Baedeker Reiseführer Harz

Inhaltsverzeichnis

DAS IST... DER HARZ
TOUREN
Die oberharzer Wasserwirtschaft im Blick, Auf den Spuren des Bergbaus, Nostalgiereise unter Dampf, Harzer-Hexen-Stieg
SEHENSWERTES VON A BIS Z
HINTERGRUND
ERLEBEN UND GENIESSEN
PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Baedeker Reiseführer Harz

mit praktischer Karte EASY ZIP

Buch (Taschenbuch)

€24,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Baedeker Reiseführer Harz

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 24,95
eBook

eBook

ab € 19,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Dort wo Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aufeinander treffen liegt das Mittelgebirge Harz, das Land der Luchse mit einer urigen Gebirgswelt, schroffen Felsen, tiefen Wäldern und faszinierenden Ausblicken. Dazwischen finden sich Schlösser, Burgen und Klöster wie aus dem Märchenbuch.
Ein bisschen Nervenkitzel gefällig? Fliegen Sie mit einem Ballonfahrt über das Gebirge oder springen Sie von einer Brücke! Dazu müssen Sie nicht bis nach Neuseeland reisen. Entdecken Sie wunderschöne Radwege und tauchen Sie ein, in eine Gegend voller Hexen und Brauchtümer.
Ein Gänsehautfeeling der besonderen Art erleben Sie, wenn im duftenden Rosengarten in Sangerhausen im August von 1000 Lichtern erleuchtet werden … ganz magisch und ein einzigartiges Erlebnis.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.08.2021

Verlag

MairDuMont

Seitenzahl

380

Maße (L/B/H)

19,5/12,5/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.08.2021

Verlag

MairDuMont

Seitenzahl

380

Maße (L/B/H)

19,5/12,5/2,7 cm

Gewicht

528 g

Auflage

13. Auflage

Reihe

Baedeker Reiseführer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8297-1882-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Harz. Mehr Sein als Schein.

Jasika am 02.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Baedeker wird seinem Namen immer noch absolut gerecht. Ich hatte schon viele Jahre keinen Baedeker mehr in der Hand und natürlich haben sich die Reiseführer mit der Zeit verändert, aber das Konzept überzeugt weiterhin. Insbesondere die Anmutung, die Optik und die Haptik des Buches gefallen sofort. Alles macht einen hochwertigen Eindruck, hinter dem die inhaltliche Qualität keinesfalls abfällt. Mir gefällt besonders gut die detaillierte grafische Darstellung, welche hervorragend mit den gut lesbaren, ausführlichen und ansprechend geschriebenen Texten harmoniert. Besonders zu den verschiedenen Exkursen und Hintergrundgeschichten überzeugt die Einbindung von modernen Grafiken und Abbildungen, beispielsweise zur Geologie des Brocken oder zur Oberharzer Wasserwirtschaft. Der Harz selbst als Urlaubsregion bleibt aus meiner Sicht etwas hinter seinen Möglichkeiten zurück, was schade ist und sich in Zukunft hoffentlich weiter verbessert. Der Baedeker leistet hier jedenfalls einen wertvollen Beitrag, da er den Harz in seiner ganzen Tiefe und Breite eingehend und detailreich präsentiert. Man bekommt eben nicht nur die vielen historischen und kulturellen Highlights (wie Kaiserpfalz in Goslar, das Märchenschloss Wernigerode oder die Burg Falkenstein) aufgetischt, welche zweifellos zu begeistern wissen, sondern man erfährt gleichfalls viel eher unbekanntes Hintergrundwissen (zum Beispiel zum Bergbau, zu Hexen, zur Tierwelt, usw.) welches einen so noch viel intensiver in die Region eintauchen lässt. Der Reiseteil ist, typisch Baedeker, alphabetisch gegliedert. Ich persönlich mag es eigentlich gerne wenn ein Reiseführer regional gegliedert ist, allerdings hat die alphabetische Reihung ebenso ihre Vorteile, gerade im Hinblick auf Übersichtlichkeit und Auffindbarkeit von gesuchten Inhalten. Zumal wir persönlich unsere Reisen immer recht individuell planen und so unsere persönlichen Routen optimal zusammenstellen können. Der Reiseteil, als Herzstück des Reiseführers, weiß weiters in den sonstigen Belangen (Informationsgehalt, Aufbau und Darstellung) zu überzeugen. Hierzu tragen neben den aussagekräftigen Texten vor allem die vielen hilfreichen Reise-Infos und -Hinweise, die tolle Bebilderung und die gut ablesbaren Ortskarten und Übersichtskarten bei. (Die im hinteren Einband befindliche Faltkarte ist ein von mir sehr gern gesehenes Extra!) Die weiteren Abschnitte im Buch sind ebenfalls informativ und ausführlich. Die Rubrik "Hintergrund" klärt beispielsweise zur Pflanzen- und Tierwelt und zu historischen Persönlichkeiten auf. Unter "Erleben & Genießen" wird man zahlreiche Hinweise zu Unternehmungen und Aktivitäten finden. Hier findet sich manch Information, die man eventuell im Reiseteil noch vermisst hat. Beispielsweise wird hier das Thema Wandern etwas ausführlicher behandelt und man erhält wichtige Ratschläge, wo man weitere Informationen zu Wanderungen bzw. Wanderwegen bekommt. Gewünscht hätte ich mir trotzdem noch (zusätzlich zu den kurzen vorhandenen) den ein oder anderen ausführlicheren Wandervorschlag. Gerade Tour 1 zu Beginn des Buches hätte als Vorlage für weitere vorgestellte Wanderrouten dienen können. Ebenso zum Thema Reisen mit Kindern hätte man bestimmte für Familien geeignete Attraktionen deutlicher herausstellen können. Hier finden sich lediglich auf Seite 335 sechs explizit erwähnte Ziele. Ich will hier allerdings keinen Mangel sehen, da die Region insgesamt genug für Familien zu bieten hat und sich daher auch im Reiseteil reichlich Ideen hierzu finden. Ein Thema wurde aber tatsächlich vernachlässigt und zwar das Thema Camping. Campen hat in den letzten Jahren wieder deutlich an Bedeutung gewonnen. Diesem Umstand wird in zahlreichen Reiseführern mittlerweile vermehrt Rechnung getragen. Im Baedeker findet sich lediglich der Hinweis, dass sich im Harz mit rund 50 Campingplätzen ein vielfältiges Angebot findet und man eine Infobroschüre beim Tourismusverband erhält. Ich denke für Camping-Reisende wäre es schön, wenn sich im Reiseteil bei den jeweiligen Orten bereits Hinweise auf den ein oder anderen Campingplatz finden würden. Im Ergebnis hat mich der Baedeker Harz absolut überzeugt. Die minimalen Abstriche sind nicht gravierend und lassen sich verschmerzen, da der Reiseführer in den Kerndisziplinen keine Schwächen erkennen lässt.

Der Harz. Mehr Sein als Schein.

Jasika am 02.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Baedeker wird seinem Namen immer noch absolut gerecht. Ich hatte schon viele Jahre keinen Baedeker mehr in der Hand und natürlich haben sich die Reiseführer mit der Zeit verändert, aber das Konzept überzeugt weiterhin. Insbesondere die Anmutung, die Optik und die Haptik des Buches gefallen sofort. Alles macht einen hochwertigen Eindruck, hinter dem die inhaltliche Qualität keinesfalls abfällt. Mir gefällt besonders gut die detaillierte grafische Darstellung, welche hervorragend mit den gut lesbaren, ausführlichen und ansprechend geschriebenen Texten harmoniert. Besonders zu den verschiedenen Exkursen und Hintergrundgeschichten überzeugt die Einbindung von modernen Grafiken und Abbildungen, beispielsweise zur Geologie des Brocken oder zur Oberharzer Wasserwirtschaft. Der Harz selbst als Urlaubsregion bleibt aus meiner Sicht etwas hinter seinen Möglichkeiten zurück, was schade ist und sich in Zukunft hoffentlich weiter verbessert. Der Baedeker leistet hier jedenfalls einen wertvollen Beitrag, da er den Harz in seiner ganzen Tiefe und Breite eingehend und detailreich präsentiert. Man bekommt eben nicht nur die vielen historischen und kulturellen Highlights (wie Kaiserpfalz in Goslar, das Märchenschloss Wernigerode oder die Burg Falkenstein) aufgetischt, welche zweifellos zu begeistern wissen, sondern man erfährt gleichfalls viel eher unbekanntes Hintergrundwissen (zum Beispiel zum Bergbau, zu Hexen, zur Tierwelt, usw.) welches einen so noch viel intensiver in die Region eintauchen lässt. Der Reiseteil ist, typisch Baedeker, alphabetisch gegliedert. Ich persönlich mag es eigentlich gerne wenn ein Reiseführer regional gegliedert ist, allerdings hat die alphabetische Reihung ebenso ihre Vorteile, gerade im Hinblick auf Übersichtlichkeit und Auffindbarkeit von gesuchten Inhalten. Zumal wir persönlich unsere Reisen immer recht individuell planen und so unsere persönlichen Routen optimal zusammenstellen können. Der Reiseteil, als Herzstück des Reiseführers, weiß weiters in den sonstigen Belangen (Informationsgehalt, Aufbau und Darstellung) zu überzeugen. Hierzu tragen neben den aussagekräftigen Texten vor allem die vielen hilfreichen Reise-Infos und -Hinweise, die tolle Bebilderung und die gut ablesbaren Ortskarten und Übersichtskarten bei. (Die im hinteren Einband befindliche Faltkarte ist ein von mir sehr gern gesehenes Extra!) Die weiteren Abschnitte im Buch sind ebenfalls informativ und ausführlich. Die Rubrik "Hintergrund" klärt beispielsweise zur Pflanzen- und Tierwelt und zu historischen Persönlichkeiten auf. Unter "Erleben & Genießen" wird man zahlreiche Hinweise zu Unternehmungen und Aktivitäten finden. Hier findet sich manch Information, die man eventuell im Reiseteil noch vermisst hat. Beispielsweise wird hier das Thema Wandern etwas ausführlicher behandelt und man erhält wichtige Ratschläge, wo man weitere Informationen zu Wanderungen bzw. Wanderwegen bekommt. Gewünscht hätte ich mir trotzdem noch (zusätzlich zu den kurzen vorhandenen) den ein oder anderen ausführlicheren Wandervorschlag. Gerade Tour 1 zu Beginn des Buches hätte als Vorlage für weitere vorgestellte Wanderrouten dienen können. Ebenso zum Thema Reisen mit Kindern hätte man bestimmte für Familien geeignete Attraktionen deutlicher herausstellen können. Hier finden sich lediglich auf Seite 335 sechs explizit erwähnte Ziele. Ich will hier allerdings keinen Mangel sehen, da die Region insgesamt genug für Familien zu bieten hat und sich daher auch im Reiseteil reichlich Ideen hierzu finden. Ein Thema wurde aber tatsächlich vernachlässigt und zwar das Thema Camping. Campen hat in den letzten Jahren wieder deutlich an Bedeutung gewonnen. Diesem Umstand wird in zahlreichen Reiseführern mittlerweile vermehrt Rechnung getragen. Im Baedeker findet sich lediglich der Hinweis, dass sich im Harz mit rund 50 Campingplätzen ein vielfältiges Angebot findet und man eine Infobroschüre beim Tourismusverband erhält. Ich denke für Camping-Reisende wäre es schön, wenn sich im Reiseteil bei den jeweiligen Orten bereits Hinweise auf den ein oder anderen Campingplatz finden würden. Im Ergebnis hat mich der Baedeker Harz absolut überzeugt. Die minimalen Abstriche sind nicht gravierend und lassen sich verschmerzen, da der Reiseführer in den Kerndisziplinen keine Schwächen erkennen lässt.

Unsere Kund*innen meinen

Baedeker Reiseführer Harz

von Anja Schliebitz, Miriam Fuchs

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Baedeker Reiseführer Harz
  • DAS IST... DER HARZ
    TOUREN
    Die oberharzer Wasserwirtschaft im Blick, Auf den Spuren des Bergbaus, Nostalgiereise unter Dampf, Harzer-Hexen-Stieg
    SEHENSWERTES VON A BIS Z
    HINTERGRUND
    ERLEBEN UND GENIESSEN
    PRAKTISCHE INFORMATIONEN