Love Seasons - Kurzgeschichtenanthologie

Love Seasons - Kurzgeschichtenanthologie

Buch (Taschenbuch)

€10,95

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

06.10.2021

Herausgeber

Heartcraft Verlag

Verlag

Nova Md

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

06.10.2021

Herausgeber

Heartcraft Verlag

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

234

Maße (L/B/H)

20,3/13,3/1,8 cm

Gewicht

240 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96966-793-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lockere und leichte Lektüre

Alexandra G. aus Minden am 19.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die 4 Kurzgeschichten die in den dafür vorgesehenden Jahreszeiten spielen sind super schön und leicht zu lesen, durch die relativ einfache Sprache und schreibweiße der Autorinen. Im Frühling erzählt Claudia Soylou eine Geschichte über eine Oma die alles andere als Brav war in ihrer Jugend. Im Sommer erzählt uns Giner Tulip etwas über Damals und Heute. Wo sich zwei alte Bekannte wieder finden. Im Herbst kommt Mika M. Mod zu Wort und erzählt eine Legende über Fuchs und Samurai. Und zum Schluss kommt der Winter dort wird eine Herzzerreisende Geschichte erzählt die sich der Weihnachtswunsch nennt. Ich gehe hier bewusst nicht so auf die Titel ein da es sich hier um Kurzgeschichten handelt und ich sonst alles erzählen würde. Dennoch ist hier für fast jeden Geschmack etwas dabei, wie ich finde. Die Geschichten sind schnell und gut zu lesen und zu verstehen. Ich muss jedoch sagen das ich im Herbst mit der Legende etwas zu kämpfen hatte, was das lesen angeht, jedoch jemand der Japan/Asia Fan ist wird sich hier sehr gut zurechtfinden. Ich vergebe 4 Sterne für das Buch.

Lockere und leichte Lektüre

Alexandra G. aus Minden am 19.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die 4 Kurzgeschichten die in den dafür vorgesehenden Jahreszeiten spielen sind super schön und leicht zu lesen, durch die relativ einfache Sprache und schreibweiße der Autorinen. Im Frühling erzählt Claudia Soylou eine Geschichte über eine Oma die alles andere als Brav war in ihrer Jugend. Im Sommer erzählt uns Giner Tulip etwas über Damals und Heute. Wo sich zwei alte Bekannte wieder finden. Im Herbst kommt Mika M. Mod zu Wort und erzählt eine Legende über Fuchs und Samurai. Und zum Schluss kommt der Winter dort wird eine Herzzerreisende Geschichte erzählt die sich der Weihnachtswunsch nennt. Ich gehe hier bewusst nicht so auf die Titel ein da es sich hier um Kurzgeschichten handelt und ich sonst alles erzählen würde. Dennoch ist hier für fast jeden Geschmack etwas dabei, wie ich finde. Die Geschichten sind schnell und gut zu lesen und zu verstehen. Ich muss jedoch sagen das ich im Herbst mit der Legende etwas zu kämpfen hatte, was das lesen angeht, jedoch jemand der Japan/Asia Fan ist wird sich hier sehr gut zurechtfinden. Ich vergebe 4 Sterne für das Buch.

Love Seasons

Elena Brehmert am 31.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Love Seasons“, von Claudia Soylu, Ginger Tulip, Vanessa Sommer, Mika D. Mon ist eine Kurzgeschichtenanthologie, in der vier wunderbare Autorinnen das erste Wort rund um die erste Liebe ergreifen. Die Schreibstile waren alle samt locker, leicht und schnell weg zu lesen. Die erste Geschichte war spritzig, jugendlich und berichtete etwas über Omis, die gar nicht so brav waren und unterhielt mich wahnsinnig gut. Die zweite Geschichte war durchzogen von Zweifeln, Fragen über Vergangenheit und Gegenwart und endete in einem kleinen Drama, das dem ganzen eine bittere, aber schöne Note schenkte. Die dritte Geschichte gegenüber den ersten war mythisch und rau. Besaß Züge aus den japanischen Sagen, war aber dennoch was eigenes, was mir am von allen vier Geschichten, am besten gefiel. Die vierte Geschichte hingegen ist im winterlichen Bereich angesiedelt und erzählt vor allem über Wünsche, die vielleicht auch ohne viel Weihnachtszauber in Erfüllung gehen und wurde super umgesetzt. Dadurch das es Kurzgeschichten waren, waren die Handlungsstränge dementsprechend einfach und vorhersehbar. Ja, es sind Kurzgeschichten und man kann in ihnen nicht so viel unterbringen wie in einem Buch. Dennoch hätte ich mir da ein wenig mehr Einfallsreichtum gewünscht. Außerdem sind mir in der ersten, zweiten und vierten Geschichte ein paar Logikfehler in Form von zum Beispiel ungeklärter Grund von einem magischen Ereignis (erste), Aufzählung von Gegenständen (zweite) und einen charakterlichen Widerspruch, der weder näher erklärt noch beleuchtet wurde (vierte). „Love Seasons“, von Claudia Soylu, Ginger Tulip, Vanessa Sommer, Mika D. Mon ist eine Kurzgeschichtenanthologie über die erste Liebe. In vier verschiedenen Story wird erzählte, wie die erste Liebe passieren und sich entwickeln kann. Die Geschichten reichen von frech, spritzig und humorvoll zu ernst, bitter und Dramatik bis hin zu japanischen Zügen und dem Flair der Sengoku-Ära und Weihnachten mit ganz viel Schnee. Alle Geschichten sind flockig geschrieben und lassen sich sehr schnell lesen. Die Storys sind voller Emotionen und so unterhaltsam, das man durch die Seiten fliegt. Dadurch das es Kurzgeschichten sind, sind leider die Handlungsstränge etwas vorhersehbar und simple gestaltet, wobei ich mir da ein wenig mehr Abwechslung gewünscht habe. Außerdem gab es ein paar Logikfehler, die nicht weiter tragisch waren, aber mir Halt auffielen. Fazit, tolle Sache die der Verlag hier herausbringt und wofür sie gedacht ist. Die Geschichten sind auch alle samt lesenswert, obwohl es mir dir dritte besonders angetan hat (da kam bei mir das Manga- und Animegirl heraus und hat sich tierisch darüber gefreut.) Empfehlung! Ich habe dem Buch 4/5 gegeben. Liebe Grüßre rosarium

Love Seasons

Elena Brehmert am 31.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Love Seasons“, von Claudia Soylu, Ginger Tulip, Vanessa Sommer, Mika D. Mon ist eine Kurzgeschichtenanthologie, in der vier wunderbare Autorinnen das erste Wort rund um die erste Liebe ergreifen. Die Schreibstile waren alle samt locker, leicht und schnell weg zu lesen. Die erste Geschichte war spritzig, jugendlich und berichtete etwas über Omis, die gar nicht so brav waren und unterhielt mich wahnsinnig gut. Die zweite Geschichte war durchzogen von Zweifeln, Fragen über Vergangenheit und Gegenwart und endete in einem kleinen Drama, das dem ganzen eine bittere, aber schöne Note schenkte. Die dritte Geschichte gegenüber den ersten war mythisch und rau. Besaß Züge aus den japanischen Sagen, war aber dennoch was eigenes, was mir am von allen vier Geschichten, am besten gefiel. Die vierte Geschichte hingegen ist im winterlichen Bereich angesiedelt und erzählt vor allem über Wünsche, die vielleicht auch ohne viel Weihnachtszauber in Erfüllung gehen und wurde super umgesetzt. Dadurch das es Kurzgeschichten waren, waren die Handlungsstränge dementsprechend einfach und vorhersehbar. Ja, es sind Kurzgeschichten und man kann in ihnen nicht so viel unterbringen wie in einem Buch. Dennoch hätte ich mir da ein wenig mehr Einfallsreichtum gewünscht. Außerdem sind mir in der ersten, zweiten und vierten Geschichte ein paar Logikfehler in Form von zum Beispiel ungeklärter Grund von einem magischen Ereignis (erste), Aufzählung von Gegenständen (zweite) und einen charakterlichen Widerspruch, der weder näher erklärt noch beleuchtet wurde (vierte). „Love Seasons“, von Claudia Soylu, Ginger Tulip, Vanessa Sommer, Mika D. Mon ist eine Kurzgeschichtenanthologie über die erste Liebe. In vier verschiedenen Story wird erzählte, wie die erste Liebe passieren und sich entwickeln kann. Die Geschichten reichen von frech, spritzig und humorvoll zu ernst, bitter und Dramatik bis hin zu japanischen Zügen und dem Flair der Sengoku-Ära und Weihnachten mit ganz viel Schnee. Alle Geschichten sind flockig geschrieben und lassen sich sehr schnell lesen. Die Storys sind voller Emotionen und so unterhaltsam, das man durch die Seiten fliegt. Dadurch das es Kurzgeschichten sind, sind leider die Handlungsstränge etwas vorhersehbar und simple gestaltet, wobei ich mir da ein wenig mehr Abwechslung gewünscht habe. Außerdem gab es ein paar Logikfehler, die nicht weiter tragisch waren, aber mir Halt auffielen. Fazit, tolle Sache die der Verlag hier herausbringt und wofür sie gedacht ist. Die Geschichten sind auch alle samt lesenswert, obwohl es mir dir dritte besonders angetan hat (da kam bei mir das Manga- und Animegirl heraus und hat sich tierisch darüber gefreut.) Empfehlung! Ich habe dem Buch 4/5 gegeben. Liebe Grüßre rosarium

Unsere Kund*innen meinen

Love Seasons - Kurzgeschichtenanthologie

von Ginger Tulip, Vanessa Sommer, Claudia Soylu, Mika D. Mon

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Love Seasons - Kurzgeschichtenanthologie