Der Mythos Napoleon

Der Mythos Napoleon

Verheißung - Verbannung - Verklärung

eBook

20,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Mythos Napoleon

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,95 €
eBook

eBook

ab 20,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

12.09.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

12.09.2020

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Dateigröße

9249 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783608120318

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kritisch, analytisch, wohl durchdacht, prima aufbereitet.

Wedma am 06.02.2021

Bewertungsnummer: 1427519

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Werk habe ich gern gelesen und kann es gut weiterempfehlen. Es ist schon sehr ausführlich, die Gedanken, die Absichten Napoleons, seine Widersprüche, die Hintergründe seines Handelns uvm. sind feinsäuberlich ausgearbeitet. Beachtliche Leistung. Man bekommt tiefe Einsichten in die Persönlichkeit Napoleons. Anhand zahlreicher Zitate aus seinen Werken, Notizen, Gesprächen wird diese vor Augen der Leser in ihren Facetten ausgebreitet. Auch wie er und sein Handeln, die Zukunft Europas unter ihm eingeschätzt wurde, hpts. als er bereits auf St. Helene weilte, erscheint ebenso aufschlussreich und erhellend. Im letzten Drittel wird der Unterschied zwischen dem, was er war, und dem ihm später angedichteten, in weiten Strecken erfundenen Image, sehr deutlich. Gerade hier blitzt eine gute Portion Humor durch, sodass ich mal schmunzeln, mal auflachen musste. Diese Schere zwischen dem Napoleon, wie er war, und dem später erfundenen Image eines Liberalen, der die Prinzipien der Revolution 1789 verteidigte, und wie und warum sie entstand, wurde prima präsentiert. Auch diese überaus treffende, die Dinge auf den Punkt bringende Sätze, die schlagfertigen, bildhaften Beschreibungen dessen, was aus einem Tyrannen durch Umdeutung für die Öffentlichkeit gemacht wurde, es geht insbesondere um die kreative Arbeit Las Cases, haben für Heiterkeit gesorgt. Diese Beispiele zeigen nicht nur auf, wie politische Propaganda funktioniert, damals wie heute, es sagt auch etwas aus darüber, wie geistreich und mit viel Sachkenntnis und Hingabe dieses Werk verfasst wurde. So ein Werk zu lesen macht echt Spaß. Fazit: Sehr gründliche Recherche mit viel Sachkenntnis. Evtl. zu viele Details, die das Fortkommen hin und wieder erschwerten. Zudem fehlten mir paar Punkte, die ich vom Autor gern kommentiert bekommen hätte. Dennoch ist es ein wichtiger Beitrag zum Thema Napoleon, recht kritisch, analytisch, wohl durchdacht, prima aufbereitet. Wer sich für Napoleon interessiert, ist hier an der guten Quelle. Als Anfänger sollte man vorher paar Biografien, zumindest eine gute, gelesen haben.
Melden

Kritisch, analytisch, wohl durchdacht, prima aufbereitet.

Wedma am 06.02.2021
Bewertungsnummer: 1427519
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Werk habe ich gern gelesen und kann es gut weiterempfehlen. Es ist schon sehr ausführlich, die Gedanken, die Absichten Napoleons, seine Widersprüche, die Hintergründe seines Handelns uvm. sind feinsäuberlich ausgearbeitet. Beachtliche Leistung. Man bekommt tiefe Einsichten in die Persönlichkeit Napoleons. Anhand zahlreicher Zitate aus seinen Werken, Notizen, Gesprächen wird diese vor Augen der Leser in ihren Facetten ausgebreitet. Auch wie er und sein Handeln, die Zukunft Europas unter ihm eingeschätzt wurde, hpts. als er bereits auf St. Helene weilte, erscheint ebenso aufschlussreich und erhellend. Im letzten Drittel wird der Unterschied zwischen dem, was er war, und dem ihm später angedichteten, in weiten Strecken erfundenen Image, sehr deutlich. Gerade hier blitzt eine gute Portion Humor durch, sodass ich mal schmunzeln, mal auflachen musste. Diese Schere zwischen dem Napoleon, wie er war, und dem später erfundenen Image eines Liberalen, der die Prinzipien der Revolution 1789 verteidigte, und wie und warum sie entstand, wurde prima präsentiert. Auch diese überaus treffende, die Dinge auf den Punkt bringende Sätze, die schlagfertigen, bildhaften Beschreibungen dessen, was aus einem Tyrannen durch Umdeutung für die Öffentlichkeit gemacht wurde, es geht insbesondere um die kreative Arbeit Las Cases, haben für Heiterkeit gesorgt. Diese Beispiele zeigen nicht nur auf, wie politische Propaganda funktioniert, damals wie heute, es sagt auch etwas aus darüber, wie geistreich und mit viel Sachkenntnis und Hingabe dieses Werk verfasst wurde. So ein Werk zu lesen macht echt Spaß. Fazit: Sehr gründliche Recherche mit viel Sachkenntnis. Evtl. zu viele Details, die das Fortkommen hin und wieder erschwerten. Zudem fehlten mir paar Punkte, die ich vom Autor gern kommentiert bekommen hätte. Dennoch ist es ein wichtiger Beitrag zum Thema Napoleon, recht kritisch, analytisch, wohl durchdacht, prima aufbereitet. Wer sich für Napoleon interessiert, ist hier an der guten Quelle. Als Anfänger sollte man vorher paar Biografien, zumindest eine gute, gelesen haben.

Melden

Viel mehr als eine "normale" Biographie

Bewertung aus Bad Münstereifel am 15.12.2020

Bewertungsnummer: 1415008

Bewertet: eBook (ePUB)

Bis heute wirkt die Faszination nach, wenn die Sprache auf den tapferen Korsen kommt. Napoleon, das ist mehr als eine historische Figur, die uns in der Schule Kopfzerbrechen bereitete. Am 05. Mai 2021 jährt sich sein Todestag und der liegt immerhin 200 Jahre zurück. Er war nicht nur Kaiser der Franzosen, nein er prägte auch Europa, wie kaum ein Anderer. Seine Legende kennen viele und nicht ohne Grund werden kleingewachsene Männer mit überdimensionalem Selbstbewusstsein scherzhaft als „Napoleon“ bezeichnet. Unzählige Bücher gibt es über diesen Mann, die nicht immer gut lesbar sind. Johannes Willms schuf mit seiner Biographie ein Werk, welches er in 30 Jahren schuf. Er kennt sich also aus, mit dem „Kurzen“. Das Buch ist in drei Rubriken unterteilt: - Der Mythos, - Das Evangelium und – Die Apotheose. Das liest sich zunächst einmal recht wissenschaftlich und schaut nicht so aus, als sei es gut zu lesen. Hier trügt zum Glück der Schein. Herr Willms schrieb diese Biographie auch für Menschen lesbar, die nicht auf ein jahrelanges Geschichtsstudium zurückblicken können. Für mich war beeindruckend, wie er die Ambitionen des Herrschers klar legte. Dieser machthungrige Napoleon war auch nur ein ganz „normaler“ Mensch, der eigentlich ein Produkt seiner Erziehung wurde. Waren es seine Eltern, die ihn so werden ließen? Seine Frauen oder doch eher seine Anhänger? Lesen sie selbst und machen sich ein Bild über den allseits bekannten Kaiser der Franzosen.
Melden

Viel mehr als eine "normale" Biographie

Bewertung aus Bad Münstereifel am 15.12.2020
Bewertungsnummer: 1415008
Bewertet: eBook (ePUB)

Bis heute wirkt die Faszination nach, wenn die Sprache auf den tapferen Korsen kommt. Napoleon, das ist mehr als eine historische Figur, die uns in der Schule Kopfzerbrechen bereitete. Am 05. Mai 2021 jährt sich sein Todestag und der liegt immerhin 200 Jahre zurück. Er war nicht nur Kaiser der Franzosen, nein er prägte auch Europa, wie kaum ein Anderer. Seine Legende kennen viele und nicht ohne Grund werden kleingewachsene Männer mit überdimensionalem Selbstbewusstsein scherzhaft als „Napoleon“ bezeichnet. Unzählige Bücher gibt es über diesen Mann, die nicht immer gut lesbar sind. Johannes Willms schuf mit seiner Biographie ein Werk, welches er in 30 Jahren schuf. Er kennt sich also aus, mit dem „Kurzen“. Das Buch ist in drei Rubriken unterteilt: - Der Mythos, - Das Evangelium und – Die Apotheose. Das liest sich zunächst einmal recht wissenschaftlich und schaut nicht so aus, als sei es gut zu lesen. Hier trügt zum Glück der Schein. Herr Willms schrieb diese Biographie auch für Menschen lesbar, die nicht auf ein jahrelanges Geschichtsstudium zurückblicken können. Für mich war beeindruckend, wie er die Ambitionen des Herrschers klar legte. Dieser machthungrige Napoleon war auch nur ein ganz „normaler“ Mensch, der eigentlich ein Produkt seiner Erziehung wurde. Waren es seine Eltern, die ihn so werden ließen? Seine Frauen oder doch eher seine Anhänger? Lesen sie selbst und machen sich ein Bild über den allseits bekannten Kaiser der Franzosen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Mythos Napoleon

von Johannes Willms

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Mythos Napoleon