Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 6: Irwin MacOsborn. Legende
Band 6

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 6: Irwin MacOsborn. Legende

High Fantasy

Buch (Taschenbuch)

22,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

22,95 €

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 6: Irwin MacOsborn. Legende

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 22,95 €
eBook

eBook

ab 9,30 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26786

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2021

Verlag

Lindwurm Verlag

Seitenzahl

666

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26786

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2021

Verlag

Lindwurm Verlag

Seitenzahl

666

Maße (L/B/H)

20,8/13,7/5,1 cm

Gewicht

710 g

Auflage

1. Auflage (Originalausgabe)

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-948695-70-5

Weitere Bände von Chroniken von Chaos und Ordnung. High Fantasy

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wunderbar durchdachter Fantasy-Roman mit vielen Überraschungen, teilweise ziemlich düster, aber unheimlich spannend. Sehr zu empfehlen!

AddictedToBooks am 11.02.2022

Bewertungsnummer: 1655269

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich vor vielen Jahren den 1. Teil der Chroniken von Chaos und Ordnung gelesen und geliebt hatte, freute ich mich umso mehr, als ich den 6. Band gefunden habe. Auf Empfehlung habe ich vorher noch den 5. Band gelesen und muss sagen, die Empfehlung war berechtigt und möchte ich hiermit auch aussprechen. Es ist kein Problem, wenn man die anderen Teile der Chroniken nicht kennt, aber der 6. baut direkt auf den 5. Teil auf und das Hintergrundwissen aus dem 5. ist für ein gutes Verständnis dieses Buches wichtig. Die Welt, die die Autoren erfunden haben, ist unheimlich interessant. Die ganzen Charaktere (und ja, es gibt viele davon!) sind allesamt gut detailliert herausgearbeitet. Einige sind von Anfang an sympathisch, bei anderen schütteln man gleich den Kopf und wieder andere überraschen immer wieder. Besonders gut gefallen hat mir in diesem Band die Entwicklung einer der Hauptprotagonistinnen, Chara, die im Laufe des Buches sichtlich viel erlebt hat, was bleibende Veränderungen nach sich führte. Der Schreibstil ist super, lässt sich locker und flüssig lesen und macht richtig Spaß. Das Buch ist an einigen Stellen ziemlich düster, rau und auch mal gruselig, aber trotzdem hat es mir – als Frau – unheimlich gut gefallen. Alles in allem hat mir der 6. Teil der Chroniken von Chaos und Ordnung viel Freude bereitet. Es wird noch einige Zeit dauern, bis der nächste Band auf den Markt kommt, die Zeit werde ich jedoch sinnvoll nutzen und die vorherigen Teile lesen. Wer gerne qualitativ hochwertige Fantasy liest, sollte hier auf jeden Fall zuschlagen. 5 Sterne
Melden

Wunderbar durchdachter Fantasy-Roman mit vielen Überraschungen, teilweise ziemlich düster, aber unheimlich spannend. Sehr zu empfehlen!

AddictedToBooks am 11.02.2022
Bewertungsnummer: 1655269
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich vor vielen Jahren den 1. Teil der Chroniken von Chaos und Ordnung gelesen und geliebt hatte, freute ich mich umso mehr, als ich den 6. Band gefunden habe. Auf Empfehlung habe ich vorher noch den 5. Band gelesen und muss sagen, die Empfehlung war berechtigt und möchte ich hiermit auch aussprechen. Es ist kein Problem, wenn man die anderen Teile der Chroniken nicht kennt, aber der 6. baut direkt auf den 5. Teil auf und das Hintergrundwissen aus dem 5. ist für ein gutes Verständnis dieses Buches wichtig. Die Welt, die die Autoren erfunden haben, ist unheimlich interessant. Die ganzen Charaktere (und ja, es gibt viele davon!) sind allesamt gut detailliert herausgearbeitet. Einige sind von Anfang an sympathisch, bei anderen schütteln man gleich den Kopf und wieder andere überraschen immer wieder. Besonders gut gefallen hat mir in diesem Band die Entwicklung einer der Hauptprotagonistinnen, Chara, die im Laufe des Buches sichtlich viel erlebt hat, was bleibende Veränderungen nach sich führte. Der Schreibstil ist super, lässt sich locker und flüssig lesen und macht richtig Spaß. Das Buch ist an einigen Stellen ziemlich düster, rau und auch mal gruselig, aber trotzdem hat es mir – als Frau – unheimlich gut gefallen. Alles in allem hat mir der 6. Teil der Chroniken von Chaos und Ordnung viel Freude bereitet. Es wird noch einige Zeit dauern, bis der nächste Band auf den Markt kommt, die Zeit werde ich jedoch sinnvoll nutzen und die vorherigen Teile lesen. Wer gerne qualitativ hochwertige Fantasy liest, sollte hier auf jeden Fall zuschlagen. 5 Sterne

Melden

Jeder Band entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann

annlu am 08.02.2022

Bewertungsnummer: 1653391

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Kampf zwischen Chaos und Ordnung geht weiter. Die Flotte der Allianz ist tief im Süden auf Land gestoßen, dort sollen sie nach Verbündeten im Krieg gegen das Chaos finden. Doch die Einwohner des unbekannten Kontinents stehen diesem Ansinnen nicht friedlich gegenüber. Chara, Siralen und ihre Gefährten müssen erst hart darum kämpfen, die Mission Al´Jebals zu erfüllen. Dabei hadert jeder von ihnen mit seinem eigenen Schicksal. Obwohl es schon länger her ist, dass ich den letzten Band gelesen habe, bin ich hier wieder mitten in die Ereignisse getaucht. Ein neuer Kontinent wurde entdeckt und damit trifft die Flotte nicht nur auf neuartige Wesen, die ihnen feindlich gestimmt sind, sondern auch auf die Probleme in ihrer eigenen Mitte. Obwohl manche Geheimnisse noch nicht gelüftet werden und so manche große Frage immer noch im Raum steht, hat mir hier gut gefallen, dass Andeutungen und aufkommende Probleme relativ rasch aufgearbeitet wurden. Nicht immer führte das zu einer Besserung der Situation. Ich fand es aber angenehm, dass man als Leser nicht mit einer Vielzahl an offenen Fragen überhäuft wurde, deren Klärung weit entfernt liegt und die man dann aus den Augen verliert. Für Siralen birgt dieser Band so manche Höhen aber auch einige Tiefen. Chara überschreitet Grenzen, setzt sich mit ihren Gefühlen auseinander und stellt vieles in frage. Besonders ihre Tagebucheinträge sorgen dafür, dass das große Ganze hinterfragt. Als neuer Charakter rückt Irwin MacOsborn, der diesem Band den Namen gibt, in den Vordergrund. Der Leser lernt hier einen etwas arroganten, zum Teil sehr naiven Barden kennen, bei dem ich persönlich mir nie sicher war, in wie weit man ihm trauen kann. Dem Autorenpaar traue ich mittlerweile alles zu. Im Laufe der Reihe ist ja schon so manche Wende passiert – wichtige Charaktere starben; Sympathien kippten; was Wichtig und Richtig schient, wurde plötzlich aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet. Schwarz-Weiß-Zeichnen gibt es hier nicht. Chaos und Ordnung – wer bringt das Gute, wer das Böse? Gibt es überhaupt solch klare Linien zwischen den Beiden? Fragen über Fragen werden aufgeworfen und immer wieder auch tiefgründig angegangen. Nachdem der letzte Band die gefahrvolle Überfahrt in den Süden und die internen Probleme der Flotte behandelt hat, werden hier die Örtlichkeiten öfters gewechselt. In Wüsten und Dschungeln, aber auch im kalten Norden wird nach Verbündeten gesucht – mit dabei so manche Auseinandersetzungen, Kämpfe, Intrigen und Geheimnisse. Dadurch entwickelte sich die Geschichte hier sehr schnell. Im Rückblick musste ich erst einmal sacken lassen, was hier so alles passiert ist. Fazit: Nicht umsonst wurde die Reihe mit dem dritten Platz in der Kategorie „beste Serie beim Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet. Der Krieg zwischen Chaos und Ordnung ist komplex, steckt voller Wendungen und Spannung, sowohl die Handlung als auch die Hintergründe dazu sind bis ins kleinste Detail durchdacht – und doch wirkt die Geschichte sehr lebendig. Als Leser kommt man den Charakteren – zumindest denen, die nicht als geheimnisumwobene Persönlichkeiten wirken – nahe und lebt direkt mit ihnen mit. Ich kann die Reihe allen fantasy-Fans nur ans Herz legen.
Melden

Jeder Band entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann

annlu am 08.02.2022
Bewertungsnummer: 1653391
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Kampf zwischen Chaos und Ordnung geht weiter. Die Flotte der Allianz ist tief im Süden auf Land gestoßen, dort sollen sie nach Verbündeten im Krieg gegen das Chaos finden. Doch die Einwohner des unbekannten Kontinents stehen diesem Ansinnen nicht friedlich gegenüber. Chara, Siralen und ihre Gefährten müssen erst hart darum kämpfen, die Mission Al´Jebals zu erfüllen. Dabei hadert jeder von ihnen mit seinem eigenen Schicksal. Obwohl es schon länger her ist, dass ich den letzten Band gelesen habe, bin ich hier wieder mitten in die Ereignisse getaucht. Ein neuer Kontinent wurde entdeckt und damit trifft die Flotte nicht nur auf neuartige Wesen, die ihnen feindlich gestimmt sind, sondern auch auf die Probleme in ihrer eigenen Mitte. Obwohl manche Geheimnisse noch nicht gelüftet werden und so manche große Frage immer noch im Raum steht, hat mir hier gut gefallen, dass Andeutungen und aufkommende Probleme relativ rasch aufgearbeitet wurden. Nicht immer führte das zu einer Besserung der Situation. Ich fand es aber angenehm, dass man als Leser nicht mit einer Vielzahl an offenen Fragen überhäuft wurde, deren Klärung weit entfernt liegt und die man dann aus den Augen verliert. Für Siralen birgt dieser Band so manche Höhen aber auch einige Tiefen. Chara überschreitet Grenzen, setzt sich mit ihren Gefühlen auseinander und stellt vieles in frage. Besonders ihre Tagebucheinträge sorgen dafür, dass das große Ganze hinterfragt. Als neuer Charakter rückt Irwin MacOsborn, der diesem Band den Namen gibt, in den Vordergrund. Der Leser lernt hier einen etwas arroganten, zum Teil sehr naiven Barden kennen, bei dem ich persönlich mir nie sicher war, in wie weit man ihm trauen kann. Dem Autorenpaar traue ich mittlerweile alles zu. Im Laufe der Reihe ist ja schon so manche Wende passiert – wichtige Charaktere starben; Sympathien kippten; was Wichtig und Richtig schient, wurde plötzlich aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet. Schwarz-Weiß-Zeichnen gibt es hier nicht. Chaos und Ordnung – wer bringt das Gute, wer das Böse? Gibt es überhaupt solch klare Linien zwischen den Beiden? Fragen über Fragen werden aufgeworfen und immer wieder auch tiefgründig angegangen. Nachdem der letzte Band die gefahrvolle Überfahrt in den Süden und die internen Probleme der Flotte behandelt hat, werden hier die Örtlichkeiten öfters gewechselt. In Wüsten und Dschungeln, aber auch im kalten Norden wird nach Verbündeten gesucht – mit dabei so manche Auseinandersetzungen, Kämpfe, Intrigen und Geheimnisse. Dadurch entwickelte sich die Geschichte hier sehr schnell. Im Rückblick musste ich erst einmal sacken lassen, was hier so alles passiert ist. Fazit: Nicht umsonst wurde die Reihe mit dem dritten Platz in der Kategorie „beste Serie beim Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet. Der Krieg zwischen Chaos und Ordnung ist komplex, steckt voller Wendungen und Spannung, sowohl die Handlung als auch die Hintergründe dazu sind bis ins kleinste Detail durchdacht – und doch wirkt die Geschichte sehr lebendig. Als Leser kommt man den Charakteren – zumindest denen, die nicht als geheimnisumwobene Persönlichkeiten wirken – nahe und lebt direkt mit ihnen mit. Ich kann die Reihe allen fantasy-Fans nur ans Herz legen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 6: Irwin MacOsborn. Legende

von J. H. Prassl

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 6: Irwin MacOsborn. Legende