• Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift

Perfekt zeichnen mit dem Bleistift

Techniken & Übungen zu Linien, Schraffur, Struktur & Perspektive

Buch (Gebundene Ausgabe)

€15,50

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Wie erzeugt man beim Zeichnen Perspektive? Wie schraffiert man richtig? Wie entstehen aus einfachen Linien und Strichen schnell und einfach vollständige Zeichnungen? Diese und weitere wichtige Fragen beantwortet das umfangreiche Lehrbuch „Perfekt zeichnen mit dem Bleistift“, geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene. Leicht verständliche Anleitungen und zahlreiche Tipps & Tricks erklären den Umgang mit diesem vielseitigen Zeichengerät und garantieren schnelle Zeichenerfolge. Ein ausführlicher Übungsteil in jedem Kapitel erklärt die unterschiedlichen Techniken anhand praktischer Beispiele. So werden Sie garantiert im Handumdrehen zum Zeichenprofi!

Angela Schultheiss, 1959 in Nürnberg geboren, Studium an der Fachhochschule Nürnberg mit Schwerpunkten Typografie und Illustration. Danach als selbstständige Grafik-Designerin tätig. Dozentin für Design-Fächer und zeitweise Leiterin verschiedener Zeichenkurse.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.11.2020

Verlag

Edition Michael Fischer / EMF Verlag

Seitenzahl

112

Maße (L/B/H)

23,1/23/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.11.2020

Verlag

Edition Michael Fischer / EMF Verlag

Seitenzahl

112

Maße (L/B/H)

23,1/23/2 cm

Gewicht

650 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7459-0127-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das alles kann mein Bleistift

Ann-Kathrin Speckmann am 22.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Das Buch führt Dich in das Zeichnen mit Bleistiften ein. Das Design: Das Buch hat ein schönes Format, ist gebunden und auf hochwertigem Papier gedruckt. Das Layout ist sehr schön: Es passt alles perfekt zusammen. Auch der Schreibstil ist sehr gut verständlich. Umgang mit dem Buch: Das Buch ist dafür gedacht, es vom Anfang bis zum Ende durchzuarbeiten. Dabei wechseln sich kurze Texte, Zeichnungen und Übungsvorschläge ab. Auf einer Doppelseite finden sich in der Regel alle drei Komponenten. Am Ende jeden Kapitels gibt es eine Doppelseite zum Üben des jeweiligen Themas. Dafür sollen angefangen Zeichnungen der Autorin vollendet werden. Meine Erfahrungen mit dem Buch: Ich habe das Buch komplett durchgearbeitet und alle Übungen gezeichnet. Die ersten fünf Kapitel des Buch, die etwas mehr als die Hälfte ausmachen, finde ich grandios. Sie beschäftigen sich mit Linien, Struktur, Schraffur und Tonwerte. Diese Kapitel haben mich wirklich weiter gebracht. Besonders gut finde ich, dass sich die Übungen steigern. Die erste Übungen ist jeweils kein Motiv, sondern eher eine Kritzelei. Das hat mehrere Vorteile: 1. Man wärmt sich auf. 2. Falls die Abschlussübung aus dem vorigen Kapitel nicht gelungen ist oder schwierig war, wird man durch den leichten Einstieg ins nächste Kapitel wieder motiviert. 3. Die Übung führt immer ins Kapitelthema ein und sorgt dafür, dass man eine neue Seite des Bleistifts kennenlernt. Die weiteren Übungen sind häufig freier, sodass man eigene Gegenstände zeichnen kann. Das einzige, was ich an diesen Kapiteln zu kritisieren habe, sind die Abschlussübungen: Einerseits wird betont, dass man das zu zeichnende Objekt genau studieren soll. Andererseits ist die Referenz für die angefangene Zeichnung aber nicht mit abgedruckt. Die zweite Hälfte des Buches empfinde ich als deutlich schwächer. Das Kapitel Perspektive finde ich schlicht unbrauchbar. Die anderen Kapitel bieten eher ein paar Ideen bzw. Aussichten, was für Techniken man über das bisher gelernte hinaus nutzen kann. Teilweise werden dafür aber fortgeschrittene Fähigkeiten benötigt. Im Kapitel Typisches geht es beispielsweise darum, Menschen schnell während des Sports zu skizzieren. Wie soll das ein Anfänger, der sich noch nie mit dem Zeichnen von Menschen beschäftigt hat, hinkriegen? Und von einem absoluten Anfänger geht die Autorin in ihren ganzen anderen Übungen aus. Es gibt auch keinerlei Erklärungen, wie man an diese Aufgabe rangehen soll. Stattdesseen einige Tipps, was man dann mit diesen Skizzen machen kann. Bewertung: Trotz meiner Kritik zum zweiten Teil, bewerte ich das Buch als gut, weil die erste Hälfte wirklich gut durchdacht ist und mir vieles beigebracht hat. Dafür finde ich den Preis auch angemessen. Man sollte sich nur bewusst sein, dass man aus diesem Buch nichts über Proportionen, das richtige Sehen oder Perspektive lernt. Empfehlung: Das Buch ist für alle geeignet, die lernen wollen, mit Bleistiften zu zeichnen. Und zwar ebenso für absolute Anfänger, wie auch für Menschen, die vielleicht schon skizzieren oder mit einem anderen Medium malen können, nun aber lernen wollen, mit Bleistiften zu zeichnen.

Das alles kann mein Bleistift

Ann-Kathrin Speckmann am 22.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Das Buch führt Dich in das Zeichnen mit Bleistiften ein. Das Design: Das Buch hat ein schönes Format, ist gebunden und auf hochwertigem Papier gedruckt. Das Layout ist sehr schön: Es passt alles perfekt zusammen. Auch der Schreibstil ist sehr gut verständlich. Umgang mit dem Buch: Das Buch ist dafür gedacht, es vom Anfang bis zum Ende durchzuarbeiten. Dabei wechseln sich kurze Texte, Zeichnungen und Übungsvorschläge ab. Auf einer Doppelseite finden sich in der Regel alle drei Komponenten. Am Ende jeden Kapitels gibt es eine Doppelseite zum Üben des jeweiligen Themas. Dafür sollen angefangen Zeichnungen der Autorin vollendet werden. Meine Erfahrungen mit dem Buch: Ich habe das Buch komplett durchgearbeitet und alle Übungen gezeichnet. Die ersten fünf Kapitel des Buch, die etwas mehr als die Hälfte ausmachen, finde ich grandios. Sie beschäftigen sich mit Linien, Struktur, Schraffur und Tonwerte. Diese Kapitel haben mich wirklich weiter gebracht. Besonders gut finde ich, dass sich die Übungen steigern. Die erste Übungen ist jeweils kein Motiv, sondern eher eine Kritzelei. Das hat mehrere Vorteile: 1. Man wärmt sich auf. 2. Falls die Abschlussübung aus dem vorigen Kapitel nicht gelungen ist oder schwierig war, wird man durch den leichten Einstieg ins nächste Kapitel wieder motiviert. 3. Die Übung führt immer ins Kapitelthema ein und sorgt dafür, dass man eine neue Seite des Bleistifts kennenlernt. Die weiteren Übungen sind häufig freier, sodass man eigene Gegenstände zeichnen kann. Das einzige, was ich an diesen Kapiteln zu kritisieren habe, sind die Abschlussübungen: Einerseits wird betont, dass man das zu zeichnende Objekt genau studieren soll. Andererseits ist die Referenz für die angefangene Zeichnung aber nicht mit abgedruckt. Die zweite Hälfte des Buches empfinde ich als deutlich schwächer. Das Kapitel Perspektive finde ich schlicht unbrauchbar. Die anderen Kapitel bieten eher ein paar Ideen bzw. Aussichten, was für Techniken man über das bisher gelernte hinaus nutzen kann. Teilweise werden dafür aber fortgeschrittene Fähigkeiten benötigt. Im Kapitel Typisches geht es beispielsweise darum, Menschen schnell während des Sports zu skizzieren. Wie soll das ein Anfänger, der sich noch nie mit dem Zeichnen von Menschen beschäftigt hat, hinkriegen? Und von einem absoluten Anfänger geht die Autorin in ihren ganzen anderen Übungen aus. Es gibt auch keinerlei Erklärungen, wie man an diese Aufgabe rangehen soll. Stattdesseen einige Tipps, was man dann mit diesen Skizzen machen kann. Bewertung: Trotz meiner Kritik zum zweiten Teil, bewerte ich das Buch als gut, weil die erste Hälfte wirklich gut durchdacht ist und mir vieles beigebracht hat. Dafür finde ich den Preis auch angemessen. Man sollte sich nur bewusst sein, dass man aus diesem Buch nichts über Proportionen, das richtige Sehen oder Perspektive lernt. Empfehlung: Das Buch ist für alle geeignet, die lernen wollen, mit Bleistiften zu zeichnen. Und zwar ebenso für absolute Anfänger, wie auch für Menschen, die vielleicht schon skizzieren oder mit einem anderen Medium malen können, nun aber lernen wollen, mit Bleistiften zu zeichnen.

Unsere Kund*innen meinen

Perfekt zeichnen mit dem Bleistift

von Angela Schultheiss

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift
  • Perfekt zeichnen mit dem Bleistift