• Kalte, kalte Knochen
  • Kalte, kalte Knochen
Band 21

Kalte, kalte Knochen

Ein neuer Fall für Tempe Brennan

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kalte, kalte Knochen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.11.2022

Verlag

Blessing

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,9/14,7/3,8 cm

Beschreibung

Rezension

»Kalte, kalte Knochen ist ein gerissenes Glanzstück - schlau, schaurig, verwickelt und fesselnd vom ersten Satz an. Kathy Reichs hat ihr Meisterwerk geschrieben.« Michael Connelly, Bestsellerautor von »The Lincoln Lawyer« und der »Harry-Bosch«-Serie

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.11.2022

Verlag

Blessing

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,9/14,7/3,8 cm

Gewicht

562 g

Originaltitel

Cold Cold Bones

Übersetzt von

Klaus Berr

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-89667-740-2

Weitere Bände von Die Tempe-Brennan-Romane

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.4

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Eine nette Geschichte für zwischendurch

Pandas Bücherblog am 14.03.2023

Bewertungsnummer: 1900593

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover ist sehr minimalistisch gehalten, dennoch mag ich die kühlen Farben, da sie zum Titel und Inhalt des Buches passen. Der Schreibstil von Kathy Reichs ist leicht verständlich und lasst sich flüssig lesen. Da dies mein erstes Buch dieser sehr langen Reihe ist, hatte ich ein paar Bedenken, ob ich mich in der Geschichte zurechtfinden würde, doch meine Befürchtungen waren größtenteils unbegründet. Ich habe gut in die Story gefunden und musste mir zunächst einen groben Überblick über alle Charaktere verschaffen, was mir aber gut gelungen ist. Tempe und Katy sind ein interessantes Mutter-Tochter-Gespann - aufgrund fehlender Hintergrundinformationen hatte ich jedoch ein paar Schwierigkeiten, gewisse Dinge nachzuempfinden. Tempe mochte ich als Charakter ganz gerne, obwohl sie dazu neigt, sich Hals über Kopf in Gefahr zu begeben und manchmal unüberlegt zu handeln. Zu Katy konnte ich nur schwer eine Bindung aufbauen, da sie sehr unnahbar wirkte. Dies wurde gegen Ende aber etwas besser. Den Fall als solches empfand ich grundsätzlich auch als spannend. Stellenweise hat mich die Autorin zwischen den Seiten verloren, da es mir manchmal an Spannung gefehlt hat. Gut gefallen hat mir, dass beinahe jedes Kapitel mit einem Mini-Cliffhanger endet, was dafür gesorgt hat, dass man gerne wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht. Da dies der erste Band der Reihe für mich war, war der Täter für mich persönlich nicht sofort offensichtlich (dieser Punkt wird in vielen anderen Rezensionen erwähnt). Vielleicht habe ich den Fall aber auch nicht aufmerksam genug verfolgt, wer weiß? Abschließend kann ich sagen, dass mir der kurze Ausflug in die Reihe durchaus gefallen hat, für einen Thriller war es mir aber oft einfach nicht spannend genug. Mir hat hier irgendwie die Dynamik und der Thrill gefehlt. Für zwischendurch war das Buch okay - mehr aber leider auch nicht. Fazit: "Kalte, kalte Knochen" ist ein solider Krimi mit einer sehr sympathischen Protagonistin, der mich gut unterhalten konnte. Eine nette Geschichte für zwischendurch, die man an einem kalten Abend lesen kann. 3/5 Sterne
Melden

Eine nette Geschichte für zwischendurch

Pandas Bücherblog am 14.03.2023
Bewertungsnummer: 1900593
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover ist sehr minimalistisch gehalten, dennoch mag ich die kühlen Farben, da sie zum Titel und Inhalt des Buches passen. Der Schreibstil von Kathy Reichs ist leicht verständlich und lasst sich flüssig lesen. Da dies mein erstes Buch dieser sehr langen Reihe ist, hatte ich ein paar Bedenken, ob ich mich in der Geschichte zurechtfinden würde, doch meine Befürchtungen waren größtenteils unbegründet. Ich habe gut in die Story gefunden und musste mir zunächst einen groben Überblick über alle Charaktere verschaffen, was mir aber gut gelungen ist. Tempe und Katy sind ein interessantes Mutter-Tochter-Gespann - aufgrund fehlender Hintergrundinformationen hatte ich jedoch ein paar Schwierigkeiten, gewisse Dinge nachzuempfinden. Tempe mochte ich als Charakter ganz gerne, obwohl sie dazu neigt, sich Hals über Kopf in Gefahr zu begeben und manchmal unüberlegt zu handeln. Zu Katy konnte ich nur schwer eine Bindung aufbauen, da sie sehr unnahbar wirkte. Dies wurde gegen Ende aber etwas besser. Den Fall als solches empfand ich grundsätzlich auch als spannend. Stellenweise hat mich die Autorin zwischen den Seiten verloren, da es mir manchmal an Spannung gefehlt hat. Gut gefallen hat mir, dass beinahe jedes Kapitel mit einem Mini-Cliffhanger endet, was dafür gesorgt hat, dass man gerne wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht. Da dies der erste Band der Reihe für mich war, war der Täter für mich persönlich nicht sofort offensichtlich (dieser Punkt wird in vielen anderen Rezensionen erwähnt). Vielleicht habe ich den Fall aber auch nicht aufmerksam genug verfolgt, wer weiß? Abschließend kann ich sagen, dass mir der kurze Ausflug in die Reihe durchaus gefallen hat, für einen Thriller war es mir aber oft einfach nicht spannend genug. Mir hat hier irgendwie die Dynamik und der Thrill gefehlt. Für zwischendurch war das Buch okay - mehr aber leider auch nicht. Fazit: "Kalte, kalte Knochen" ist ein solider Krimi mit einer sehr sympathischen Protagonistin, der mich gut unterhalten konnte. Eine nette Geschichte für zwischendurch, die man an einem kalten Abend lesen kann. 3/5 Sterne

Melden

Kathy Reichs- Kalte-Kalte Knochen

Bewertung am 16.12.2022

Bewertungsnummer: 1844137

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich kann nur jedem abraten, dieses Buch zu kaufen. Langweilig, schlechter , verwirrender Erzählstil. Ständige Wiederholungen. Oberflächliche Spannung, die sich jedes Mal in Belanglosigkeiten auflöst. Es kostet Mühe, das Buch zu Ende zu lesen, danach ist man jedenfalls überzeugt, dass Krimis von Kathy Reichs ihren Reiz vollkommen verloren haben und zukünftige Neuerscheinungen dieser Autorin absolut ignoriert werden können.
Melden

Kathy Reichs- Kalte-Kalte Knochen

Bewertung am 16.12.2022
Bewertungsnummer: 1844137
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich kann nur jedem abraten, dieses Buch zu kaufen. Langweilig, schlechter , verwirrender Erzählstil. Ständige Wiederholungen. Oberflächliche Spannung, die sich jedes Mal in Belanglosigkeiten auflöst. Es kostet Mühe, das Buch zu Ende zu lesen, danach ist man jedenfalls überzeugt, dass Krimis von Kathy Reichs ihren Reiz vollkommen verloren haben und zukünftige Neuerscheinungen dieser Autorin absolut ignoriert werden können.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Kalte, kalte Knochen

von Kathy Reichs

3.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kalte, kalte Knochen
  • Kalte, kalte Knochen