Das Geheimnis unserer Herzen

Das Geheimnis unserer Herzen

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

€20,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Geheimnis unserer Herzen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 20,95
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,00
eBook

eBook

ab € 15,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Ein Mann, eine Frau, eine unerwartete Begegnung – und eine Spurensuche, die zur aufregendsten Reise ihres Lebens wird ...

London 2016: Die fünfunddreißigjährige Eleanor Rigby erhält einen anonymen Brief, in dem behauptet wird, ihre kürzlich verstorbene Mutter habe eine dunkle Vergangenheit, von der niemand etwas ahnt. Zur gleichen Zeit bekommt George Harrison, ein Tischler aus Quebec, ein identisches Schreiben. Eleanor und George haben sich noch nie im Leben gesehen, doch das wird sich bald ändern, denn der mysteriöse Verfasser bestellt beide in eine Fischerkneipe am Hafen von Baltimore. Dort lernen sie sich kennen und versuchen gemeinsam herauszufinden, was es mit den Briefen auf sich hat. Welche Verbindung besteht zwischen ihnen und was haben ihre Mütter damals getan? Noch ahnen die beiden nicht, dass ihre Nachforschungen sie weit in die Vergangenheit führen, zurück in den Sommer des Jahres 1944, und dass sie einander nicht gleichgültig bleiben ...

Sie können nicht genug von Marc Levy bekommen? Dann verpassen Sie nicht das Taschenbuch zu »Jeder Anfang mit dir«, erhältlich ab März 2022!

Marc Levy ist 1961 in Frankreich geboren. Mit achtzehn Jahren engagierte er sich beim französischen Roten Kreuz, für das er sechs Jahre tätig war. Gleichzeitig studierte er Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität in Paris. Von 1983 bis 1989 lebte er in San Francisco, wo er sein erstes Unternehmen gründete. 1990 verließ er die Firma und eröffnete mit zwei Freunden ein Architektenbüro in Paris. Er entdeckte schon früh seine Liebe zur Literatur und zum Kino und schrieb mit siebenunddreißig Jahren seinen ersten Roman, »Solange du da bist«, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem wird Marc Levy in neunundvierzig Sprachen übersetzt, und jeder Roman ist ein internationaler Bestseller. Marc Levy, der mit seiner Familie in New York lebt, ist mit 40 Millionen verkauften Büchern der erfolgreichste französische Autor weltweit.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.08.2021

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

21,7/14,4/4,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.08.2021

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

21,7/14,4/4,4 cm

Gewicht

642 g

Originaltitel

La dernière des Stanfield

Übersetzer

  • Eliane Hagedorn
  • Bettina Runge

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-0672-8

Das meinen unsere Kund*innen

2.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Konnte mich leider nicht überzeugen

Bewertung aus Köln am 04.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Rezension: Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. In meiner Rezension drücke ich lediglich mein persönliches Empfinden aus, dies sagt nichts darüber aus ob ein Buch gut oder schlecht ist. Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich auf den Klappentext. „Ein Mann, eine Frau, eine unerwartete Begegnung – und eine Spurensuche, die zur aufregendsten Reise ihres Lebens wird." Dies ist mein erstes Buch von Marc Levy, obwohl ich muss schon viel von seinen Büchern gehört habe. Leider gelang mir der Einstieg in die Geschichte nur schleppend, anfangs hatte ich wirklich Schwierigkeiten mit dem Schreibstil. In einen ruhigen Lesefluss kommen, konnte ich erst nach ca. 60 Seiten. Im weiteren Verlauf empfand ich diesen dann als flüssig, humorvoll und leicht verständlich. Jetzt bei der Bewertung kann ich schon sagen, dass mir ein wenig Emotionen fehlten. Es blieb eher oberflächlich. Die Erzählperspektiven und Stränge wechseln zwischen Vergangenheit und Gegenwart und auch die Charaktere wechseln häufig, normal mag ich gerade diese Erzählweise, hier musste ich aber schon konzentriert am Ball bleiben um zu wissen worum es jetzt geht. Orte und Situationen beschreibt der Autor bildlich und detailliert. Ich muss leider gestehen, dass mich die Geschichte oft verwirrt und eher gelangweilt hat, ich habe mir etwas anderes vorgestellt. Mein Fazit: Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen, ich hatte bis zum Ende eher Schwierigkeiten dran zu bleiben.

Konnte mich leider nicht überzeugen

Bewertung aus Köln am 04.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Rezension: Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. In meiner Rezension drücke ich lediglich mein persönliches Empfinden aus, dies sagt nichts darüber aus ob ein Buch gut oder schlecht ist. Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich auf den Klappentext. „Ein Mann, eine Frau, eine unerwartete Begegnung – und eine Spurensuche, die zur aufregendsten Reise ihres Lebens wird." Dies ist mein erstes Buch von Marc Levy, obwohl ich muss schon viel von seinen Büchern gehört habe. Leider gelang mir der Einstieg in die Geschichte nur schleppend, anfangs hatte ich wirklich Schwierigkeiten mit dem Schreibstil. In einen ruhigen Lesefluss kommen, konnte ich erst nach ca. 60 Seiten. Im weiteren Verlauf empfand ich diesen dann als flüssig, humorvoll und leicht verständlich. Jetzt bei der Bewertung kann ich schon sagen, dass mir ein wenig Emotionen fehlten. Es blieb eher oberflächlich. Die Erzählperspektiven und Stränge wechseln zwischen Vergangenheit und Gegenwart und auch die Charaktere wechseln häufig, normal mag ich gerade diese Erzählweise, hier musste ich aber schon konzentriert am Ball bleiben um zu wissen worum es jetzt geht. Orte und Situationen beschreibt der Autor bildlich und detailliert. Ich muss leider gestehen, dass mich die Geschichte oft verwirrt und eher gelangweilt hat, ich habe mir etwas anderes vorgestellt. Mein Fazit: Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen, ich hatte bis zum Ende eher Schwierigkeiten dran zu bleiben.

Unsere Kund*innen meinen

Das Geheimnis unserer Herzen

von Marc Levy

2.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Geheimnis unserer Herzen