• Das Nord
  • Das Nord
  • Das Nord
  • Das Nord
Band 1

Das Nord

Thriller. Tödliches Menü | Schwedische Thriller-Spannung vom Feinsten | das Schwedische Erfolgsduo hält seine Leserinnen in Atem in Nordschweden | Intrigen und Psychterror in der Schwedischen Sterneküche

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Nord

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.12.2023

Verlag

HarperCollins Taschenbuch

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/2,7 cm

Gewicht

280 g

Beschreibung

Rezension

Das schwedische Autorinnenduo Katarina Ekstedt und Anna Winberg Sääf servieren einen eiskalt abgeschmeckten Psychothriller, der Appetit auf den im Juli erscheinenden zweiten Teil macht. Kulturnews 20240127

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.12.2023

Verlag

HarperCollins Taschenbuch

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/2,7 cm

Gewicht

280 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Nord

Übersetzt von

Max Stadler

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-365-00439-5

Weitere Bände von Kulinarikthriller

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Gastro-Thriller

Peter Klein aus Bodenheim am 24.03.2024

Bewertungsnummer: 2161629

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Nord ist ein gut gemachter Thriller rund um die Nobelrestaurant Nord in Aare. Hauptfigur Alex erhält von seinem Freund Emil aus heiterem Himmel ein sensationell verlockendes Angebot in seinem Traumjob zu arbeiten, denn Alex liebt es zu kochen. Zwar war ihm schon vorher bewusst, dass die Arbeit in einem 2-Sterne-Restaurant sehr anstrengend sein wird, aber er hat nicht damit gerechnet, dass die Eigentümerin Alice es auf ihn abgesehen hat. So kommt es im eiskalten Winter und der heißen Küche zu immer größeren Problemen für Alex. Um einen Ausweg zu finden braucht er Hilfe. Die Frage ist nur, wem er vertrauen kann. Ioannis die Bedienung Sophie im helfen. Teilweise wirkt die Handlung sehr konstruiert und nicht realistisch. Dennoch ist die Story spannend bis zum Schluss. Anna Winberg Sääf und Katarina Ekstedt haben ein en Thriller in ungewöhnlichem Umfeld verfasst. Ich habe die Hörbuchversion gehabt und die Stimme von Dominic Kolb hat sehr gut zur Handlung gepasst.
Melden

Gastro-Thriller

Peter Klein aus Bodenheim am 24.03.2024
Bewertungsnummer: 2161629
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Nord ist ein gut gemachter Thriller rund um die Nobelrestaurant Nord in Aare. Hauptfigur Alex erhält von seinem Freund Emil aus heiterem Himmel ein sensationell verlockendes Angebot in seinem Traumjob zu arbeiten, denn Alex liebt es zu kochen. Zwar war ihm schon vorher bewusst, dass die Arbeit in einem 2-Sterne-Restaurant sehr anstrengend sein wird, aber er hat nicht damit gerechnet, dass die Eigentümerin Alice es auf ihn abgesehen hat. So kommt es im eiskalten Winter und der heißen Küche zu immer größeren Problemen für Alex. Um einen Ausweg zu finden braucht er Hilfe. Die Frage ist nur, wem er vertrauen kann. Ioannis die Bedienung Sophie im helfen. Teilweise wirkt die Handlung sehr konstruiert und nicht realistisch. Dennoch ist die Story spannend bis zum Schluss. Anna Winberg Sääf und Katarina Ekstedt haben ein en Thriller in ungewöhnlichem Umfeld verfasst. Ich habe die Hörbuchversion gehabt und die Stimme von Dominic Kolb hat sehr gut zur Handlung gepasst.

Melden

Eine Sterneküche als Schauplatz des Geschehens

Bewertung am 22.02.2024

Bewertungsnummer: 2137065

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Alex unvermittelt von einem Bekannten ein Jobangebot zum Commis de Cuisine in dem Sternerestaurant „Das Nord“ unterbreitet bekommt, scheint das Glück nach langer Zeit wieder auf seiner Seite zu sein und er sagt kurzerhand zu. Dort lernt er Alice, die Inhaberin des Restaurants, kennen und beginnt mit ihr hinter dem Rücken ihres Mannes und seinen Arbeitskollegen eine Affäre mit ihr. Doch der Schein trügt, denn Alice hat nicht nur gute Absichten mit Alex und so entpuppt sich das vermeintlich gute Jobangebot zu Alex persönlichen Psychoalbtraum. „Das Nord“ stellt für mich einen soliden und authentischen Thriller dar. Besonders mit der Figur von Alice, der Besitzerin des Restaurants, hat das Autorenpaar einen Charaktere geschaffen, der mich zum erschaudern gebracht hat. Durch kleine Einschübe wurde auch immer wieder die persönliche Vorliebe der beiden Autorinnen für das Kochen deutlich, was dazu beigetragen hat, dass die Handlung realistisch und fundiert wirkte. Auch der angenehmen und realistische Schreibstil konnte mich überzeugen und die beklemmende Stimmung des Schauplatzes gut transportieren. Allerdings konnte er die ein oder andere Länge nicht verhindern. Der Cliffhanger am Ende konnte diese dann aber doch wieder wettmachen und hat Lust auf die Fortsetzung gemacht.
Melden

Eine Sterneküche als Schauplatz des Geschehens

Bewertung am 22.02.2024
Bewertungsnummer: 2137065
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Alex unvermittelt von einem Bekannten ein Jobangebot zum Commis de Cuisine in dem Sternerestaurant „Das Nord“ unterbreitet bekommt, scheint das Glück nach langer Zeit wieder auf seiner Seite zu sein und er sagt kurzerhand zu. Dort lernt er Alice, die Inhaberin des Restaurants, kennen und beginnt mit ihr hinter dem Rücken ihres Mannes und seinen Arbeitskollegen eine Affäre mit ihr. Doch der Schein trügt, denn Alice hat nicht nur gute Absichten mit Alex und so entpuppt sich das vermeintlich gute Jobangebot zu Alex persönlichen Psychoalbtraum. „Das Nord“ stellt für mich einen soliden und authentischen Thriller dar. Besonders mit der Figur von Alice, der Besitzerin des Restaurants, hat das Autorenpaar einen Charaktere geschaffen, der mich zum erschaudern gebracht hat. Durch kleine Einschübe wurde auch immer wieder die persönliche Vorliebe der beiden Autorinnen für das Kochen deutlich, was dazu beigetragen hat, dass die Handlung realistisch und fundiert wirkte. Auch der angenehmen und realistische Schreibstil konnte mich überzeugen und die beklemmende Stimmung des Schauplatzes gut transportieren. Allerdings konnte er die ein oder andere Länge nicht verhindern. Der Cliffhanger am Ende konnte diese dann aber doch wieder wettmachen und hat Lust auf die Fortsetzung gemacht.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Nord

von Anna Winberg Sääf, Katarina Ekstedt

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Nord
  • Das Nord
  • Das Nord
  • Das Nord