Steinway

Steinway

Buch (Gebundene Ausgabe)

€29,50

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.09.2022

Verlag

Matthes & Seitz

Seitenzahl

490

Maße (L/B/H)

22/14,7/4,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.09.2022

Verlag

Matthes & Seitz

Seitenzahl

490

Maße (L/B/H)

22/14,7/4,6 cm

Gewicht

673 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

Lao Men

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7518-0091-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Als ein Land auf seine Menschen schoss, verstummte die Kultur

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 07.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „Shi Sun und seine Schwester Shi Zhu sollen Klavierunterricht bekommen, und da die Eltern arme Musiker sind, finanziert ihre Oma den Kauf eines gebrauchten Steinways, dessen wahren Wert niemand in der Familie ermessen kann. Während Shi Zhu fleißig übt und immense Fortschritte macht, sitzt Shi Sun lieber bei den Großmüttern in der Küche und lässt sich Geschichten erzählen. Auch die der Klavierlehrerin Cheng Pinzhi, die ihren Mann, ihren Sohn und ihre Schwiegermutter in der Kulturrevolution verloren hat und als Orchestermusikerin von Mao Zedong selbst umworben wird, bis der Mann ihrer Schwester sie anschwärzt. Sie verbringt sechs Jahre ohne Urteil im Gefängnis, wo mit jeder neuen Zellennachbarin die chinesische Geschichte einen neuen Namen und ein neues Gesicht erhält.“ Autorin Rongfen Wang beschreibt uns hier Lesern hier ein Stück chinesische Geschichte anhand von zwei Kindern: Shi Sun und Shi Zu. Der rote Faden des Buches ist die Musik, die die Kinder auf einem Steinway-Klavier erlernen sollen. Die Kultur und gerade die Musik sind eine Bereicherung in allen Ländern dieser Erde, aber in China sah das ab einem gewissen Punkt anders aus. Die Stimmung kippt im Buch drastisch und Wang erzählt schonungslos und mehr als eindrücklich was die Kinder und ihre Angehörigen erleben. Ganz zu schweigen von der Geschichte der Klavierlehrerin Cheng Pinzhi. Wangs Worte in diesem Buch sind klar und unverbaut. Sie lässt keine Grausamkeiten aus und schlussendlich zeigt sie damit das wahre Bild von Damals. Zugegeben, die Geschichte ist hart und grausam an vielen Stellen aber wer die Geschichte Chinas verfolgt hat, wundert sich hier gar nicht mehr. Ich will hier gar nicht mehr dazu schreiben aber nur noch so viel: unbedingt lesen! Dieser Roman ist besonders und zeigt auf, warum damals so viele Menschen ihr Leben lassen mussten. Fazit: 5 von 5 Sterne

Als ein Land auf seine Menschen schoss, verstummte die Kultur

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 07.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „Shi Sun und seine Schwester Shi Zhu sollen Klavierunterricht bekommen, und da die Eltern arme Musiker sind, finanziert ihre Oma den Kauf eines gebrauchten Steinways, dessen wahren Wert niemand in der Familie ermessen kann. Während Shi Zhu fleißig übt und immense Fortschritte macht, sitzt Shi Sun lieber bei den Großmüttern in der Küche und lässt sich Geschichten erzählen. Auch die der Klavierlehrerin Cheng Pinzhi, die ihren Mann, ihren Sohn und ihre Schwiegermutter in der Kulturrevolution verloren hat und als Orchestermusikerin von Mao Zedong selbst umworben wird, bis der Mann ihrer Schwester sie anschwärzt. Sie verbringt sechs Jahre ohne Urteil im Gefängnis, wo mit jeder neuen Zellennachbarin die chinesische Geschichte einen neuen Namen und ein neues Gesicht erhält.“ Autorin Rongfen Wang beschreibt uns hier Lesern hier ein Stück chinesische Geschichte anhand von zwei Kindern: Shi Sun und Shi Zu. Der rote Faden des Buches ist die Musik, die die Kinder auf einem Steinway-Klavier erlernen sollen. Die Kultur und gerade die Musik sind eine Bereicherung in allen Ländern dieser Erde, aber in China sah das ab einem gewissen Punkt anders aus. Die Stimmung kippt im Buch drastisch und Wang erzählt schonungslos und mehr als eindrücklich was die Kinder und ihre Angehörigen erleben. Ganz zu schweigen von der Geschichte der Klavierlehrerin Cheng Pinzhi. Wangs Worte in diesem Buch sind klar und unverbaut. Sie lässt keine Grausamkeiten aus und schlussendlich zeigt sie damit das wahre Bild von Damals. Zugegeben, die Geschichte ist hart und grausam an vielen Stellen aber wer die Geschichte Chinas verfolgt hat, wundert sich hier gar nicht mehr. Ich will hier gar nicht mehr dazu schreiben aber nur noch so viel: unbedingt lesen! Dieser Roman ist besonders und zeigt auf, warum damals so viele Menschen ihr Leben lassen mussten. Fazit: 5 von 5 Sterne

Unsere Kund*innen meinen

Steinway

von Rongfen Wang

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Steinway