• Zara und Zoë - Rache in Marseille
  • Zara und Zoë - Rache in Marseille
Band 1

Zara und Zoë - Rache in Marseille

Thriller

Buch (Taschenbuch)

€10,30

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

€ 9,99
Hörbuch

Hörbuch

€ 13,95

Zara und Zoë - Rache in Marseille

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 10,30
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 13,95
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2020

Verlag

Droemer Taschenbuch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

19/12,3/2,7 cm

Beschreibung

Rezension

Wem Oetker bisher zu sanft war, der bekommt jetzt eine deutlich härtere Seite des Autors zu sehen. Bei Zara und Zoë bekommt man das reale Frankreich dieser Tage, spannend und kenntnisreich in einen Thriller verpackt, der einem mehr als einmal den Atem nimmt und Lust auf mehr macht.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2020

Verlag

Droemer Taschenbuch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

19/12,3/2,7 cm

Gewicht

293 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-30716-8

Weitere Bände von Die Profilerin und die Patin

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

89 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Guter Auftakt einer interessanten Reihe

Jenny aus Oldenburg am 18.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich persönlich fand den Krimi-Anteil in Ordnung. Viel interessanter war für mich die Grundidee der ungleichen Schwestern, sowie der stetige Wechsel der Sichtweisen. Das Buch lies sich gut „weglesen“ und ich freue mich auf den zweiten Teil, da noch genug Fragen offen sind.

Guter Auftakt einer interessanten Reihe

Jenny aus Oldenburg am 18.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich persönlich fand den Krimi-Anteil in Ordnung. Viel interessanter war für mich die Grundidee der ungleichen Schwestern, sowie der stetige Wechsel der Sichtweisen. Das Buch lies sich gut „weglesen“ und ich freue mich auf den zweiten Teil, da noch genug Fragen offen sind.

Polizistin oder Mafiosa… Zwillingsschwester mit unterschiedlicher Mission

Bewertung aus Waldheim am 27.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung: Ein 14- jähriges Mädchen, senegalische Abstammung, wird in Marseille brutal ermordet. Zara nd Isaakson von der europäischen Polizei, gehen der Sache auf den Grund und beginnen ihrer Ermittlungen in der Cité la Castellane, einer Gegend mit einem sehr hohen Anteil an Kriminalität, Brutalität und Drogenhandel. Zara kennt das Wohnviertel nur zu gut. Sie ist hier mit ihrer Familie aufgewachsen. Was aber niemand weiß, sie hat eine Zwillingsschwester. Wären Zara die gute, leicht autistische Heldin als Polizistin spielt, hat ihre Schwester Zoe an der Küste von Frankreich als Mofiosa sich einen Namen gemacht. !2 Jahre liegen zwischen der letzten Begegnung der Beiden. Aber Zara braucht die Hilfe ihrer Schwester und muss deshalb die familiäre Geschichte hinter sich lassen. Zoe willigt ein und kommt der korrupten Machenschaften und den bevorstehenden Anschlag in Marseille unheimlich schnell auf die Schliche. Charakter: Zara und Zoe sind Zwillinge aber dennoch unterschiedlich wie Tag und Nacht. Zara ist die Musterschülerin, eine die immer anders sein wollte und raus aus der „Bronx“ von Frankreich will. Zoe ist wie ihr Vater, mutig, aufmüpfig und verdient ihr Geld schon früh mit kriminellen Machenschaften. Als Zara eines Tages in einer Nacht und Nebelaktion mit ihrer Mutter Frankreich verlässt und nach Berlin flieht, bricht der Kontakt der beiden Schwestern ab. Purer Hass entsteht. Dies lässt der Autor auch ziemlich gut in dem Buch rüberkommen. Der Hintergrund, wieso Zara und die Mutter geflohen sind wird klar und ist für mich auch nachvollziehbar. Dennoch kann ich die Wut von Zoe verstehen, da ihrer Schwester den Kontakt zu ihr und dem Vater abgebrochen hat. Die weiteren Personen werden ebenfalls anschaulich in dem Buch beschrieben und man hat schnell ein Bild zu denen und ihren Hintergrund. Schreibstil: Das Buch wird aus der Erzählperspektive aus Sicht von vielen verschiedenen Personen erzählt. Hauptsächlich geht es um Zara, Zoe und Isaakson. Trotz der kurzen Abschnitte und den ständigen Wechsel der Perspektive, konnte ich dem Schreibstil leicht folgen. Es gab keine Unklarheiten. Fazit: Leicht geschrieben und klar Strukturierte Handlung. Es wird leider alltägliche Familiendelikte unter verschieden Glaubensrichtungen und auch auf korrupte Polizisten und verfälschte Pressemitteilungen eingegangen. Themen die verschwiegen werden, aber dennoch existieren. Auf Grund der vielen Details zur Bandenkriminalität, Terror,… muss ich das Buch bestimmt nochmal lesen um wirklich alles einzusaugen. Es bleibt aber in mein Regal…was nur Gutes zu heißen mag.

Polizistin oder Mafiosa… Zwillingsschwester mit unterschiedlicher Mission

Bewertung aus Waldheim am 27.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung: Ein 14- jähriges Mädchen, senegalische Abstammung, wird in Marseille brutal ermordet. Zara nd Isaakson von der europäischen Polizei, gehen der Sache auf den Grund und beginnen ihrer Ermittlungen in der Cité la Castellane, einer Gegend mit einem sehr hohen Anteil an Kriminalität, Brutalität und Drogenhandel. Zara kennt das Wohnviertel nur zu gut. Sie ist hier mit ihrer Familie aufgewachsen. Was aber niemand weiß, sie hat eine Zwillingsschwester. Wären Zara die gute, leicht autistische Heldin als Polizistin spielt, hat ihre Schwester Zoe an der Küste von Frankreich als Mofiosa sich einen Namen gemacht. !2 Jahre liegen zwischen der letzten Begegnung der Beiden. Aber Zara braucht die Hilfe ihrer Schwester und muss deshalb die familiäre Geschichte hinter sich lassen. Zoe willigt ein und kommt der korrupten Machenschaften und den bevorstehenden Anschlag in Marseille unheimlich schnell auf die Schliche. Charakter: Zara und Zoe sind Zwillinge aber dennoch unterschiedlich wie Tag und Nacht. Zara ist die Musterschülerin, eine die immer anders sein wollte und raus aus der „Bronx“ von Frankreich will. Zoe ist wie ihr Vater, mutig, aufmüpfig und verdient ihr Geld schon früh mit kriminellen Machenschaften. Als Zara eines Tages in einer Nacht und Nebelaktion mit ihrer Mutter Frankreich verlässt und nach Berlin flieht, bricht der Kontakt der beiden Schwestern ab. Purer Hass entsteht. Dies lässt der Autor auch ziemlich gut in dem Buch rüberkommen. Der Hintergrund, wieso Zara und die Mutter geflohen sind wird klar und ist für mich auch nachvollziehbar. Dennoch kann ich die Wut von Zoe verstehen, da ihrer Schwester den Kontakt zu ihr und dem Vater abgebrochen hat. Die weiteren Personen werden ebenfalls anschaulich in dem Buch beschrieben und man hat schnell ein Bild zu denen und ihren Hintergrund. Schreibstil: Das Buch wird aus der Erzählperspektive aus Sicht von vielen verschiedenen Personen erzählt. Hauptsächlich geht es um Zara, Zoe und Isaakson. Trotz der kurzen Abschnitte und den ständigen Wechsel der Perspektive, konnte ich dem Schreibstil leicht folgen. Es gab keine Unklarheiten. Fazit: Leicht geschrieben und klar Strukturierte Handlung. Es wird leider alltägliche Familiendelikte unter verschieden Glaubensrichtungen und auch auf korrupte Polizisten und verfälschte Pressemitteilungen eingegangen. Themen die verschwiegen werden, aber dennoch existieren. Auf Grund der vielen Details zur Bandenkriminalität, Terror,… muss ich das Buch bestimmt nochmal lesen um wirklich alles einzusaugen. Es bleibt aber in mein Regal…was nur Gutes zu heißen mag.

Unsere Kund*innen meinen

Zara und Zoë - Rache in Marseille

von Alexander Oetker

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Yvonne Simone Vogl

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Yvonne Simone Vogl

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

Auftakt zu einer tollen und spannenden Thriller Trilogie

Bewertet: eBook (ePUB)

Zara ist Profilerin - ihre Zwillingsschwester Zoe, eine Killerin der korsischen Mafia. Nachdem ein brutaler Mord an einer jungen Frau geschieht - treffen die beiden Schwestern aufeinander - ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Leben und Tod beginnt. Mir gefiel dieser Thriller sehr, da er rasant, actionreich, spannend ist und man beim Lesen so richtig mitgerissen wurde. Autor Oetker begeisterte mich auch hier mit seiner Schreibweise!!! Vorab-Empfehlung von mir: Teil 2 = Mörderische Schwestern Teil 3 = Die Tochter des Paten
5/5

Auftakt zu einer tollen und spannenden Thriller Trilogie

Bewertet: eBook (ePUB)

Zara ist Profilerin - ihre Zwillingsschwester Zoe, eine Killerin der korsischen Mafia. Nachdem ein brutaler Mord an einer jungen Frau geschieht - treffen die beiden Schwestern aufeinander - ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Leben und Tod beginnt. Mir gefiel dieser Thriller sehr, da er rasant, actionreich, spannend ist und man beim Lesen so richtig mitgerissen wurde. Autor Oetker begeisterte mich auch hier mit seiner Schreibweise!!! Vorab-Empfehlung von mir: Teil 2 = Mörderische Schwestern Teil 3 = Die Tochter des Paten

Yvonne Simone Vogl
  • Yvonne Simone Vogl
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Kropik

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Kropik

Thalia Gerasdorf - Shopping Resort G3

Zum Portrait

4/5

Verbrecherjagd in Marseille

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zara hat eine hohe Stellung bei Europol, sie ist sehr korrekt und gesetzestreu. Sie ist für ihre hohe Aufklärungsquote berühmt. Außerdem ist sie still und ruhig, und sie kann keine Gewalt anwenden. Ihre Schwester Zoe ist ganz anders. Sie gehört zu den besten Leuten in einer Verbrecher-Organisation. Sie ist gut in ihrem Job, ist effektiv und skrupellos, auch ein Mord ist kein Problem für sie- man nennt sie Fürstin der Finsternis. Aber auch sie muss ihre Aufträge erledigen, sonst ist ihr eigenes Leben in Gefahr. Zara findet die grausam ermordete Leiche der jungen Aicha, sie ist mit unzähligen Messerstichen getötet worden. Zara spürt mit ihrer besonderen Gabe für Zusammenhänge eine Gefahr, sie weiß, dass hinter diesem Mord mehr steckt. Sie wagt einen besonderen Schritt: sie sucht die Hilfe ihrer Schwester, die sie seit Jahren nicht gesehen hat. Bei ihrem ersten Zusammentreffen bringt diese sie fast um. Dennoch schmieden die beiden dann einen ungewöhnlichen Plan, um einen Terroranschlag zu verhindern. Der Krimi ist sehr kurzweilig, er ist sehr gut zu lesen, weil sich kurze Kapitel rasch ablösen, dadurch bleibt die Spannung immer erhalten.
4/5

Verbrecherjagd in Marseille

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zara hat eine hohe Stellung bei Europol, sie ist sehr korrekt und gesetzestreu. Sie ist für ihre hohe Aufklärungsquote berühmt. Außerdem ist sie still und ruhig, und sie kann keine Gewalt anwenden. Ihre Schwester Zoe ist ganz anders. Sie gehört zu den besten Leuten in einer Verbrecher-Organisation. Sie ist gut in ihrem Job, ist effektiv und skrupellos, auch ein Mord ist kein Problem für sie- man nennt sie Fürstin der Finsternis. Aber auch sie muss ihre Aufträge erledigen, sonst ist ihr eigenes Leben in Gefahr. Zara findet die grausam ermordete Leiche der jungen Aicha, sie ist mit unzähligen Messerstichen getötet worden. Zara spürt mit ihrer besonderen Gabe für Zusammenhänge eine Gefahr, sie weiß, dass hinter diesem Mord mehr steckt. Sie wagt einen besonderen Schritt: sie sucht die Hilfe ihrer Schwester, die sie seit Jahren nicht gesehen hat. Bei ihrem ersten Zusammentreffen bringt diese sie fast um. Dennoch schmieden die beiden dann einen ungewöhnlichen Plan, um einen Terroranschlag zu verhindern. Der Krimi ist sehr kurzweilig, er ist sehr gut zu lesen, weil sich kurze Kapitel rasch ablösen, dadurch bleibt die Spannung immer erhalten.

Andrea Kropik
  • Andrea Kropik
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Zara und Zoë - Rache in Marseille

von Alexander Oetker

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zara und Zoë - Rache in Marseille
  • Zara und Zoë - Rache in Marseille