Das irrationale Vorkommnis der Liebe
Neu
Artikelbild von Das irrationale Vorkommnis der Liebe
Ali Hazelwood

1. Das irrationale Vorkommnis der Liebe

Das irrationale Vorkommnis der Liebe

Die deutsche Ausgabe von »Love on the Brain«: Roman

Hörbuch (MP3-CD)

€22,99

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

€ 19,00
eBook

eBook

€ 12,99
Variante: MP3-CD (2022)

Das irrationale Vorkommnis der Liebe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 19,00
eBook

eBook

ab € 12,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 19,50
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

*** Mit wunderschönem farbigem Buchschnitt – limitiert auf die erste Auflage ***

Der Hype geht weiter – die neue große Lovestory von Bestsellerautorin Ali Hazelwood

Für Neurowissenschaftlerin Bee ist die Liebe nur ein neurophysiologischer Zwischenfall, hoffnungslos instabil und der wahre Bösewicht menschlicher Beziehungen, deren neuronale Grundlagen sie erforscht. Als Frau in den Naturwissenschaften ist Bee eine bedrohte Art in einer von Männern beherrschten Welt, in der für sie stets gilt: Was würde Marie Curie tun? Dann wird ihr die Leitung eines neurotechnischen Wunschprojekts angeboten – was Marie Curie sofort annehmen würde. Aber die musste auch nie mit Levi Ward zusammenarbeiten, Bees langjährigem akademischem Erzfeind, der ihren Traum zum Projekt des Grauens macht. Bis Bee sich plötzlich in eine völlig irrational romantische Zwangslage verstrickt findet, in der nur noch zählt: Was wird Bee tun?
“Ali Hazelwood beweist, wie verdammt sexy Wissenschaft ist und dass Liebe an den unwahrscheinlichsten Orten entstehen kann. Meine neueste Must-buy-Autorin.“ Jodie Picoult

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Viola Müller

Spieldauer

11 Stunden und 41 Minuten

Erscheinungsdatum

20.09.2022

Verlag

RBmedia Verlag

Beschreibung

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Viola Müller

Spieldauer

11 Stunden und 41 Minuten

Erscheinungsdatum

20.09.2022

Verlag

RBmedia Verlag

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783954719327

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Süße Lovestory

Lui am 28.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover gefällt mir gut. Die fröhlichen Farben sorgen direkt für gute Laune und passen super zum Genre. Zum Inhalt: Bee ist Neurowissenschaftlerin und hat den Glauben an die Liebe aufgegeben. Stattdessen orientiert sie sich bei all ihren Entscheidungen an ihrem großen Vorbild: Marie Curie. Als sie die Co-Leitung eines Projekts angeboten bekommt, sieht sie das als Möglichkeit, neuen Schwung in ihre stagnierende Karriere zu bringen. Wäre da nicht der zweite Projektleiter, Levi Ward, Bees langjähriger Erzfeind. Oder etwa doch nicht? Ali Hazelwoods Schreibstil konnte mich erneut voll überzeugen. Die Geschichte ließ sich flüssig lesen und hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen - vor allem aber hat sie mich immer wieder zum Lachen gebracht. Der wohl größte Pluspunkt ist die erneut wahnsinnig gut gelungene Darstellung der akademischen Welt und der Herausforderungen, die hier einerseits mit wissenschaftlicher Projektarbeit im Allgemeinen, andererseits aber auch mit den Schwierigkeiten für Forscherinnen und soziale Randgruppen im Speziellen einhergehen. Wer aus dem Wissenschaftsbereich kommt, wird sich sofort verstanden fühlen. Die Protagonisten und Nebencharaktere sind allesamt sympathisch und liebevoll ausgearbeitet. Levi hat definitiv Bookboyfriend-Potenzial, wohingegen Bees ausdruckstarke Gefühle mich regelrecht mitgerissen haben - auch wenn ich angesichts ihrer Sturheit so manches Mal die Augen verdrehen musste. Ein besonders niedlicher Extra lässt außerdem das Herz jedes Katzenmenschen höherschlagen. An manchen Stellen war mir fast schon etwas zu viel Kitsch vorhanden. Zudem waren einige Wendungen in der Geschichte schon sehr vorhersehbar, weshalb ich leider nicht dauerhaft das Gefühl verspürt habe, unbedingt zum Buch greifen und weiterlesen zu müssen. Trotzdem wurde ich insgesamt gut unterhalten und würde jederzeit mehr von der Autorin lesen, die mittlerweile in den Kreis meiner Lieblingsschriftstellerinnen aufgestiegen ist. Wer ein absolutes Wohlfühlbuch mit einer guten Prise Humor, ordentlich Drama und Abenteuer rund um einen enemies-to-lovers-Handlungsstrang sucht, sollte hier unbedingt einmal reinlesen.

Süße Lovestory

Lui am 28.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover gefällt mir gut. Die fröhlichen Farben sorgen direkt für gute Laune und passen super zum Genre. Zum Inhalt: Bee ist Neurowissenschaftlerin und hat den Glauben an die Liebe aufgegeben. Stattdessen orientiert sie sich bei all ihren Entscheidungen an ihrem großen Vorbild: Marie Curie. Als sie die Co-Leitung eines Projekts angeboten bekommt, sieht sie das als Möglichkeit, neuen Schwung in ihre stagnierende Karriere zu bringen. Wäre da nicht der zweite Projektleiter, Levi Ward, Bees langjähriger Erzfeind. Oder etwa doch nicht? Ali Hazelwoods Schreibstil konnte mich erneut voll überzeugen. Die Geschichte ließ sich flüssig lesen und hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen - vor allem aber hat sie mich immer wieder zum Lachen gebracht. Der wohl größte Pluspunkt ist die erneut wahnsinnig gut gelungene Darstellung der akademischen Welt und der Herausforderungen, die hier einerseits mit wissenschaftlicher Projektarbeit im Allgemeinen, andererseits aber auch mit den Schwierigkeiten für Forscherinnen und soziale Randgruppen im Speziellen einhergehen. Wer aus dem Wissenschaftsbereich kommt, wird sich sofort verstanden fühlen. Die Protagonisten und Nebencharaktere sind allesamt sympathisch und liebevoll ausgearbeitet. Levi hat definitiv Bookboyfriend-Potenzial, wohingegen Bees ausdruckstarke Gefühle mich regelrecht mitgerissen haben - auch wenn ich angesichts ihrer Sturheit so manches Mal die Augen verdrehen musste. Ein besonders niedlicher Extra lässt außerdem das Herz jedes Katzenmenschen höherschlagen. An manchen Stellen war mir fast schon etwas zu viel Kitsch vorhanden. Zudem waren einige Wendungen in der Geschichte schon sehr vorhersehbar, weshalb ich leider nicht dauerhaft das Gefühl verspürt habe, unbedingt zum Buch greifen und weiterlesen zu müssen. Trotzdem wurde ich insgesamt gut unterhalten und würde jederzeit mehr von der Autorin lesen, die mittlerweile in den Kreis meiner Lieblingsschriftstellerinnen aufgestiegen ist. Wer ein absolutes Wohlfühlbuch mit einer guten Prise Humor, ordentlich Drama und Abenteuer rund um einen enemies-to-lovers-Handlungsstrang sucht, sollte hier unbedingt einmal reinlesen.

Grossartiges Buch, Genuss zum Lesen

J. Kaiser am 26.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bee ist Neurowissenschaftlerin und für sie ist die Liebe nur ein neurophysiologischer Zufall. Sie bewegt sich in einer von Männern dominierter Welt. Ihr Grundsatz ist stets: Marie Curie tun? Ihr wird ein neurotechnischen Wunschprojekt als Leiterin angeboten. Was diese nie musste mit Levi Ward zusammenarbeiten. Er macht das Projekt zum Horror. Bee befindet sich urplötzlich in einer Zwangslage verstrickt und da zählt: Was würde Bee tun? Bee ist eine Protagonistin, in welche ich mich sofort verliebt habe. Die sich anbahnende Dynamik fand ich sehr gelungen. Das Lesen wie sich eine Beziehung der beiden aufbaut ist ein wahrer Genuss zum Lesen. Beide beginnen ihre Missverständnisse und Unklarheiten zu klären. Das ist eine tolle Überraschung, die beiden beginnen miteinander zu reden. Bei manchen Passagen im Buch musste ich einfach lachen. Mein Fazit zu diesem Buch ist, es ist erneut eine tolle und unterhaltsame Liebesgeschichte entstanden. Herzklopfen Gesichte mit tollen Charakteren. Sehr empfehlenswert.

Grossartiges Buch, Genuss zum Lesen

J. Kaiser am 26.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bee ist Neurowissenschaftlerin und für sie ist die Liebe nur ein neurophysiologischer Zufall. Sie bewegt sich in einer von Männern dominierter Welt. Ihr Grundsatz ist stets: Marie Curie tun? Ihr wird ein neurotechnischen Wunschprojekt als Leiterin angeboten. Was diese nie musste mit Levi Ward zusammenarbeiten. Er macht das Projekt zum Horror. Bee befindet sich urplötzlich in einer Zwangslage verstrickt und da zählt: Was würde Bee tun? Bee ist eine Protagonistin, in welche ich mich sofort verliebt habe. Die sich anbahnende Dynamik fand ich sehr gelungen. Das Lesen wie sich eine Beziehung der beiden aufbaut ist ein wahrer Genuss zum Lesen. Beide beginnen ihre Missverständnisse und Unklarheiten zu klären. Das ist eine tolle Überraschung, die beiden beginnen miteinander zu reden. Bei manchen Passagen im Buch musste ich einfach lachen. Mein Fazit zu diesem Buch ist, es ist erneut eine tolle und unterhaltsame Liebesgeschichte entstanden. Herzklopfen Gesichte mit tollen Charakteren. Sehr empfehlenswert.

Unsere Kund*innen meinen

Das irrationale Vorkommnis der Liebe - Die deutsche Ausgabe von »Love on the Brain«

von Ali Hazelwood

4.6

0 Bewertungen filtern

  • Das irrationale Vorkommnis der Liebe