• Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
Band 1
August Strindberg ermittelt Band 1

Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt

Ein Schwedenkrimi

Buch (Taschenbuch)

€16,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 16,50
eBook

eBook

ab € 13,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 19,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Hoch aufragende Klippen, knarrende Docks, malerisch rote Bootshäuser – und ein Mord: Platz 1 der schwedischen Bestsellerliste!

Ein Sturm nähert sich dem verschlafenen Ort Hovenäset. In der Nacht, als das Unwetter über der idyllischen schwedischen Westküste niedergeht, passieren zwei Dinge: Die Lehrerin Agnes verschwindet spurlos, und ein neuer Bewohner taucht in Hovenäset auf. Der Stockholmer August Strindberg hat das lokale Bestattungsunternehmen gekauft – samt Leichenwagen –, um einen Secondhand-Laden zu eröffnen. Während August sein neues Fahrzeug gelb lackiert, um sein schauriges Domizil angenehmer zu gestalten, wird ihm klar, dass sein Haus im Zentrum um Agnes‘ Verschwinden steht. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.



Weitere Schweden-Krimis von Kristina Ohlsson:

Aus der Serie mit Fredrika Bergman und Alex Recht:

Aschenputtel

Tausendschön

Sterntaler

Himmelschlüssel

Papierjunge

Sündengräber

Aus der Serie mit Martin Benner:

Schwesterherz

Bruderlüge

Blutsfreunde

»Ein brillant erzählter Roman mit einem Ton, der so leicht ist, dass man sich fast wohlfühlen kann, obwohl man einen Krimi liest.« ("Dagens Nyheter")
»Dieser erfrischend andere Krimi macht Spaß, obwohl er zugleich sehr spannend ist.« ("Göteborgs-Posten")
»Handwerklich solide, kein blutrünstiger Thriller, wie er oft aus dem hohen Norden kommt, sondern gelungene Unterhaltung für Zwischendurch.« ("Merkur.de")
»Dieser Roman weckt die Sehnsucht nach Meer, Regen sowie Sonnenschein und verbindet ein Cosy Crime mit einem echtem Schrecken.« ("Norra Skåne")
»Definitiv der beste Krimi des Jahres. Man kann ihn nicht aus der Hand legen!« ("Bohuslänningen")
»In Kristina Ohlssons dritter Krimireihe zeigt die Autorin, dass man keinen labyrinthartigen Plot braucht, um Spannung zu erzeugen. Das Ermittlungsgeschick ihrer Figuren reicht vollkommen aus.« ("DAST Magazine")

Details

Verkaufsrang

4712

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.08.2022

Verlag

Limes

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

21,5/13,5/4,4 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4712

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.08.2022

Verlag

Limes

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

21,5/13,5/4,4 cm

Gewicht

630 g

Originaltitel

Stormvakt (August Strindberg 1)

Übersetzer

Susanne Dahmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8090-2753-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Berührender Krimi

Martina H. aus Wien am 18.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mir hat dieser erste Band einer neuen Krimiserie von Kristina Ohlsson sehr gut gefallen. Ich habe schon einige ihrer Bücher gelesen, die ich allesamt mochte, und ich lese Serien grundsätzlich sehr gerne, also war ich auf "Die Tote im Sturm" sehr neugierig und wurde nicht enttäuscht. Von der Handlung möchte ich nicht mehr verraten, als auf dem Klappentext steht. Ein Stockholmer, der "in der Provinz" im ehemaligen Haus eines Bestatters ein Secondhandgeschäft eröffnen will, klang für mich jedenfalls vielversprechend. Mich haben die Figuren von August und besonders Maria sehr berührt, und ich fand auch den Fall spannend, besonders in der 2. Hälfte des Buchs nimmt das Geschehen richtig Fahrt auf. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Berührender Krimi

Martina H. aus Wien am 18.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mir hat dieser erste Band einer neuen Krimiserie von Kristina Ohlsson sehr gut gefallen. Ich habe schon einige ihrer Bücher gelesen, die ich allesamt mochte, und ich lese Serien grundsätzlich sehr gerne, also war ich auf "Die Tote im Sturm" sehr neugierig und wurde nicht enttäuscht. Von der Handlung möchte ich nicht mehr verraten, als auf dem Klappentext steht. Ein Stockholmer, der "in der Provinz" im ehemaligen Haus eines Bestatters ein Secondhandgeschäft eröffnen will, klang für mich jedenfalls vielversprechend. Mich haben die Figuren von August und besonders Maria sehr berührt, und ich fand auch den Fall spannend, besonders in der 2. Hälfte des Buchs nimmt das Geschehen richtig Fahrt auf. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Neue Krimireihe in alter Ohlsson-Stärke

Alex aus Duisburg am 09.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kristina Ohlsson gehört zu meinen Lieblings-Autorinnen, was Schweden-Krimis angeht. Ihr Erstling "Aschenputtel" hat mich begeistert. Und in der Folge habe ich auch alle weiteren Bände der Serie gelesen. Die Brenner-Trilogie hat mich dagegen enttäuscht. Trotzdem war ich sofort Feuer und Flamme als ich gehört habe, dass Ohlsson eine neue Krimireihe startet. Mit "Die Tote im Sturm" zeigt die Autorin endlich wieder, was in ihr steckt. . Darum geht’s: In einer Sturmnacht verschwindet die Lehrerin Agnes Eriksson spurlos. Der Stockholmer August Strindberg ist gerade erst nach Hovenäset gezogen, um dort einen Secondhandladen zu eröffnen. Sein Haus scheint bei Agnes' Verschwinden eine wichtige Rolle zu spielen. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln… . Kristina Ohlsson hat einen soliden Grundstein für ihre neue Krimireihe gelegt. Die Charaktere sind stark. August Strindberg ist ein rundum sympathischer Typ, den ich sofort gern hatte. Auch Kriminalkommissarin Maria Martinsson ist gut angelegt. Dazu schafft Ohlsson eine intensive Atmosphäre. Sie nimmt sich Zeit und beschreibt ausführlich. Das aber so leichtgängig, dass es nicht langatmig wird, sondern man einfach genussvoll liest. Die Auflösung mag nicht die überraschendste und innovativste sein. Sie ist aber gut umgesetzt und hat mich berührt. Das hat mir in dem Fall vollkommen genügt. . Fazit: Mit "Die Tote im Sturm" findet Kristina Ohlsson zu alter Stärke zurück. Der Leser bekommt einen klassischen Krimi. Auf den Punkt erzählt und gut geschrieben. Für mich rundum stimmig. Der Reihen-Auftakt ist gelungen. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

Neue Krimireihe in alter Ohlsson-Stärke

Alex aus Duisburg am 09.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kristina Ohlsson gehört zu meinen Lieblings-Autorinnen, was Schweden-Krimis angeht. Ihr Erstling "Aschenputtel" hat mich begeistert. Und in der Folge habe ich auch alle weiteren Bände der Serie gelesen. Die Brenner-Trilogie hat mich dagegen enttäuscht. Trotzdem war ich sofort Feuer und Flamme als ich gehört habe, dass Ohlsson eine neue Krimireihe startet. Mit "Die Tote im Sturm" zeigt die Autorin endlich wieder, was in ihr steckt. . Darum geht’s: In einer Sturmnacht verschwindet die Lehrerin Agnes Eriksson spurlos. Der Stockholmer August Strindberg ist gerade erst nach Hovenäset gezogen, um dort einen Secondhandladen zu eröffnen. Sein Haus scheint bei Agnes' Verschwinden eine wichtige Rolle zu spielen. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln… . Kristina Ohlsson hat einen soliden Grundstein für ihre neue Krimireihe gelegt. Die Charaktere sind stark. August Strindberg ist ein rundum sympathischer Typ, den ich sofort gern hatte. Auch Kriminalkommissarin Maria Martinsson ist gut angelegt. Dazu schafft Ohlsson eine intensive Atmosphäre. Sie nimmt sich Zeit und beschreibt ausführlich. Das aber so leichtgängig, dass es nicht langatmig wird, sondern man einfach genussvoll liest. Die Auflösung mag nicht die überraschendste und innovativste sein. Sie ist aber gut umgesetzt und hat mich berührt. Das hat mir in dem Fall vollkommen genügt. . Fazit: Mit "Die Tote im Sturm" findet Kristina Ohlsson zu alter Stärke zurück. Der Leser bekommt einen klassischen Krimi. Auf den Punkt erzählt und gut geschrieben. Für mich rundum stimmig. Der Reihen-Auftakt ist gelungen. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

Unsere Kund*innen meinen

Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt

von Kristina Ohlsson

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Martina Binter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Martina Binter

Thalia Villach - Atrio

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Wohlfühlkrimi mit vielen sympathischen Figuren, einem interessanten Fall und einem Ermittler wider Willen, von dem man hofft, noch mehr zu lesen.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Wohlfühlkrimi mit vielen sympathischen Figuren, einem interessanten Fall und einem Ermittler wider Willen, von dem man hofft, noch mehr zu lesen.

Martina Binter
  • Martina Binter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt

von Kristina Ohlsson

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt
  • Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt