• Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive

Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive

Mit Bildern lesen lernen - Ideal für die Vorschule und Leseanfänger ab 5 Jahren - Mit Leselernschrift ABeZeh

Buch (Gebundene Ausgabe)

11,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 5 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.01.2023

Illustrator

Anna-Lena Kühler

Herausgeber

Loewe Erstlesebücher

Verlag

Loewe

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 5 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.01.2023

Illustrator

Anna-Lena Kühler

Herausgeber

Loewe Erstlesebücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

48

Maße (L/B/H)

24,7/17,5/1,2 cm

Gewicht

349 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7432-1421-7

Weitere Bände von Bildermaus

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

sehr gut aufbereitet

LeSEEgenuss / Lesendundspielenddurchleben) aus Velden am 08.08.2023

Bewertungsnummer: 1996840

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wir haben das Buch mit unserem 6 Jahre alten Sohn gelesen, der im Herbst in die Schule kommt. Die Geschichte ist ein Band aus der Bildermaus-Reihe, die sich dadurch auszeichnet, dass einzelne Worte durch Bilder ersetzt werden, die das Kind dann schon selbst "lesen" kann. Der Erwachsene oder das ältere Geschwisterkind liest den Fließtext, die Bilder das Vorschulkind bei uns. Die Geschichte spielt in den Ferien auf einer Insel, was bei uns gut gepasst hat, da bei uns auch gerade Ferien sind. Die Kinder sind mit ihren Eltern auf eine Insel gefahren und essen dort in einem feinen Hotel - alleine die Szene mit der Speisekarte, die die Mama übersetzen versucht, hat uns zum Schmunzeln gebracht. Eine verschwundene Halskette macht aus den beiden Kindern Insel-Detektive und nach ihrem Abenteuer steht fest: Langweilig sind Ferien auf der Insel nicht! Die Länge des Buches ist gerade recht gewesen für uns. Wir haben das Buch in einem Satz gelesen, was aber für den 6 Jahre alten fast schon ein wenig lange war. Es erfordert ja von ihm ganz schön Konzentration, die richtigen Worte zu sagen und die Zeile nicht zu verlieren. Zumal es schöne, große Illustrationen gibt, die es auch zu betrachten gilt. Dazwischen helfen da dann auch mal der Finger, um zu wissen, wo man war, wenn wir uns mal über das Bild ausgetauscht haben. Die Zeichnungen fanden wir ansprechend und die Geschichte gut erzählt - natürlich ist es jetzt an das Alter angepasst und nichts Schlimmeres passiert, dennoch fieberten wir mit den Kindern mit.
Melden

sehr gut aufbereitet

LeSEEgenuss / Lesendundspielenddurchleben) aus Velden am 08.08.2023
Bewertungsnummer: 1996840
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wir haben das Buch mit unserem 6 Jahre alten Sohn gelesen, der im Herbst in die Schule kommt. Die Geschichte ist ein Band aus der Bildermaus-Reihe, die sich dadurch auszeichnet, dass einzelne Worte durch Bilder ersetzt werden, die das Kind dann schon selbst "lesen" kann. Der Erwachsene oder das ältere Geschwisterkind liest den Fließtext, die Bilder das Vorschulkind bei uns. Die Geschichte spielt in den Ferien auf einer Insel, was bei uns gut gepasst hat, da bei uns auch gerade Ferien sind. Die Kinder sind mit ihren Eltern auf eine Insel gefahren und essen dort in einem feinen Hotel - alleine die Szene mit der Speisekarte, die die Mama übersetzen versucht, hat uns zum Schmunzeln gebracht. Eine verschwundene Halskette macht aus den beiden Kindern Insel-Detektive und nach ihrem Abenteuer steht fest: Langweilig sind Ferien auf der Insel nicht! Die Länge des Buches ist gerade recht gewesen für uns. Wir haben das Buch in einem Satz gelesen, was aber für den 6 Jahre alten fast schon ein wenig lange war. Es erfordert ja von ihm ganz schön Konzentration, die richtigen Worte zu sagen und die Zeile nicht zu verlieren. Zumal es schöne, große Illustrationen gibt, die es auch zu betrachten gilt. Dazwischen helfen da dann auch mal der Finger, um zu wissen, wo man war, wenn wir uns mal über das Bild ausgetauscht haben. Die Zeichnungen fanden wir ansprechend und die Geschichte gut erzählt - natürlich ist es jetzt an das Alter angepasst und nichts Schlimmeres passiert, dennoch fieberten wir mit den Kindern mit.

Melden

Lesen lernen mit Bildern

MsChili am 06.08.2023

Bewertungsnummer: 1995604

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Bildermaus-Reihe des Loewe Verlags ist bekannt für Erstlesebücher, bei denen Nomen durch Bilder ersetzt sind. So können auch schon Vorschulkinder mitlesen und erste Erfahrungen mit Büchern durch selber lesen sammeln. Meinem Sohn macht das großen Spaß, manche Worte erkennt er sofort, andere sind da schon etwas schwieriger. Doch da sie sich wiederholen, kann man es beim nächsten Mal richtig benennen. Lea und Nino machen mit ihren Eltern Urlaub auf einer Insel, als einer Frau eine Halskette abhanden kommt. Da müssen sich die beiden natürlich sofort in die Detektivarbeit stürzen und den Dieb suchen. Mir hat es gefallen, dass es sich um ein Mädchen und einen Jungen und somit auch um zwei Kinder handelt. Sie arbeiten miteinander und so kann sich jeder Leser mit ihnen identifizieren. Der Text ist altersgerecht in großer Fibelschrift verfasst, wobei die Geschichte meiner Meinung nach noch etwas länger sein dürfte. Was auch nicht so klar herauskam, dass die Familie auf einer Insel ist, wenn man den Titel außer acht lässt. Hier hätte man vielleicht noch eine kleine Alltagsszene am Wasser oder ähnliches einbauen können. Die ersetzten Worte waren mir fast alle geläufig, nur z. B. das Wort Glocke für die Tellerabdeckung musste ich auf jeden Fall nachschlagen. Ansonsten erschließen sich die Worte auch oft durch den restlichen Text. Es ist schön, dass die Kinder Dinge hinterfragen und dennoch erst die falsche Person verdächtigt haben. Ein lustige, spannende Geschichte für Erstleser und Vorschulkinder, die die ersten Schritte Richtung selber lesen gehen wollen.
Melden

Lesen lernen mit Bildern

MsChili am 06.08.2023
Bewertungsnummer: 1995604
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Bildermaus-Reihe des Loewe Verlags ist bekannt für Erstlesebücher, bei denen Nomen durch Bilder ersetzt sind. So können auch schon Vorschulkinder mitlesen und erste Erfahrungen mit Büchern durch selber lesen sammeln. Meinem Sohn macht das großen Spaß, manche Worte erkennt er sofort, andere sind da schon etwas schwieriger. Doch da sie sich wiederholen, kann man es beim nächsten Mal richtig benennen. Lea und Nino machen mit ihren Eltern Urlaub auf einer Insel, als einer Frau eine Halskette abhanden kommt. Da müssen sich die beiden natürlich sofort in die Detektivarbeit stürzen und den Dieb suchen. Mir hat es gefallen, dass es sich um ein Mädchen und einen Jungen und somit auch um zwei Kinder handelt. Sie arbeiten miteinander und so kann sich jeder Leser mit ihnen identifizieren. Der Text ist altersgerecht in großer Fibelschrift verfasst, wobei die Geschichte meiner Meinung nach noch etwas länger sein dürfte. Was auch nicht so klar herauskam, dass die Familie auf einer Insel ist, wenn man den Titel außer acht lässt. Hier hätte man vielleicht noch eine kleine Alltagsszene am Wasser oder ähnliches einbauen können. Die ersetzten Worte waren mir fast alle geläufig, nur z. B. das Wort Glocke für die Tellerabdeckung musste ich auf jeden Fall nachschlagen. Ansonsten erschließen sich die Worte auch oft durch den restlichen Text. Es ist schön, dass die Kinder Dinge hinterfragen und dennoch erst die falsche Person verdächtigt haben. Ein lustige, spannende Geschichte für Erstleser und Vorschulkinder, die die ersten Schritte Richtung selber lesen gehen wollen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive

von Sonja Kaiblinger

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive
  • Bildermaus - Einsatz für die Insel-Detektive