Krankheit Schmerz

Krankheit Schmerz

Endlich Hilfe für Patienten!

Buch (Gebundene Ausgabe)

€ 20,00 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Chronische Schmerzen werden immer noch unzureichend behandelt, die Lage von Schmerzpatienten ist trist: fehlende Therapien, bürokratische Hürden, Unverständnis bis hin zu Ausgrenzung. Das Buch macht bewusst, dass Schmerzen zu einer eigenständigen Krankheit werden können. Patienten, Ärzte, Therapeuten und Selbsthilfegruppen kommen zu Wort, und alle sind sich einig: Schmerzpatienten brauchen mehr Unterstützung und auch Hilfe zur Selbsthilfe.Mit der ICD-11 der WHO, die Schmerz als Krankheit festschreibt, besteht Hoffnung auf einen Wandel. Damit können die Rahmenbedingungen für Schmerzzentren, die Vernetzung von Ärzten und Therapeuten sowie interdisziplinäre Behandlungen geschaffen werden.Der erfahrene Schmerzarzt Martin Pinsger und der Medizinjournalist Thomas Hartl beleuchten umfassend die Thematik Schmerz und verweisen auf die Notwendigkeit der Akzeptanz von Schmerz als eigene Krankheit.Ein Buch, das wachrüttelt und dem Thema Schmerz in unserer Gesellschaft einen neuen Stellenwert gibt.

Details

Verkaufsrang

35071

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

29.09.2021

Verlag

Ennsthaler

Seitenzahl

248

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35071

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

29.09.2021

Verlag

Ennsthaler

Seitenzahl

248

Maße (L/B/H)

21,8/14,2/2,2 cm

Gewicht

443 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7095-0126-9

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Krankheit Schmerz

Bewertung aus Baden am 04.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich selbst bin Patient von Dr.Martin Pinsger (Facharzt für Orthopädie im Schmerzkompetenzzentrum Bad Vöslau) und kann mich den Schilderungen von diversen Schmerzpatienten inhaltlich voll anschließen. Das Buch zeigt deutlich auf, dass die Krankheit Schmerz in unserer Gesellschaft zuwenig Beachtung findet und ein Schmerzpatient ständig auf der Suche nach einem Arzt ist der helfen kann. Mit Hilfe des Buches ist nachzuempfinden, dass man nicht der einzige Patient ist, der einen Teil seines Lebens mit Schmerzen verbracht hat und es doch Möglichkeiten und Therapien gibt, den Schmerz zu reduzieren oder lernen, mit ihm zu leben. Mit dem Schmerz wird man nicht alleine gelassen, Dr. Pinsger nimmt sich die Zeit und versucht, die Ursachen für den Schmerz zu finden. Es ist schon ein berührendes Gefühl, plötzlich Ernst genommen zu werden und nicht als Hypochonder im Regen stehen gelassen zu werden. Zu diesem großartigen Mediziner ist das Vertrauen sofort vorhanden. Das Buch beleuchtet das Thema Schmerz einmal von einer anderen Seite und ist daher für alle interessant, auch wenn man sich nicht als Schmerzpatient sieht.

Krankheit Schmerz

Bewertung aus Baden am 04.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich selbst bin Patient von Dr.Martin Pinsger (Facharzt für Orthopädie im Schmerzkompetenzzentrum Bad Vöslau) und kann mich den Schilderungen von diversen Schmerzpatienten inhaltlich voll anschließen. Das Buch zeigt deutlich auf, dass die Krankheit Schmerz in unserer Gesellschaft zuwenig Beachtung findet und ein Schmerzpatient ständig auf der Suche nach einem Arzt ist der helfen kann. Mit Hilfe des Buches ist nachzuempfinden, dass man nicht der einzige Patient ist, der einen Teil seines Lebens mit Schmerzen verbracht hat und es doch Möglichkeiten und Therapien gibt, den Schmerz zu reduzieren oder lernen, mit ihm zu leben. Mit dem Schmerz wird man nicht alleine gelassen, Dr. Pinsger nimmt sich die Zeit und versucht, die Ursachen für den Schmerz zu finden. Es ist schon ein berührendes Gefühl, plötzlich Ernst genommen zu werden und nicht als Hypochonder im Regen stehen gelassen zu werden. Zu diesem großartigen Mediziner ist das Vertrauen sofort vorhanden. Das Buch beleuchtet das Thema Schmerz einmal von einer anderen Seite und ist daher für alle interessant, auch wenn man sich nicht als Schmerzpatient sieht.

Schmerz: Hilfe zur Selbsthilfe

Bewertung am 26.03.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Inhalt des Buches "Krankheit und Schmerz" von Martin Pinsger und Thomas Hartl ist äußerst beeindruckend und lehrreich. In der Auseinandersetzung mit den vielfältigen Ursachen von Schmerzen, finden sicherlich viele Schmerzgeplagte ihre eigene Vergangenheit und mögliche Erklärungen für ihren Schmerz. Die Beschreibung der Wichtigkeit der Selbsthilfen sowie allfällig notwendiger Veränderungen in der Lebenseinstellung und/oder des Lebensumfeldes, gibt Mut und Zuversicht, "den Schmerz" auch selbst auflösen zu können. Die beschriebenen Beispiele von Patienten, aus der Eigenerfahrung und von anderen Fachexperten sind eine wertvolle Bereicherung.

Schmerz: Hilfe zur Selbsthilfe

Bewertung am 26.03.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Inhalt des Buches "Krankheit und Schmerz" von Martin Pinsger und Thomas Hartl ist äußerst beeindruckend und lehrreich. In der Auseinandersetzung mit den vielfältigen Ursachen von Schmerzen, finden sicherlich viele Schmerzgeplagte ihre eigene Vergangenheit und mögliche Erklärungen für ihren Schmerz. Die Beschreibung der Wichtigkeit der Selbsthilfen sowie allfällig notwendiger Veränderungen in der Lebenseinstellung und/oder des Lebensumfeldes, gibt Mut und Zuversicht, "den Schmerz" auch selbst auflösen zu können. Die beschriebenen Beispiele von Patienten, aus der Eigenerfahrung und von anderen Fachexperten sind eine wertvolle Bereicherung.

Unsere Kund*innen meinen

Krankheit Schmerz

von Thomas Hartl, Martin Pinsger

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Krankheit Schmerz