• Élite: Tödliche Geheimnisse
  • Élite: Tödliche Geheimnisse
  • Élite: Tödliche Geheimnisse
  • Élite: Tödliche Geheimnisse

Élite: Tödliche Geheimnisse

(der Roman zur Netflix-Serie)

Buch (Taschenbuch)

€13,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Élite: Tödliche Geheimnisse

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,90
eBook

eBook

ab € 9,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Der erste Roman einer Trilogie, die auf der Netflix-Serie „Élite“ basiert.

Paula leidet unter einer Liebe, über die sie mit niemandem sprechen darf. Janine, das Mädchen mit Konfektionsgröße 40, hat ein gefährliches Geheimnis. Ihr von Sex besessener Freund Gorka beginnt, etwas mehr für die falsche Person zu empfinden. Sitzenbleiber Mario, der zu gerne andere mobbt, wird plötzlich selbst erpresst. Melena versteckt hinter einer Fassade von Opulenz und Glamour eine traurige Familiengeschichte.

Doch dann haben sie ganz andere Probleme: Ihre Mitschülerin Marina treibt nach einer Party tot im Pool, und der Polizei wird ein mysteriöses Tagebuch zugespielt, in dem voller Hass über die Ermordete geschrieben wird. Alles deutet darauf hin, dass der Verfasser in ihre Klasse geht ... Hat einer der fünf etwas mit Marinas Tod zu tun?

Unless otherwise noted, all materials, including but not limited to names, logos, images, text, illustrations, designs, icons, photographs, characters, video clips and written and other materials that appear on this site (collectively, the “Contents”) are copyrights, trademarks, or other intellectual property owned, controlled or licensed by Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag GmbH, one of its affiliates or by third parties who have licensed their materials to Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag GmbH, and are protected by U.S. and international copyright laws. You [the website user] may not reuse, reproduce, publish, transmit, distribute, display, modify, create derivative works from, sell or participate in any sale or exploit in any manner, in whole or in part, any of the Contents.

ABRIL ZAMORA ist eine spanische transsexuelle Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin. Nach einer langen Karriere in Film, Theater und Fernsehen hat sie für ihre Interpretation von Luna in der Serie „Vis a vis“, mit der sie die LGTBQ + Realität sichtbar gemacht hat, große Popularität erlangt. Sie ist Drehbuchautorin der Netflix-Serie „Élite“ sowie der dazugehörigen Romane.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.08.2020

Verlag

Fischer New Media

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,6/13,5/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.08.2020

Verlag

Fischer New Media

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,6/13,5/3 cm

Gewicht

385 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Élite: Al fondo de la clase

Übersetzer

Sonja Fehling

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7335-5005-9

Das meinen unsere Kund*innen

3.3

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Verspricht mehr, als es halten kann

books and phobia aus Halle am 18.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gleich vorweg, ich habe die Serie nicht gesehen. Da ich aber die Kurzbeschreibung unglaublich spannend fand, freute ich mich auf mein erstes Abenteuer in dieser Welt. Aus meiner Sicht ein großer Fehler, denn ich wurde bitter enttäuscht. Doch zuerst das Positive denn auch ohne die Kenntnisse der Serie fand ich sehr gut in das Buch und konnte den Charakteren problemlos folgen. Zwar fand ich hier sehr klischeebehaftete Personen, welche aber trotz allem gut in das Szenario passten. Meine Enttäuschung begann damit, dass ich das Gefühl bekam, einfach nur die verlängerte Version der Kurzbeschreibung zu lesen. So gut wie alles konnte man hier bereits erlesen, auch wenn es vereinzelte Momente gab, in denen man z.B. darüber aufgeklärt wurde, wer hier z.B. wen erpresst. Doch ein WOW suchte ich hier vergeblich. Richtig gut fand ich da nur das man brisante Themen, wie Drogenmissbrauch und der dazugehörige Entzug oder die verschrobenen Ansichten zum richtigen Körpergewicht ansprach. Richtig stutzig wurde ich allerdings als es um den in der Kurzbeschreibung angesprochenen Tod der Schülerin Marina ging. Da dieser die Hälfte der Kurzbeschreibung einnahm, ich hielt ich ihn für die Handlung sehr wichtig, zumal explizit als Leser gefragt wurde, wer es denn nun war. Ich wollte dies natürlich herausfinden, konnte es aber nicht, da es nichts herauszufinden gab. Zwar durfte man im Verlauf der Story ein paar Verhöre erlesen, wo es um ihren Tod ging, aber die Aufklärung des Falles nahm gerade einmal die letzten paar Seiten ein. Mehr nicht! Was sollte das? Ich dachte ich erlebe hier einen Highschool-Krimi, in dem immer mehr Wahrheiten ans Licht kommen. Doch stattdessen bekam ich einen Thriller, der überhaupt nichts Unerwartetes hatte und mich dann mit einer kurzen Nennung des Täters abtat. Na vielen Dank auch. Man sich glaube denken, das ich weitere Bände der Reihe nicht lesen werde, denn auf weitere Vollkatastrophen kann ich wirklich verzichten. Fazit: Irreführend dürfte es diese Kurzbeschreibung samt Geschichte wohl am besten beschreiben. Denn eigentlich alles, was hinten stand, fand man in einer etwas ausführlicheren Version wieder. Aber eben weder spannend, noch überraschend. Als besondere Frechheit empfand ich aber die Tatsache, dass die Suche nach einem Täter angekündigt wurde, es aber eigentlich keine gab. Denn die wenigen Verhöre, tragen eher zur Handlung mit den Problemen der Jugendlichen bei, als einen Mord aufzuklären. Wirklich eine richtige Enttäuschung!

Verspricht mehr, als es halten kann

books and phobia aus Halle am 18.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gleich vorweg, ich habe die Serie nicht gesehen. Da ich aber die Kurzbeschreibung unglaublich spannend fand, freute ich mich auf mein erstes Abenteuer in dieser Welt. Aus meiner Sicht ein großer Fehler, denn ich wurde bitter enttäuscht. Doch zuerst das Positive denn auch ohne die Kenntnisse der Serie fand ich sehr gut in das Buch und konnte den Charakteren problemlos folgen. Zwar fand ich hier sehr klischeebehaftete Personen, welche aber trotz allem gut in das Szenario passten. Meine Enttäuschung begann damit, dass ich das Gefühl bekam, einfach nur die verlängerte Version der Kurzbeschreibung zu lesen. So gut wie alles konnte man hier bereits erlesen, auch wenn es vereinzelte Momente gab, in denen man z.B. darüber aufgeklärt wurde, wer hier z.B. wen erpresst. Doch ein WOW suchte ich hier vergeblich. Richtig gut fand ich da nur das man brisante Themen, wie Drogenmissbrauch und der dazugehörige Entzug oder die verschrobenen Ansichten zum richtigen Körpergewicht ansprach. Richtig stutzig wurde ich allerdings als es um den in der Kurzbeschreibung angesprochenen Tod der Schülerin Marina ging. Da dieser die Hälfte der Kurzbeschreibung einnahm, ich hielt ich ihn für die Handlung sehr wichtig, zumal explizit als Leser gefragt wurde, wer es denn nun war. Ich wollte dies natürlich herausfinden, konnte es aber nicht, da es nichts herauszufinden gab. Zwar durfte man im Verlauf der Story ein paar Verhöre erlesen, wo es um ihren Tod ging, aber die Aufklärung des Falles nahm gerade einmal die letzten paar Seiten ein. Mehr nicht! Was sollte das? Ich dachte ich erlebe hier einen Highschool-Krimi, in dem immer mehr Wahrheiten ans Licht kommen. Doch stattdessen bekam ich einen Thriller, der überhaupt nichts Unerwartetes hatte und mich dann mit einer kurzen Nennung des Täters abtat. Na vielen Dank auch. Man sich glaube denken, das ich weitere Bände der Reihe nicht lesen werde, denn auf weitere Vollkatastrophen kann ich wirklich verzichten. Fazit: Irreführend dürfte es diese Kurzbeschreibung samt Geschichte wohl am besten beschreiben. Denn eigentlich alles, was hinten stand, fand man in einer etwas ausführlicheren Version wieder. Aber eben weder spannend, noch überraschend. Als besondere Frechheit empfand ich aber die Tatsache, dass die Suche nach einem Täter angekündigt wurde, es aber eigentlich keine gab. Denn die wenigen Verhöre, tragen eher zur Handlung mit den Problemen der Jugendlichen bei, als einen Mord aufzuklären. Wirklich eine richtige Enttäuschung!

Eher langweilg

Sallys Books aus Fürth am 24.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vorab: ich habe die Serie nicht geschaut, weshalb ich in meiner Rezension nicht darauf eingehen kann. Im Buch geht es um 4 Protagonisten. Paula ist in einen Jungen verliebt, der sich aber nicht für sie interessiert. Sie Stalkt ihn regelrecht und ist so verzweifelt vor liebe, das es selbst mir als Leser weh getan hat. Melena ist die Tochter einer Frau, die früher Model war. Beide haben sich nicht wirklich was zu sagen, außer sie schreien sich irgendwelche Beschimpfungen an den Kopf. Außerdem ist Melena massiv Drogensüchtig, was sie mir unglaublich unsympathisch gemacht hat. Gorka ist der einzige Junge in dem Gespann und war mir sexuell einfach zu aktiv. Recht viel mehr weiß man von ihm eigentlich gar nicht. Bei Janine kann ich leider auch nur sagen, das sie im Buch als Fett beschimpft wird, obwohl sie gerade mal Größe 40 trägt. Sie wird dadurch gemobbt und flüchtet sich in eine Situation, aus der sie nicht mehr so schnell raus kommt. Allgemein muss ich sagen das keiner der Charaktere wirklich Tiefgang hatte. Sie waren alle nur Oberflächlich beschrieben. Im Buch lernt man zwar ihre gegenwärtige Situation kennen und liest ihre Gedanken mit, aber für mich war das typisch High Society, sehr aufgeblasen und trotz Probleme nichts ändern wollen. Der Schreibstil hat mich am Anfang sehr verwirrt. Man hat hier immer kleine Fetzen vom derzeitigem Geschehen und bekommt danach die Gedanken des Hauptcharakters zu lesen. Da leider nie ein Name dran steht muss man manchmal erst ein bisschen Raten, wer denn hier gerade die Gedanken mit dem Leser teilt. Fazit: Spannung kam nicht wirklich auf, es war eher ein Ausschnitt aus dem Leben der Teenager aus der Elite. Warum genau es so wichtig war das eine Mitschülerin ermordet wurde weiß ich auch noch nicht, da das nur am Rande passiert ist und der Täter (Achtung jetzt kommt ein kleiner Spoiler) mir gar nicht bekannt war. Dennoch hat es mich unterhalten. Daher gibt es von mir auch noch 3 Sterne.

Eher langweilg

Sallys Books aus Fürth am 24.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vorab: ich habe die Serie nicht geschaut, weshalb ich in meiner Rezension nicht darauf eingehen kann. Im Buch geht es um 4 Protagonisten. Paula ist in einen Jungen verliebt, der sich aber nicht für sie interessiert. Sie Stalkt ihn regelrecht und ist so verzweifelt vor liebe, das es selbst mir als Leser weh getan hat. Melena ist die Tochter einer Frau, die früher Model war. Beide haben sich nicht wirklich was zu sagen, außer sie schreien sich irgendwelche Beschimpfungen an den Kopf. Außerdem ist Melena massiv Drogensüchtig, was sie mir unglaublich unsympathisch gemacht hat. Gorka ist der einzige Junge in dem Gespann und war mir sexuell einfach zu aktiv. Recht viel mehr weiß man von ihm eigentlich gar nicht. Bei Janine kann ich leider auch nur sagen, das sie im Buch als Fett beschimpft wird, obwohl sie gerade mal Größe 40 trägt. Sie wird dadurch gemobbt und flüchtet sich in eine Situation, aus der sie nicht mehr so schnell raus kommt. Allgemein muss ich sagen das keiner der Charaktere wirklich Tiefgang hatte. Sie waren alle nur Oberflächlich beschrieben. Im Buch lernt man zwar ihre gegenwärtige Situation kennen und liest ihre Gedanken mit, aber für mich war das typisch High Society, sehr aufgeblasen und trotz Probleme nichts ändern wollen. Der Schreibstil hat mich am Anfang sehr verwirrt. Man hat hier immer kleine Fetzen vom derzeitigem Geschehen und bekommt danach die Gedanken des Hauptcharakters zu lesen. Da leider nie ein Name dran steht muss man manchmal erst ein bisschen Raten, wer denn hier gerade die Gedanken mit dem Leser teilt. Fazit: Spannung kam nicht wirklich auf, es war eher ein Ausschnitt aus dem Leben der Teenager aus der Elite. Warum genau es so wichtig war das eine Mitschülerin ermordet wurde weiß ich auch noch nicht, da das nur am Rande passiert ist und der Täter (Achtung jetzt kommt ein kleiner Spoiler) mir gar nicht bekannt war. Dennoch hat es mich unterhalten. Daher gibt es von mir auch noch 3 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Élite: Tödliche Geheimnisse

von Abril Zamora

3.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Élite: Tödliche Geheimnisse
  • Élite: Tödliche Geheimnisse
  • Élite: Tödliche Geheimnisse
  • Élite: Tödliche Geheimnisse