Warenkorb
 

17% Rabatt auf Spielwaren, Filme, Musik & mehr

Kaschmirgefühl

Ein kleiner Roman über die Liebe

EIN TELEFONANRUF – UND EINE STIMME, DIE DAS GANZE LEBEN VERÄNDERT
Gottliebs Tage sind nicht gerade von Leidenschaft erfüllt. Als Krankenpfleger im Hospiz ist er täglich mit dem Tod konfrontiert, ROMANTIK im Privatleben: Fehlanzeige. Zu lange schon ist er Single, lebte bis vor Kurzem mit seiner Mutter zusammen. Von EINSAMKEIT getrieben ruft Gottlieb eines Nachts bei einer Sexhotline an. Zum ersten Mal hört er Maries Stimme – und mit einem Schlag verändert sich sein ganzes Leben.

GIBT ES SCHÖNERES, ALS ZWEI MENSCHEN ZUZUSCHAUEN, WIE SIE SICH INEINANDER VERLIEBEN?
MARIE UND GOTTLIEB reden miteinander, anstatt Telefonsex zu haben. Von Anfang an ist da ETWAS, DAS DIE BEIDEN VERBINDET. Es entwickelt sich ein INTENSIVES GESPRÄCH, völlig anonym ist alles, mit großer Lust lügen die beiden sich an. Sie erzählen sich das Blaue vom Himmel und ERFINDEN GEMEINSAM EINE LIEBESGESCHICHTE. Eine, die von Minute zu Minute mehr zu ihrer eigenen wird.

NEUES VON STARAUTOR BERNHARD AICHNER
GROSSE EMOTIONEN UND DIE NÖTIGE PORTION SPANNUNG treffen in Bernhard Aichners "Kaschmirgefühl" aufeinander. Wir alle kennen die SEHNSUCHT nach einem GLÜCKLICHEREN LEBEN, und diese Sehnsucht ist es, die Gottlieb und Marie immer weitertreibt - mit Wucht in die offenen Arme des Anderen ...

*************************************************************************************

„Eine emotionale Achterbahnfahrt, bei der ich jede Minute und jede Seite genossen habe.“

„Man fiebert regelrecht mit den beiden mit und lässt sich sofort in den Gefühlsstrudel hineinziehen.“

„Witzig, herzerwärmend, ohne kitschig zu sein, gefühlvoll, spannend und absolut hinreißend.“
Portrait
BERNHARD AICHNER, geboren 1972, lebt als Schriftsteller in Innsbruck/Tirol und hatte zuletzt großartige Erfolge zu verzeichnen. Seine düstere „Totenfrau“-Trilogie stand monatelang auf den Bestsellerlisten und wurde bereits in 16 Länder verkauft. Mit dem Thriller „Bösland“ (2018) folgte sein nächster Streich. Bei Haymon erschienen mehrere Romane sowie die Max-Broll-Krimireihe, für deren aktuellen Teil er den Friedrich-Glauser-Preis erhielt. Dass sich unter Aichners harter Schale ein kuschelig-weicher Kern verbirgt, zeigt er in seinem neuesten Werk „KASCHMIRGEFÜHL“
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 188
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7099-3456-2
Verlag Haymon Verlag
Maße (L/B) 20,5/12,5 cm
Gewicht 338 g
Auflage 1
Verkaufsrang 58
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,90
17,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ich hab ja viele Lieblingsbücher, nun kommt ein weiteres dazu. Sexhotline-talk, wird zur Liebesgeschichte. Unbedingt Lesen. Glattauer und Freund haben Konkurrenz bekommen. Spitze! Ich hab ja viele Lieblingsbücher, nun kommt ein weiteres dazu. Sexhotline-talk, wird zur Liebesgeschichte. Unbedingt Lesen. Glattauer und Freund haben Konkurrenz bekommen. Spitze!

„Atemberaubend schön“

Juliane, Thalia-Buchhandlung Wien

Es fängt mit einem schüchternen Anruf bei einer Sexhotline an und endet mit einer Liebesgeschichte, welche einen veranlasst gerne mal ein paar Stationen mehr mit der Straßenbahn, U-Bahn oder dem Bus zu fahren.
Eine Nacht kann das Leben verändern, eine Nacht, ein Telefonat mehr braucht es manchmal nicht!
Mit Witz, Romantik und vielen Gefühlen erzählt Bernhard Aichner die Liebesgeschichte von Marie und Gottlieb.
Sehr lesenswert!!
Es fängt mit einem schüchternen Anruf bei einer Sexhotline an und endet mit einer Liebesgeschichte, welche einen veranlasst gerne mal ein paar Stationen mehr mit der Straßenbahn, U-Bahn oder dem Bus zu fahren.
Eine Nacht kann das Leben verändern, eine Nacht, ein Telefonat mehr braucht es manchmal nicht!
Mit Witz, Romantik und vielen Gefühlen erzählt Bernhard Aichner die Liebesgeschichte von Marie und Gottlieb.
Sehr lesenswert!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
9
2
2
2
0

Absurde story
von Marianna T am 18.03.2019

Ein Mann ruft eine Sexhotline an, ein absurdes Gespräch entwickelt sich, welches die ganze Nacht andauert. Es gibt keine Gewissheit, alles ist anders als man denkt. Der Autor hat einen ungewöhnlichen Roman geschrieben, der aus einem langen, mehrmals unterbrochenen Telefonat besteht. Der Text gibt die Dialoge zwischen Marie und Gottlieb... Ein Mann ruft eine Sexhotline an, ein absurdes Gespräch entwickelt sich, welches die ganze Nacht andauert. Es gibt keine Gewissheit, alles ist anders als man denkt. Der Autor hat einen ungewöhnlichen Roman geschrieben, der aus einem langen, mehrmals unterbrochenen Telefonat besteht. Der Text gibt die Dialoge zwischen Marie und Gottlieb wieder. Bindestriche geben an, wenn eine Person redet. Zwischenzeitlich ist die Uhrzeit angegeben, sodass der Umfang des Telefonates besser nachzuvollziehen ist. Der Text liest sich fließend und sehr zügig. Inhaltlich ist es zwischendurch eher langatmig. Die Geschichte ist absurd, humorvoll und voller Anzüglichkeiten. Zwischen den Beiden entsteht eine Zuneigung und Spannung, die spürbar wird. Die vielen Lügen, die sich die Beiden genussvoll auftischen, erhöhen die Spannung. Das Geheimnis will aufgelöst werden. Am Ende geschieht dies auch - vollkommen anders als erwartet. Ein ungewöhnlicher Telefonroman, voller Lügen und Geheimnisse. Sehr unterhaltsam.

Eine Nacht am Telefon
von einer Kundin/einem Kunden aus Königswinter am 18.03.2019

Das Buch "Kaschmirgefühl" ist die Geschichte einer Nacht an einer Sex-Hotline. Es gibt im Prinzip keine Handlung, es wird in wörtlicher Rede berichtet, was Gottlieb und Marie austauschen. Der Umschlag des Buches ist eklig, er stinkt und fühlt sich an wie Gummi. Man kann ihn aber abmachen, dann geht's. Die drei... Das Buch "Kaschmirgefühl" ist die Geschichte einer Nacht an einer Sex-Hotline. Es gibt im Prinzip keine Handlung, es wird in wörtlicher Rede berichtet, was Gottlieb und Marie austauschen. Der Umschlag des Buches ist eklig, er stinkt und fühlt sich an wie Gummi. Man kann ihn aber abmachen, dann geht's. Die drei Charaktere im Buch werden seltsam dargestellt, die beiden am Telefon lügen, revidieren dann ihre Aussagen wieder und erfinden den nächsten Unsinn. Die dritte Person kommt nur indirekt vor, ist suizidal. Das Buch ist ziemlich kurz, ich hatte es an einem Wochenende durch. Das reicht dann aber auch, ehrlich gesagt. Der Beginn der Story war ganz reizvoll, dann wurde es doch sehr konstruiert..

Klingeling!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2019

Ich bin ein Fan von Aichners Thrillern und war sehr überrascht, dass er sich nun in ein völlig anderes Genre vorwagt. Aber auch dieser Sprung ist ihm mit Bravour gelungen. Die Geschichte um Marie, die eine Telefonsex-Hotline betreibt, und ihren Kunden Gottlieb liest sich ob der Textgestaltung anfangs nicht so... Ich bin ein Fan von Aichners Thrillern und war sehr überrascht, dass er sich nun in ein völlig anderes Genre vorwagt. Aber auch dieser Sprung ist ihm mit Bravour gelungen. Die Geschichte um Marie, die eine Telefonsex-Hotline betreibt, und ihren Kunden Gottlieb liest sich ob der Textgestaltung anfangs nicht so leicht, aber man findet sich gut ein. Und dann nehmen Marie und Gottlieb den Leser mit in ihre Welt; kurios, absurd, witzig. Und immer, wenn man denkt "Mehr geht jetzt aber nicht!", nehmen die Geschehnisse noch mehr an Fahrt auf. Das Buch ist schön gestaltet, die Geschichte ist leicht geschrieben und liest sich flott. Wem die Textgestaltung zu befremdlich ist (keine Anführungszeichen; nur Spiegelstriche, wenn die Erzähler wechseln - ein "Gesprächsprotokoll"), dem sei das Hörbuch empfohlen. Ein gelungenes Buch von Aichner in diesem Genre, allerdings freue ich mich auch wieder sehr auf einen Thriller von ihm.