Einschlafen

Einschlafen

Wie eine Schlaflose die Nacht zurückerobert.

Buch (Gebundene Ausgabe)

€24,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Einschlafen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 24,95
eBook

eBook

ab € 19,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

»Um schlafen zu können, müssen wir glücklich sein.«

Sie hat alles ausprobiert: angefangen bei Gute-Nacht-Tees über Ohrenstöpsel und dunkle Gardinen bis hin zu Tabletten. Doch nichts hilft. Die Schlaflosigkeit bleibt - und eine intensive Suche beginnt. In 24 (!) Kapiteln erforscht die Schriftstellerin Bregje Hofstede den Schlaf, der in ihrer Kindheit so selbstverständlich war wie Atmen und im Lauf der Jahre irgendwann abhandengekommen ist. Gekonnt schlägt sie - ausgehend von persönlichen Erfahrungen - den Bogen zu Wissenschaft, Literatur und Geschichte und betrachtet das Verhältnis zwischen Körper und Geist, Mensch und Moderne, Individuum und Gesellschaft.

Bregje Hofstede, Jahrgang 1988, studierte Kunstgeschichte und Romanistik und arbeitet als Journalistin bei De Correspondent. 2014 erschien ihr erster Roman ›De hemel boven Parijs‹, der gleich für mehrere Literaturpreise, wie den Libris Literatuur Prijs, den Gouden Boekenuil, den Opzij Literatuurprijs, den ANV Debutantenprijs, den Bronzen Uil wie auch den Anton Wachterprijs nominiert wurde. 2015 erschien die deutsche Ausgabe bei C.H. Beck unter dem Titel ›Der Himmel über Paris‹. 2018 erschien ihr zweiter Roman ›Drift‹, der auf der Shortlist für den renommierten Libris Literatuur Prijs 2019 nominiert war. Ebenfalls bei Oktaven erschienen ist ihr Essay über Burn-Out: ›Die Wiederentdeckung des Körpers‹ und ihr Roman ›Verlangen‹. bregjehofstede.nl.
Christiane Burkhardt studierte Italienische Literaturwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Kunstgeschichte und war anschließend zunächst im Lektorat tätig. Heute lebt und arbeitet sie als freiberufliche Übersetzerin aus dem Italienischen, Niederländischen und Englischen in München und unterrichtet neben ihrer eigenen Tätigkeit literarisches Übersetzen..
Janine Malz, geboren 1984, schloss ihr Studium in Germersheim und Triest als Diplom-Übersetzerin ab. Nach mehrjährigen Erfahrungen als In-house-Übersetzerin und Projektmanagerin in Düsseldorf, Sheffield und München sowie als Lektorin ist sie inzwischen als freiberufliche Literaturübersetzerin tätig. Sie übersetzt Belletristik und Sachbücher aus dem Englischen, Italienischen und Niederländischen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.03.2022

Verlag

Freies Geistesleben

Seitenzahl

283

Maße (L/B/H)

20,3/12,7/2,7 cm

Gewicht

380 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.03.2022

Verlag

Freies Geistesleben

Seitenzahl

283

Maße (L/B/H)

20,3/12,7/2,7 cm

Gewicht

380 g

Auflage

1

Originaltitel

Slaap vatten. hoe een slapeloze de nacht terugwon

Übersetzer

  • Christiane Burkhardt
  • Janine Malz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7725-3030-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Essay zu Schlafstörungen, der die gängigen Pfade verlässt

Bewertung am 25.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bregje Hofstede hat ein Gespür für Themen, sie kann essayistisch und sie kann erzählen. Einschlafen. Wie eine Schlaflose die Nacht zurück erobert hat 24 Kapitel, jedes benannt nach einer Stunde, beginnend mit 01:00 Uhr, einer prägnanten Uhrzeit für die Insomniacs unter uns. Hofstede beginnt mit ihrer eigenen Geschichte der Schlaflosigkeit, ihrer Fixierung darauf. Sie greift gängige Tipps und Mythen auf, die alle nicht griffen. Aktueller Forschung und Expert:innen, die sich auf physiologische Prozesse konzentrieren, gibt sie viel Raum. Sie erweitert diese Sichtweise zunächst auf die Psyche, die Emotionen, dann auf den Kontext und auf das Soziale. Es sind individuelle Lösungen, die die Autorin findet, die Abkehr von der Großstadt und frugalistische Tendenzen. Meine Lösungen wären es nicht. Es bleibt aber genügend Raum für eigene Gedankengänge. Bei der Fülle an zitierten Studien und Expert:innen klopfen zwei Herzen in meiner Brust. Ein Herz, das private, geht mit, folgt den unterschiedlichen Mosaiksteinen, erinnert einiges, findet andere Details neu und inspirierend. Das andere, das berufliche und akademisch ausgebildetes Herz ist vorsichtig, denn Carl Poppers Erkenntnistheorie hat sich in mein Hirn gehämmert. Es gibt zu viele Studien und Expert:innen im psychologischen Bereich, die das eine oder das Gegenteil zum Ergebnis haben bzw. vertreten. Es war mir bei der Anreihung der Studien und den Expert:innen oft nicht ersichtlich, welche Aussagekraft sie haben. Sie schienen stets zu den Argumenten und Gedanken der Autorin zu passen. Trotz der kleinen Einschränkungen ist Einschlafen ein sehr lesenswertes Buch. Wen die Schlafstörungen beschäftigen, wer essayistische autobiographische Texte mag, wer Überwintern von Katherine May gerne gelesen hat, der und dem sei Einschlafen ans Herz gelegt.

Essay zu Schlafstörungen, der die gängigen Pfade verlässt

Bewertung am 25.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bregje Hofstede hat ein Gespür für Themen, sie kann essayistisch und sie kann erzählen. Einschlafen. Wie eine Schlaflose die Nacht zurück erobert hat 24 Kapitel, jedes benannt nach einer Stunde, beginnend mit 01:00 Uhr, einer prägnanten Uhrzeit für die Insomniacs unter uns. Hofstede beginnt mit ihrer eigenen Geschichte der Schlaflosigkeit, ihrer Fixierung darauf. Sie greift gängige Tipps und Mythen auf, die alle nicht griffen. Aktueller Forschung und Expert:innen, die sich auf physiologische Prozesse konzentrieren, gibt sie viel Raum. Sie erweitert diese Sichtweise zunächst auf die Psyche, die Emotionen, dann auf den Kontext und auf das Soziale. Es sind individuelle Lösungen, die die Autorin findet, die Abkehr von der Großstadt und frugalistische Tendenzen. Meine Lösungen wären es nicht. Es bleibt aber genügend Raum für eigene Gedankengänge. Bei der Fülle an zitierten Studien und Expert:innen klopfen zwei Herzen in meiner Brust. Ein Herz, das private, geht mit, folgt den unterschiedlichen Mosaiksteinen, erinnert einiges, findet andere Details neu und inspirierend. Das andere, das berufliche und akademisch ausgebildetes Herz ist vorsichtig, denn Carl Poppers Erkenntnistheorie hat sich in mein Hirn gehämmert. Es gibt zu viele Studien und Expert:innen im psychologischen Bereich, die das eine oder das Gegenteil zum Ergebnis haben bzw. vertreten. Es war mir bei der Anreihung der Studien und den Expert:innen oft nicht ersichtlich, welche Aussagekraft sie haben. Sie schienen stets zu den Argumenten und Gedanken der Autorin zu passen. Trotz der kleinen Einschränkungen ist Einschlafen ein sehr lesenswertes Buch. Wen die Schlafstörungen beschäftigen, wer essayistische autobiographische Texte mag, wer Überwintern von Katherine May gerne gelesen hat, der und dem sei Einschlafen ans Herz gelegt.

Unsere Kund*innen meinen

Einschlafen

von Bregje Hofstede

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Einschlafen