Be mine - Mein Herz gehört dir: Ein K-Pop Roman
Band 1
Artikelbild von Be mine - Mein Herz gehört dir: Ein K-Pop Roman
J. Gerhardt

1. Be mine: Mein Herz gehört dir

Be mine - Mein Herz gehört dir: Ein K-Pop Roman

Hörbuch-Download (MP3)

Be mine - Mein Herz gehört dir: Ein K-Pop Roman

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Lisa Müller + weitere

Spieldauer

10 Stunden und 2 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

06.06.2022

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Spieldauer

10 Stunden und 2 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

06.06.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

172

Verlag

Dp audiobooks

Sprache

Deutsch

EAN

9783986371050

Weitere Bände von Secret Luv Affair-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leider sehr unrealistisch

Bewertung am 30.08.2022

Bewertungsnummer: 1777009

Bewertet: Hörbuch-Download

Diese Geschichte wird aus den Perspektiven von Olivia und Tae-sung erzählt und ist der erste Teil der Dilogie über ihre Liebesgeschichte. Als Musikliebhaberin und K-Pop-Fan hat mich die Beschreibung sofort angesprochen. Olivia ist im letzten Jahr ihrer Schulzeit und verkuckt sich in einen koreanischen Mitschüler, der gerade erst und nur für ein halbes Jahr an ihre Schule gewechselt hat. Stück für Stück lernen sie sich besser kennen, verbringen Zeit zusammen und kommen sich näher - aber obwohl Olivia den Eindruck hat, dass Tae-sung ihre Gefühle erwidert, erzählt er nur sehr wenig von sich und verhält sich immer wieder merkwürdig. Ich konnte sowohl Olivia, als auch Tae-sung grundsätzlich gut leiden, die Geschichte konnte mich fesseln und sprach auch einige schwere und wichtige Themen an. Der Handlungsort London und die Beschreibungen haben mir ebenfalls gut gefallen. Das Thema K-Pop und die besonderen Umstände dieses Business spielen zwar eine zentrale Rolle für den Plot, nehmen aber ansonsten nur wenig Raum in der Handlung ein. Leider wurde ich trotz dieser positiven Aspekte von der Geschichte enttäuscht, was zum Großteil an der mangelnden Glaubwürdigkeit lag. Für mich war das gesamte Setting (der Zeitpunkt für Tae-sung's Pause von der Band, wie ungeschützt er währenddessen in London lebt) sehr unrealistisch. Vor allem konnte ich mir aber nicht mal im Entferntesten vorstellen, dass die simple Änderung von Tae-sung's Augen- und Haarfarbe dafür sorgen sollte, dass ihn niemand erkennt - nicht mal Olivias Freundin, ein absoluter Fan der Band. Und über Olivia und ihre Blauäugigkeit, mit der sie sämtliche offensichtliche Hinweise als Zufälle abtat oder absichtlich ignoriert hat, habe ich mich leider zunehmend aufgeregt. Auch die Gefühle der beiden füreinander kamen für mich aus dem Nichts und waren für mich lange Zeit nicht spürbar. Tae-sung hatte das Herz am richtigen Fleck, aber seine Unentschlossenheit, sein wiederkehrendes Gedankenkaroussel und seine zunehmenden Lügen nicht nur Olivia, sondern auch seiner Band gegenüber, konnte ich nicht nachvollziehen. Fazit: Insgesamt haben einige wenige, aber dafür umso schwerer wiegende unrealistische Umstände dazu geführt, dass ich das Buch nicht genießen konnte, sondern mich stattdessen sehr über die Protagonisten geärgert habe. An sich handelt es sich hier um den ersten Teil einer schönen Geschichte, ich konnte sie aber leider nicht genießen. Ich werde dem zweiten Teil dennoch eine Chance geben, in der Hoffnung, dass mich dieser mehr begeistern kann und vergebe 3,5 Sterne.
Melden

Leider sehr unrealistisch

Bewertung am 30.08.2022
Bewertungsnummer: 1777009
Bewertet: Hörbuch-Download

Diese Geschichte wird aus den Perspektiven von Olivia und Tae-sung erzählt und ist der erste Teil der Dilogie über ihre Liebesgeschichte. Als Musikliebhaberin und K-Pop-Fan hat mich die Beschreibung sofort angesprochen. Olivia ist im letzten Jahr ihrer Schulzeit und verkuckt sich in einen koreanischen Mitschüler, der gerade erst und nur für ein halbes Jahr an ihre Schule gewechselt hat. Stück für Stück lernen sie sich besser kennen, verbringen Zeit zusammen und kommen sich näher - aber obwohl Olivia den Eindruck hat, dass Tae-sung ihre Gefühle erwidert, erzählt er nur sehr wenig von sich und verhält sich immer wieder merkwürdig. Ich konnte sowohl Olivia, als auch Tae-sung grundsätzlich gut leiden, die Geschichte konnte mich fesseln und sprach auch einige schwere und wichtige Themen an. Der Handlungsort London und die Beschreibungen haben mir ebenfalls gut gefallen. Das Thema K-Pop und die besonderen Umstände dieses Business spielen zwar eine zentrale Rolle für den Plot, nehmen aber ansonsten nur wenig Raum in der Handlung ein. Leider wurde ich trotz dieser positiven Aspekte von der Geschichte enttäuscht, was zum Großteil an der mangelnden Glaubwürdigkeit lag. Für mich war das gesamte Setting (der Zeitpunkt für Tae-sung's Pause von der Band, wie ungeschützt er währenddessen in London lebt) sehr unrealistisch. Vor allem konnte ich mir aber nicht mal im Entferntesten vorstellen, dass die simple Änderung von Tae-sung's Augen- und Haarfarbe dafür sorgen sollte, dass ihn niemand erkennt - nicht mal Olivias Freundin, ein absoluter Fan der Band. Und über Olivia und ihre Blauäugigkeit, mit der sie sämtliche offensichtliche Hinweise als Zufälle abtat oder absichtlich ignoriert hat, habe ich mich leider zunehmend aufgeregt. Auch die Gefühle der beiden füreinander kamen für mich aus dem Nichts und waren für mich lange Zeit nicht spürbar. Tae-sung hatte das Herz am richtigen Fleck, aber seine Unentschlossenheit, sein wiederkehrendes Gedankenkaroussel und seine zunehmenden Lügen nicht nur Olivia, sondern auch seiner Band gegenüber, konnte ich nicht nachvollziehen. Fazit: Insgesamt haben einige wenige, aber dafür umso schwerer wiegende unrealistische Umstände dazu geführt, dass ich das Buch nicht genießen konnte, sondern mich stattdessen sehr über die Protagonisten geärgert habe. An sich handelt es sich hier um den ersten Teil einer schönen Geschichte, ich konnte sie aber leider nicht genießen. Ich werde dem zweiten Teil dennoch eine Chance geben, in der Hoffnung, dass mich dieser mehr begeistern kann und vergebe 3,5 Sterne.

Melden

Der Erfolg und seine Schattenseiten

Bettina R. am 20.08.2022

Bewertungsnummer: 1770709

Bewertet: Hörbuch-Download

Wenn ein K-Pop Star sein Herz verliert... Das Buch gibt dem Leser einen kleinen Einblick in die Welt der Musik. Tae-sung nimmt sich eine kurze Auszeit von der Musik und seiner Band. Niemand darf etwas über seine wahre Identität erfahren, es gibt strikte Vorgaben von seinem Label. Als er Olivia kennen lernt, beginnt Tae-sung sein bisheriges Leben in Korea zu überdenken. Mir haben die Stimmen der Sprecher besonders gut gefallen, die Stimmung und die Emotionen sind perfekt umgesetzt. Eine tolle Geschichte über Musik, Liebe und den dazu gehörenden Problemen. "Be mine" ist ein fesselndes Buch, ich freue mich schon auf die Fortsetzung #staymine Das Buch rund um Olivia und Tae-sung bekommt von mir 5 von 5 Sterne
Melden

Der Erfolg und seine Schattenseiten

Bettina R. am 20.08.2022
Bewertungsnummer: 1770709
Bewertet: Hörbuch-Download

Wenn ein K-Pop Star sein Herz verliert... Das Buch gibt dem Leser einen kleinen Einblick in die Welt der Musik. Tae-sung nimmt sich eine kurze Auszeit von der Musik und seiner Band. Niemand darf etwas über seine wahre Identität erfahren, es gibt strikte Vorgaben von seinem Label. Als er Olivia kennen lernt, beginnt Tae-sung sein bisheriges Leben in Korea zu überdenken. Mir haben die Stimmen der Sprecher besonders gut gefallen, die Stimmung und die Emotionen sind perfekt umgesetzt. Eine tolle Geschichte über Musik, Liebe und den dazu gehörenden Problemen. "Be mine" ist ein fesselndes Buch, ich freue mich schon auf die Fortsetzung #staymine Das Buch rund um Olivia und Tae-sung bekommt von mir 5 von 5 Sterne

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Be mine - Mein Herz gehört dir: Ein K-Pop Roman

von J. Gerhardt

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Be mine - Mein Herz gehört dir: Ein K-Pop Roman