City of Ghosts - Im Reich der vergessenen Geister
Die City of Ghosts-Reihe Band 2

City of Ghosts - Im Reich der vergessenen Geister

eBook

€ 9,99 inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Dunkle Tunnel, mysteriöse Unfälle, eine Stadt voller Geister

Cassidy Blake (und ihrem Geisterfreund Jacob) bleibt keine Zeit, sich von den Ereignissen in Edinburgh zu erholen, denn die Geister-Fernsehshow ihrer Eltern führt sie direkt zum nächsten Drehort: nach Paris.

Klar macht es Spaß, Croissants zu essen und den Eiffelturm zu erklimmen, doch tief unter der Stadt wartet in den Katakomben auf Cassidy eine besonders unheimliche Gefahr. Cassidy muss auf ihre noch wachsenden Fähigkeiten als Geisterjägerin vertrauen, um mit Hilfe von alten und neuen Freunden ein schauriges Geheimnis zu lüften und die Stadt vor dem gefährlichen Geist zu retten.

Alle Bände der City-of-Ghosts-Reihe:
Die Geister, die mich riefen
Im Reich der vergessenen Geister
Der Bote aus der Dunkelheit

Victoria Schwab lebt in Nashville, Tennessee, und arbeitete nach dem Studium in den verschiedensten Jobs, ehe sie ihre Leidenschaft professionalisierte und Autorin wurde. Bücher hat sie schon immer über alles geliebt - und Geschichten, in denen die Realität aufbricht und etwas Dunkles, Geheimnisvolles, Anderes durchscheint. Verflucht ist ihr Debütroman.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.10.2021

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.10.2021

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

2529 KB

Originaltitel

Tunnel of Bones

Übersetzer

Tanja Ohlsen

Sprache

Deutsch

EAN

9783641253714

Weitere Bände von Die City of Ghosts-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einfach gehalten, aber atmosphärisch

lex am 31.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwei Jahre musste ich auf diese Fortsetzung warten und hatte schon Sorge, es handelt sich hier mal wieder um eines jener Projekte, die irgendwo zwischen den USA und Europa im Übersetzungs-Nichts verschwinden. Glücklicherweise scheint das nicht der Fall zu sein: Rechtzeitig kurz vor Halloween 2021 erschien mit „City of Ghosts – Im Reich der vergessenen Geister“ Band 2 der Kinder-Geisterjägereihe. Victoria Schwab punktet vor allem mit der Erschaffung atmosphärischer Szenen, eine ihrer größten Stärken. Nachdem sie im Auftakt dem schottischen Edinburgh einen gänsehautmäßigen Geistertouch verpasste, führt sie Protagonistin Cassidy, Gespensterfreund Jacob und Cassidys Eltern nun nach Paris, tief hinunter in die Katakomben der Stadt, wo knirschende Schritte, flackernde Lichter und flüsternde Schatten schon nach den ersten Seiten wieder für jede Menge muckeliges Gruselflair sorgen. Ein Poltergeist treibt in Paris sein Unwesen. Und er hat es besonders auf Cassidy abgesehen. Im Grunde ist alles da, was man von einer ordentlichen Geistergeschichte erwartet. Victoria Schwab lässt stimmungsvoll-gespenstige Bilder im Kopf entstehen. Heldin Cassidy stolpert von einer Geisterbegegnung zur nächsten und das ist richtig schön mysteriös-unheimlich. Die Handlung ist dabei eher schlicht, für die Zielgruppe passend, dennoch hätte es für meinen Geschmack etwas ausgetüftelter sein dürfen. Das Gefühl, dass hier alles einen Tacken zu einfach entworfen ist, mag auch an Cassidys Reaktionen liegen, die oft ohne zu Überlegen den auftauchenden Spukgestalten hinterherjagt. Schöner wäre gewesen, sie würde erst einmal die Situation und die Gefahren abgewägen und sich besser vorbereiten. Das hätte ihr teilweise viel Ärger erspart. Ohne Jacobs Hilfe, der Cassidy ein treuer Begleiter ist, hätte sie sich vermutlich schon längst auf Nimmerwiedersehen jenseits des „Vorhangs“ im Schattenreich verlaufen. Heißt: Bei der Charakterisierung der Protagonistin ist weiterhin Luft nach oben, was dem Lesevergnügen allerdings nicht sehr geschadet hat. Immerhin wird die Rahmenhandlung, in der es um Cassidys und Jacobs Freundschaft geht, vertieft und man erfährt mehr über Jacobs Vergangenheit. „Im Reich der vegessenen Geister“ ist wieder ein großer Kindergruselspaß. Die Geschichte ist einfach, aber spannend und humorvoll und liest sich wie im Fluge, am besten mit einer dampfenden Tasse Tee und einem großen Teller Kekse, während es draußen wie aus Eimern gießt. Heldin Cassidy würde ein bisschen mehr Umsichtigkeit gut zu Gesicht stehen, vielleicht dürfen wir uns über eine Weiterentwicklung in Band 3 freuen, der in den USA bereits unter dem Titel „Bridge of Souls“ erschienen ist und in dem es Cassidy nach New Orleans verschlägt.

Einfach gehalten, aber atmosphärisch

lex am 31.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwei Jahre musste ich auf diese Fortsetzung warten und hatte schon Sorge, es handelt sich hier mal wieder um eines jener Projekte, die irgendwo zwischen den USA und Europa im Übersetzungs-Nichts verschwinden. Glücklicherweise scheint das nicht der Fall zu sein: Rechtzeitig kurz vor Halloween 2021 erschien mit „City of Ghosts – Im Reich der vergessenen Geister“ Band 2 der Kinder-Geisterjägereihe. Victoria Schwab punktet vor allem mit der Erschaffung atmosphärischer Szenen, eine ihrer größten Stärken. Nachdem sie im Auftakt dem schottischen Edinburgh einen gänsehautmäßigen Geistertouch verpasste, führt sie Protagonistin Cassidy, Gespensterfreund Jacob und Cassidys Eltern nun nach Paris, tief hinunter in die Katakomben der Stadt, wo knirschende Schritte, flackernde Lichter und flüsternde Schatten schon nach den ersten Seiten wieder für jede Menge muckeliges Gruselflair sorgen. Ein Poltergeist treibt in Paris sein Unwesen. Und er hat es besonders auf Cassidy abgesehen. Im Grunde ist alles da, was man von einer ordentlichen Geistergeschichte erwartet. Victoria Schwab lässt stimmungsvoll-gespenstige Bilder im Kopf entstehen. Heldin Cassidy stolpert von einer Geisterbegegnung zur nächsten und das ist richtig schön mysteriös-unheimlich. Die Handlung ist dabei eher schlicht, für die Zielgruppe passend, dennoch hätte es für meinen Geschmack etwas ausgetüftelter sein dürfen. Das Gefühl, dass hier alles einen Tacken zu einfach entworfen ist, mag auch an Cassidys Reaktionen liegen, die oft ohne zu Überlegen den auftauchenden Spukgestalten hinterherjagt. Schöner wäre gewesen, sie würde erst einmal die Situation und die Gefahren abgewägen und sich besser vorbereiten. Das hätte ihr teilweise viel Ärger erspart. Ohne Jacobs Hilfe, der Cassidy ein treuer Begleiter ist, hätte sie sich vermutlich schon längst auf Nimmerwiedersehen jenseits des „Vorhangs“ im Schattenreich verlaufen. Heißt: Bei der Charakterisierung der Protagonistin ist weiterhin Luft nach oben, was dem Lesevergnügen allerdings nicht sehr geschadet hat. Immerhin wird die Rahmenhandlung, in der es um Cassidys und Jacobs Freundschaft geht, vertieft und man erfährt mehr über Jacobs Vergangenheit. „Im Reich der vegessenen Geister“ ist wieder ein großer Kindergruselspaß. Die Geschichte ist einfach, aber spannend und humorvoll und liest sich wie im Fluge, am besten mit einer dampfenden Tasse Tee und einem großen Teller Kekse, während es draußen wie aus Eimern gießt. Heldin Cassidy würde ein bisschen mehr Umsichtigkeit gut zu Gesicht stehen, vielleicht dürfen wir uns über eine Weiterentwicklung in Band 3 freuen, der in den USA bereits unter dem Titel „Bridge of Souls“ erschienen ist und in dem es Cassidy nach New Orleans verschlägt.

Gut, aber nicht so gut wie der erste Band

Mattisbuecherecke aus Detmold am 31.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Reich der vergessenen Geister ist der zweite Band der City of Ghosts-Reihe aus der Feder von Victoria Schwab.  Meine Meinung Nachdem mir der erste Band so gut gefallen hat, war ich total gespannt, wie es mit Cassidy & Jacob weitergehen würde.  Um wieder in die Geschichte rein zu kommen, habe ich mir Band eins als Hörbuch noch einmal zu Gemüte geführt. Und ich war wieder total begeistert, woran das Setting Edinburgh sicher seinen Anteil hatte.  Der zweite Band führt unsere Protagonistin diesmal nach Paris, wo Cassidys Eltern eine weitere Folge ihrer Geister-Fernsehshow drehen.  Der Schreibstil von Victoria Schwab gefällt mir wieder total gut. Und auch das Setting finde ich wieder richtig gut gewählt.  Mir gefällt auch, dass die Pariser Katakomben, die ja weltberühmt sind, hier ihren Platz finden.  Insgesamt ist es eine sehr schöne, stimmige Geschichte, die für mich aber nicht ganz an den ersten Band heranreicht.  Fazit Im Reich der vergessenen Geister hat mir alles in allem gut gefallen, hat aber definitiv noch Luft nach oben frei gelassen.  Ich bin sehr gespannt, wie es mit Cassidy & Jacob weitergeht. 

Gut, aber nicht so gut wie der erste Band

Mattisbuecherecke aus Detmold am 31.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Reich der vergessenen Geister ist der zweite Band der City of Ghosts-Reihe aus der Feder von Victoria Schwab.  Meine Meinung Nachdem mir der erste Band so gut gefallen hat, war ich total gespannt, wie es mit Cassidy & Jacob weitergehen würde.  Um wieder in die Geschichte rein zu kommen, habe ich mir Band eins als Hörbuch noch einmal zu Gemüte geführt. Und ich war wieder total begeistert, woran das Setting Edinburgh sicher seinen Anteil hatte.  Der zweite Band führt unsere Protagonistin diesmal nach Paris, wo Cassidys Eltern eine weitere Folge ihrer Geister-Fernsehshow drehen.  Der Schreibstil von Victoria Schwab gefällt mir wieder total gut. Und auch das Setting finde ich wieder richtig gut gewählt.  Mir gefällt auch, dass die Pariser Katakomben, die ja weltberühmt sind, hier ihren Platz finden.  Insgesamt ist es eine sehr schöne, stimmige Geschichte, die für mich aber nicht ganz an den ersten Band heranreicht.  Fazit Im Reich der vergessenen Geister hat mir alles in allem gut gefallen, hat aber definitiv noch Luft nach oben frei gelassen.  Ich bin sehr gespannt, wie es mit Cassidy & Jacob weitergeht. 

Unsere Kund*innen meinen

City of Ghosts - Im Reich der vergessenen Geister

von Victoria Schwab

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • City of Ghosts - Im Reich der vergessenen Geister