Das große Spiel

Das große Spiel

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

€22,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Das große Spiel

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 22,95
eBook

eBook

ab € 14,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Wann wirst du wagen, dich der Liebe zu stellen … In Montverre, einer altehrwürdigen Eliteschule, werden die besten Köpfe ausgebildet – für das große Spiel, eine geheimnisvolle Kombination von Musik, Kunst, Poesie und Philosophie. Léo Martin war einst an dieser Schule, bevor er in die Politik ging und scheiterte. Nun ist er zurück, gewissermaßen im Exil, das man ihm auferlegt hat. Vormals eine Bastion der Männer, steht nun eine Frau an der Spitze: Claire Dryden ist die Meisterin des großen Spiels. Léo fühlt sich auf mysteriöse Weise zu ihr hingezogen, doch je mehr sich die Nacht des großen Spiels nähert, desto unheimlicher scheint sie ihm zu sein. Vor allem, als er ihrem Geheimnis nahekommt – und sich in sie verliebt. Ein betörend poetisches Buch über Kunst, Zauber und die Frage: Was ist wahr und bedeutsam für das Leben? "Eine perfekt konstruierte Geschichte voller gewagter Wendungen – Bridget Collins spielt ihr eigenes Spiel mit großer Kunstfertigkeit." The Times

Bridget Collins hat an der London Academy of Music and Dramatic Art studiert. Sie hat bisher mehrere Romane geschrieben sowie zwei Stücke, die beim Edinburgh Festival uraufgeführt wurden. „Das große Spiel“ wurde in mehrere Länder verkauft.Im Aufbau Taschenbuch liegt ebenfalls ihr Roman „Die verborgenen Stimmen der Bücher“ vor..
Ulrike Seeberger, geboren 1952, Studium der Physik, lebte zehn Jahre in Schottland, arbeitete dort u.a. am Goethe-Institut. Seit 1987 freie Übersetzerin und Dolmetscherin in Nürnberg. Sie übertrug u.a. Autoren wie Lara Prescott, Philippa Gregory, Vikram Chandra, Alec Guiness, Oscar Wilde, Charles Dickens, Yaël Guiladi und Jean G. Goodhind ins Deutsche.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.09.2021

Verlag

Rütten & Loening Berlin

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21,9/14,4/3,9 cm

Gewicht

627 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.09.2021

Verlag

Rütten & Loening Berlin

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21,9/14,4/3,9 cm

Gewicht

627 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Betrayals

Übersetzer

Ulrike Seeberger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-352-00956-3

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(1)

Poetisch

Gavroche am 10.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bridget Collins hat mich im letzten Jahr begeistert mit ihrem Roman "Die verborgenen Stimmen der Bücher", ein vielschichtiger Roman, in dem nichts so war, wie es zu sein schien und somit war ich sehr gespannt auf das neue Buch der Autorin. Und auch hier hat mich ihr poetischer Schreibstil, ihre Geschichte, die so gar nicht vorhersehbar war, sofort in ihren Bann gezogen. Es ist gar nicht so einfach, Bücher zu schreiben, die sich von den anderen abheben, die etwas ganz Eigenes darstellen, aber Bridget Collins ist hier eine Meisterin bei dem Grand Jeu, das...ja, was ist es eigentlich und worum geht es hier? Lasst euch verführen nach Montverre und seht selbst, was es mit euch macht.

Poetisch

Gavroche am 10.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bridget Collins hat mich im letzten Jahr begeistert mit ihrem Roman "Die verborgenen Stimmen der Bücher", ein vielschichtiger Roman, in dem nichts so war, wie es zu sein schien und somit war ich sehr gespannt auf das neue Buch der Autorin. Und auch hier hat mich ihr poetischer Schreibstil, ihre Geschichte, die so gar nicht vorhersehbar war, sofort in ihren Bann gezogen. Es ist gar nicht so einfach, Bücher zu schreiben, die sich von den anderen abheben, die etwas ganz Eigenes darstellen, aber Bridget Collins ist hier eine Meisterin bei dem Grand Jeu, das...ja, was ist es eigentlich und worum geht es hier? Lasst euch verführen nach Montverre und seht selbst, was es mit euch macht.

Welches Spiel?

Eliza am 30.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Von Grund auf war ich von der Idee der Story sehr begeistert, leider war ich von der Umsetzung dieser sehr enttäuscht. Das Cover ist bunt gestaltet. Der Leser blickt in einen Bilderrahmen hinein, in dem eine mysteriöse Person mit Maske abgebildet wird. Im Hintergrund ist ein pompöses viktorianisches Gebäude dargestellt. Es könnte sich mit etwas Phantasie dabei um die ehrwürdige Eliteschule in Montverre handeln. In der Geschichte geht es um den ehemaligen Kulturminister Leo Martin, welcher einst auf dieser Schule gelernt hat, bevor er in die Politik eingestiegen ist. Dennoch bleibt er der Schule, sowie seiner Mystik immer verbunden. Nach seinem Rücktritt als Kulturminister erfährt er von dem Wechsel an der Spitze der Eliteschule, welche nun zum ersten Mal von einer Frau geleitet wird. Leo ist von dieser sehr sonderbaren Frau in seinen Bann gezogen und lässt sich auf ein absonderliches Spiel ein. Der Hauptdarsteller ist eine sehr zwiespältige Person und ich konnte mich nicht mit ihm identifizieren. Sehr sonderbar in seinem Verhalten war es schwer den Charakter so richtig zu greifen. Auch die zahlreichen Nebendarsteller waren in meinen Augen sehr schwammig dargestellt. Der Aufbau der Geschichte ist sehr verwirrend und ich konnte mich nicht zurechtfinden. Der Schreibstil ist meiner Meinung zwar sehr gut übersetzt worden, trotzdem konnte ich mich mit der Geschichte nicht anfreunden. Als Zielgruppe des Romans kommen Leser in Frage welche Interesse an sehr diffizilen und nicht ganz logisch verständlichen fiktiven Geschichten haben. Ich war sehr enttäuscht von diesem Roman und kann ihn nicht empfehlen. Aber trotzdem bin ich gerne an andere Meinungen über das Buch interessiert

Welches Spiel?

Eliza am 30.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Von Grund auf war ich von der Idee der Story sehr begeistert, leider war ich von der Umsetzung dieser sehr enttäuscht. Das Cover ist bunt gestaltet. Der Leser blickt in einen Bilderrahmen hinein, in dem eine mysteriöse Person mit Maske abgebildet wird. Im Hintergrund ist ein pompöses viktorianisches Gebäude dargestellt. Es könnte sich mit etwas Phantasie dabei um die ehrwürdige Eliteschule in Montverre handeln. In der Geschichte geht es um den ehemaligen Kulturminister Leo Martin, welcher einst auf dieser Schule gelernt hat, bevor er in die Politik eingestiegen ist. Dennoch bleibt er der Schule, sowie seiner Mystik immer verbunden. Nach seinem Rücktritt als Kulturminister erfährt er von dem Wechsel an der Spitze der Eliteschule, welche nun zum ersten Mal von einer Frau geleitet wird. Leo ist von dieser sehr sonderbaren Frau in seinen Bann gezogen und lässt sich auf ein absonderliches Spiel ein. Der Hauptdarsteller ist eine sehr zwiespältige Person und ich konnte mich nicht mit ihm identifizieren. Sehr sonderbar in seinem Verhalten war es schwer den Charakter so richtig zu greifen. Auch die zahlreichen Nebendarsteller waren in meinen Augen sehr schwammig dargestellt. Der Aufbau der Geschichte ist sehr verwirrend und ich konnte mich nicht zurechtfinden. Der Schreibstil ist meiner Meinung zwar sehr gut übersetzt worden, trotzdem konnte ich mich mit der Geschichte nicht anfreunden. Als Zielgruppe des Romans kommen Leser in Frage welche Interesse an sehr diffizilen und nicht ganz logisch verständlichen fiktiven Geschichten haben. Ich war sehr enttäuscht von diesem Roman und kann ihn nicht empfehlen. Aber trotzdem bin ich gerne an andere Meinungen über das Buch interessiert

Unsere Kund*innen meinen

Das große Spiel

von Bridget Collins

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das große Spiel