Wolfssommer (ungekürzt)
Artikelbild von Wolfssommer (ungekürzt)
Hans Rosenfeldt

1. Wolfssommer (ungekürzt)

Wolfssommer (ungekürzt)

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: MP3 Lesung, gekürzt

Wolfssommer (ungekürzt)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Vera Teltz

Spieldauer

11 Stunden und 18 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

13.10.2020

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Vera Teltz

Spieldauer

11 Stunden und 18 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

13.10.2020

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

341

Verlag

Audiobuch

Übersetzt von

Ursel Allenstein

Sprache

Deutsch

EAN

9783958626676

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

54 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Schade…

Bewertung am 28.06.2022

Bewertungsnummer: 1738096

Bewertet: eBook (ePUB)

.. vom Stil her sehr gut geschrieben, wie auch alle Bergmann Bücher. Aber: viel zu viel - Durcheinander, Protagonisten, Namen, Orte, Sprünge, Zufälle, Profi-Killer, Langeweile, Vorhersehbarkeit, ... Puh … Nach 80 Seiten habe ich überlegt aufzuhören, dann quergelesen. Mein Anfangsverdacht hat sich bestätigt. Ich kann kaum sagen, dass mich interessiert, wie es weitergeht, obwohl das Ende noch eine Frage offen gelassen hat.
Melden

Schade…

Bewertung am 28.06.2022
Bewertungsnummer: 1738096
Bewertet: eBook (ePUB)

.. vom Stil her sehr gut geschrieben, wie auch alle Bergmann Bücher. Aber: viel zu viel - Durcheinander, Protagonisten, Namen, Orte, Sprünge, Zufälle, Profi-Killer, Langeweile, Vorhersehbarkeit, ... Puh … Nach 80 Seiten habe ich überlegt aufzuhören, dann quergelesen. Mein Anfangsverdacht hat sich bestätigt. Ich kann kaum sagen, dass mich interessiert, wie es weitergeht, obwohl das Ende noch eine Frage offen gelassen hat.

Melden

Wahrhaft ein unvergessener Sommer...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 22.06.2022

Bewertungsnummer: 1734218

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Buch: In der Kleinstadt Haparanda nahe der finnischen Grenze passiert nicht viel. Hannah Wester und ihre Kollegen von der Polizei haben keine größeren Delikte aufzuklären. Bis man eine tote Wölfin findet, in deren Magen sich menschliche Überreste befinden. Und danach überschlagen sich die Ereignisse. Plötzlich findet sich die Stadt mitten in einem Krimi wieder, der filmreif ist. Drogen, Geld und die russische Mafia – es ist alles dabei. Und es scheint keinen vernünftigen Zusammenhang zu geben. Nur der Leser weiß so viel mehr als die Polizei vor Ort… Meine Meinung: Von diesem Krimi bin ich wirklich sehr positiv überrascht worden! Wo ich anfangs noch dachte: na, ob das was für mich ist, wurde ich schnell eines Besseren belehrt! Denn der Autor wirft den Leser gleich in eine filmreife Szenerie. Wir lesen von Katja, einer Russin, die plötzlich in Haparanda auftaucht und herumschnüffelt. Sie sucht die Drogen und das Geld. Eigentlich ist Katja Profi, doch dieser Fall treibt auch sie an ihre Grenzen… Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, da sich keine Zusammenhänge erkennen lassen und sie eigentlich gar nicht wissen, nach wem sie eigentlich suchen. Und dann gibt es wieder Tote, plötzlich ist in Haparanda die Hölle los! Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, man lernt sie sehr gut kennen und mögen, auch die „Bösewichte“. Denn hier ist nicht alles so, wie es scheint. Und das macht die Geschichte so spannend! Hier werden ganz normale Bürger in Dinge hineingezogen und nicht jeder kann damit umgehen. Der Leser weiß immer ein wenig mehr als die Ermittler im Buch, aber das tut der Spannung keinen Abbruch, denn der Ausgang ist ja immer noch ungewiss! Mein Fazit: Ich hatte das Buch gewonnen und freue mich daher umso mehr, dass es mir so gut gefallen hat! Dadurch bin ich auf den Autor aufmerksam geworden und diese Reihe möchte ich auf jeden Fall weiterverfolgen! Spannender Krimi mit tollen Charakteren!
Melden

Wahrhaft ein unvergessener Sommer...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 22.06.2022
Bewertungsnummer: 1734218
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Buch: In der Kleinstadt Haparanda nahe der finnischen Grenze passiert nicht viel. Hannah Wester und ihre Kollegen von der Polizei haben keine größeren Delikte aufzuklären. Bis man eine tote Wölfin findet, in deren Magen sich menschliche Überreste befinden. Und danach überschlagen sich die Ereignisse. Plötzlich findet sich die Stadt mitten in einem Krimi wieder, der filmreif ist. Drogen, Geld und die russische Mafia – es ist alles dabei. Und es scheint keinen vernünftigen Zusammenhang zu geben. Nur der Leser weiß so viel mehr als die Polizei vor Ort… Meine Meinung: Von diesem Krimi bin ich wirklich sehr positiv überrascht worden! Wo ich anfangs noch dachte: na, ob das was für mich ist, wurde ich schnell eines Besseren belehrt! Denn der Autor wirft den Leser gleich in eine filmreife Szenerie. Wir lesen von Katja, einer Russin, die plötzlich in Haparanda auftaucht und herumschnüffelt. Sie sucht die Drogen und das Geld. Eigentlich ist Katja Profi, doch dieser Fall treibt auch sie an ihre Grenzen… Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, da sich keine Zusammenhänge erkennen lassen und sie eigentlich gar nicht wissen, nach wem sie eigentlich suchen. Und dann gibt es wieder Tote, plötzlich ist in Haparanda die Hölle los! Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, man lernt sie sehr gut kennen und mögen, auch die „Bösewichte“. Denn hier ist nicht alles so, wie es scheint. Und das macht die Geschichte so spannend! Hier werden ganz normale Bürger in Dinge hineingezogen und nicht jeder kann damit umgehen. Der Leser weiß immer ein wenig mehr als die Ermittler im Buch, aber das tut der Spannung keinen Abbruch, denn der Ausgang ist ja immer noch ungewiss! Mein Fazit: Ich hatte das Buch gewonnen und freue mich daher umso mehr, dass es mir so gut gefallen hat! Dadurch bin ich auf den Autor aufmerksam geworden und diese Reihe möchte ich auf jeden Fall weiterverfolgen! Spannender Krimi mit tollen Charakteren!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wolfssommer

von Hans Rosenfeldt

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden – SEP

Zum Portrait

5/5

toller Auftakt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Wahnsinn, schon wie er beginnt, aus der Sicht der Wölfin. Der Aufbau des Krimis und die Sprache machen dieses Buch noch spannender und lassen dich nicht mehr los. Die Protagonisten, die Wechseljahre geplagte Ermittlerin, die Auftragskillerin und natürlich die Täter oder Opfer, passen super in die Geschichte. Absolute Leseempfehlung! Freude auf Teil 2. Aufhören war schwer möglich.
5/5

toller Auftakt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Wahnsinn, schon wie er beginnt, aus der Sicht der Wölfin. Der Aufbau des Krimis und die Sprache machen dieses Buch noch spannender und lassen dich nicht mehr los. Die Protagonisten, die Wechseljahre geplagte Ermittlerin, die Auftragskillerin und natürlich die Täter oder Opfer, passen super in die Geschichte. Absolute Leseempfehlung! Freude auf Teil 2. Aufhören war schwer möglich.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Elisabeth Matzneller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Elisabeth Matzneller

Thalia Wien – Mariahilfer Straße

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alles beginnt mit einem toten Wolf der menschliches Fleisch gefressen hat. An Schwedens Grenze zu Finnland nimmt die Geschichte ihren Lauf mit einem schiefgelaufenen Drogendeal, einer professionellen Killerin und einer von Hitzewallungen geplagte Ermittlerin. Leseempfehlung!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alles beginnt mit einem toten Wolf der menschliches Fleisch gefressen hat. An Schwedens Grenze zu Finnland nimmt die Geschichte ihren Lauf mit einem schiefgelaufenen Drogendeal, einer professionellen Killerin und einer von Hitzewallungen geplagte Ermittlerin. Leseempfehlung!

Elisabeth Matzneller
  • Elisabeth Matzneller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Wolfssommer

von Hans Rosenfeldt

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wolfssommer (ungekürzt)