>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Ein gutes Herz

(21)

Ein junges marokkanisches Fußballteam hält Amsterdam in Atem. Ein halbkrimineller jüdischer Geschäftsmann entdeckt plötzlich seine Bestimmung. Väter und Söhne finden schicksalhaft zueinander, und der ermordete Filmemacher Theo van Gogh bekommt postum den Auftrag, die Welt zu retten, da die Politik versagt. Dies alles atemberaubend miteinander verwoben im turbulenten, ironisch verspielten Roman von Leon de Winter, der gekonnt Facts und Fiction vermischt.

Portrait
Leon de Winter, geboren 1954 in 's-Hertogenbosch als Sohn niederländischer Juden, begann als Teenager, nach dem Tod seines Vaters, zu schreiben. Er arbeitet seit 1976 als freier Schriftsteller und Filmemacher in Holland und den USA. Seine Romane erzielen nicht nur in den Niederlanden überwältigende Erfolge; einige wurden für Kino und Fernsehen verfilmt, so >Der Himmel von Hollywood< unter der Regie von Sönke Wortmann. Der Roman >SuperTex< wurde verfilmt von Jan Schütte. 2002 erhielt de Winter den Welt-Literaturpreis für sein Gesamtwerk, und 2006 wurde er mit der Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 28.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24309-3
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,3/11,3/2,7 cm
Gewicht 376 g
Originaltitel VSV
Auflage 2
Übersetzer Hanni Ehlers
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein gutes Herz

Ein gutes Herz

von Leon de Winter
(21)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Der Himmel von Hollywood

Der Himmel von Hollywood

von Leon de Winter
Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=

für

25,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„schräg , spannend, großes Lesevergnügen“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Beinahe 10 Jahre ist es her seit Theo van Gogh von dem Fundamentalisten Mohammed Bouyeri ermordet wurde.
Nun sitzt er mit Jimmy, seinem Berater, genaugenommen Bewährungshelfer in der Aufnahme. Jimmy, der zu Lebzeiten den Frauen nicht widerstehen konnte und der kurz vor seinem Tod sein Herz einem dubiosen, jüdischen Geschäftsmann vermachte. Theo soll zum Schutzengel ausgebildet werden. 3 Personen stehen zur Auswahl. Ayaan Hirsi Ali, die durch ihn zur internationalen Berühmtheit wurde. Leon de Winter, der für ihn ein Scharlatan ist, gegen den er zu Lebzeiten hetzte und den er zum Schweigen bringen wollte . Und sein Mörder- Mohammed Bouyeri.
....."Niemals" sagte Theo.......
"Das gute Herz" von Leon de Winter ist schräg, spannend und ein großes Lesevergnügen.
Beinahe 10 Jahre ist es her seit Theo van Gogh von dem Fundamentalisten Mohammed Bouyeri ermordet wurde.
Nun sitzt er mit Jimmy, seinem Berater, genaugenommen Bewährungshelfer in der Aufnahme. Jimmy, der zu Lebzeiten den Frauen nicht widerstehen konnte und der kurz vor seinem Tod sein Herz einem dubiosen, jüdischen Geschäftsmann vermachte. Theo soll zum Schutzengel ausgebildet werden. 3 Personen stehen zur Auswahl. Ayaan Hirsi Ali, die durch ihn zur internationalen Berühmtheit wurde. Leon de Winter, der für ihn ein Scharlatan ist, gegen den er zu Lebzeiten hetzte und den er zum Schweigen bringen wollte . Und sein Mörder- Mohammed Bouyeri.
....."Niemals" sagte Theo.......
"Das gute Herz" von Leon de Winter ist schräg, spannend und ein großes Lesevergnügen.

„Eine Geschichte wie ein Film. “

Thomas Horvath, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia City

De Winter verwebt geschickt verschieden Biographien zu einer Geschichte die sich lesen lässt wie ein Film. Von einem geköpften Engel der raucht wie ein Schlot, weil ohne Körper kann er keinen Lungenkrebs bekommen, über einen Gangster mit einer Herzensangelegenheit über einen kleinen Jungen, kommen verschieden Schicksale zusammen. De Winter selbst lässt es sich nicht nehmen im Buch eine Rolle zu spielen, auch wenn er selbst nicht so gut wegkommt. Jeder Charakter hat nicht nur seinen eigene Geschichte sondern auch seine eigene Sprache, der kleine Junge denkt, spricht wie eine kleiner Junge, und dies beweist De Winter Geschick als Schriftsteller. Leider kann ich nicht mehr Sterne vergeben die dieses Buch verdient hätte. De Winter verwebt geschickt verschieden Biographien zu einer Geschichte die sich lesen lässt wie ein Film. Von einem geköpften Engel der raucht wie ein Schlot, weil ohne Körper kann er keinen Lungenkrebs bekommen, über einen Gangster mit einer Herzensangelegenheit über einen kleinen Jungen, kommen verschieden Schicksale zusammen. De Winter selbst lässt es sich nicht nehmen im Buch eine Rolle zu spielen, auch wenn er selbst nicht so gut wegkommt. Jeder Charakter hat nicht nur seinen eigene Geschichte sondern auch seine eigene Sprache, der kleine Junge denkt, spricht wie eine kleiner Junge, und dies beweist De Winter Geschick als Schriftsteller. Leider kann ich nicht mehr Sterne vergeben die dieses Buch verdient hätte.

„Wahr oder nicht wahr“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Wenn man dieses Buch in seine Episoden zerlegt, und dann dem unvoreingenommenen Publikum die Frage stellt "wahr, oder nicht wahr", dann wäre es hochinteressant welches Ergebnis da heraus käme. Nicht nur, dass de Winter eine überbordende Phantasie hat, die realen Ereignisse des Werkes sind auch nicht ohne. Erneut stellt er seine Liebe zur Herztransplantation unter Beweis, und hält den Leser bis zum Schluss in Atem. Wenn man dieses Buch in seine Episoden zerlegt, und dann dem unvoreingenommenen Publikum die Frage stellt "wahr, oder nicht wahr", dann wäre es hochinteressant welches Ergebnis da heraus käme. Nicht nur, dass de Winter eine überbordende Phantasie hat, die realen Ereignisse des Werkes sind auch nicht ohne. Erneut stellt er seine Liebe zur Herztransplantation unter Beweis, und hält den Leser bis zum Schluss in Atem.

„Leon de Winter“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Viele Lebensgeschichten mit einem roten Faden verbunden. Erfundene Personen treffen auf real existierende Menschen. Muslimische Gewalttaten halten Amsterdam in Atem. Und vom Himmel aus wird versucht das Richtige geschehen zu lassen.
Die ersten zwei Kapitel sind etwas zäh zu lesen. Aber es zahlt sich aus durchzuhalten. Eine einfallsreiche Geschichte, wirklich!
Viele Lebensgeschichten mit einem roten Faden verbunden. Erfundene Personen treffen auf real existierende Menschen. Muslimische Gewalttaten halten Amsterdam in Atem. Und vom Himmel aus wird versucht das Richtige geschehen zu lassen.
Die ersten zwei Kapitel sind etwas zäh zu lesen. Aber es zahlt sich aus durchzuhalten. Eine einfallsreiche Geschichte, wirklich!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
15
6
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2017
Bewertet: anderes Format

Eine literarische Granate! Politisch und gesellschaftlich provozierend fesselt dieses Buch von Seite zu Seite!

Intelligent und amüsant
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Diese neue Buch von Leon de Winter hat alles was einen sehr guten Roman ausmacht. Es ist spannend., es ist amüsant , es ist orginell !

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Leon de Winter ist sich nicht zu schade, sich selbst aufs Korn zu nehmen. Gut wie immer!