Das Flüstern der Feigenbäume

Elif Shafak

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 25,95

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 19,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 33,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 19,95

Accordion öffnen

Beschreibung


Was uns trennt, was uns verbindet

Im Jahr 1974 befindet sich Zypern kurz vor dem Bürgerkrieg. Eine Taverne, betrieben von einem schwulen Paar, ist der einzige Ort, an dem sich der Grieche Kostas und die Türkin Defne treffen können. Einzig ein prachtvoller Feigenbaum im Innenhof der Taverne ist Zeuge ihrer glücklichen Begegnungen und ihrer stillen Abschiede. Der Feigenbaum ist auch da, als der Krieg ausbricht, als Menschen auf der ganzen Insel spurlos verschwinden.

In der Gegenwart steht der Baum im Garten von Kostas und seiner 16-jährigen Tochter Ada in London. Ada weiß nichts von ihrer Heimat, Kostas hüllt sich in Schweigen, wenn es um seine Vergangenheit geht und die seiner verstorbenen Frau, Defne. Doch Ada forscht nach: Was verbirgt sich hinter dem Schweigen ihres Vaters?

Produktdetails

Verkaufsrang 2516
Sprecher Eva Mattes, Joachim Schönfeld
Spieldauer 716 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 27.10.2021
Verlag Argon Digital
Hörtyp Lesung
Originaltitel The Island of Missing Trees
Übersetzer Michaela Grabinger
Sprache Deutsch
EAN 9783732419371

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

4 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Feinfühliges Buch über immer noch aktuelles Thema

Eine Kundin/ein Kunde aus Basel am 29.11.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Die Sicht eines Baums auf ein Leben zweier Menschen eröffnet andere Perspektiven und somit zusätzlich auch botanische Themen. Der Inhalt, und vor allem die politischen Ereignisse, werden anders transportiert. Das Buch ist sehr kurzweilig und packend. Das Höchbuch ist gut gelesen, die Stimme angenehm.

5/5

Feinfühliges Buch über immer noch aktuelles Thema

Eine Kundin/ein Kunde aus Basel am 29.11.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Die Sicht eines Baums auf ein Leben zweier Menschen eröffnet andere Perspektiven und somit zusätzlich auch botanische Themen. Der Inhalt, und vor allem die politischen Ereignisse, werden anders transportiert. Das Buch ist sehr kurzweilig und packend. Das Höchbuch ist gut gelesen, die Stimme angenehm.

5/5

Traurig schön

Sursulapitschi am 27.10.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Dies ist ein schönes Buch, originell, zart, anrührend und wirklich schön erzählt. Es geht um Liebe, die nicht sein darf und einen Feigenbaum, der an einem anderen Ort Wurzeln schlagen muss, weil sein Zuhause zerstört ist. Defne und Kostas leben auf Zypern, als sie sich 1974 verlieben und immer heimlich beim Feigenbaum einer Taverne treffen. Sie ist Türkin und er Grieche, eine unmögliche Kombination kurz vor dem Bürgerkrieg, eine Muslimin und ein Christ? Niemals. Und in der Gegenwart hat Ada damit zu kämpfen, den Tod ihrer Mutter zu verarbeiten. Dass plötzlich ihre Tante Meryem aus Zypern zu Besuch kommt, hilft ihr auch nicht. Noch nie ist sie nach London gekommen, dann kann sie jetzt auch wegbleiben. Hier werden sehr geschickt Handlungsstränge aus Vergangenheit und Gegenwart verwoben. Sie gehen elegant ineinander über, man merkt es kaum. Und nach und nach bekommt man eine besondere Liebesgeschichte erzählt, aber auch eine Familiengeschichte voller Schicksalsschläge und die Geschichte des schrecklichen Bürgerkriegs in Zypern. Zwischendurch berichtet sogar der Feigenbaum persönlich. Es ist ein weiblicher Feigenbaum, der viel gesehen und gehört hat. Was sie nicht selbst miterlebt hat, erfährt sie gelegentlich von einer Maus oder anderen Tieren. Manchmal erzählt sogar der Wind. Sie hat eine ganz eigene Art, die Welt wahrzunehmen, ist erfahren, weise und poetisch und gehört auch irgendwie zur Familie. Das Hörbuch dauert 11 Stunden, 56 Minuten und wird einfühlsam gelesen von Eva Mattes und Joachim Schönfeld. Es ist ein Buch zum Abtauchen und Fallenlassen, anrührend, nachdenklich, melancholisch mit einem Hauch Orient und vielen frischen Feigen. Es ist traurig, tragisch, aber auch schön und trotz aller Tragik auch tröstlich.

5/5

Traurig schön

Sursulapitschi am 27.10.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Dies ist ein schönes Buch, originell, zart, anrührend und wirklich schön erzählt. Es geht um Liebe, die nicht sein darf und einen Feigenbaum, der an einem anderen Ort Wurzeln schlagen muss, weil sein Zuhause zerstört ist. Defne und Kostas leben auf Zypern, als sie sich 1974 verlieben und immer heimlich beim Feigenbaum einer Taverne treffen. Sie ist Türkin und er Grieche, eine unmögliche Kombination kurz vor dem Bürgerkrieg, eine Muslimin und ein Christ? Niemals. Und in der Gegenwart hat Ada damit zu kämpfen, den Tod ihrer Mutter zu verarbeiten. Dass plötzlich ihre Tante Meryem aus Zypern zu Besuch kommt, hilft ihr auch nicht. Noch nie ist sie nach London gekommen, dann kann sie jetzt auch wegbleiben. Hier werden sehr geschickt Handlungsstränge aus Vergangenheit und Gegenwart verwoben. Sie gehen elegant ineinander über, man merkt es kaum. Und nach und nach bekommt man eine besondere Liebesgeschichte erzählt, aber auch eine Familiengeschichte voller Schicksalsschläge und die Geschichte des schrecklichen Bürgerkriegs in Zypern. Zwischendurch berichtet sogar der Feigenbaum persönlich. Es ist ein weiblicher Feigenbaum, der viel gesehen und gehört hat. Was sie nicht selbst miterlebt hat, erfährt sie gelegentlich von einer Maus oder anderen Tieren. Manchmal erzählt sogar der Wind. Sie hat eine ganz eigene Art, die Welt wahrzunehmen, ist erfahren, weise und poetisch und gehört auch irgendwie zur Familie. Das Hörbuch dauert 11 Stunden, 56 Minuten und wird einfühlsam gelesen von Eva Mattes und Joachim Schönfeld. Es ist ein Buch zum Abtauchen und Fallenlassen, anrührend, nachdenklich, melancholisch mit einem Hauch Orient und vielen frischen Feigen. Es ist traurig, tragisch, aber auch schön und trotz aller Tragik auch tröstlich.

Unsere Kund*innen meinen

Das Flüstern der Feigenbäume

von Elif Shafak

5.0/5.0

4 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • Das Flüstern der Feigenbäume