Willkommen im falschen Film

Willkommen im falschen Film

Neues vom Menschenverstand in hysterischen Zeiten

eBook

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Willkommen im falschen Film

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,50 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

10160

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

02.11.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

10160

Erscheinungsdatum

02.11.2023

Verlag

Piper

Seitenzahl

240 (Printausgabe)

Dateigröße

7856 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783492608008

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.3

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Satirischer Rundumschlag zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Problemen

Kerstin Kartenwerkstatt Kreativ- und Buchblog aus Damme am 10.04.2024

Bewertungsnummer: 2174783

Bewertet: Hörbuch-Download

Passend zum Titel sind auf dem Cover die beiden Autoren mit einer Tüte Popcorn in der Hand abgebildet. Hinter ihnen sieht man typische Kinositzreihen, die alle leer sind. Um den Eindruck vom falschen Film komplett zu machen, verziehen die zwei ihre Gesichter, so dass man auf den ersten Blick sehen kann, das irgendwas nicht stimmt. Für mich stimmiges Cover zum satirischen Hörbuch. Willkommen im falschen Film – Neues vom Menschenverstand in hysterischen Zeiten von Monika Gruber und Andreas Hock erschien bei Osterwold Audio. Das Hörbuch wurde von den zwei Autoren selbst eingesprochen. Beim Zuhören habe ich mich sofort nach Bayern versetzt gefühlt. Da Monika Gruber mit ihrer Sprache ihre Herkunft nicht leugnen kann. Andreas Hock war da für einen norddeutschen schon sehr viel besser zu verstehen. Die zwei nehmen bei aktuellen politischen und alltäglichen Themen keinen Blatt vor den Mund. Dabei schießen sie scharfzüngige und böse Blitze in alle Richtungen. Wer die zwei und den Inhalt des Buches zu ernst nimmt, wird keine Freude mit der Erzählung haben. Die Zwei schlagen um sich und hinterfragen unter anderem die Sinnhaftigkeit von Bestimmungen zur aktuellen Heizungspolitik. Im Hintergrund höre ich unsere eigene Wärmepumpe, die einen permanentes Windgeräusch erzeugt. Die Politik als solches und ein paar Politiker im speziellen werden über ihre Taten und ihr Verhalten auf die Schippe genommen. An dieser Stelle sei nochmal erwähnt, man darf die Worte nicht für bare Münze nehmen. Es ist ein ganz spezieller Humor, der scheinbar über Leichen geht und nicht für jedermann geeignet ist. Ich bin auf das Hörbuch erst über den Aufreger zur Nennung von Namen aufmerksam geworden und wollte mir selbst ein Bild machen. Ich finde Satire und schriftstellerische Freiheit haben ihre Berechtigung, aber sie sollten mit gesundem Maß und Menschenverstand eingesetzt werden. In welcher Art und Weise es hier nicht verwendet wurde kann ich schwer beurteilen. Für mich war es ein Hörbuch, das ich sogar mal ohne Kopfhörer hören durfte. Mein Mann lauschte ebenso den scharfzüngigen Aussagen der beiden Autoren und so führten wir beim Zuhören eine angeregte Diskussion, was man sagen darf und was man besser für sich behalten sollte. Wir waren uns einig, dass es ein Hörbuch ist, dass durchaus polarisiert und aktuell in ganz viele Kerben tief einschlägt. Ob ich es nun empfehlen würde, mag ich nicht so recht sagen auch wenn ich ein paar unterhaltsame Hörstunden hatte. Denn ich konnte den Beiden gut zuhören.
Melden

Satirischer Rundumschlag zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Problemen

Kerstin Kartenwerkstatt Kreativ- und Buchblog aus Damme am 10.04.2024
Bewertungsnummer: 2174783
Bewertet: Hörbuch-Download

Passend zum Titel sind auf dem Cover die beiden Autoren mit einer Tüte Popcorn in der Hand abgebildet. Hinter ihnen sieht man typische Kinositzreihen, die alle leer sind. Um den Eindruck vom falschen Film komplett zu machen, verziehen die zwei ihre Gesichter, so dass man auf den ersten Blick sehen kann, das irgendwas nicht stimmt. Für mich stimmiges Cover zum satirischen Hörbuch. Willkommen im falschen Film – Neues vom Menschenverstand in hysterischen Zeiten von Monika Gruber und Andreas Hock erschien bei Osterwold Audio. Das Hörbuch wurde von den zwei Autoren selbst eingesprochen. Beim Zuhören habe ich mich sofort nach Bayern versetzt gefühlt. Da Monika Gruber mit ihrer Sprache ihre Herkunft nicht leugnen kann. Andreas Hock war da für einen norddeutschen schon sehr viel besser zu verstehen. Die zwei nehmen bei aktuellen politischen und alltäglichen Themen keinen Blatt vor den Mund. Dabei schießen sie scharfzüngige und böse Blitze in alle Richtungen. Wer die zwei und den Inhalt des Buches zu ernst nimmt, wird keine Freude mit der Erzählung haben. Die Zwei schlagen um sich und hinterfragen unter anderem die Sinnhaftigkeit von Bestimmungen zur aktuellen Heizungspolitik. Im Hintergrund höre ich unsere eigene Wärmepumpe, die einen permanentes Windgeräusch erzeugt. Die Politik als solches und ein paar Politiker im speziellen werden über ihre Taten und ihr Verhalten auf die Schippe genommen. An dieser Stelle sei nochmal erwähnt, man darf die Worte nicht für bare Münze nehmen. Es ist ein ganz spezieller Humor, der scheinbar über Leichen geht und nicht für jedermann geeignet ist. Ich bin auf das Hörbuch erst über den Aufreger zur Nennung von Namen aufmerksam geworden und wollte mir selbst ein Bild machen. Ich finde Satire und schriftstellerische Freiheit haben ihre Berechtigung, aber sie sollten mit gesundem Maß und Menschenverstand eingesetzt werden. In welcher Art und Weise es hier nicht verwendet wurde kann ich schwer beurteilen. Für mich war es ein Hörbuch, das ich sogar mal ohne Kopfhörer hören durfte. Mein Mann lauschte ebenso den scharfzüngigen Aussagen der beiden Autoren und so führten wir beim Zuhören eine angeregte Diskussion, was man sagen darf und was man besser für sich behalten sollte. Wir waren uns einig, dass es ein Hörbuch ist, dass durchaus polarisiert und aktuell in ganz viele Kerben tief einschlägt. Ob ich es nun empfehlen würde, mag ich nicht so recht sagen auch wenn ich ein paar unterhaltsame Hörstunden hatte. Denn ich konnte den Beiden gut zuhören.

Melden

Der Finger in der Wunde

Bewertung am 04.02.2024

Bewertungsnummer: 2123781

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem ich hier die inhaltsleeren wie erwartbaren "Rassismus, Rassismus, Hetze, Hetze"-Bewertungen gelesen habe, musste ich mir das Buch einfach bestellen. Schon weil mir dieser Gutmenschen-Konformismus, das Mitschwimmen in der moralinsauren Blase der woken Bessermenschen einfach zuwider ist. Also, worum geht es? Gruber und Hock sprechen, durchaus mit spitzer Feder, das an, was die etablierten Medien, aber auch die links-grün dominierte Politik (wobei die Grenzen hier fließend sind) lieber unter einen großen Teppich kehren. Es geht um die Problematik einer ungesteuerten, überwiegend männlichen Massenmigration, es geht um den bizarr-religiösen Wokeness-Kult, um Cancel Culture, um Gleichmacherei. Frauen sind Männer, Männer sind Frauen, und wer über Tampon-Automaten auf Männertoiletten den Kopf schüttelt, sollte dieses Buch lesen. Man kann es als Therapie verstehen und lesen, in einem Deutschland, das täglich irrer wird. Geht Ihnen das paternalistische Erziehungsfernsehen auch so auf den Geist? Sie verabscheuen betreutes Denken? Sie wollen keinen links-woken Haltungsjournalismus? Nun, Sie sind nicht allein. Vielleicht ist das das größte Verdienst dieses Buches: Deutschland ist zu einem Narrenschiff geworden, aber es gibt noch immer Menschen mit einer guten Portion Humor plus gesundem Menschenverstand. Wem hier inzwischen ernste Zweifel kommen, sollte dieses Buch lesen!
Melden

Der Finger in der Wunde

Bewertung am 04.02.2024
Bewertungsnummer: 2123781
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem ich hier die inhaltsleeren wie erwartbaren "Rassismus, Rassismus, Hetze, Hetze"-Bewertungen gelesen habe, musste ich mir das Buch einfach bestellen. Schon weil mir dieser Gutmenschen-Konformismus, das Mitschwimmen in der moralinsauren Blase der woken Bessermenschen einfach zuwider ist. Also, worum geht es? Gruber und Hock sprechen, durchaus mit spitzer Feder, das an, was die etablierten Medien, aber auch die links-grün dominierte Politik (wobei die Grenzen hier fließend sind) lieber unter einen großen Teppich kehren. Es geht um die Problematik einer ungesteuerten, überwiegend männlichen Massenmigration, es geht um den bizarr-religiösen Wokeness-Kult, um Cancel Culture, um Gleichmacherei. Frauen sind Männer, Männer sind Frauen, und wer über Tampon-Automaten auf Männertoiletten den Kopf schüttelt, sollte dieses Buch lesen. Man kann es als Therapie verstehen und lesen, in einem Deutschland, das täglich irrer wird. Geht Ihnen das paternalistische Erziehungsfernsehen auch so auf den Geist? Sie verabscheuen betreutes Denken? Sie wollen keinen links-woken Haltungsjournalismus? Nun, Sie sind nicht allein. Vielleicht ist das das größte Verdienst dieses Buches: Deutschland ist zu einem Narrenschiff geworden, aber es gibt noch immer Menschen mit einer guten Portion Humor plus gesundem Menschenverstand. Wem hier inzwischen ernste Zweifel kommen, sollte dieses Buch lesen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Willkommen im falschen Film

von Andreas Hock, Monika Gruber

3.3

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Willkommen im falschen Film