• Kalt und still
  • Kalt und still
Band 1
Ein Polarkreis-Krimi Band 1

Kalt und still

Der erste Fall für Hanna Ahlander

Buch (Taschenbuch)

€17,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Kalt und still

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 17,50
eBook

eBook

ab € 12,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 13,99
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1692

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

25 - 100 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,1/13,4/4,2 cm

Beschreibung

Rezension

Bestsellerautorin Sten hält bei viel Schnee und Temperaturen um minus 20 Grad die Spannung hoch und macht Lust auf mehr Ahlander-Fälle. Gong 20221205

Details

Verkaufsrang

1692

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

25 - 100 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,1/13,4/4,2 cm

Gewicht

521 g

Auflage

3. A

Originaltitel

Offermakaren

Übersetzer

Dagmar Lendt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-26338-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

180 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Empfehlenswerter Auftakt

Bewertung am 18.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem die Polizistin Hanna am selben Tag ihren Job verloren hat und von ihrem Freund verlassen wurde, kommt sie im luxuriösen Ferienhaus ihrer erfolgreichen Schwester unter. Nachdem sie sich anfangs mit Alkohol ablenkt, findet sie dann doch schnell Anschluss im Ort, indem sie sich bei der Suche nach der verschwundenen Amanda beteiligt. Die Kapitel sind kurz und unkompliziert geschrieben, sodass man rasch vorankommt beim Lesen. Die unterschiedlichen Perspektiven sorgen für Abwechslung und Verbundenheit mit den Charakteren. In diesem Krimi stehen nicht nur die Ermittlungen im Vordergrund, auch über das Privatleben der Charaktere erfährt man so einiges. Mit Hanna musste ich anfangs richtig mitleiden und auch Daniels Zwickmühle, wie er Familie und Beruf miteinander vereinbaren soll, ist absolut nachvollziehbar. Mir hat besonders gut gefallen, dass die Handlung im Skiort Are spielt und somit perfekt zur aktuellen kalten Jahreszeit passt. Ich tappte lange Zeit im Dunkeln, was Amandas Versschwinden betraf und konnte somit bis zum Schluss miträtseln. Mich hat das Buch bestens unterhalten und ich freue mich auf eine Fortsetzung mit Hanna Ahlander.

Empfehlenswerter Auftakt

Bewertung am 18.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem die Polizistin Hanna am selben Tag ihren Job verloren hat und von ihrem Freund verlassen wurde, kommt sie im luxuriösen Ferienhaus ihrer erfolgreichen Schwester unter. Nachdem sie sich anfangs mit Alkohol ablenkt, findet sie dann doch schnell Anschluss im Ort, indem sie sich bei der Suche nach der verschwundenen Amanda beteiligt. Die Kapitel sind kurz und unkompliziert geschrieben, sodass man rasch vorankommt beim Lesen. Die unterschiedlichen Perspektiven sorgen für Abwechslung und Verbundenheit mit den Charakteren. In diesem Krimi stehen nicht nur die Ermittlungen im Vordergrund, auch über das Privatleben der Charaktere erfährt man so einiges. Mit Hanna musste ich anfangs richtig mitleiden und auch Daniels Zwickmühle, wie er Familie und Beruf miteinander vereinbaren soll, ist absolut nachvollziehbar. Mir hat besonders gut gefallen, dass die Handlung im Skiort Are spielt und somit perfekt zur aktuellen kalten Jahreszeit passt. Ich tappte lange Zeit im Dunkeln, was Amandas Versschwinden betraf und konnte somit bis zum Schluss miträtseln. Mich hat das Buch bestens unterhalten und ich freue mich auf eine Fortsetzung mit Hanna Ahlander.

Düster und eiskalt

Streiflicht am 18.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich die Autorin durch ihre Schärenkrimis schon sehr lange kenne und ihre Werke sehr schätze, war ich natürlich total gespannt auf ihr neuestes Buch. Mal hoch oben im Norden, in der Kälte, in Eis und Schnee, ganz anders als die Schären. Und dann noch der Winter, der das Land erbarmungslos in seinem Griff hält. Eine Szenerie wie geschaffen für einen Krimi. Ein Mädchen verschwindet nach einer Party – was ist passiert. Eigentlich ein ganz einfach Plot, aber wer Viveca Sten kennt, der weiß, dass es trotzdem so richtig spannend wird. Wenig ist so, wie es auf den ersten Blick scheint und der Leser wird in einen verhängnisvollen Strudel in düstere Abgründe gerissen. Selbst beim behaglichen Leseabend auf der Couch wird einem hier eiskalt, wenn man vom Schicksal der 17-jährigen Amanda und ihrer Familie liest. Als noch ein Mord geschieht, kochen nicht nur im Ort die Emotionen über. Hanna Ahlander war mir sofort sympathisch. Eine Hauptfigur, die so ihre Probleme hat und sich gerade durch eine schwierige Zeit in ihrem Leben kämpfen muss. Den Kampf für das Gute und gerade zugunsten von Frauen aber will sie immer weiter führen. Das fand ich sehr spannend und tough. Ich freue mich schon auf mehr mit dieser interessanten Protagonistin! Gespannt frisst man sich durch die Seiten und möchte zugleich, dass das Ende nah ist und man endlich weiß, was passiert ist, und andererseits dass das Buch nie endet. Egal, was Viveca Sten schreibt, sie schafft es immer wieder, mich mitzureißen und mir spannende Lesestunden zu bescheren. Wieder ein wunderbares Beispiel dafür, wie herrlich spannend die nordischen Krimis sein können.

Düster und eiskalt

Streiflicht am 18.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich die Autorin durch ihre Schärenkrimis schon sehr lange kenne und ihre Werke sehr schätze, war ich natürlich total gespannt auf ihr neuestes Buch. Mal hoch oben im Norden, in der Kälte, in Eis und Schnee, ganz anders als die Schären. Und dann noch der Winter, der das Land erbarmungslos in seinem Griff hält. Eine Szenerie wie geschaffen für einen Krimi. Ein Mädchen verschwindet nach einer Party – was ist passiert. Eigentlich ein ganz einfach Plot, aber wer Viveca Sten kennt, der weiß, dass es trotzdem so richtig spannend wird. Wenig ist so, wie es auf den ersten Blick scheint und der Leser wird in einen verhängnisvollen Strudel in düstere Abgründe gerissen. Selbst beim behaglichen Leseabend auf der Couch wird einem hier eiskalt, wenn man vom Schicksal der 17-jährigen Amanda und ihrer Familie liest. Als noch ein Mord geschieht, kochen nicht nur im Ort die Emotionen über. Hanna Ahlander war mir sofort sympathisch. Eine Hauptfigur, die so ihre Probleme hat und sich gerade durch eine schwierige Zeit in ihrem Leben kämpfen muss. Den Kampf für das Gute und gerade zugunsten von Frauen aber will sie immer weiter führen. Das fand ich sehr spannend und tough. Ich freue mich schon auf mehr mit dieser interessanten Protagonistin! Gespannt frisst man sich durch die Seiten und möchte zugleich, dass das Ende nah ist und man endlich weiß, was passiert ist, und andererseits dass das Buch nie endet. Egal, was Viveca Sten schreibt, sie schafft es immer wieder, mich mitzureißen und mir spannende Lesestunden zu bescheren. Wieder ein wunderbares Beispiel dafür, wie herrlich spannend die nordischen Krimis sein können.

Unsere Kund*innen meinen

Kalt und still

von Viveca Sten

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Kropik

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Kropik

Thalia Gerasdorf - Shopping Resort G3

Zum Portrait

4/5

Schwierige Verhätnisse

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hannas Leben ist ein Trümmerhaufen. In der Arbeit im Polizeirevier will sie niemand mehr haben. Ihr Chef sagt, er kann sie nicht mehr sehen - sie soll sich eine andere Stelle suchen. Die Kollegen meiden sie auch, weil sie es nicht hinnehmen, dass gegen einen aus ihren eigenen Reihen ermittelt wurde. Er soll seine Frau erschlagen haben. Allle sind gegen Hanna. Zu allem Unglück wendet sich auch noch ihr Freund gegen sie. Er hat eine andere Frau kennengelernt und trennt sich von ihr. Er wirft sie aus der Wohnung. Sie ist also ohne Job und Unterkunft, und sie hat nicht genug Geld für eine eigene Wohnung. Hilfe erhält sie von ihrer Schwester, die sehr erfolgreich und vermögend ist. Diese lässt sie in ihrem wunderschönen Ferienhaus erst einmal zur Ruhe kommen. Aber genau dort ereignet sich eine unglaubliche Tat. Ein junges Mädchen wird nach einer Party entführt, und wenig später erfroren in einem Schilift aufgefunden. Kann Hanna ihre Apathie abschütteln und ermitteln? Wird sie es schaffen, der dortigen Polizei zu helfen, und vielleicht sogar eine neue Stelle finden? Ich bin ein großer Fan der Autorin. Hier betritt eine neue Ermittlerin die Bühne. Ich bin schon auf die folgenden Bände gespannt.
4/5

Schwierige Verhätnisse

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hannas Leben ist ein Trümmerhaufen. In der Arbeit im Polizeirevier will sie niemand mehr haben. Ihr Chef sagt, er kann sie nicht mehr sehen - sie soll sich eine andere Stelle suchen. Die Kollegen meiden sie auch, weil sie es nicht hinnehmen, dass gegen einen aus ihren eigenen Reihen ermittelt wurde. Er soll seine Frau erschlagen haben. Allle sind gegen Hanna. Zu allem Unglück wendet sich auch noch ihr Freund gegen sie. Er hat eine andere Frau kennengelernt und trennt sich von ihr. Er wirft sie aus der Wohnung. Sie ist also ohne Job und Unterkunft, und sie hat nicht genug Geld für eine eigene Wohnung. Hilfe erhält sie von ihrer Schwester, die sehr erfolgreich und vermögend ist. Diese lässt sie in ihrem wunderschönen Ferienhaus erst einmal zur Ruhe kommen. Aber genau dort ereignet sich eine unglaubliche Tat. Ein junges Mädchen wird nach einer Party entführt, und wenig später erfroren in einem Schilift aufgefunden. Kann Hanna ihre Apathie abschütteln und ermitteln? Wird sie es schaffen, der dortigen Polizei zu helfen, und vielleicht sogar eine neue Stelle finden? Ich bin ein großer Fan der Autorin. Hier betritt eine neue Ermittlerin die Bühne. Ich bin schon auf die folgenden Bände gespannt.

Andrea Kropik
  • Andrea Kropik
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

4/5

Kalt und Still

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr gelungener Auftakt einer neuen Reihe. Spannend bis zum Schluss. Hanna ist eine Protagonistin, die gut in das eisige, frostige Schweden passt, auch die anderen Protagonisten wollen näher kennengelernt werden. Vorfreude auf die nächsten Teile. Leseempfehlung.
4/5

Kalt und Still

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr gelungener Auftakt einer neuen Reihe. Spannend bis zum Schluss. Hanna ist eine Protagonistin, die gut in das eisige, frostige Schweden passt, auch die anderen Protagonisten wollen näher kennengelernt werden. Vorfreude auf die nächsten Teile. Leseempfehlung.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Kalt und still

von Viveca Sten

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kalt und still
  • Kalt und still