• Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher

Der Friedhof der vergessenen Bücher

Erzählungen

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Friedhof der vergessenen Bücher

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,09 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.05.2021

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21/12,8/2,2 cm

Gewicht

343 g

Beschreibung

Rezension

Mit leichter Hand flicht Zafon Elemente aus Schauer-, Bildungs- und Liebesliteratur ein, spielt mit Versatzstücken aus Thriller und historischem Roman [...]. ("Literaturkritik")
Zafón berührt und schockiert, seine Worte gehen direkt ins Mark,fesseln und fühlen sich an wie eine literarische Umarmung. ("Passauer Neue Presse")
Diese Erzählungen sind ein letztes Geschenk eines großen Literaten. ("Dolomiten")
gewohnt dichterisch sehr ausdrucksstark und in einem brillanten Schreibstil ("Radio Mülheim")
Das dunkle, düstere, neblige Barcelona, [...] das der Geheimnisse, Mysterien und Rankünen und der faszinierenden Fabelgeschichten, dieses Barcelona gibt es nur noch in den Büchern Carlos Ruiz Záfons. ("Buchkultur")
ein literarisches Geschenk an seine Fans. Sie können sich freuen, noch einmal seinen unverwechselbaren Schreibstil zu lesen ("Westfälische Zeitung")
gerade die schriftstellerische Unverfrorenheit, mit der sich Zafón im literarischen Trivialspektrum bedient, macht das Besondere seiner Prosa aus. ("Deutschlandfunk - Büchermarkt")
Nun laden Erzählungen aus [Zafóns] Nachlass noch ein letztes Mal in seine magische Welt ein. ("WDR 5 (Scala)")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.05.2021

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21/12,8/2,2 cm

Gewicht

343 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

La Ciudad de Vapor

Übersetzt von

  • Lisa Grüneisen
  • Peter Schwaar

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397093-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine letzte Reise

Sikal am 12.08.2021

Bewertungsnummer: 1548633

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Autor Carlos Ruiz Zafón hat seinen Lesern ein letztes Geschenk hinterlassen – eine wundervolle Sammlung geheimnisvoller Erzählungen rund um den Friedhof der vergessenen Bücher. Zafón lässt uns eintauchen in das magische Universum der Unterwelt Barcelonas. Ob wir der Namenlosen folgen oder auf graue Männer treffen, ob wir die Geschichte des Fürsten des Parnass und über den Büchermacher lesen oder Alicia im Morgengrauen begegnen. Es gibt keine Geschichte in diesem wunderbaren Geschenk, in die ich nicht gerne eingetaucht bin. Zafón schenkt uns mit diesem Erbe eine Welt voller Gedanken, Poesie und Bilder. Nicht jede Geschichte fand ich jetzt unbedingt fesselnd oder berührend. Doch die Sprache Zafóns überzeugt mit Besonderheiten, der man immer wieder gerne folgt. „Ich habe für junge Leser geschrieben, für den Film, für die vermeintlich Erwachsenen; aber vor allem für Menschen, die gerne lesen und in gute Geschichten eintauchen wollen. Ich schreibe nicht für mich selbst sondern für andere. Für richtige Menschen. Für Dich.“ Ich finde, es ist ihm gelungen und mit dieser Ansicht folgen den Büchern Zafóns Millionen Leser und wurden zu Fans seines Werkes. Dieser Abschlussband ist eine Anregung, um seine Tetralogie noch einmal zu lesen oder diese neu zu entdecken. Gerne vergebe ich 5 wohlverdiente Sterne.
Melden

Eine letzte Reise

Sikal am 12.08.2021
Bewertungsnummer: 1548633
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Autor Carlos Ruiz Zafón hat seinen Lesern ein letztes Geschenk hinterlassen – eine wundervolle Sammlung geheimnisvoller Erzählungen rund um den Friedhof der vergessenen Bücher. Zafón lässt uns eintauchen in das magische Universum der Unterwelt Barcelonas. Ob wir der Namenlosen folgen oder auf graue Männer treffen, ob wir die Geschichte des Fürsten des Parnass und über den Büchermacher lesen oder Alicia im Morgengrauen begegnen. Es gibt keine Geschichte in diesem wunderbaren Geschenk, in die ich nicht gerne eingetaucht bin. Zafón schenkt uns mit diesem Erbe eine Welt voller Gedanken, Poesie und Bilder. Nicht jede Geschichte fand ich jetzt unbedingt fesselnd oder berührend. Doch die Sprache Zafóns überzeugt mit Besonderheiten, der man immer wieder gerne folgt. „Ich habe für junge Leser geschrieben, für den Film, für die vermeintlich Erwachsenen; aber vor allem für Menschen, die gerne lesen und in gute Geschichten eintauchen wollen. Ich schreibe nicht für mich selbst sondern für andere. Für richtige Menschen. Für Dich.“ Ich finde, es ist ihm gelungen und mit dieser Ansicht folgen den Büchern Zafóns Millionen Leser und wurden zu Fans seines Werkes. Dieser Abschlussband ist eine Anregung, um seine Tetralogie noch einmal zu lesen oder diese neu zu entdecken. Gerne vergebe ich 5 wohlverdiente Sterne.

Melden

Vorgeschichten zum Friedhof der vergessenen Bücher

Bewertung aus Wien am 15.07.2021

Bewertungsnummer: 1528259

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit seinen Büchern rund um den Friedhof der vergessenen Bücher hat mich Zafon verzaubert. Spannende Geschichten kreieren gepaart mit der Gabe, mittels Wörtern wunderbare Bilder im Kopf entstehen zu lassen. In diesem Band, seinem letzten Buch, wurden alle Kurzgeschichten versammelt die bereits anderswo erschienen sind, oder die Zafon eigens für einen solchen Sammelband geschrieben hatte. Viele davon haben auch in irgendeiner Weise einen Bezug zu Charakteren aus dem 4-bändigen-Friedhof-Zyklus. Und auch wenn die Sprache einmal mehr unverwechselbar ist, so haben mich die Geschichten nicht annähernd so begeistert wie seine Romane. Das liegt zwar zum einen daran, dass ich mich oft schwerer tue mit Kurzgeschichten. Überwiegend aber doch eher daran, dass ich bei vielen Geschichten gar nicht genau wusste, um was es genau geht und wer vor allem der Erzähler ist. Denn ein Großteil der Geschichten sind aus der Ich-Perspektive geschrieben, ohne dass klar wird wer dieses Ich überhaupt ist. Und kaum hat man sich dann vielleicht einen Reim darauf gemacht, ist die Geschichte schon wieder vorbei. Über manche Personen hätte ich ja sehr gern viel mehr erfahren, allen voran Blanca aus der ersten Geschichte. Der Teil über Cervantes hingegen hat mich am wenigsten interessiert. Alles in allem eine nette Ergänzung zum Oeuvre von Carlos Ruiz Zafon, aber kein Muss.
Melden

Vorgeschichten zum Friedhof der vergessenen Bücher

Bewertung aus Wien am 15.07.2021
Bewertungsnummer: 1528259
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit seinen Büchern rund um den Friedhof der vergessenen Bücher hat mich Zafon verzaubert. Spannende Geschichten kreieren gepaart mit der Gabe, mittels Wörtern wunderbare Bilder im Kopf entstehen zu lassen. In diesem Band, seinem letzten Buch, wurden alle Kurzgeschichten versammelt die bereits anderswo erschienen sind, oder die Zafon eigens für einen solchen Sammelband geschrieben hatte. Viele davon haben auch in irgendeiner Weise einen Bezug zu Charakteren aus dem 4-bändigen-Friedhof-Zyklus. Und auch wenn die Sprache einmal mehr unverwechselbar ist, so haben mich die Geschichten nicht annähernd so begeistert wie seine Romane. Das liegt zwar zum einen daran, dass ich mich oft schwerer tue mit Kurzgeschichten. Überwiegend aber doch eher daran, dass ich bei vielen Geschichten gar nicht genau wusste, um was es genau geht und wer vor allem der Erzähler ist. Denn ein Großteil der Geschichten sind aus der Ich-Perspektive geschrieben, ohne dass klar wird wer dieses Ich überhaupt ist. Und kaum hat man sich dann vielleicht einen Reim darauf gemacht, ist die Geschichte schon wieder vorbei. Über manche Personen hätte ich ja sehr gern viel mehr erfahren, allen voran Blanca aus der ersten Geschichte. Der Teil über Cervantes hingegen hat mich am wenigsten interessiert. Alles in allem eine nette Ergänzung zum Oeuvre von Carlos Ruiz Zafon, aber kein Muss.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Friedhof der vergessenen Bücher

von Carlos Ruiz Zafón

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden – SEP

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Hörbuch sehr zu empfehlen. Der Sprecher Uwe Teschner, passt perfekt. Die Geschichten sind, fantastisch und teils dunkel. Bildhaft beschrieben, als wäre man in Barcelona als Gaudi die Sagrada Família begonnen hat. Oder als Cervantes an Don Quijote schrieb. Empfehlungen!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Hörbuch sehr zu empfehlen. Der Sprecher Uwe Teschner, passt perfekt. Die Geschichten sind, fantastisch und teils dunkel. Bildhaft beschrieben, als wäre man in Barcelona als Gaudi die Sagrada Família begonnen hat. Oder als Cervantes an Don Quijote schrieb. Empfehlungen!

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Friedhof der vergessenen Bücher

von Carlos Ruiz Zafón

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher