• Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!

Einspruch!

Verschwörungsmythen und Fake News kontern - in der Familie, im Freundeskreis und online

Buch (Gebundene Ausgabe)

€ 20,00 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Was tun, wenn Freunde, Verwandte oder Bekannte mit Aussagen kommen, die ins Reich der Verschwörungsmythen und Fake News gehören? Wie mit bizarren oder gar gefährlichen Theorien in sozialen Medien umgehen? In Diskussionen über das Coronavirus, die Klimakrise oder Migration verzweifeln wir über Spekulationen und Falschmeldungen. Das Gefühl der Überforderung wächst: Wieso glauben die mir nicht einmal dann, wenn ich dem Unsinn im WhatsApp-Chat mit Fakten kontern kann?
Ingrid Brodnig zeigt, wie wir in hitzigen Debatten ruhig bleiben und unseren Standpunkt verdeutlichen. Wann ist Diskutieren überhaupt sinnvoll? Warum sind unseriöse Stimmen sichtbarer, und welche rhetorischen Tricks sollte man kennen? Welche Rolle spielen digitale Kanäle, und wie kommen wir gegen die Macht der Aufmerksamkeitsökonomie an? Dieses Buch liefert die Strategien für eine kluge Diskussionsführung und Tipps für Formulierungen, die auch in emotionalisierten Diskussionen wirken.

Details

Verkaufsrang

21617

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

25.01.2021

Illustrator

Marie-Pascale Gafinen

Verlag

Brandstätter Verlag

Seitenzahl

160

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21617

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

25.01.2021

Illustrator

Marie-Pascale Gafinen

Verlag

Brandstätter Verlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

21,3/13,9/1,9 cm

Gewicht

332 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7106-0520-8

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Eine Bereicherung!

Bewertung aus Wien am 04.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gute Übersicht und wichtige Tipps & Einblicke in die Welt der Verschwörungsmythen. Quellenangabe und weiterführende Literatur inklusive.

Eine Bereicherung!

Bewertung aus Wien am 04.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gute Übersicht und wichtige Tipps & Einblicke in die Welt der Verschwörungsmythen. Quellenangabe und weiterführende Literatur inklusive.

Viel Theorie, zu wenig praktische Tipps

Bewertung aus Kissing am 01.03.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover dieses Ratgebers kommt etwas reißerisch daher, es verspricht "Strategien und Tipps", um Verschwörungsmythen und Fake News kontern zu können. Doch fühle ich mich nach der Lektüre argumentativ gewappneter, um mit QAnon-Anhängern oder Impfgegnern zu diskutieren? Ehrlich gesagt nein, oder bestenfalls ein wenig. Zwar erklärt Autorin Ingrid Brodnig anschaulich, was Verschwörungserzählungen so anziehend macht und dass niemand davor gefeit ist, manipuliert zu werden. Man erfährt viel über die Bedeutung von Emotionen in der Kommunikation, und Brodnig übt Kriktik daran, dass die großen Internet-Plattformen ihre Algorithmen nicht offenlegen, denn somit ist unabhängige Forschung dazu, wie Social Media unsere Meinungen beeinflussen, leider kaum möglich. Die Sprache ist - abgesehen von einigen überflüssigen Fachbegriffen - gut verständlich, Brodnig argumentiert schlüssig und gibt zitierte Quellen an. Dies alles hilft mir zwar dabei, zu verstehen, wie aus einem guten Freund nach und nach ein Attila-Hildmann-Verschnitt werden konnte. Doch wie ich dessen schräge Ansichten ändern kann, wie es mir gelingen soll, dass jemand Falschmeldungen auch als solche erkennt, das kommt leider in dem Buch zu kurz. Praktische Tipps machen nicht mehr als ein Viertel des Ratgebers aus, hier hatte ich mehr erwartet. Vor allem auch mehr Beispiele, Übungen etc. Gut gefallen mir hingegen die comicartigen Illustrationen von Marie-Pascale Gafinen. Das Buch hilft dabei, zu verstehen wie jemand dazu kommen kann, an Verschwörungserzählungen zu glauben. Für mehr reicht es meiner Meinung nach jedoch nicht.

Viel Theorie, zu wenig praktische Tipps

Bewertung aus Kissing am 01.03.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover dieses Ratgebers kommt etwas reißerisch daher, es verspricht "Strategien und Tipps", um Verschwörungsmythen und Fake News kontern zu können. Doch fühle ich mich nach der Lektüre argumentativ gewappneter, um mit QAnon-Anhängern oder Impfgegnern zu diskutieren? Ehrlich gesagt nein, oder bestenfalls ein wenig. Zwar erklärt Autorin Ingrid Brodnig anschaulich, was Verschwörungserzählungen so anziehend macht und dass niemand davor gefeit ist, manipuliert zu werden. Man erfährt viel über die Bedeutung von Emotionen in der Kommunikation, und Brodnig übt Kriktik daran, dass die großen Internet-Plattformen ihre Algorithmen nicht offenlegen, denn somit ist unabhängige Forschung dazu, wie Social Media unsere Meinungen beeinflussen, leider kaum möglich. Die Sprache ist - abgesehen von einigen überflüssigen Fachbegriffen - gut verständlich, Brodnig argumentiert schlüssig und gibt zitierte Quellen an. Dies alles hilft mir zwar dabei, zu verstehen, wie aus einem guten Freund nach und nach ein Attila-Hildmann-Verschnitt werden konnte. Doch wie ich dessen schräge Ansichten ändern kann, wie es mir gelingen soll, dass jemand Falschmeldungen auch als solche erkennt, das kommt leider in dem Buch zu kurz. Praktische Tipps machen nicht mehr als ein Viertel des Ratgebers aus, hier hatte ich mehr erwartet. Vor allem auch mehr Beispiele, Übungen etc. Gut gefallen mir hingegen die comicartigen Illustrationen von Marie-Pascale Gafinen. Das Buch hilft dabei, zu verstehen wie jemand dazu kommen kann, an Verschwörungserzählungen zu glauben. Für mehr reicht es meiner Meinung nach jedoch nicht.

Unsere Kund*innen meinen

Einspruch!

von Ingrid Brodnig

3.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Resch-Krenn

Andrea Resch-Krenn

Thalia.at

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch liefert uns Strategien wie man in Gesprächen mit Fakten-Verweigerern agieren kann, wie man einen kühlen Kopf behält und wie man das Gegenüber besser verstehen kann. Lesenwert mit wertvollen Tipps!
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch liefert uns Strategien wie man in Gesprächen mit Fakten-Verweigerern agieren kann, wie man einen kühlen Kopf behält und wie man das Gegenüber besser verstehen kann. Lesenwert mit wertvollen Tipps!

Andrea Resch-Krenn
  • Andrea Resch-Krenn
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Einspruch!

von Ingrid Brodnig

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!
  • Einspruch!