Ein französisches Abenteuer

Ein französisches Abenteuer

Wie aus einem alten Haus in Südfrankreich unser zweites Zuhause wurde

eBook

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ein französisches Abenteuer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,50 €
eBook

eBook

ab 15,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

01.02.2023

Verlag

DuMont Reiseverlag

Seitenzahl

250 (Printausgabe)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

01.02.2023

Verlag

DuMont Reiseverlag

Seitenzahl

250 (Printausgabe)

Dateigröße

9027 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

One, Place de L'Eglise

Übersetzt von

  • Alexandra Jordan
  • Anja Samstag

Sprache

Deutsch

EAN

9783616032504

Weitere Bände von DuMont Welt - Menschen - Reisen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

My french home is my second castle!

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 16.02.2023

Bewertungsnummer: 1881292

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: „Trevor Dolby, ein erfolgreicher Verlagsmanager und Bücherliebhaber, lebt mit seiner Familie in London und träumt von einem zweiten Zuhause im warmen Südfrankreich. In dem kleinen Dorf Causses-et-Veyran werden sie schließlich fündig: An der Place de l’Eglise steht ein altes Haus, direkt neben der Kirche. Das Dach ist undicht, die Mauern brüchig, es gibt keinen Strom, keine Sanitäranlagen, die der Rede wert wären. Aber: Für die Londoner Familie ist es Liebe auf den ersten Blick. Mit dem Kauf stürzen sie sich in das Abenteuer ihres Lebens - ein baufälliges Haus, Renovierungsarbeiten mit Hindernissen, eine Sprache, die sie vor so manche Herausforderung stellt und die Eigenheiten des französischen Landlebens, an die man sich erst gewöhnen muss. Doch am Ende wird die britische Familie Teil des Dorfes und die einstige Bauruine Teil der Familiengeschichte.“ Ach, bei dem Buch ging mir das Herz auf! Da wir selbst Besitzer eines sehr, sehr alten und denkmalgeschützten Hauses sind, konnte ich dem Autor und seiner Familie hier wahrlich sehr gut folgen und viele Dinge nachempfinden. Leser die mit alten Häusern und ihrer Renovierung und Instandsetzung nichts am Hut haben, werden hier nur bedingt auf ihre Kosten kommen. Trevor hatte so einen Traum, eine Vorstellung wo er sich gern sieht in seiner Freizeit oder dem Sommerurlaub: Südfrankreich hieß das Ziel! „Gesucht und gefunden“ so könnte man die Geschichte hier rund um den Neuerwerb Trevors nennen. Wäre da eben nur nicht die Sache mit dem renovieren und instandsetzen. Die Liebe für das Haus war zu groß und so wurde es so gekauft wie es eben war. Jeder andere hätte die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Somit begann das Abenteuer Südfrankreich nahm rasend schnell Gestalt an und erforderte jede Menge Arbeit und Liebe. Es gab Höhen, es gab Tiefen, es gab Überraschungen die gerne in der Versenkung hätten bleiben dürfen und es gab die, die aktuell die Hausbewohner mehr als glücklich macht. Das ist der eine Teil der Geschichte! Der andere nennt sich Dorfgemeinschaft, Sprache und eben Lebensstil „Frankreich“. Alles nicht einfach aber es kann gelingen sich dessen anzunehmen, sich dessen anzueignen wenn man es nur will - und wenn man das schafft wird man reichlich belohnt! Trevor Dolby beschreibt dies alles wahrlich bezaubernd in seinem Buch. Wie gesagt, als Hausbesitzer fiebert man mit, würde gerne auch mal mit dem Hausherrn Tipps austauschen oder ihm gerne einen Rat geben. Schlussendlich haben die Dolbys es trotzdem geschafft und zu dem ist Offenheit gegenüber allem und jedem gerade in Frankreich von Vorteil. Dolby gibt dem Leser ein wenig Lebensweisheit mit auf den Weg: man muss sich anpassen, man muss seine Umgebung beobachten und sich ihrer bedienen (ortsansässige Handwerker etc.) und man muss überall mit viel Witz dabei sein, sonst wird das alles nichts! Genau das macht Dolbys Schreibstil aus. Dieser ist witzig charmant und unheimlich flüssig. Er schildert viele Begebenheiten, dann beschreibt er wieder oder ist auch mal etwas zukunftsdenkend dabei. Zudem gibt es einige Farbbilder im Buch mit Vorher-Nachher-Effekt die wirklich erstaunlich sind! Alles in allem war das ein lesenswertes Buch für alle Hausbesitzer oder die die es werden wollen, denn fest steht, ohne Liebe fällt jedes Haus irgendwann auseinander! 5 Sterne für diese 250 Seiten angenehme Unterhaltung und Erfahrungsaustausch!
Melden

My french home is my second castle!

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 16.02.2023
Bewertungsnummer: 1881292
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: „Trevor Dolby, ein erfolgreicher Verlagsmanager und Bücherliebhaber, lebt mit seiner Familie in London und träumt von einem zweiten Zuhause im warmen Südfrankreich. In dem kleinen Dorf Causses-et-Veyran werden sie schließlich fündig: An der Place de l’Eglise steht ein altes Haus, direkt neben der Kirche. Das Dach ist undicht, die Mauern brüchig, es gibt keinen Strom, keine Sanitäranlagen, die der Rede wert wären. Aber: Für die Londoner Familie ist es Liebe auf den ersten Blick. Mit dem Kauf stürzen sie sich in das Abenteuer ihres Lebens - ein baufälliges Haus, Renovierungsarbeiten mit Hindernissen, eine Sprache, die sie vor so manche Herausforderung stellt und die Eigenheiten des französischen Landlebens, an die man sich erst gewöhnen muss. Doch am Ende wird die britische Familie Teil des Dorfes und die einstige Bauruine Teil der Familiengeschichte.“ Ach, bei dem Buch ging mir das Herz auf! Da wir selbst Besitzer eines sehr, sehr alten und denkmalgeschützten Hauses sind, konnte ich dem Autor und seiner Familie hier wahrlich sehr gut folgen und viele Dinge nachempfinden. Leser die mit alten Häusern und ihrer Renovierung und Instandsetzung nichts am Hut haben, werden hier nur bedingt auf ihre Kosten kommen. Trevor hatte so einen Traum, eine Vorstellung wo er sich gern sieht in seiner Freizeit oder dem Sommerurlaub: Südfrankreich hieß das Ziel! „Gesucht und gefunden“ so könnte man die Geschichte hier rund um den Neuerwerb Trevors nennen. Wäre da eben nur nicht die Sache mit dem renovieren und instandsetzen. Die Liebe für das Haus war zu groß und so wurde es so gekauft wie es eben war. Jeder andere hätte die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Somit begann das Abenteuer Südfrankreich nahm rasend schnell Gestalt an und erforderte jede Menge Arbeit und Liebe. Es gab Höhen, es gab Tiefen, es gab Überraschungen die gerne in der Versenkung hätten bleiben dürfen und es gab die, die aktuell die Hausbewohner mehr als glücklich macht. Das ist der eine Teil der Geschichte! Der andere nennt sich Dorfgemeinschaft, Sprache und eben Lebensstil „Frankreich“. Alles nicht einfach aber es kann gelingen sich dessen anzunehmen, sich dessen anzueignen wenn man es nur will - und wenn man das schafft wird man reichlich belohnt! Trevor Dolby beschreibt dies alles wahrlich bezaubernd in seinem Buch. Wie gesagt, als Hausbesitzer fiebert man mit, würde gerne auch mal mit dem Hausherrn Tipps austauschen oder ihm gerne einen Rat geben. Schlussendlich haben die Dolbys es trotzdem geschafft und zu dem ist Offenheit gegenüber allem und jedem gerade in Frankreich von Vorteil. Dolby gibt dem Leser ein wenig Lebensweisheit mit auf den Weg: man muss sich anpassen, man muss seine Umgebung beobachten und sich ihrer bedienen (ortsansässige Handwerker etc.) und man muss überall mit viel Witz dabei sein, sonst wird das alles nichts! Genau das macht Dolbys Schreibstil aus. Dieser ist witzig charmant und unheimlich flüssig. Er schildert viele Begebenheiten, dann beschreibt er wieder oder ist auch mal etwas zukunftsdenkend dabei. Zudem gibt es einige Farbbilder im Buch mit Vorher-Nachher-Effekt die wirklich erstaunlich sind! Alles in allem war das ein lesenswertes Buch für alle Hausbesitzer oder die die es werden wollen, denn fest steht, ohne Liebe fällt jedes Haus irgendwann auseinander! 5 Sterne für diese 250 Seiten angenehme Unterhaltung und Erfahrungsaustausch!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ein französisches Abenteuer

von Trevor Dolby

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein französisches Abenteuer