• Witches. Die Knochenhexe
  • Witches. Die Knochenhexe
  • Witches. Die Knochenhexe

Witches. Die Knochenhexe

Fantasy-Liebesroman über eine Hexe, die den Thron verweigert und deren Herz für einen Dämon schlägt

Buch (Taschenbuch)

€13,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Witches. Die Knochenhexe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,95
eBook

eBook

ab € 4,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


**Der Kampf um die Krone der Hexen hat begonnen** 

Ophelia beherrscht die Magie der Knochen und kämpft im Geheimen für den Schutz der Menschen. Doch als das Oberhaupt der Magier stirbt, wird der Zauber, der die Dämonen von unserer Welt fernhält, brüchig. Ein nahezu unbesiegbarer Feind hat seinen Weg in die Menschenwelt gefunden und mit ihm beginnt ein Wettkampf um die Krone der Hexen. Nur wer den mächtigsten aller Dämonen besiegt, kann den Thron besteigen. Ein Erbe, für das Ophelia keinerlei Interesse hegt. Bis ihr aufgeht, wer der geheimnisvolle Feind ist, und dass sie ihn auf keinen Fall sterben lassen kann …

Eine verbotene Liebe zwischen der potenziellen Thronfolgerin der Magier und ihrem schlimmsten Feind.

//»Witches. Die Knochenhexe« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband für alle Fans von coolen Urban-Fantasy-Hexenromanen.// 

Die 1992 geborene Münchnerin Beatrice Jacoby absolvierte eine Ausbildung zur Incentive- und Eventmanagerin sowie zur Fremdsprachenkorrespondentin. Sie lebte bereits in Schweden und Frankreich, bevor es sie in ihre Heimat zurückzog. Heute arbeitet sie nachts an ihren Romanen und tags im Eventmarketing. Sie liebt es zu reisen und neue Orte zu entdecken, die ihr stets Inspiration für Szenerien und Geschichten schenken.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.10.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

300

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.10.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

300

Maße (L/B/H)

21,6/14,7/3,2 cm

Gewicht

449 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-30402-5

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Vielschichtiger als erwartet

Merine am 08.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch liest sich schnell und angenehm. Nachdem der Klappentext bei mir etwas andere Erwartungen geweckt hatte, konnte ich jedoch schnell in die Geschichte eintauchen. (Im positiven Sinne vor allem was die Romanze und befürchtete insta-love betrifft, siehe unten!) Die meisten Charaktere mochte ich sehr gerne, vor allem Rasmus und Aaron. SPOILER: Die beiden sind einfach so verdammt süß und ich habe mich riesig gefreut als sie am Ende offen zusammen waren. Aber auch das "main couple" Ophelia und Mordred mochte ich, generell fand ich es schön wie untoxisch die Romanzen in diesem Buch waren. Backende, lesende und aus süße Weise unsichere Dudes sind eine Art Mann, die es in Büchern gerne öfter geben kann. (Besonders witzig, wenn besagter Kerl ein Erzdämon ist der das Konzept von Liebe und Vertrauen gerade erst kennenlernt). Auch interessant fand ich, dass die beiden zu Beginn der Geschichte sich schon ein Jahr kennen und lange zusammen sind, wodurch wir mein Hass-Trope insta-love schonmal umgangen sind und die beiden schon vorher Zeit hatten ihre Beziehung und Gefühle füreinander zu festigen. Da es Romantasy ist gab es natürlich trotzdem Liebesdrama, aber das fand ich aufgrund der Tatsache dass sie eine dämonenjagende Hexe und er ein Erzdämon ist auch durchaus gerechtfertigt. Die Nebencharaktere (Tori, Aaron und Rasmus) fand ich auch klasse, das Buch hätte gerne noch etwas länger sein können um ihnen mehr Screentime zu bieten. Die einzige Figur mit der ich mich gar nicht anfreunden konnte war Janus. Ich fand sie furchtbar mit ihrem Ehegeiz, unbedingt besser als alle anderen sein zu müssen und sich über andere zu stellen und generell im Mittelpunkt steheb zu wollen. Ja sie hatte eine beschissene Vergangenheit aber ich fand ihr Verhalten trotzdem nicht ok. Das Worldbuilding und die Idee gefielen mir ebenfalls sehr mit den verschiedenen Magiearten, Dämonen die tatsächlich auch so aussehen und einer Barriere zwischen den jeweiligen Welten. Der Schreibstil liest sich flüssig, er ist zwar meiner Meinung nach noch etwas unausgereift aber gut zu lesen und die 2-3 Rechtschreibfehler kann ich verschmerzen. Und das Cover ist wirklich unglaublich hübsch! Das Ende war mir zu offen; für mich ging dann alles doch zu schnell. Es gab jedoch ein tatsächlich schönes Happy End. Ich habe mich sehr für Ophelia gefreut, dass sie ihren Weg abseits von Erwartungen und manipulativen Eltern gefunden hat.

Vielschichtiger als erwartet

Merine am 08.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch liest sich schnell und angenehm. Nachdem der Klappentext bei mir etwas andere Erwartungen geweckt hatte, konnte ich jedoch schnell in die Geschichte eintauchen. (Im positiven Sinne vor allem was die Romanze und befürchtete insta-love betrifft, siehe unten!) Die meisten Charaktere mochte ich sehr gerne, vor allem Rasmus und Aaron. SPOILER: Die beiden sind einfach so verdammt süß und ich habe mich riesig gefreut als sie am Ende offen zusammen waren. Aber auch das "main couple" Ophelia und Mordred mochte ich, generell fand ich es schön wie untoxisch die Romanzen in diesem Buch waren. Backende, lesende und aus süße Weise unsichere Dudes sind eine Art Mann, die es in Büchern gerne öfter geben kann. (Besonders witzig, wenn besagter Kerl ein Erzdämon ist der das Konzept von Liebe und Vertrauen gerade erst kennenlernt). Auch interessant fand ich, dass die beiden zu Beginn der Geschichte sich schon ein Jahr kennen und lange zusammen sind, wodurch wir mein Hass-Trope insta-love schonmal umgangen sind und die beiden schon vorher Zeit hatten ihre Beziehung und Gefühle füreinander zu festigen. Da es Romantasy ist gab es natürlich trotzdem Liebesdrama, aber das fand ich aufgrund der Tatsache dass sie eine dämonenjagende Hexe und er ein Erzdämon ist auch durchaus gerechtfertigt. Die Nebencharaktere (Tori, Aaron und Rasmus) fand ich auch klasse, das Buch hätte gerne noch etwas länger sein können um ihnen mehr Screentime zu bieten. Die einzige Figur mit der ich mich gar nicht anfreunden konnte war Janus. Ich fand sie furchtbar mit ihrem Ehegeiz, unbedingt besser als alle anderen sein zu müssen und sich über andere zu stellen und generell im Mittelpunkt steheb zu wollen. Ja sie hatte eine beschissene Vergangenheit aber ich fand ihr Verhalten trotzdem nicht ok. Das Worldbuilding und die Idee gefielen mir ebenfalls sehr mit den verschiedenen Magiearten, Dämonen die tatsächlich auch so aussehen und einer Barriere zwischen den jeweiligen Welten. Der Schreibstil liest sich flüssig, er ist zwar meiner Meinung nach noch etwas unausgereift aber gut zu lesen und die 2-3 Rechtschreibfehler kann ich verschmerzen. Und das Cover ist wirklich unglaublich hübsch! Das Ende war mir zu offen; für mich ging dann alles doch zu schnell. Es gab jedoch ein tatsächlich schönes Happy End. Ich habe mich sehr für Ophelia gefreut, dass sie ihren Weg abseits von Erwartungen und manipulativen Eltern gefunden hat.

Gute Romantasy Geschichte

black_cat595 am 29.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Story: Der Hauptcharakter lebt in Berlin und beschützt des Nachts die Menschen vor Dämonen. Dabei begleitet sie ihre Freundin, beide zusammen geben ein wirklich gutes Team ab. Der Hauptcharakter hat auch einen Freund, der allerdings nichts von ihren nächtlichen Aktivitäten weiß. Das macht manches schwierig und auch, dass er eines dieser Geheimnisse verbirgt, dass alles zu verändern vermag, macht es nicht einfacher. Die Welt und das Setting sind sehr gut gelungen, interessant und spannend. Die Magie und die Dämonen sind überzeugend und gut durchdacht dargestellt worden. Es gibt einige fantastisch gestaltete Kämpfe. Die Liebesgeschichte ist gefühlvoll. Charaktere: Die Hauptcharaktere wurden sehr gut vorstellbar dargestellt. Sie handeln sehr gefühlsvoll und stets ihres Charakters entsprechend. Die Nebencharaktere haben nicht immer genug Raum gehabt um ein stimmiges Bild abzugeben. Schreibstil: Ein toller und angenehmer Schreibstil. Im Laufe des Buches wird die Sicht zwischen den beiden Hauptcharakteren gewechselt. Eine tolle Geschichte, die ich gerne gelesen habe.

Gute Romantasy Geschichte

black_cat595 am 29.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Story: Der Hauptcharakter lebt in Berlin und beschützt des Nachts die Menschen vor Dämonen. Dabei begleitet sie ihre Freundin, beide zusammen geben ein wirklich gutes Team ab. Der Hauptcharakter hat auch einen Freund, der allerdings nichts von ihren nächtlichen Aktivitäten weiß. Das macht manches schwierig und auch, dass er eines dieser Geheimnisse verbirgt, dass alles zu verändern vermag, macht es nicht einfacher. Die Welt und das Setting sind sehr gut gelungen, interessant und spannend. Die Magie und die Dämonen sind überzeugend und gut durchdacht dargestellt worden. Es gibt einige fantastisch gestaltete Kämpfe. Die Liebesgeschichte ist gefühlvoll. Charaktere: Die Hauptcharaktere wurden sehr gut vorstellbar dargestellt. Sie handeln sehr gefühlsvoll und stets ihres Charakters entsprechend. Die Nebencharaktere haben nicht immer genug Raum gehabt um ein stimmiges Bild abzugeben. Schreibstil: Ein toller und angenehmer Schreibstil. Im Laufe des Buches wird die Sicht zwischen den beiden Hauptcharakteren gewechselt. Eine tolle Geschichte, die ich gerne gelesen habe.

Unsere Kund*innen meinen

Witches. Die Knochenhexe

von Beatrice Jacoby

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Witches. Die Knochenhexe
  • Witches. Die Knochenhexe
  • Witches. Die Knochenhexe