• Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
Band 2

Chasing Fame

Roman | Bezaubernde College-Romance in den Rocky Mountains

Buch (Taschenbuch)

13,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Chasing Fame

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,5/13,4/4 cm

Beschreibung

Rezension

»Band zwei hat sich wieder zu einem absoluten Wohlfühlroman entwickelt! Wer auf der Suche nach einem ruhigeren, romantischen und zuckersüßem Buch ist, der wird bei der Reihe definitiv fündig!« ("saskiasbuecher")
»Ein Buch in dem die Fetzen fliegen, Herzen schneller schlagen und in dem man einfach versinken kann.« ("traumwelt.lesen")
»Mit Charme, Romantik, Humor und Tiefe bringt mir @julia.k.stein die Protagonisten nahe, lässt mich dabei alles wahrnehmen und schenkt mir lebendige Dialoge.« ("buchblog_lesehungrig")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,5/13,4/4 cm

Gewicht

524 g

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-06262-6

Weitere Bände von Montana Arts College

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

37 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Konnte mich leider nicht mitreißen!

Golden Letters am 05.06.2023

Bewertungsnummer: 1955421

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine letzte Aufnahmeprüfung liegt vor Hazel, als sie in Montana ankommt. Eine letzte Chance, in eins der zehn besten Schauspielprogramme des Landes aufgenommen zu werden, ansonsten muss sie Business studieren, so der Deal mit ihren Eltern. Am Abend vor dem Vorsprechen trifft sie auf Lan und sie sind gnadenlos ehrlich zueinander und eine gewisse Verbindung entsteht, bis etwas den Abend zu einem abrupten Ende kommen lässt. Doch am Montana College of Performaning Arts treffen sie sich wieder und sollen nun auf der Bühne ein Liebespaar spielen. Auch wenn es zwischen ihnen unleugbar knistert, so steht ihre erste Begegnung noch immer zwischen ihnen. "Chasing Fame" ist der zweite Band von Julia K. Steins Montana Arts College Reihe, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven des neunzehn Jahre alten Landon Bonell und Hazel Mackintosh erzählt wird. Während Landon bereits als Kind in einer erfolgreichen Serie mitgespielt hat, hat Hazel keine großartige Bühnenerfahrung vorzuweisen. Sie ist in einer Kleinstadt in Ohio aufgewachsen, er in L.A. und seine Mutter hat schon früh dafür gesorgt, dass er in Hollywood Fuß fasst. Doch nach einem Zwischenfall lassen die guten Rollen auf sich warten und so beginnt Landon sein Studium an dem Montana College of Performing Arts. Landon ist eigentlich ein netter Kerl, was er aber nicht so zeigt. In der oberflächlichen Welt von Hollywood aufgewachsen, hat er schon einige Dinge gesehen und ist abgebrüht, aber auch unsicher, weil der Erfolg in den letzten Jahren ausgeblieben ist. Auch Hazel ist sehr unsicher, weil sie bisher nicht viel erlebt hat und dadurch aus nicht vielen Quellen schöpfen kann, wenn es darum geht, für ihr Schauspiel auf eigene Erfahrungen zurückzugreifen. Auch ihr Lampenfieber macht ihr schwer zu schaffen. Landon und Hazel haben sich bereits vor Studienbeginn kennengelernt und schon da war da eine ganz besondere Verbindung zwischen den beiden. Doch der Abend endete abrupt und sie sind nicht gut aufeinander zu sprechen. Als sie die Hauptrollen in einem Theaterstück bekommen, können sie sich nicht länger aus dem Weg gehen und nach Startschwierigkeiten merken sie, dass sie nicht nur auf der Bühne gut harmonieren. Ich habe mich sehr auf diesen zweiten Band gefreut, weil schon im ersten Band angeteasert wurde, dass Hazel und Landon bereits eine Geschichte haben und ich war sehr gespannt, wie diese weitergehen würde. Aber wie schon beim Auftakt wollte der Funke nicht so wirklich überspringen. Schon die ersten Kapitel haben mich ehrlich gesagt etwas abgeschreckt, weil ich Hazels Verhalten sehr gewöhnungsbedürftig fand. Sie will unbedingt Erfahrungen sammeln, aber die Art und Weise, wie sie das versucht, hat mir nicht gefallen. Aber danach hat mir die Geschichte zum Glück besser gefallen, auch weil es tiefgründiger war, als ich vermutet habe. Aber irgendwie konnte es mich trotzdem überhaupt nicht mitreißen. Auch mit Hazel und Landon bin ich nicht richtig warm geworden. Ich mochte zwar Hazels Entwicklung, denn mit viel Arbeit hat sie sich von einem schüchternen und unsicheren Mädchen zu einer jungen Frau gemausert, die ihr Talent als Schauspielerin ausschöpfen kann und auch Landons Gedanken und Ängste konnte ich nachvollziehen, aber ich konnte irgendwie nicht mit ihnen mitfiebern, wobei mir Landon noch besser gefallen hat als Hazel. Ich mochte es aber, dass das Theater eine Rolle gespielt hat und wir bei einigen Schauspielstunden dabei waren, aber es hat mich leider kaum gefesselt. Den dritten Band habe ich hier schon liegen und ich denke, dass ich Julie und Nate eine Chance geben werde, aber wenn ich ehrlich bin, dann hätte ich die Reihe abgebrochen, wenn ich den dritten Band nicht schon da hätte. Fazit: Auch der zweite Band der Montana Arts College Reihe von Julia K. Stein konnte mich leider nicht überzeugen. Ich bin weder mit Hazel noch mit Landon wirklich warm geworden und die Geschichte konnte mich kaum fesseln. Ich vergebe schwache drei Kleeblätter für "Chasing Fame".
Melden

Konnte mich leider nicht mitreißen!

Golden Letters am 05.06.2023
Bewertungsnummer: 1955421
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine letzte Aufnahmeprüfung liegt vor Hazel, als sie in Montana ankommt. Eine letzte Chance, in eins der zehn besten Schauspielprogramme des Landes aufgenommen zu werden, ansonsten muss sie Business studieren, so der Deal mit ihren Eltern. Am Abend vor dem Vorsprechen trifft sie auf Lan und sie sind gnadenlos ehrlich zueinander und eine gewisse Verbindung entsteht, bis etwas den Abend zu einem abrupten Ende kommen lässt. Doch am Montana College of Performaning Arts treffen sie sich wieder und sollen nun auf der Bühne ein Liebespaar spielen. Auch wenn es zwischen ihnen unleugbar knistert, so steht ihre erste Begegnung noch immer zwischen ihnen. "Chasing Fame" ist der zweite Band von Julia K. Steins Montana Arts College Reihe, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven des neunzehn Jahre alten Landon Bonell und Hazel Mackintosh erzählt wird. Während Landon bereits als Kind in einer erfolgreichen Serie mitgespielt hat, hat Hazel keine großartige Bühnenerfahrung vorzuweisen. Sie ist in einer Kleinstadt in Ohio aufgewachsen, er in L.A. und seine Mutter hat schon früh dafür gesorgt, dass er in Hollywood Fuß fasst. Doch nach einem Zwischenfall lassen die guten Rollen auf sich warten und so beginnt Landon sein Studium an dem Montana College of Performing Arts. Landon ist eigentlich ein netter Kerl, was er aber nicht so zeigt. In der oberflächlichen Welt von Hollywood aufgewachsen, hat er schon einige Dinge gesehen und ist abgebrüht, aber auch unsicher, weil der Erfolg in den letzten Jahren ausgeblieben ist. Auch Hazel ist sehr unsicher, weil sie bisher nicht viel erlebt hat und dadurch aus nicht vielen Quellen schöpfen kann, wenn es darum geht, für ihr Schauspiel auf eigene Erfahrungen zurückzugreifen. Auch ihr Lampenfieber macht ihr schwer zu schaffen. Landon und Hazel haben sich bereits vor Studienbeginn kennengelernt und schon da war da eine ganz besondere Verbindung zwischen den beiden. Doch der Abend endete abrupt und sie sind nicht gut aufeinander zu sprechen. Als sie die Hauptrollen in einem Theaterstück bekommen, können sie sich nicht länger aus dem Weg gehen und nach Startschwierigkeiten merken sie, dass sie nicht nur auf der Bühne gut harmonieren. Ich habe mich sehr auf diesen zweiten Band gefreut, weil schon im ersten Band angeteasert wurde, dass Hazel und Landon bereits eine Geschichte haben und ich war sehr gespannt, wie diese weitergehen würde. Aber wie schon beim Auftakt wollte der Funke nicht so wirklich überspringen. Schon die ersten Kapitel haben mich ehrlich gesagt etwas abgeschreckt, weil ich Hazels Verhalten sehr gewöhnungsbedürftig fand. Sie will unbedingt Erfahrungen sammeln, aber die Art und Weise, wie sie das versucht, hat mir nicht gefallen. Aber danach hat mir die Geschichte zum Glück besser gefallen, auch weil es tiefgründiger war, als ich vermutet habe. Aber irgendwie konnte es mich trotzdem überhaupt nicht mitreißen. Auch mit Hazel und Landon bin ich nicht richtig warm geworden. Ich mochte zwar Hazels Entwicklung, denn mit viel Arbeit hat sie sich von einem schüchternen und unsicheren Mädchen zu einer jungen Frau gemausert, die ihr Talent als Schauspielerin ausschöpfen kann und auch Landons Gedanken und Ängste konnte ich nachvollziehen, aber ich konnte irgendwie nicht mit ihnen mitfiebern, wobei mir Landon noch besser gefallen hat als Hazel. Ich mochte es aber, dass das Theater eine Rolle gespielt hat und wir bei einigen Schauspielstunden dabei waren, aber es hat mich leider kaum gefesselt. Den dritten Band habe ich hier schon liegen und ich denke, dass ich Julie und Nate eine Chance geben werde, aber wenn ich ehrlich bin, dann hätte ich die Reihe abgebrochen, wenn ich den dritten Band nicht schon da hätte. Fazit: Auch der zweite Band der Montana Arts College Reihe von Julia K. Stein konnte mich leider nicht überzeugen. Ich bin weder mit Hazel noch mit Landon wirklich warm geworden und die Geschichte konnte mich kaum fesseln. Ich vergebe schwache drei Kleeblätter für "Chasing Fame".

Melden

Tolle Fortsetzung

buch_und_tee_ am 11.07.2022

Bewertungsnummer: 1745150

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf Hazel und Landon war ich schon sehr gespannt, denn Hazel war mir schon im ersten Band sehr sympathisch. Die Schauspielstudentin will eigentlich nur ihren Traum erfüllen. Doch das ausgerechnet Landon ihr Gegenpart spielen soll, gefällt ihr nicht wirklich. Denn sie sind explosiv zusammen. Aber vielleicht ist es genau das, was die beiden ausmacht Hagel macht eine tolle Entwicklung durch. Von dem unsicheren Landmädchen zu einer großartigen Schauspielerin. Man merkt richtig, wie wichtig es ihr ist, aus ihrem Elternhaus auszubrechen, denn dort würde nur ein Job im Familienbetrieb auf sie warten. Landon ist am Montana Arts, weil er momentan keinen neuen Job in Aussicht hat. Als ehemaliger Kinderstar weiß er, wie der Hase läuft und benimmt sich dementsprechend. Doch auch er merkt schnell, dass er damit sich keine neuen Freunde macht. Aber je mehr er mit Hazel konfrontiert wird, desto mehr merkt er, was er wirklich möchte und ab dann beginnt er zu leben. Auch wenn er erst kurz vor Schluss die Kurve bekommt, finde ich es gut, dass er seinem Herzen folgt. Ich habe den zweiten auch wieder als Hörbuch gehört und die beiden Sprecher passen einfach so toll zur Geschichte. Leseempfehlung
Melden

Tolle Fortsetzung

buch_und_tee_ am 11.07.2022
Bewertungsnummer: 1745150
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf Hazel und Landon war ich schon sehr gespannt, denn Hazel war mir schon im ersten Band sehr sympathisch. Die Schauspielstudentin will eigentlich nur ihren Traum erfüllen. Doch das ausgerechnet Landon ihr Gegenpart spielen soll, gefällt ihr nicht wirklich. Denn sie sind explosiv zusammen. Aber vielleicht ist es genau das, was die beiden ausmacht Hagel macht eine tolle Entwicklung durch. Von dem unsicheren Landmädchen zu einer großartigen Schauspielerin. Man merkt richtig, wie wichtig es ihr ist, aus ihrem Elternhaus auszubrechen, denn dort würde nur ein Job im Familienbetrieb auf sie warten. Landon ist am Montana Arts, weil er momentan keinen neuen Job in Aussicht hat. Als ehemaliger Kinderstar weiß er, wie der Hase läuft und benimmt sich dementsprechend. Doch auch er merkt schnell, dass er damit sich keine neuen Freunde macht. Aber je mehr er mit Hazel konfrontiert wird, desto mehr merkt er, was er wirklich möchte und ab dann beginnt er zu leben. Auch wenn er erst kurz vor Schluss die Kurve bekommt, finde ich es gut, dass er seinem Herzen folgt. Ich habe den zweiten auch wieder als Hörbuch gehört und die beiden Sprecher passen einfach so toll zur Geschichte. Leseempfehlung

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Chasing Fame

von Julia K. Stein

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Regina Hoffmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Regina Hoffmann

Thalia Wels – max.center

Zum Portrait

4/5

Gelungene Fortsetzung

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hazel und Landon sind 2 sympathische Hauptfiguren. Man merkt wie Hazel ihre Unsicherheit mit der Schauspielerei verliert und auch Landon macht eine große Entwicklung zum Positiven.
4/5

Gelungene Fortsetzung

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hazel und Landon sind 2 sympathische Hauptfiguren. Man merkt wie Hazel ihre Unsicherheit mit der Schauspielerei verliert und auch Landon macht eine große Entwicklung zum Positiven.

Regina Hoffmann
  • Regina Hoffmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Bianca Penz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bianca Penz

Thalia Vöcklabruck – Varena

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Teil der Montana Arts-Reihe. Auch dieser Teil ist eher auf der romantischen Seite der Erotikromane. Eine leichte, lockere Schreibweise lassen die Augen nur so über die Seiten fliegen. Ein schöner Roman für kuschelige Stunden Zuhause.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Teil der Montana Arts-Reihe. Auch dieser Teil ist eher auf der romantischen Seite der Erotikromane. Eine leichte, lockere Schreibweise lassen die Augen nur so über die Seiten fliegen. Ein schöner Roman für kuschelige Stunden Zuhause.

Bianca Penz
  • Bianca Penz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Chasing Fame

von Julia K. Stein

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame
  • Chasing Fame