Sterbehilfe

Inhaltsverzeichnis

Einleitung1. Wie soll man umgehen mit dem Begriff »Sterbehilfe«?
2. Soll aktive Sterbehilfe in Deutschland verboten bleiben?
3. Was ist vom Umgang der Beneluxländer mit der aktiven Sterbehilfe zu halten?4. Wann soll das Sterben zugelassen werden?5. Warum kann eine aktive Handlung passive Sterbehilfe sein?6. Was heißt »indirekte Sterbehilfe«?7. Wie war der assistierte Suizid bis 2015 gesetzlich geregelt?8. Warum hat das Verbot der »geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung« Schaden angerichtet?9. Soll in extremen Notlagen der Erwerb eines tödlichen Medikaments erlaubt sein?10. Warum war das BVerfG-Urteil vom 26. Februar 2020 zum assistierten Suizid so spektakulär?11. Wie arbeiten die Sterbehilfe-Organisationen in der Schweiz?12. Was lässt sich von Oregon lernen?13. Wie könnte in Deutschland eine staatlich organisierte Suizidhilfe aussehen?14. Können Ärzte überhaupt gute Sterbehelfer sein?15. Droht eine Entsolidarisierung mit Alten und Kranken?16. Wie will die Gesellschaft mit dem assistierten Suizid umgehen?17. Sollte es ein »Sterbehaus« geben?18. Was leistet die Palliativmedizin?19. Kann die Palliativmedizin den assistierten Suizid überflüssig machen?19. Kann die Palliativmedizin den assistierten Suizid überflüssig machen?21. Was ist eine palliative Sedierung?22. Wie begründet ist die Angst vor einem Verhungern oder Verdursten am Lebensende?23. Handelt es sich beim Sterbefasten um eine Form des Suizids?24. Können Menschen die Stunde ihres natürlichen Todes selbst bestimmen?25. Müsste es mehr Hospizplätze geben?26. Warum kann es sich lohnen, über den Tod nachzudenken?27. Was können Angehörige tun?28. Worauf sollte ich beim Abfassen einer Patientenverfügung achten?29. Warum ist eine Vorsorgevollmacht wichtig?30. Warum sind viele Patientenverfügungen zu ungenau?31. Was verbirgt sich hinter dem Konzept Advance Care Planning?32. Welche Fragen sollten Patienten stellen?33. Kann es ein gutes Sterben geben?
Literatur
Internetquellen
Band 7

Sterbehilfe

33 Fragen - 33 Antworten 7

Buch (Taschenbuch)

10,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sterbehilfe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.10.2020

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

18,8/12,4/1,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein kleines, sehr konzentriertes inhaltsreiches Büchlein, das in jedem Haushalt vorhanden sein sollte.« ("theology.de")
»Das Buch ist eine Zusammenfassung und Bewertung aktueller Entwicklungen, das sich nicht scheut, kritische Tendenzen zu benennen. Und genau darin liegt sein größter Wert: Das Buch ist keine Empfehlung für oder gegen Sterbehilfe, sondern die Basis für eigene mündige Überlegungen.« ("funus-stiftung.de")
»Das Buch ist nicht nur hilfreich für Leserinnen und Leser die sich neu über das Thema informieren wollen. Es enthält auch wichtige Anregungen für Leserinnen und Leser, die sich schon mit dem Thema vertraut gemacht haben.« ("socialnet.de")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.10.2020

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

18,8/12,4/1,5 cm

Gewicht

140 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-31720-7

Weitere Bände von 33 Fragen – 33 Antworten

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sterbehilfe
  • Einleitung1. Wie soll man umgehen mit dem Begriff »Sterbehilfe«?
    2. Soll aktive Sterbehilfe in Deutschland verboten bleiben?
    3. Was ist vom Umgang der Beneluxländer mit der aktiven Sterbehilfe zu halten?4. Wann soll das Sterben zugelassen werden?5. Warum kann eine aktive Handlung passive Sterbehilfe sein?6. Was heißt »indirekte Sterbehilfe«?7. Wie war der assistierte Suizid bis 2015 gesetzlich geregelt?8. Warum hat das Verbot der »geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung« Schaden angerichtet?9. Soll in extremen Notlagen der Erwerb eines tödlichen Medikaments erlaubt sein?10. Warum war das BVerfG-Urteil vom 26. Februar 2020 zum assistierten Suizid so spektakulär?11. Wie arbeiten die Sterbehilfe-Organisationen in der Schweiz?12. Was lässt sich von Oregon lernen?13. Wie könnte in Deutschland eine staatlich organisierte Suizidhilfe aussehen?14. Können Ärzte überhaupt gute Sterbehelfer sein?15. Droht eine Entsolidarisierung mit Alten und Kranken?16. Wie will die Gesellschaft mit dem assistierten Suizid umgehen?17. Sollte es ein »Sterbehaus« geben?18. Was leistet die Palliativmedizin?19. Kann die Palliativmedizin den assistierten Suizid überflüssig machen?19. Kann die Palliativmedizin den assistierten Suizid überflüssig machen?21. Was ist eine palliative Sedierung?22. Wie begründet ist die Angst vor einem Verhungern oder Verdursten am Lebensende?23. Handelt es sich beim Sterbefasten um eine Form des Suizids?24. Können Menschen die Stunde ihres natürlichen Todes selbst bestimmen?25. Müsste es mehr Hospizplätze geben?26. Warum kann es sich lohnen, über den Tod nachzudenken?27. Was können Angehörige tun?28. Worauf sollte ich beim Abfassen einer Patientenverfügung achten?29. Warum ist eine Vorsorgevollmacht wichtig?30. Warum sind viele Patientenverfügungen zu ungenau?31. Was verbirgt sich hinter dem Konzept Advance Care Planning?32. Welche Fragen sollten Patienten stellen?33. Kann es ein gutes Sterben geben?
    Literatur
    Internetquellen