In ewiger Freundschaft

Kriminalroman | Der neue packende Taunus-Krimi der Bestsellerautorin

Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi Band 10

Nele Neuhaus

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Gebundene Ausgabe)
Buch (Gebundene Ausgabe)
25,70
25,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Gebundene Ausgabe

€ 25,70

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 17,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 23,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 18,95

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein tödliches Geheimnis – in Blut geschrieben

Der neue Krimi von Nr.1-Bestsellerautorin Nele Neuhaus!

Eine Frau wird vermisst. Im Obergeschoss ihres Hauses in Bad Soden findet die Polizei den dementen Vater, verwirrt und dehydriert. Und in der Küche Spuren eines Blutbads. Die Ermittlungen führen Pia Sander und Oliver von Bodenstein zum renommierten Frankfurter Literaturverlag Winterscheid, wo die Vermisste Programmleiterin war. Ihr wurde nach über dreißig Jahren gekündigt, woraufhin sie einen ihrer Autoren wegen Plagiats ans Messer lieferte – ein Skandal und vielleicht ein Mordmotiv? Als die Leiche der Frau gefunden wird und ein weiterer Mord geschieht, stoßen Pia und Bodenstein auf ein gut gehütetes Geheimnis. Beide Opfer kannten es. Das war ihr Todesurteil. Wer muss als nächstes sterben?  Pia und Bodenstein jagen einen Täter, der ihnen immer einen Schritt voraus zu sein scheint ...

»So muss ein Krimi sein - genauso abwechslungsreich, tiefgründig, überraschend und originell. Ein Buch, das wieder mal zeigt, dass Nele Neuhaus ihre Tatorte literarisch und spannend erzählen kann. Perfekt.« Michael Sterzik Literaturbühne 20220103

Produktdetails

Verkaufsrang 123
Einband Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 18.11.2021
Verlag Ullstein Buchverlage
Seitenzahl 528
Maße (L/B/H) 22/14,6/5,2 cm
Gewicht 736 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-550-08104-0

Weitere Bände von Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

173 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Altbekannte Charaktere, neuer spannender Fall

Jonas1704 aus Düsseldorf am 22.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der 10. Band der Taunuskrimis mit und um Bodenstein und Kirchhoff spielt in der Verlagsszene. Henning Kirchhoff steht kurz vor der Veröffentlichung seines zweiten Krimis, als ihn seine Agentin bittet, nach ihrer Freundin Heike Wersch zu schauen, weil diese sich nicht mehr meldet. Pia übernimmt es und findet im Haus nur ihren dementen Vater. Heike Wersch selbst bleibt verschwunden. Es stellt sich heraus, dass es im Haus ein Blutbad gegeben hat, doch die Leiche fehlt. Die Ermittlungen gestalten sich als äußerst schwierig. Die Spuren führen in das berufliche und das private Umfeld der Vermisstenund nur langsam können die Ermittler einen roten Faden finden, warum Heike Wersch sterben musste und welches das Mordmotiv sein könnte. Zu viele Feinde hat diese sich im Laufe ihres Berufslebens gemacht, die düstere Geheimnisse hatte. Die Autorin hat zudem geschickt falsche Fährten gelegt, weshalb man sich als Leser Gedanken darüber macht, was wirklich passiert sein könnte und welche Hintergründe die Tat wohl hat. Wie üblich spielt auch das Privatleben der Polizisten eine größere Rolle, was mir immer gefällt. Ausserdem fand ich das Buch durchgängig spannend. Ich hoffe, dass Pia und Oliver auch weiterhin viele Fälle zusammen lösen dürfen, bevor sie in Rente gehen, da sie immer eine Erfolgsgarantie sind. Von mir also eine unbedingte Leseempfehlung, nicht nur für Fans der Reihe.

Altbekannte Charaktere, neuer spannender Fall

Jonas1704 aus Düsseldorf am 22.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der 10. Band der Taunuskrimis mit und um Bodenstein und Kirchhoff spielt in der Verlagsszene. Henning Kirchhoff steht kurz vor der Veröffentlichung seines zweiten Krimis, als ihn seine Agentin bittet, nach ihrer Freundin Heike Wersch zu schauen, weil diese sich nicht mehr meldet. Pia übernimmt es und findet im Haus nur ihren dementen Vater. Heike Wersch selbst bleibt verschwunden. Es stellt sich heraus, dass es im Haus ein Blutbad gegeben hat, doch die Leiche fehlt. Die Ermittlungen gestalten sich als äußerst schwierig. Die Spuren führen in das berufliche und das private Umfeld der Vermisstenund nur langsam können die Ermittler einen roten Faden finden, warum Heike Wersch sterben musste und welches das Mordmotiv sein könnte. Zu viele Feinde hat diese sich im Laufe ihres Berufslebens gemacht, die düstere Geheimnisse hatte. Die Autorin hat zudem geschickt falsche Fährten gelegt, weshalb man sich als Leser Gedanken darüber macht, was wirklich passiert sein könnte und welche Hintergründe die Tat wohl hat. Wie üblich spielt auch das Privatleben der Polizisten eine größere Rolle, was mir immer gefällt. Ausserdem fand ich das Buch durchgängig spannend. Ich hoffe, dass Pia und Oliver auch weiterhin viele Fälle zusammen lösen dürfen, bevor sie in Rente gehen, da sie immer eine Erfolgsgarantie sind. Von mir also eine unbedingte Leseempfehlung, nicht nur für Fans der Reihe.

Brilliant geschrieben – spannend bis zum Schluss!

Bewertung am 21.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mal ganz abgesehen vom Inhalt ist dieser Text sprachlich absolut überzeugend. Der Spannungsbogen wird kontinuierlich aufgebaut. Man ist beim Lesen sofort dicht an den Figuren dran, auch wenn es sehr viele sind. Man kann sich mit ihnen leicht identifizieren. Die Dialoge sind lebendig und authentisch, nicht stilistisch ‚überdreht‘. Der Text entwickelt einen unglaublich starken Sog. Man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Nele Neuhaus ist eine Meisterin der Cliffhanger und bläht die Handlung nicht unnötig mit Nebensächlichkeiten auf. Es ist brillant in der Wortwahl mit einer Szenerie auf der sommerlichen Insel Noirmoutier in Nordfrankreich und Frankfurt am Main mit umliegenden Städten und Ortschaften. Viele Geheimnisse um mehrere junge Leute, die nie richtige Freunde gewesen sind, eher eine Zweckgemeinschaft, aus der eine Schicksalsgemeinschaft geworden ist, bei der mehrere Morde aufgeklärt werden müssen von Pia Sander und ihrem Chef Oliver von Bodenstein.

Brilliant geschrieben – spannend bis zum Schluss!

Bewertung am 21.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mal ganz abgesehen vom Inhalt ist dieser Text sprachlich absolut überzeugend. Der Spannungsbogen wird kontinuierlich aufgebaut. Man ist beim Lesen sofort dicht an den Figuren dran, auch wenn es sehr viele sind. Man kann sich mit ihnen leicht identifizieren. Die Dialoge sind lebendig und authentisch, nicht stilistisch ‚überdreht‘. Der Text entwickelt einen unglaublich starken Sog. Man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Nele Neuhaus ist eine Meisterin der Cliffhanger und bläht die Handlung nicht unnötig mit Nebensächlichkeiten auf. Es ist brillant in der Wortwahl mit einer Szenerie auf der sommerlichen Insel Noirmoutier in Nordfrankreich und Frankfurt am Main mit umliegenden Städten und Ortschaften. Viele Geheimnisse um mehrere junge Leute, die nie richtige Freunde gewesen sind, eher eine Zweckgemeinschaft, aus der eine Schicksalsgemeinschaft geworden ist, bei der mehrere Morde aufgeklärt werden müssen von Pia Sander und ihrem Chef Oliver von Bodenstein.

Unsere Kund*innen meinen

In ewiger Freundschaft

von Nele Neuhaus

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ursula Raab

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Raab

Thalia Wels - max.center

Zum Portrait

3/5

Nicht ihr bestes Buch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich bin ein großer Fan von Nele Neuhaus und hab jedes Buch von ihr gelesen. Bei diesem jedoch, musste ich mich teilweise überwinden weiterzulesen. Mir war die Handlung durch die vielen Erklärungen Rund um das Verlagswesen, etwas zu ermüdend. Auch die vielen Personen haben mich verwirrt. Wäre das Buch um ein drittel der Seiten kürzer, wäre die Spannung sicher größer - Schade, nicht wirklich das beste Buch aus ihrer Feder.
3/5

Nicht ihr bestes Buch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich bin ein großer Fan von Nele Neuhaus und hab jedes Buch von ihr gelesen. Bei diesem jedoch, musste ich mich teilweise überwinden weiterzulesen. Mir war die Handlung durch die vielen Erklärungen Rund um das Verlagswesen, etwas zu ermüdend. Auch die vielen Personen haben mich verwirrt. Wäre das Buch um ein drittel der Seiten kürzer, wäre die Spannung sicher größer - Schade, nicht wirklich das beste Buch aus ihrer Feder.

Ursula Raab
  • Ursula Raab
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

Sander und Bodenstein

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gerade wenn alles passt, und der Verdächtige überführt, kommt etwas ans Tageslicht, das ihre Ermittlungen und Verdächtigungen auf den Kopf stellen. Die neue Nele Neuhaus, sehr komplex, sehr viele Geschichten, viele Personen und Erzählstränge, die sich dann schlussendlich zum Ende auflösen. Ein sehr guter Krimi mit einem tollen Ermittlerteam. Leseempfehlung.
5/5

Sander und Bodenstein

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gerade wenn alles passt, und der Verdächtige überführt, kommt etwas ans Tageslicht, das ihre Ermittlungen und Verdächtigungen auf den Kopf stellen. Die neue Nele Neuhaus, sehr komplex, sehr viele Geschichten, viele Personen und Erzählstränge, die sich dann schlussendlich zum Ende auflösen. Ein sehr guter Krimi mit einem tollen Ermittlerteam. Leseempfehlung.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

In ewiger Freundschaft

von Nele Neuhaus

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • In ewiger Freundschaft
  • In ewiger Freundschaft
  • In ewiger Freundschaft
  • In ewiger Freundschaft
  • In ewiger Freundschaft