ICH GENÜGE SCHON WIEDER NICHT- Das weit verbreitete  Leiden unter Minderwertigkeitsgefühlen, Versagensängsten, Angst vor dem Verlassenwerden!

ICH GENÜGE SCHON WIEDER NICHT- Das weit verbreitete Leiden unter Minderwertigkeitsgefühlen, Versagensängsten, Angst vor dem Verlassenwerden!

Der "SELBSTWERT "- eine LÜGE - Entlarvung des Selbstwert-Konzeptes als kolossalen, selbstschädigenden Irrtum, als Lüge

eBook

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

ICH GENÜGE SCHON WIEDER NICHT- Das weit verbreitete Leiden unter Minderwertigkeitsgefühlen, Versagensängsten, Angst vor dem Verlassenwerden!

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 28,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

31.08.2022

Verlag

Tredition

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

eBooks im ePUB 3-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

31.08.2022

Verlag

Tredition

Seitenzahl

461 (Printausgabe)

Dateigröße

3701 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783347655775

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Selbstwert vs. Fremdwert

Bewertung am 06.05.2023

Bewertungsnummer: 1936748

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ulrich Flöttmann-Schubert beschreibt in seinem Buch seine Ansätze, Kinder unter größtmöglicher Zuwendung auf das spätere Leben vorzubereiten. In lockerer, erzählerischer Sprache, versehen mit eigenen -teils amüsanten, teils bitteren- Erfahrungen, und mit Hilfe von wohlformulierten Metaphern geht er auf diese komplexe Thematik ein, erläutert den Urzustand eines Neugeborenen und erörtert dabei sehr anschaulich u.a. die Frage nach dem Sinn des Lebens bzw. dem Sinn im Leben. Dazu wird beispielsweise die wichtige / richtige Kommunikation zwischen Eltern und Kind(ern) ebenso erwähnt, wie Referenzerfahrungen, die insbesondere ein kleines Kind in seiner Entwicklung macht. Auch der Nebentitel des Buches „Der Selbstwert –eine Lüge-“ macht mich als Leser nachdenklich, denn im gesamten Buch wird immer wieder sehr deutlich, welchen gesellschaftlichen Anforderungen und Einflüssen wir täglich ausgesetzt sind und welche Auswirkungen diese auf die Entwicklung eines kleinen Kindes, eines Heranwachsenden und auf Erwachsene haben. Einflüsse (z.B. Leistungsdruck), die wir in der Schule, im Beruf, im Sport usw. als normal und gegeben hinnehmen, ohne dass wir diese weiter beachten. Dieser Themenkreis, der den Begriff des Selbstwertes in Fremdwert umwandelt und in dem Zusammenhang auch auf Depressionen eingeht, wird besonders im Teil D des Buches behandelt und schließt den Bogen zum Kern der Abhandlung, der unbegrenzten Liebe zu unseren Kindern. Ein sehr empfehlenswertes und lesenswertes Buch, nicht nur für (junge) Eltern, sondern für alle, die sich schon einmal die Frage gestellt haben, warum bin ich eigentlich so, wie ich bin?
Melden

Selbstwert vs. Fremdwert

Bewertung am 06.05.2023
Bewertungsnummer: 1936748
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ulrich Flöttmann-Schubert beschreibt in seinem Buch seine Ansätze, Kinder unter größtmöglicher Zuwendung auf das spätere Leben vorzubereiten. In lockerer, erzählerischer Sprache, versehen mit eigenen -teils amüsanten, teils bitteren- Erfahrungen, und mit Hilfe von wohlformulierten Metaphern geht er auf diese komplexe Thematik ein, erläutert den Urzustand eines Neugeborenen und erörtert dabei sehr anschaulich u.a. die Frage nach dem Sinn des Lebens bzw. dem Sinn im Leben. Dazu wird beispielsweise die wichtige / richtige Kommunikation zwischen Eltern und Kind(ern) ebenso erwähnt, wie Referenzerfahrungen, die insbesondere ein kleines Kind in seiner Entwicklung macht. Auch der Nebentitel des Buches „Der Selbstwert –eine Lüge-“ macht mich als Leser nachdenklich, denn im gesamten Buch wird immer wieder sehr deutlich, welchen gesellschaftlichen Anforderungen und Einflüssen wir täglich ausgesetzt sind und welche Auswirkungen diese auf die Entwicklung eines kleinen Kindes, eines Heranwachsenden und auf Erwachsene haben. Einflüsse (z.B. Leistungsdruck), die wir in der Schule, im Beruf, im Sport usw. als normal und gegeben hinnehmen, ohne dass wir diese weiter beachten. Dieser Themenkreis, der den Begriff des Selbstwertes in Fremdwert umwandelt und in dem Zusammenhang auch auf Depressionen eingeht, wird besonders im Teil D des Buches behandelt und schließt den Bogen zum Kern der Abhandlung, der unbegrenzten Liebe zu unseren Kindern. Ein sehr empfehlenswertes und lesenswertes Buch, nicht nur für (junge) Eltern, sondern für alle, die sich schon einmal die Frage gestellt haben, warum bin ich eigentlich so, wie ich bin?

Melden

Bester Eltern-Ratgeber!!

Bewertung am 12.02.2023

Bewertungsnummer: 1878080

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin so dankbar, während meiner Schwangerschaft über dieses Buch gestolpert zu sein. Unter den vielen Eltern-Ratgebern hat mir diese Lektüre den besten Input gegeben und Ansätze aufgezeigt, die ich so in dieser Form noch nicht kannte. Der Leistungsdruck in unserer Gesellschaft steigt ja wirklich stetig an, und obwohl ich selbst ein recht gesundes Selbstwertgefühl habe, wusste ich nicht automatisch, wie ich dieses Geschenk an meine Kinder weitergeben könnte. Nachdem ich nun Flöttmanns Buch gelesen habe, verstehe ich viel besser, was Selbstwert und der sogenannte Fremdwert eigentlich bedeuten, und wie ich meinen Kindern die richtigen Werkzeuge in die Hände geben kann, damit sie sich eben nicht durch Leistung und Erfolg definieren müssen. Flöttmanns klare und verständliche Sprache sorgt für entspanntes Lesen. Man merkt, dass der Autor aus langjähriger beruflicher Erfahrung spricht und nicht nur wissenschaftliche Arbeiten zitiert. Ich habe das Buch bereits an befreundete Eltern weitergegeben und hoffe sehr, dass sich Flöttmanns wunderbare Arbeit schnell verbreitet, sodass möglichst viele Eltern seine fortschrittlichen und wichtigen Ansätze bei der Betreuung ihrer Kinder anwenden können.
Melden

Bester Eltern-Ratgeber!!

Bewertung am 12.02.2023
Bewertungsnummer: 1878080
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin so dankbar, während meiner Schwangerschaft über dieses Buch gestolpert zu sein. Unter den vielen Eltern-Ratgebern hat mir diese Lektüre den besten Input gegeben und Ansätze aufgezeigt, die ich so in dieser Form noch nicht kannte. Der Leistungsdruck in unserer Gesellschaft steigt ja wirklich stetig an, und obwohl ich selbst ein recht gesundes Selbstwertgefühl habe, wusste ich nicht automatisch, wie ich dieses Geschenk an meine Kinder weitergeben könnte. Nachdem ich nun Flöttmanns Buch gelesen habe, verstehe ich viel besser, was Selbstwert und der sogenannte Fremdwert eigentlich bedeuten, und wie ich meinen Kindern die richtigen Werkzeuge in die Hände geben kann, damit sie sich eben nicht durch Leistung und Erfolg definieren müssen. Flöttmanns klare und verständliche Sprache sorgt für entspanntes Lesen. Man merkt, dass der Autor aus langjähriger beruflicher Erfahrung spricht und nicht nur wissenschaftliche Arbeiten zitiert. Ich habe das Buch bereits an befreundete Eltern weitergegeben und hoffe sehr, dass sich Flöttmanns wunderbare Arbeit schnell verbreitet, sodass möglichst viele Eltern seine fortschrittlichen und wichtigen Ansätze bei der Betreuung ihrer Kinder anwenden können.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

ICH GENÜGE SCHON WIEDER NICHT- Das weit verbreitete Leiden unter Minderwertigkeitsgefühlen, Versagensängsten, Angst vor dem Verlassenwerden!

von Ulrich Flöttmann-Schubert

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • ICH GENÜGE SCHON WIEDER NICHT- Das weit verbreitete  Leiden unter Minderwertigkeitsgefühlen, Versagensängsten, Angst vor dem Verlassenwerden!