100 Zitate von Alphonse de Lamartine

100 Zitate von Alphonse de Lamartine

Sammlung 100 Zitate

Hörbuch-Download (MP3)

Beschreibung

Alphonse de Lamartine war ein französischer Dichter, Romancier, Dramatiker und Politiker, der an der Revolution von 1848 teilnahm und die Zweite Republik proklamierte. Er ist eine der großen Figuren der Romantik in Frankreich. Er reiste nach Italien und hatte eine kurzzeitige militärische Stellung bei Ludwig XVIII. inne. Im Oktober 1816, in Aix-les-Bains in einem Kurort, markiert seine Begegnung mit einer jungen verheirateten Frau, Julie Charles, einen entscheidenden Wendepunkt im Leben des Dichters, aber ihre leidenschaftliche Liebesbeziehung wandelte sich in eine Tragödie. Alphonse de Lamartine schrieb daraufhin die Gedichte der Meditationen, deren Sammlung 1820 veröffentlicht wurde und ein überwältigender Erfolg war. Im selben Jahr heiratete er eine junge Engländerin und bekleidete den Posten des Sekretärs der Botschaft in Italien, bevor er 1830 zurücktrat. Während dieser Zeit veröffentlichte er weitere poetische Werke wie 1823 die Nouvelles Méditations poétiques und La Mort de Socrate und im Juni 1830 die Harmonies poétiques et religieuses, nachdem er 1829 in die Académie française gewählt worden war. Diese 100 Zitate zielen darauf ab, den Zugang zu seinem monumentalen Werk durch eine Auswahl seiner markantesten Gedanken in einem für alle zugänglichen Format zu ermöglichen. Ein Zitat ist mehr als ein Auszug aus einer Aussage, es kann ein Gedankenstrich sein, eine Zusammenfassung eines komplexen Gedankens, eine Maxime, eine Öffnung zu einer tieferen Reflexion.

Die Welt, in die Alphonse de Lamartine 1790 hineingeboren wurde, war bestimmt von zwei Ordnungen: der Natur und des Landadels. Die Landschaft des Macon und die royalistisch und kirchlich gesinnte Adelsfamilie sind die prägenden Elemente in seinem Leben, denen er aber auch stets zu entfliehen suchte. Die ländliche Stille unterbrach er 1811 mit einer Italienreise, auf der ihm eine Romanze widerfuhr, die sich verklärt in seinem populärsten Prosawerk "Graziella" spiegelt. Nachhaltig geht eine weitere Liebe Lamartines in sein Gedicht "Le Lac" ein, das ihm als Lyriker großen Erfolg bescherte. Seine literarische Tätigkeit trat lange Jahre in den Hintergrund, da er 1825 Gesandtschaftssekretär in Florenz wurde, 1833 als volksverbundener Aristokrat in die Deputiertenkammer einzog und erst 1851 als Außenminister der Zweiten Republik zurücktrat. Um die enorme Schuldenlast von seinen politischen Kampagnen abzutragen, griff er erneut zur Feder bis zu seinem Tod 1869.

Details

Sprecher

Elodie Colin

Spieldauer

23 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Elodie Colin

Spieldauer

23 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

01.01.2020

Verlag

Astorg Germany

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9782821165717

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • 100 Zitate von Alphonse de Lamartine