In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)

10 CDs

Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi Band 10

Nele Neuhaus

Die Leseprobe wird geladen.
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
23,99
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Gebundene Ausgabe

€ 25,70

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 17,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 23,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 18,95

Accordion öffnen
Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 001

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 038

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 039

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 057

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 080

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 097

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 117

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 136

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 156

Artikelbild von In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)
Nele Neuhaus

1. In ewiger Freundschaft - Teil 175

Beschreibung


Ein tödliches Geheimnis – in Blut geschrieben

Der neue Krimi von Nr.1-Bestsellerautorin Nele Neuhaus!

Eine Frau wird vermisst. Im Obergeschoss ihres Hauses in Bad Soden findet die Polizei den dementen Vater, verwirrt und dehydriert. Und in der Küche Spuren eines Blutbads. Die Ermittlungen führen Pia Sander und Oliver von Bodenstein zum renommierten Frankfurter Literaturverlag Winterscheid, wo die Vermisste Programmleiterin war. Ihr wurde nach über dreißig Jahren gekündigt, woraufhin sie einen ihrer Autoren wegen Plagiats ans Messer lieferte – ein Skandal und vielleicht ein Mordmotiv? Als die Leiche der Frau gefunden wird und ein weiterer Mord geschieht, stoßen Pia und Bodenstein auf ein gut gehütetes Geheimnis. Beide Opfer kannten es. Das war ihr Todesurteil. Wer muss als nächstes sterben?  Pia und Bodenstein jagen einen Täter, der ihnen immer einen Schritt voraus zu sein scheint ...

"Fesselnd!" Neue Welt 20211208

Neuhaus, NeleNele Neuhaus, geboren 1967 in Münster/Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman »Schneewittchen muss sterben« brachte ihr den großen Durchbruch, seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Außerdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 30 Ländern. Vom Polizeipräsidenten Westhessens wurde Nele Neuhaus zur Kriminalhauptkommissarin ehrenhalber ernannt.

Nachtmann, JuliaJulia Nachtmann gehörte lange zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg und ist mittlerweile auf verschiedenen Bühnen zu sehen. Sie wurde mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus wirkte die Schauspielerin in der Kinokomödie »Die Kirche bleibt im Dorf« und in Fernsehproduktionen wie »Endstation Glück« oder »Nord Nord Mord« mit. Als Hörbuchsprecherin hat sie neben Krimis von Nele Neuhaus verschiedene literarische Romane wie Nino Haratischwilis »Das achte Leben (Für Brilka)« gelesen.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Julia Nachtmann
Spieldauer 768 Minuten
Erscheinungsdatum 18.11.2021
Verlag Hörbuch Hamburg
Anzahl 10
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783957132550

Weitere Bände von Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

176 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ermittlung im Verlagswesen und ein brisantes Geheimnis

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 29.12.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Die ehemalige Programmleiterin des Frankfurter Literaturverlages Winterscheid wird vermisst. Ihr dementer Vater wird dehydriert und angekettet im Obergeschoss der Wohnung gefunden. Die Spuren in der Küche lassen Schlimmes ahnen. Pia und Bodenstein sind einer Sache auf der Spur, die die Verlagswelt erschüttern könnte … Inzwischen ist das Band zehn der Reihe. Die Fälle lassen sich einzeln lesen. Hier verpasst man dann ein wenig von der Entwicklung der wiederkehrenden Figuren, doch das schmälert den Lesegenuss nur marginal, würde ich behaupten. Mich hat köstlich amüsiert, wie die Autorin das Verlagswesen zum Thema macht und dabei nicht gerade Samthandschuhe trägt. Die Verbindung zu ihrem ebenfalls schreibenden Ex-Mann ist sehr gelungen und die Familiendramen nicht abgenudelt, sondern erschreckend und bewegend. Besonders witzig fand ich die Anspielungen auf real existierende Bücher, bei denen nur Kleinigkeiten geändert wurden. Wer weiß nicht, welches reale Buch gemeint ist, wenn von einem Achtsamkeitsratgeber von Thorsten Busse gesprochen wird? Hier habe ich laut gelacht und bedanke mich jetzt auch sehr herzlich bei der Autorin für diesen wunderbaren Humor! Auch die Anspielung „Ich weiß, was Du im Sommer 1983 getan hast“ gefällt mir sehr. Eine Szene erinnert mich auch an „Navy CIS“ – dort schreibt McGee, hier der Gerichtsmediziner. Okay – auch „Castle“ schreibt, vielleicht ist es also auch eine Anspielung hierauf. Die Krönung ist aber, dass Kirchhoffs Bücher die Titel der alten Neuhaus-Bücher tragen. So köstlich! Liebe Frau Neuhaus, so ein klein wenig „Abrechnung“ ist das alles schon, oder? So oder so – mir gefällt’s! Ein wenig war die Story verwirrend und anstrengend, da meiner Ansicht nach diesmal (gefühlt?) besonders viele Personen auftauchen. Ein nicht unwesentlicher Teil davon zählt zum Kreis der Verdächtigen. Ich gebe zu, der Krimi an sich war für mich nicht der Hit. Die Verwicklungen und Wendungen, die aufgedeckten Geheimnisse und familiäre private Dramen sind fast ein wenig zu viel. Dennoch - Der unerwartete Humor, die Anspielungen, die kleinen Sticheleien und dass von Bodenstein als Vater endlich zeigt, dass die Tochter wichtiger ist, als eine Schnepfe an der Seite und eine Ex-Frau manchmal die beste Freundin sein kann – das gefällt mir und das sorgt dafür, dass ich vier Sterne gebe. Hier hat Frau Neuhaus bei mir sehr punkten können!

Ermittlung im Verlagswesen und ein brisantes Geheimnis

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 29.12.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Die ehemalige Programmleiterin des Frankfurter Literaturverlages Winterscheid wird vermisst. Ihr dementer Vater wird dehydriert und angekettet im Obergeschoss der Wohnung gefunden. Die Spuren in der Küche lassen Schlimmes ahnen. Pia und Bodenstein sind einer Sache auf der Spur, die die Verlagswelt erschüttern könnte … Inzwischen ist das Band zehn der Reihe. Die Fälle lassen sich einzeln lesen. Hier verpasst man dann ein wenig von der Entwicklung der wiederkehrenden Figuren, doch das schmälert den Lesegenuss nur marginal, würde ich behaupten. Mich hat köstlich amüsiert, wie die Autorin das Verlagswesen zum Thema macht und dabei nicht gerade Samthandschuhe trägt. Die Verbindung zu ihrem ebenfalls schreibenden Ex-Mann ist sehr gelungen und die Familiendramen nicht abgenudelt, sondern erschreckend und bewegend. Besonders witzig fand ich die Anspielungen auf real existierende Bücher, bei denen nur Kleinigkeiten geändert wurden. Wer weiß nicht, welches reale Buch gemeint ist, wenn von einem Achtsamkeitsratgeber von Thorsten Busse gesprochen wird? Hier habe ich laut gelacht und bedanke mich jetzt auch sehr herzlich bei der Autorin für diesen wunderbaren Humor! Auch die Anspielung „Ich weiß, was Du im Sommer 1983 getan hast“ gefällt mir sehr. Eine Szene erinnert mich auch an „Navy CIS“ – dort schreibt McGee, hier der Gerichtsmediziner. Okay – auch „Castle“ schreibt, vielleicht ist es also auch eine Anspielung hierauf. Die Krönung ist aber, dass Kirchhoffs Bücher die Titel der alten Neuhaus-Bücher tragen. So köstlich! Liebe Frau Neuhaus, so ein klein wenig „Abrechnung“ ist das alles schon, oder? So oder so – mir gefällt’s! Ein wenig war die Story verwirrend und anstrengend, da meiner Ansicht nach diesmal (gefühlt?) besonders viele Personen auftauchen. Ein nicht unwesentlicher Teil davon zählt zum Kreis der Verdächtigen. Ich gebe zu, der Krimi an sich war für mich nicht der Hit. Die Verwicklungen und Wendungen, die aufgedeckten Geheimnisse und familiäre private Dramen sind fast ein wenig zu viel. Dennoch - Der unerwartete Humor, die Anspielungen, die kleinen Sticheleien und dass von Bodenstein als Vater endlich zeigt, dass die Tochter wichtiger ist, als eine Schnepfe an der Seite und eine Ex-Frau manchmal die beste Freundin sein kann – das gefällt mir und das sorgt dafür, dass ich vier Sterne gebe. Hier hat Frau Neuhaus bei mir sehr punkten können!

Der zehnte Fall für von Bodenstein und Sander

Mattisbuecherecke aus Detmold am 21.11.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

In ewiger Freundschaft ist der zehnte Taunus-Krimi aus der Feder von Nele Neuhaus. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Ullstein Verlag & Hörbuch Hamburg Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.  Sprecherin In ewiger Freundschaft wird von der Schauspielerin und Sprecherin Julia Nachtmann gelesen. Mittlerweile habe ich einige Hörbücher gehört, die sie liest und war immer sehr zufrieden damit. So auch beim zehnten Taunus-Krimi.  Meine Meinung Kommt ein neuer Krimi mit von Bodenstein und Sander(ehemals Kirchhoff) heraus, bin ich immer schon von vornherein sehr gehyped auf die Geschichte. Ich muss auch sagen, dass Nele Neuhaus mich noch nie enttäuscht hat.  So auch diesmal nicht.  Und diesmal ist neben dem altbekannten Taunus-Setting auch ein Umfeld dabei, dass mich als Buchwurm und Buchbloggern besonders begeistert hat: Ein Buchverlag.  Genauer gesagt handelt es sich bei den Mordopfern um Mitarbeiter eines Verlags, die sich bereits seit Schulzeiten kennen. Und auch zwei Vorfälle, die sich zu Beginn der 1980er Jahre ereignet haben, werfen lange Schatten voraus.  Hinzu kommt, dass gerade Oliver von Bodenstein privat einige Probleme und Schicksale zu bewältigen hat, und hier wieder einmal gezeigt wird, was für ein toller Mensch er ist.  Und selbst Kriminalrätin Nicola Engel ist ungewohnt zahm.  Fazit Zum Jubiläum hat Nele Neuhaus mal wieder einen tollen Kriminalroman gezaubert, der für mich wieder einmal gezeigt hat, dass gut Ding eben doch Weile braucht. Da hat sich das dreijährige Warten definitiv gelohnt.  Fans von Nele Neuhaus werden diesen Kriminalroman lieben. 

Der zehnte Fall für von Bodenstein und Sander

Mattisbuecherecke aus Detmold am 21.11.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

In ewiger Freundschaft ist der zehnte Taunus-Krimi aus der Feder von Nele Neuhaus. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Ullstein Verlag & Hörbuch Hamburg Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.  Sprecherin In ewiger Freundschaft wird von der Schauspielerin und Sprecherin Julia Nachtmann gelesen. Mittlerweile habe ich einige Hörbücher gehört, die sie liest und war immer sehr zufrieden damit. So auch beim zehnten Taunus-Krimi.  Meine Meinung Kommt ein neuer Krimi mit von Bodenstein und Sander(ehemals Kirchhoff) heraus, bin ich immer schon von vornherein sehr gehyped auf die Geschichte. Ich muss auch sagen, dass Nele Neuhaus mich noch nie enttäuscht hat.  So auch diesmal nicht.  Und diesmal ist neben dem altbekannten Taunus-Setting auch ein Umfeld dabei, dass mich als Buchwurm und Buchbloggern besonders begeistert hat: Ein Buchverlag.  Genauer gesagt handelt es sich bei den Mordopfern um Mitarbeiter eines Verlags, die sich bereits seit Schulzeiten kennen. Und auch zwei Vorfälle, die sich zu Beginn der 1980er Jahre ereignet haben, werfen lange Schatten voraus.  Hinzu kommt, dass gerade Oliver von Bodenstein privat einige Probleme und Schicksale zu bewältigen hat, und hier wieder einmal gezeigt wird, was für ein toller Mensch er ist.  Und selbst Kriminalrätin Nicola Engel ist ungewohnt zahm.  Fazit Zum Jubiläum hat Nele Neuhaus mal wieder einen tollen Kriminalroman gezaubert, der für mich wieder einmal gezeigt hat, dass gut Ding eben doch Weile braucht. Da hat sich das dreijährige Warten definitiv gelohnt.  Fans von Nele Neuhaus werden diesen Kriminalroman lieben. 

Unsere Kund*innen meinen

In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)

von Nele Neuhaus

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ursula Raab

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Raab

Thalia Wels - max.center

Zum Portrait

3/5

Nicht ihr bestes Buch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich bin ein großer Fan von Nele Neuhaus und hab jedes Buch von ihr gelesen. Bei diesem jedoch, musste ich mich teilweise überwinden weiterzulesen. Mir war die Handlung durch die vielen Erklärungen Rund um das Verlagswesen, etwas zu ermüdend. Auch die vielen Personen haben mich verwirrt. Wäre das Buch um ein drittel der Seiten kürzer, wäre die Spannung sicher größer - Schade, nicht wirklich das beste Buch aus ihrer Feder.
3/5

Nicht ihr bestes Buch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich bin ein großer Fan von Nele Neuhaus und hab jedes Buch von ihr gelesen. Bei diesem jedoch, musste ich mich teilweise überwinden weiterzulesen. Mir war die Handlung durch die vielen Erklärungen Rund um das Verlagswesen, etwas zu ermüdend. Auch die vielen Personen haben mich verwirrt. Wäre das Buch um ein drittel der Seiten kürzer, wäre die Spannung sicher größer - Schade, nicht wirklich das beste Buch aus ihrer Feder.

Ursula Raab
  • Ursula Raab
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

Sander und Bodenstein

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gerade wenn alles passt, und der Verdächtige überführt, kommt etwas ans Tageslicht, das ihre Ermittlungen und Verdächtigungen auf den Kopf stellen. Die neue Nele Neuhaus, sehr komplex, sehr viele Geschichten, viele Personen und Erzählstränge, die sich dann schlussendlich zum Ende auflösen. Ein sehr guter Krimi mit einem tollen Ermittlerteam. Leseempfehlung.
5/5

Sander und Bodenstein

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gerade wenn alles passt, und der Verdächtige überführt, kommt etwas ans Tageslicht, das ihre Ermittlungen und Verdächtigungen auf den Kopf stellen. Die neue Nele Neuhaus, sehr komplex, sehr viele Geschichten, viele Personen und Erzählstränge, die sich dann schlussendlich zum Ende auflösen. Ein sehr guter Krimi mit einem tollen Ermittlerteam. Leseempfehlung.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)

von Nele Neuhaus

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • In ewiger Freundschaft (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 10)