• Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
Band 3

Chasing Hope

Roman | Bezaubernder New Adult-Roman in den Rocky Mountains

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Chasing Hope

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.12.2021

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

20,4/13,5/3,9 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein schöner Abschluss einer wundervoll humorvollen und emotionalen Reihe, die ich Fans des Genres definitiv ans Herz legen kann.« ("kathis.books")
»Das Buch strahlt so viel Ruhe aus, es ist idyllisch und aufregend zu gleich.« ("majasbookslove")
»Ein richtig schönes New-Adult-Buch« ("YouTube „Bookaholicgroup“")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.12.2021

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

20,4/13,5/3,9 cm

Gewicht

472 g

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-06263-3

Weitere Bände von Montana Arts College

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

20 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

ein grandioser und sehr emotionaler Abschluss dieser Reihe

Susi Aly am 19.11.2022

Bewertungsnummer: 1828773

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Julia K. Stein hat einfach so eine besondere Art zu schreiben. Sie verzaubert mich immer wieder. Lange hab ich den Abschluss der Montana Arts Reihe aufgeschoben. Aber nicht, weil ich die Reihe nicht mag, sondern weil ich mich weigere, Abschied zu nehmen. Aber nun musste ich es einfach lesen. Der letzte Band dreht sich um Julie und Nate. Unterschiedlicher können zwei Menschen kaum sein. Was aber vor allem an ihrer Herkunft liegt. Wodurch so manche Konflikte entstehen, wo es doch eine perfekte Angriffsfläche bildet. Mir ist regelmäßig die Hutschnur hochgegangen, wie verbohrt und engstirnig können Menschen sein? Aber das allein ist es nicht. Es ist auch viel mit Angst und tiefem Schmerz verbunden, was das Ganze direkt auf eine andere Dimension hebt. Eine des Verstehens. Aber auch der inneren Zerrissenheit. Ach Julie, ich hab sie unglaublich geliebt. Ein warmherziger und wahnsinnig sensibler und starker Mensch. Ihre Werte ,die sie im Herzen trägt, sind großartig. Ihre Art zu denken ,noch einiges mehr. Julie durchschreitet schwere Gefilde ,die sie stärker ,statt schwächer machen. Nate ist das komplette Gegenteil und ja, er hat so eine leichte und freche Art an sich, dass man ihn direkt lieben muss. Nate ist mehr als sein Geld. Er ist ein Mensch mit Träumen und Zielen. Aber was, wenn diese nicht auf Akzeptanz stoßen? Mir fiel der Einstieg unglaublich leicht. Es hat sich so gut, so richtig, so ehrlich angefühlt. Ich hatte das Gefühl nach Hause zu kommen und wollte einfach nur darin baden. Julies und Nates Story ist definitiv nicht leicht, was aber keineswegs an den beiden liegt. Ihre Dynamik ist einfach großartig und liebevoll. Ich habe ihre Dialoge geliebt. Weil man gespürt hat, wie frei sie sich gefühlt haben. Sie haben Stärke und Kraft voneinander gezogen. Sie haben gelebt und sind darin aufgegangen. Man hat gespürt, da ist so viel mehr, dass einfach keiner Worte benötigt. Doch was wäre eine Lovestory ohne Hürden? Julia K. Stein bringt hier sehr interessante Themen ins Spiel. Man wird mit Vorurteilen konfrontiert. Aber nicht nur das, manchmal möchte man einfach gewisse Dinge nicht akzeptieren. Man intrigiert bis aufs Blut, lässt die eigene Wut hochkochen und hat doch keine Ahnung, wie leicht Worte und Gesten Menschen verletzen können. Dadurch wird dieser Band wahnsinnig emotional, aber zugleich auch wunderschön. Die Autorin baut den zwischenmenschlichen Aspekten sehr viel Raum und Intensität ein. Unterstützend dazu erfährt man sowohl Julies, als auch Nates Perspektive. Was ihnen mehr Tiefe und mehr Raum zur Entfaltung verschafft. Ich kann nicht sagen warum, aber ich liebe diesen Roman einfach nur. Er geht ans Herz ,berührt einen gewissen Punkt und man hat das Gefühl, sich zwischen Himmel und Hölle zu befinden. Er schenkt Wärme, Hoffnung und Zuversicht. Aber zugleich zeigt er dir, dass jeder Kampf es wert ist, ausgefochten zu werden. Ein grandioser Abschluss dieser Reihe. Fazit: Im letzten Band der Montana Arts Reihe geht es um Julie und Nate. Ich liebe ihre Dynamik, ihren Charme und ihren Ehrgeiz. Ein finaler Band, der sich einfach nur so gut und richtig anfühlt. Er öffnet dein Herz, berührt etwas in dir und du liebst ihn einfach nur. Für mich ein grandioser und sehr emotionaler Abschluss dieser Reihe.
Melden

ein grandioser und sehr emotionaler Abschluss dieser Reihe

Susi Aly am 19.11.2022
Bewertungsnummer: 1828773
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Julia K. Stein hat einfach so eine besondere Art zu schreiben. Sie verzaubert mich immer wieder. Lange hab ich den Abschluss der Montana Arts Reihe aufgeschoben. Aber nicht, weil ich die Reihe nicht mag, sondern weil ich mich weigere, Abschied zu nehmen. Aber nun musste ich es einfach lesen. Der letzte Band dreht sich um Julie und Nate. Unterschiedlicher können zwei Menschen kaum sein. Was aber vor allem an ihrer Herkunft liegt. Wodurch so manche Konflikte entstehen, wo es doch eine perfekte Angriffsfläche bildet. Mir ist regelmäßig die Hutschnur hochgegangen, wie verbohrt und engstirnig können Menschen sein? Aber das allein ist es nicht. Es ist auch viel mit Angst und tiefem Schmerz verbunden, was das Ganze direkt auf eine andere Dimension hebt. Eine des Verstehens. Aber auch der inneren Zerrissenheit. Ach Julie, ich hab sie unglaublich geliebt. Ein warmherziger und wahnsinnig sensibler und starker Mensch. Ihre Werte ,die sie im Herzen trägt, sind großartig. Ihre Art zu denken ,noch einiges mehr. Julie durchschreitet schwere Gefilde ,die sie stärker ,statt schwächer machen. Nate ist das komplette Gegenteil und ja, er hat so eine leichte und freche Art an sich, dass man ihn direkt lieben muss. Nate ist mehr als sein Geld. Er ist ein Mensch mit Träumen und Zielen. Aber was, wenn diese nicht auf Akzeptanz stoßen? Mir fiel der Einstieg unglaublich leicht. Es hat sich so gut, so richtig, so ehrlich angefühlt. Ich hatte das Gefühl nach Hause zu kommen und wollte einfach nur darin baden. Julies und Nates Story ist definitiv nicht leicht, was aber keineswegs an den beiden liegt. Ihre Dynamik ist einfach großartig und liebevoll. Ich habe ihre Dialoge geliebt. Weil man gespürt hat, wie frei sie sich gefühlt haben. Sie haben Stärke und Kraft voneinander gezogen. Sie haben gelebt und sind darin aufgegangen. Man hat gespürt, da ist so viel mehr, dass einfach keiner Worte benötigt. Doch was wäre eine Lovestory ohne Hürden? Julia K. Stein bringt hier sehr interessante Themen ins Spiel. Man wird mit Vorurteilen konfrontiert. Aber nicht nur das, manchmal möchte man einfach gewisse Dinge nicht akzeptieren. Man intrigiert bis aufs Blut, lässt die eigene Wut hochkochen und hat doch keine Ahnung, wie leicht Worte und Gesten Menschen verletzen können. Dadurch wird dieser Band wahnsinnig emotional, aber zugleich auch wunderschön. Die Autorin baut den zwischenmenschlichen Aspekten sehr viel Raum und Intensität ein. Unterstützend dazu erfährt man sowohl Julies, als auch Nates Perspektive. Was ihnen mehr Tiefe und mehr Raum zur Entfaltung verschafft. Ich kann nicht sagen warum, aber ich liebe diesen Roman einfach nur. Er geht ans Herz ,berührt einen gewissen Punkt und man hat das Gefühl, sich zwischen Himmel und Hölle zu befinden. Er schenkt Wärme, Hoffnung und Zuversicht. Aber zugleich zeigt er dir, dass jeder Kampf es wert ist, ausgefochten zu werden. Ein grandioser Abschluss dieser Reihe. Fazit: Im letzten Band der Montana Arts Reihe geht es um Julie und Nate. Ich liebe ihre Dynamik, ihren Charme und ihren Ehrgeiz. Ein finaler Band, der sich einfach nur so gut und richtig anfühlt. Er öffnet dein Herz, berührt etwas in dir und du liebst ihn einfach nur. Für mich ein grandioser und sehr emotionaler Abschluss dieser Reihe.

Melden

Wundervoller Abschluss der Reihe

buch_und_tee_ am 11.07.2022

Bewertungsnummer: 1745151

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wundervoller Abschluss der Reihe Es geht um hier um Julie und Nate. Julie ist in einer Hippie-Kommune aufgewachsen und für sie ist alles Neu. Nate versteckt sich auf dem Montana Arts, denn wenn es nach seinen Eltern geht, soll er Wirtschaft studieren, um später für seinen Vater zu arbeiten Also zwei völlog gegensätzliche Leben, die da aufeinanderprallen. Als ich das Buch begonnen habe, war ich sehr gespannt, wie Julia das umsetzt, denn das kennt man ja schon von anderen Romanen und da fand ich das mal mehr, mal weniger gut umgesetzt. Aber diese Geschichte in Verbindung mit Julias tollem Schreibstil war für mich von Anfang an stimmig. Julie ist in den ersten beiden Bänden immer, wo ein wenig mitgelaufen, ohne dass man viel von ihr mitbekommen hat, außer dass sie auf Hawaii aufgewachsen ist und für sie alles neu ist. Sie war eher als das komische Mädchen abgestempelt, als dass sie wirklich interessant war. Bei Nate merkte man von Anfang an, dass er irgendwas verbirgt, aber erst im dritten Band wird man wirklich damit konfrontiert. Beide zusammen haben erstaunlicher Weise funktioniert, obwohl ich manche Szenen etwas zu oberflächlich fand und ich gerne noch mehr von Julies Familie erfahren hätte. Wer eine etwas ruhigere College Reihe sucht, ist hier definitiv richtig
Melden

Wundervoller Abschluss der Reihe

buch_und_tee_ am 11.07.2022
Bewertungsnummer: 1745151
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wundervoller Abschluss der Reihe Es geht um hier um Julie und Nate. Julie ist in einer Hippie-Kommune aufgewachsen und für sie ist alles Neu. Nate versteckt sich auf dem Montana Arts, denn wenn es nach seinen Eltern geht, soll er Wirtschaft studieren, um später für seinen Vater zu arbeiten Also zwei völlog gegensätzliche Leben, die da aufeinanderprallen. Als ich das Buch begonnen habe, war ich sehr gespannt, wie Julia das umsetzt, denn das kennt man ja schon von anderen Romanen und da fand ich das mal mehr, mal weniger gut umgesetzt. Aber diese Geschichte in Verbindung mit Julias tollem Schreibstil war für mich von Anfang an stimmig. Julie ist in den ersten beiden Bänden immer, wo ein wenig mitgelaufen, ohne dass man viel von ihr mitbekommen hat, außer dass sie auf Hawaii aufgewachsen ist und für sie alles neu ist. Sie war eher als das komische Mädchen abgestempelt, als dass sie wirklich interessant war. Bei Nate merkte man von Anfang an, dass er irgendwas verbirgt, aber erst im dritten Band wird man wirklich damit konfrontiert. Beide zusammen haben erstaunlicher Weise funktioniert, obwohl ich manche Szenen etwas zu oberflächlich fand und ich gerne noch mehr von Julies Familie erfahren hätte. Wer eine etwas ruhigere College Reihe sucht, ist hier definitiv richtig

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Chasing Hope

von Julia K. Stein

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Regina Hoffmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Regina Hoffmann

Thalia Wels – max.center

Zum Portrait

3/5

Band 3 der Montana Arts College

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Chaising Hope konnte mich nicht ganz so begeistern wie die ersten beiden Bände. Irgendwie bin ich mit Julie nicht warm geworden. Ich hätte mir mehr Einblicke von ihrer Heimat gewünscht. Eine schöne Geschichte für Zwischendurch, aber die Story plätschert eher leicht vor sich hin und ist nicht wirklich aufregend.
3/5

Band 3 der Montana Arts College

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Chaising Hope konnte mich nicht ganz so begeistern wie die ersten beiden Bände. Irgendwie bin ich mit Julie nicht warm geworden. Ich hätte mir mehr Einblicke von ihrer Heimat gewünscht. Eine schöne Geschichte für Zwischendurch, aber die Story plätschert eher leicht vor sich hin und ist nicht wirklich aufregend.

Regina Hoffmann
  • Regina Hoffmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Bianca Penz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bianca Penz

Thalia Vöcklabruck – Varena

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn zwei völlig verschiedene Welten aufeinanderprallen, dann kann doch nur ein guter Roman dabei rauskommen. Der dritte Teil der Montana Arts-Reihe hat mich, genau wie die ersten beiden Teile, begeistert.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn zwei völlig verschiedene Welten aufeinanderprallen, dann kann doch nur ein guter Roman dabei rauskommen. Der dritte Teil der Montana Arts-Reihe hat mich, genau wie die ersten beiden Teile, begeistert.

Bianca Penz
  • Bianca Penz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Chasing Hope

von Julia K. Stein

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope
  • Chasing Hope