• Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman

Wonder Woman

Bd. 1 (3. Serie): Die Amazone von Asgard

Buch (Taschenbuch)

€ 16,50 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 16,50

eBook

ab € 12,99

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

AMAZONE IN ASGARD
Ohne jegliche Erinnerung findet sich Diana von Themyscira, die ehemalige Prinzessin der Amazoneninsel, in einer fremden Welt wieder. Es ist Asgard, das Reich der germanischen Götter. Hier muss sie kämpfen, jeden Tag, und wenn sie auf dem Schlachtfeld stirbt, erwacht sie in den Hallen von Walhall wieder zum Leben, so wie all die anderen gefallenen Krieger, die mit ihr am nächsten Tag erneut in den Kampf ziehen.
Doch eine fremde Magie bedroht das Reich der Asen. Die Krieger, die jubelnd in der Schlacht ihr Leben geben, kehren plötzlich nicht wieder zurück. Asgard und der Weltenbaum Yggdrasil drohen zu vergehen. Und nur Diana, die einstige Wonder Woman, kann die Unsterblichen vor dem Untergang retten …

Eine Superheldin unter germanischen Göttern! Der Start einer neuen und überraschenden Wonder Woman-Saga von Becky Cloonan (GOTHAM ACADEMY), Michael W. Conrad (SUPERMAN), Travis Moore (BATMAN) und Andy MacDonald (FUTURES END – DAS ENDE ALLER ZEITEN).

ENTHÄLT: WONDER WOMAN 770–774

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.01.2022

Verlag

Panini

Seitenzahl

132

Maße (L/B/H)

25,7/16,7/0,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.01.2022

Verlag

Panini

Seitenzahl

132

Maße (L/B/H)

25,7/16,7/0,8 cm

Gewicht

403 g

Auflage

1

Originaltitel

Wonder Woman #770-774

Übersetzer

Ralph Kruhm

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7416-2688-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Diana in Asgard!

Bewertung aus Herborn am 21.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem Event „Death Metal“ und dem Ausflug in metaphysische Sphären in „Infinite Frontier“ findet sich Diana jetzt plötzlich auf dem Schlachtfeld in Asgard wieder. Ihre Erinnerungen kehren nur langsam zurück und so ist gerade Sigurd ihr eine große Hilfe und vielleicht auch mehr? Nach und nach merkt sie aber das etwas nicht stimmt und als sie des Öfteren stirbt um dann in Walhall wieder geboren zu werden wird sie in der Zwischenwelt von einer mysteriösen Gestallt kontaktiert die ihr erklärt das sie dort nicht hin gehört. Ein mehr als interessanter Ausflug nicht nur für Diana sondern vor allem für den Leser. Asgard war bisher eher das Metier von Marvel doch das hier ist sehr viel näher an den wirklichen Sagen und die Integration von Sigurd (oder auch Sigfried aus den germanischen Sagen) gibt dem Ganzen nochmal mehr Würze. Interessant ist auch die Abwesenheit eines bestimmten Charakters was darauf hin deuten kann das dazu noch mehr kommt. Alles in allem eine komplett neue Richtung von Wonder Woman die aber sowohl stimmig wie spannend ist und vor allem grafisch zu gefallen weiß.

Diana in Asgard!

Bewertung aus Herborn am 21.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem Event „Death Metal“ und dem Ausflug in metaphysische Sphären in „Infinite Frontier“ findet sich Diana jetzt plötzlich auf dem Schlachtfeld in Asgard wieder. Ihre Erinnerungen kehren nur langsam zurück und so ist gerade Sigurd ihr eine große Hilfe und vielleicht auch mehr? Nach und nach merkt sie aber das etwas nicht stimmt und als sie des Öfteren stirbt um dann in Walhall wieder geboren zu werden wird sie in der Zwischenwelt von einer mysteriösen Gestallt kontaktiert die ihr erklärt das sie dort nicht hin gehört. Ein mehr als interessanter Ausflug nicht nur für Diana sondern vor allem für den Leser. Asgard war bisher eher das Metier von Marvel doch das hier ist sehr viel näher an den wirklichen Sagen und die Integration von Sigurd (oder auch Sigfried aus den germanischen Sagen) gibt dem Ganzen nochmal mehr Würze. Interessant ist auch die Abwesenheit eines bestimmten Charakters was darauf hin deuten kann das dazu noch mehr kommt. Alles in allem eine komplett neue Richtung von Wonder Woman die aber sowohl stimmig wie spannend ist und vor allem grafisch zu gefallen weiß.

Unsere Kund*innen meinen

Wonder Woman

von Michael W. Conrad, Becky Cloonan, Travis Moore, Andy MacDonald

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

AMAZONE UND HELDIN von Christian EndresEinst verließ Diana, die Prinzessin von Themyscira, die Paradiesinsel der Amazonen. In der Welt der modernen Menschen wurde sie als Superheldin Wonder Woman bekannt - als Botschafterin und Verteidigerin von Liebe, Freiheit und Gerechtigkeit. Sie gehörte neben Batman und Superman zum Superheldenteam der Justice League, später wurde sie sogar vorübergehend zur neuen Göttin des Krieges. Vor einer Weile führte sie schließlich auch noch die auf okkulte Gefahren spezialisierte Justice League Dark um Zatanna, den Geist Deadman und John Constantine in die Schlacht gegen das Böse. Dieser Band markiert nun den Auftakt einer neuen Saga und die Ankunft eines neuen Kreativteams an Wonder Womans Soloserie. Die Story richtet sich an alte wie neue Fans und kann von allen gelesen werden. Allerdings gibt es eine Vorgeschichte. Denn im Event-Spektakel Batman: Death Metal zerstörten Perpetua (die Göttin des Multiversums, also aller Universen, Welten und Realitäten) und der Dunkelste Ritter (der schurkische ehemalige Batman, der lacht mit der Macht von Dr. Manhattan) das DC-Multiversum. Diana war eine Schlüsselfigur im Kampf um die Wirklichkeit. Am Ende war sie selbst so mächtig und gottgleich wie nie zuvor und rettete die Realität im Duell mit dem Dunkelsten Ritter zwischen Raum und Zeit. Und während die Wirklichkeit mit gleich mehreren parallel existierenden Multiversen neu erschaffen wurde, führte eine höhere Macht Diana ins weiße Licht. Im Event Future State erkundeten wir sogleich eine mögliche Zukunft dieser neuen DC Wirklichkeit - mit einer neuen Wonder Woman! Im INFINITE FRONTIER SPECIAL, das die frische Ära des DC-Universums einläutete, wurde wiederum Dianas Geschichte nach Batman: Death Metal weitererzählt. Dort fand sich die Heldin auf einer höheren Existenzebene wieder, wo sie eingeladen wurde, den kosmischen Hütern der Quintessenz beizutreten. Wonder Woman lehnte ab. Doch was, wenn es einen Preis hat, Göttlichkeit zu verweigern? Viel Vergnügen mit dem Auftakt eines neuen Kapitels von Dianas Reise ...
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman
  • Wonder Woman