sterben und Kontakt zu seinem Enkel aufnehmen, und sein Geld in die richtigen Kanäle lenken. Zu welchen Verwicklungen diese Aktion für die Kollegen und Freunde des Kommissars führt, hat sehr sympatische Züge. Die einzelnen Personen sind sehr kreativ und nahe am Alltag charakterisiert. Trotzdem bleibt noch viel Raum für die eigene Phantasie. Zwischen Kommissar und Mafiaboss entsteht so etwas wie ein stilles Verständnis für die Situation des Anderen. So finden sie auf der Flucht auch Muße zum Sticken. Derweil leiden Angehörige, Kollegen und Freunde des Kommissars unter den Sorgen um sein und ihr ureigenes Wohlergehen. Beides kommt nicht zu kurz, und bietet so manchen Anlass zu Schmunzeln. Schön ist, das am Ende irgendwie die Gerechtigkeit siegt.