Säen & Ernten

Säen & Ernten

Die Caricol-Story. Wie alles mit einem Burnout und einer Auszeit im Kloster begann: Die ungewöhnliche Geschichte des Unternehmens Caricol und der Papaya-Rezeptur

Buch (Taschenbuch)

19,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

19,00 €

Säen & Ernten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22833

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.06.2024

Verlag

Dalasa GmbH

Seitenzahl

152

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22833

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.06.2024

Verlag

Dalasa GmbH

Seitenzahl

152

Maße (L/B/H)

20,9/15,8/1,7 cm

Gewicht

392 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9505274-9-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

interessante Firmengeschichte

Bewertung am 11.07.2024

Bewertungsnummer: 2242109

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Säen und Ernten" von Franz Brenner ist nicht nur eine Bilanz der Marke "Caricol", sondern auch seine eigene. Vor dem Lesen des Buches war mir die Marke Caricol und ihre Produkte völlig unbekannt. Das Buch hat eine tolle Aufmachung, ein schönes Layout sowohl von außen, als auch innen. Ein farbefrohes, hochwertiges Cover stellt die Papaya in den Vordergrund. Inhaltlich ist das Buch gut gegliedert, jedes Kapitel beginnt mit einem ganzseitigem Foto. Hervorgehobene Sätze betonen wichtige Aussagen des Autors und lockern das Schriftbild auf. Das Layout des Buches trägt zum flüssigen Lesen und schnellem Erfassen des Inhaltes bei. Es gibt schöne Fotos, die den Inhalt illustrieren. Mir fehlten nur bei etlichen Fotos erklärende Unterschriften. Franz Brenner, Gründer von Caricol rückte nach einem Burnout seine Gesundheit auch in seinem beruflichen Leben in den Vordergrund. Der Aufenthalt in einem buddhistischen Kloster bringen seine persönlichen Ziele mit denen seiner Meisterin und seiner beruflichen Aufgabe in Übereinstimmung. Dabei ist es spannend zu lesen, wie er auf das Thema Darmgesundheit aufmerksam wird und seine zukünftige Arbeit in diesen Dienst stellt. Interessant fand ich auch, dass seine Meisterin, ihn "beauftragt" das spezielle Papayamus vielen Menschen zugänglich zu machen. Im Laufe des Buches erfahren wir vom Scheitern des Autors, aber auch von seinen Erfolgen und lernen einiges über Kava Kava, Papaya und Hafer aber auch über buddhistische Philosphie und die bürokratischen Abläufe der Zulassung von Nahrungsergänzungsmitteln. Beeindruckend ist die Beharrlichkeit des Autors. Viele Abläufe erscheinen jedoch spontan und ungeplant, der Beginn der Firmengeschichte fast chaotisch. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Raum und Tiefe gewünscht. Am Schluss bilanziert der Autor über das Buch, dass es ihm schwer gefallen wäre, zurück zu blicken. Das wird gerade in den ersten Kapiteln deutlich. Insgesamt fand ich die Geschichte von Franz Brenner und Caricol schon spannend. Der Schreibstil war ein wenig gewöhnungsbedürftig, liegt vielleicht daran, dass der Autor Östereicher ist. Mir ging die Geschichte fast zu schnell, die persönliche Note, die Gedanken und Gefühle von Brenner und auch die Unterstützung seiner Familie hätten gern ausführlicher sein dürfen.
Melden

interessante Firmengeschichte

Bewertung am 11.07.2024
Bewertungsnummer: 2242109
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Säen und Ernten" von Franz Brenner ist nicht nur eine Bilanz der Marke "Caricol", sondern auch seine eigene. Vor dem Lesen des Buches war mir die Marke Caricol und ihre Produkte völlig unbekannt. Das Buch hat eine tolle Aufmachung, ein schönes Layout sowohl von außen, als auch innen. Ein farbefrohes, hochwertiges Cover stellt die Papaya in den Vordergrund. Inhaltlich ist das Buch gut gegliedert, jedes Kapitel beginnt mit einem ganzseitigem Foto. Hervorgehobene Sätze betonen wichtige Aussagen des Autors und lockern das Schriftbild auf. Das Layout des Buches trägt zum flüssigen Lesen und schnellem Erfassen des Inhaltes bei. Es gibt schöne Fotos, die den Inhalt illustrieren. Mir fehlten nur bei etlichen Fotos erklärende Unterschriften. Franz Brenner, Gründer von Caricol rückte nach einem Burnout seine Gesundheit auch in seinem beruflichen Leben in den Vordergrund. Der Aufenthalt in einem buddhistischen Kloster bringen seine persönlichen Ziele mit denen seiner Meisterin und seiner beruflichen Aufgabe in Übereinstimmung. Dabei ist es spannend zu lesen, wie er auf das Thema Darmgesundheit aufmerksam wird und seine zukünftige Arbeit in diesen Dienst stellt. Interessant fand ich auch, dass seine Meisterin, ihn "beauftragt" das spezielle Papayamus vielen Menschen zugänglich zu machen. Im Laufe des Buches erfahren wir vom Scheitern des Autors, aber auch von seinen Erfolgen und lernen einiges über Kava Kava, Papaya und Hafer aber auch über buddhistische Philosphie und die bürokratischen Abläufe der Zulassung von Nahrungsergänzungsmitteln. Beeindruckend ist die Beharrlichkeit des Autors. Viele Abläufe erscheinen jedoch spontan und ungeplant, der Beginn der Firmengeschichte fast chaotisch. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Raum und Tiefe gewünscht. Am Schluss bilanziert der Autor über das Buch, dass es ihm schwer gefallen wäre, zurück zu blicken. Das wird gerade in den ersten Kapiteln deutlich. Insgesamt fand ich die Geschichte von Franz Brenner und Caricol schon spannend. Der Schreibstil war ein wenig gewöhnungsbedürftig, liegt vielleicht daran, dass der Autor Östereicher ist. Mir ging die Geschichte fast zu schnell, die persönliche Note, die Gedanken und Gefühle von Brenner und auch die Unterstützung seiner Familie hätten gern ausführlicher sein dürfen.

Melden

spannende Unternehmensgeschichte

Bewertung am 10.07.2024

Bewertungsnummer: 2241652

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

WERBUNG [Rezensionsexemplar] Danke an Lovely Books für das Rezensionsexemplar. Das Buch "Säen & Ernten" von Franz Brenner ist 2024 mit 150 Seiten im Dalasa Verlag erschienen. In diesem Buch erfährt man alles über die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Caricol - von der Entstehung über Probleme sowie Weiterentwicklung und den Kampf am Markt. Der Autor war mir sofort sympathisch. Er hat mit diesem Buch kein Werbeblatt veröffentlicht, sondern ehrlich und authentisch berichtet, mit welchen Hürden der heutige Erfolg von Caricol verbunden war. Er selbst war aufgrund eines Burnoutes gezwungen, sein Leben zu überdenken und neu auszurichten. Mithilfe seiner Meisterin im Kloster ist ihm das sehr gut gelungen - sie war es auch, die ihn auf die Idee mit der heilenden Wirkung der Papaya gebracht hat. Die Papaya ist die "Frucht vom Baum der Gesundheit" - super spannend. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Die Absätze wurden kurz gehalten und der Autor hat Fachbegriffe verständlich erklärt. Das Cover zeigt genau das, worum es im Buch geht- die Papaya. Mein Lieblingszitat: "Schon Hippokrates hat gesagt: Eure Lebensmittel sollen eure Heilmittel sein, eure Heilmittel eure Lebensmittel." Von mir gibt es 5/5
Melden

spannende Unternehmensgeschichte

Bewertung am 10.07.2024
Bewertungsnummer: 2241652
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

WERBUNG [Rezensionsexemplar] Danke an Lovely Books für das Rezensionsexemplar. Das Buch "Säen & Ernten" von Franz Brenner ist 2024 mit 150 Seiten im Dalasa Verlag erschienen. In diesem Buch erfährt man alles über die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Caricol - von der Entstehung über Probleme sowie Weiterentwicklung und den Kampf am Markt. Der Autor war mir sofort sympathisch. Er hat mit diesem Buch kein Werbeblatt veröffentlicht, sondern ehrlich und authentisch berichtet, mit welchen Hürden der heutige Erfolg von Caricol verbunden war. Er selbst war aufgrund eines Burnoutes gezwungen, sein Leben zu überdenken und neu auszurichten. Mithilfe seiner Meisterin im Kloster ist ihm das sehr gut gelungen - sie war es auch, die ihn auf die Idee mit der heilenden Wirkung der Papaya gebracht hat. Die Papaya ist die "Frucht vom Baum der Gesundheit" - super spannend. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Die Absätze wurden kurz gehalten und der Autor hat Fachbegriffe verständlich erklärt. Das Cover zeigt genau das, worum es im Buch geht- die Papaya. Mein Lieblingszitat: "Schon Hippokrates hat gesagt: Eure Lebensmittel sollen eure Heilmittel sein, eure Heilmittel eure Lebensmittel." Von mir gibt es 5/5

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Säen & Ernten

von Franz Brenner

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Säen & Ernten