Die Reise der Sommerfrauen

Die Reise der Sommerfrauen

Roman

Buch (Taschenbuch)

€15,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Reise der Sommerfrauen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 15,95
eBook

eBook

ab € 11,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Sommerreise zu neuen Träumen

Kathleen will sich wieder ins Abenteuer stürzen und lieber die große Reise quer durch die USA unternehmen – statt ins Seniorenheim zu ziehen. Ihre Tochter Liza steckt mitten im Alltagstrubel mit Mann und Kindern. Da fehlten ihr neue Sorgen um ihre Mutter gerade noch. Aber sie treffen eine Vereinbarung: Liza hütet das Cottage in Cornwall, wenn Kathleen sich von jemandem fahren lässt. Das übernimmt die junge Martha allzu gern und nutzt die Chance, endlich den Erwartungen ihrer Familie zu entfliehen.

Vor den drei Frauen liegt ein Sommer voll Liebe und neuer Wege ins Glück.

»Turbulent!« Meins



»Turbulent!«

Details

Verkaufsrang

28357

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.03.2022

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,8/13,5/4,2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

28357

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.03.2022

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,8/13,5/4,2 cm

Gewicht

534 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Summer Seekers

Übersetzer

Judith Heisig

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7499-0360-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

sommerlicher Roman über Freundschaften, Liebe und zweite Chancen.

Bewertung aus Offenbach am 17.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer mich und meinen Buchgeschmack kennt, weiß dass ich seit vielen Jahren an keiner Neuerscheinung von Sarah Morgan vorbeigekommen bin. Bei der Autorin und ihren Geschichten stimmt für mich einfach (fast immer) alles. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Bei den Geschichten, die Sarah erzählt, hat man das Gefühl, sie hat sie geradezu aus dem Leben gegriffen und auch ihre Protagonisten sind mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Auch bei diesem Buch war das genau das was ich erwartet hatte. Enttäuscht wurde ich von diesem Buch also nicht. Dennoch muss ich sagen, war es in meinen Augen nicht das stärkste Buch der Autorin. Mir persönlich hat die Geschichte und die Idee der Reise welche Kathleen unternehmen möchte und dafür Martha mit ins Boot holt gut gefallen. Dennoch hatte ich immer das Gefühl, dass da noch so viel zu erzählen gewesen wäre um allen drei Frauen und ihrer unterschiedlichen Lebensläufen bisher gerecht zu werden. So hatte ich für mich einfach das Gefühl von jeder dieser Frauen nur einen Teil zu erfahren, weil sie ja nun auch mal die Zeit nicht gemeinsam verbringen sondern Liza getrennt von Kathleen und Martha die Zeit in Kathleens Cottage verbringt. Das Cottage und vor allem das Setting von Cornwall haben es mir aber besonders angetan. Und auch das Setting der Route66 konnte mich durchaus begeistern, würde ich sie doch so gerne selbst mal entlang fahren. Das Ende kam für mich dann leider auch wirklich viel zu schnell, was nun sicher auch daran liegen mag, dass sich die Bücher eben einfach so schön „weglesen“ lassen. Ich glaube diese Geschichte hätte für mich niemals enden sollen und ich hätte sie dennoch gelesen, da ich diese drei Frauen so ins Herz geschlossen habe, dass ich mir einfach noch mehr von ihnen gewünscht hatte. Fazit: Ein wirklich toller sommerlicher Roman über Freundschaften, Liebe und zweite Chancen.

sommerlicher Roman über Freundschaften, Liebe und zweite Chancen.

Bewertung aus Offenbach am 17.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer mich und meinen Buchgeschmack kennt, weiß dass ich seit vielen Jahren an keiner Neuerscheinung von Sarah Morgan vorbeigekommen bin. Bei der Autorin und ihren Geschichten stimmt für mich einfach (fast immer) alles. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Bei den Geschichten, die Sarah erzählt, hat man das Gefühl, sie hat sie geradezu aus dem Leben gegriffen und auch ihre Protagonisten sind mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Auch bei diesem Buch war das genau das was ich erwartet hatte. Enttäuscht wurde ich von diesem Buch also nicht. Dennoch muss ich sagen, war es in meinen Augen nicht das stärkste Buch der Autorin. Mir persönlich hat die Geschichte und die Idee der Reise welche Kathleen unternehmen möchte und dafür Martha mit ins Boot holt gut gefallen. Dennoch hatte ich immer das Gefühl, dass da noch so viel zu erzählen gewesen wäre um allen drei Frauen und ihrer unterschiedlichen Lebensläufen bisher gerecht zu werden. So hatte ich für mich einfach das Gefühl von jeder dieser Frauen nur einen Teil zu erfahren, weil sie ja nun auch mal die Zeit nicht gemeinsam verbringen sondern Liza getrennt von Kathleen und Martha die Zeit in Kathleens Cottage verbringt. Das Cottage und vor allem das Setting von Cornwall haben es mir aber besonders angetan. Und auch das Setting der Route66 konnte mich durchaus begeistern, würde ich sie doch so gerne selbst mal entlang fahren. Das Ende kam für mich dann leider auch wirklich viel zu schnell, was nun sicher auch daran liegen mag, dass sich die Bücher eben einfach so schön „weglesen“ lassen. Ich glaube diese Geschichte hätte für mich niemals enden sollen und ich hätte sie dennoch gelesen, da ich diese drei Frauen so ins Herz geschlossen habe, dass ich mir einfach noch mehr von ihnen gewünscht hatte. Fazit: Ein wirklich toller sommerlicher Roman über Freundschaften, Liebe und zweite Chancen.

Unterhaltsamer Sommerroman

Jasika am 12.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt (übernommen): Kathleen will sich wieder ins Abenteuer stürzen und lieber die große Reise quer durch die USA unternehmen – statt ins Seniorenheim zu ziehen. Ihre Tochter Liza steckt mitten im Alltagstrubel mit Mann und Kindern. Da fehlten ihr neue Sorgen um ihre Mutter gerade noch. Aber sie treffen eine Vereinbarung: Liza hütet das Cottage in Cornwall, wenn Kathleen sich von jemandem fahren lässt. Das übernimmt die junge Martha allzu gern und nutzt die Chance, endlich den Erwartungen ihrer Familie zu entfliehen. Meine Meinung: Dieses Buch ist perfekt geeignet, um es sich auf dem Balkon bzw. im Garten gemütlich zu machen und so dem Alltag zu entfliehen. Die Autorin schreibt lebendig, so dass direkt Bilder vor dem geistigen Auge entstehen können. Zudem überzeugt der Roman wieder mit authentischen und liebevoll gezeichneten Figuren. Durch die wechselnden Perspektiven lernt man die sympathischen Hauptcharaktere schnell kennen und sie wachsen einem ans Herz. Kathleen ist über 80 und wohnt in einem kleinen Cottage in Cornwall. Ihre Tochter Liza möchte nicht, dass sie alleine lebt und möchte sie am liebsten in einem Seniorenheim sehen. Doch Kathleen hat noch große Pläne, sie möchte die Route 66 von Chicago bis Santa Monica lang fahren. Liza kann sie überzeugen, sich wenigstens fahren zu lassen. Dafür soll Liza in Kahleens Cottage nach Cornwall ziehen. Dort kann Liza endlich zur Ruhe kommen und mal nur an sich denken. Als Mutter von Zwillingen ist sie immer im Stress und bekommt wenig Dankbarkeit zurück. Martha ist 25 und freundet sich langsam mit Kathleen an. Alle drei Frauen sind unterschiedlich und haben eine interessante Geschichte, die nach und nach enthüllt wird und mit Tiefgang zu überzeugen weiß. Fazit: Ein schöner Roman für entspannte Lesestunden!

Unterhaltsamer Sommerroman

Jasika am 12.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt (übernommen): Kathleen will sich wieder ins Abenteuer stürzen und lieber die große Reise quer durch die USA unternehmen – statt ins Seniorenheim zu ziehen. Ihre Tochter Liza steckt mitten im Alltagstrubel mit Mann und Kindern. Da fehlten ihr neue Sorgen um ihre Mutter gerade noch. Aber sie treffen eine Vereinbarung: Liza hütet das Cottage in Cornwall, wenn Kathleen sich von jemandem fahren lässt. Das übernimmt die junge Martha allzu gern und nutzt die Chance, endlich den Erwartungen ihrer Familie zu entfliehen. Meine Meinung: Dieses Buch ist perfekt geeignet, um es sich auf dem Balkon bzw. im Garten gemütlich zu machen und so dem Alltag zu entfliehen. Die Autorin schreibt lebendig, so dass direkt Bilder vor dem geistigen Auge entstehen können. Zudem überzeugt der Roman wieder mit authentischen und liebevoll gezeichneten Figuren. Durch die wechselnden Perspektiven lernt man die sympathischen Hauptcharaktere schnell kennen und sie wachsen einem ans Herz. Kathleen ist über 80 und wohnt in einem kleinen Cottage in Cornwall. Ihre Tochter Liza möchte nicht, dass sie alleine lebt und möchte sie am liebsten in einem Seniorenheim sehen. Doch Kathleen hat noch große Pläne, sie möchte die Route 66 von Chicago bis Santa Monica lang fahren. Liza kann sie überzeugen, sich wenigstens fahren zu lassen. Dafür soll Liza in Kahleens Cottage nach Cornwall ziehen. Dort kann Liza endlich zur Ruhe kommen und mal nur an sich denken. Als Mutter von Zwillingen ist sie immer im Stress und bekommt wenig Dankbarkeit zurück. Martha ist 25 und freundet sich langsam mit Kathleen an. Alle drei Frauen sind unterschiedlich und haben eine interessante Geschichte, die nach und nach enthüllt wird und mit Tiefgang zu überzeugen weiß. Fazit: Ein schöner Roman für entspannte Lesestunden!

Unsere Kund*innen meinen

Die Reise der Sommerfrauen

von Sarah Morgan

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Reise der Sommerfrauen