• Taviano
  • Taviano
  • Taviano
  • Taviano
Band 5

Taviano

Shadows Band 5 - Roman

Buch (Taschenbuch)

10,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Taviano

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18288

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.03.2021

Verlag

Heyne

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18,5/12,2/4,3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18288

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.03.2021

Verlag

Heyne

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18,5/12,2/4,3 cm

Gewicht

419 g

Originaltitel

Shadow Flight - Shadow Series Book 5

Übersetzt von

Antonia Zauner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-42486-9

Weitere Bände von Shadow

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Taviano

Bewertung am 21.03.2021

Bewertungsnummer: 1469368

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe es noch nicht gelesen, aber mir wird es genau so gut gefallen wie die anderen Bücher. Von der Schriftstellerin bin ich ein großer Fan!!!!!!
Melden

Taviano

Bewertung am 21.03.2021
Bewertungsnummer: 1469368
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe es noch nicht gelesen, aber mir wird es genau so gut gefallen wie die anderen Bücher. Von der Schriftstellerin bin ich ein großer Fan!!!!!!

Melden

Schwere Thematik, mäßige Umsetzung.

Blubb0butterfly am 11.06.2021

Bewertungsnummer: 1490039

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit diesem Band erfahren wir endlich die Geschichte um das geheimnisvolle Mädchen, das in Band 1 von den Ferraros quasi adoptiert wurde. All die Fragen, die mir damals auf der Seele brannten, werden hiermit beantwortet und ich muss gestehen, dass ich schockiert bin. Mit dieser Vergangenheit habe ich überhaupt nicht gerechnet und bin regelrecht schockiert gewesen. Aber nun passen alle Puzzleteile. Nicoletta hat eine bewegende Vergangenheit hinter sich, doch Albträume und Panikattacken suchen sich noch regelmäßig heim. Kein Wunder, bei dem, was sie durchleben musste. Und wie es scheint, holt sie ihre Vergangenheit wieder ein. Dabei hat sie sich große Mühe gegeben, so stark und selbstbewusst wie die Frauen des Ferraro-Clans zu werden, um ihrem heimlichen Schwarm Taviano ebenbürtig zu sein. Aber insgeheim weiß sie, dass die Ferraros viel zu hoch über ihr stehen. Selbst wenn sie für Außenstehende zur Familie gehören mag. Dennoch gibt es Geheimnisse, die sie nicht kennt, aber das ändert sich schneller als gedacht… Denn als ihr Leben in Gefahr schwebt, tut Taviano alles in seiner Macht Stehende, um sie zu beschützen. Auch wenn seine Aktionen gegen die Regeln seines Clans und die der Schattengleiter verstoßen. Für seine große Liebe ist ihm kein Opfer zu groß. Doch wird sich das am Ende lohnen? Taviano ist der Jüngste der sieben in Chicago ansässigen Ferraros. Nach außen hin lebt er das Leben eines reichen und attraktiven Playboys und lässt keine Partys aus. Auf den Klatschblättern ist er immer mit einer anderen Schönheit abgelichtet, doch die Wahrheit könnte nicht gegensätzlicher sein. KennerInnen der Reihe wissen das bereits. Alles nur Fassade für die tatsächliche Arbeit der Ferraros. Denn sie sind Schattengleiter und sorgen für Gerechtigkeit. Doch manchmal nehmen die persönlichen Rachedürste überhand und dann agiert man schon einmal ohne zu überlegen… Dennoch beschützt Taviano Nicoletta vor allem Bösen, auch wenn dadurch seine Karriere auf dem Spiel steht. Denn er erkennt in ihr seine Seelenverwandte, doch der Weg zu einem möglichen Happy End ist lang und voller Hindernisse… Insgesamt von der behandelnden Thematik fand ich das eine sehr schwere Kost. Nicht nur Nicoletta musste um ihr Überleben kämpfen, auch Taviano ist Übles in seiner Vergangenheit widerfahren. Wie beide es dennoch geschafft haben, ihr Leben zum Positiven zu wenden, ist beeindruckend. Der Rest der Handlung ist eher uninteressant, weshalb ich einiges überflogen habe. Leider ist der Reiz dieser Reihe für mich verflogen. Beim ersten Band war ich noch völlig begeistert am Lesen, aber das hat mich den Nachfolgern leider nachgelassen. Wirklich schade, denn die Autorin ist eigentlich ein Garant für spannende Unterhaltung. Auch habe ich mich mit der Schriftgröße sehr schwer getan. Selten hatte ich eine gefühlt so kleine Schrift bei einem eBook. Das hat mir das Lesen sehr erschwert. Ein paar Nummern größer hätte die Schrift deshalb sein können… Der Verlag möchte doch sicherlich nicht, dass die LeserInnen Augenschmerzen bekommen…
Melden

Schwere Thematik, mäßige Umsetzung.

Blubb0butterfly am 11.06.2021
Bewertungsnummer: 1490039
Bewertet: eBook (ePUB)

Mit diesem Band erfahren wir endlich die Geschichte um das geheimnisvolle Mädchen, das in Band 1 von den Ferraros quasi adoptiert wurde. All die Fragen, die mir damals auf der Seele brannten, werden hiermit beantwortet und ich muss gestehen, dass ich schockiert bin. Mit dieser Vergangenheit habe ich überhaupt nicht gerechnet und bin regelrecht schockiert gewesen. Aber nun passen alle Puzzleteile. Nicoletta hat eine bewegende Vergangenheit hinter sich, doch Albträume und Panikattacken suchen sich noch regelmäßig heim. Kein Wunder, bei dem, was sie durchleben musste. Und wie es scheint, holt sie ihre Vergangenheit wieder ein. Dabei hat sie sich große Mühe gegeben, so stark und selbstbewusst wie die Frauen des Ferraro-Clans zu werden, um ihrem heimlichen Schwarm Taviano ebenbürtig zu sein. Aber insgeheim weiß sie, dass die Ferraros viel zu hoch über ihr stehen. Selbst wenn sie für Außenstehende zur Familie gehören mag. Dennoch gibt es Geheimnisse, die sie nicht kennt, aber das ändert sich schneller als gedacht… Denn als ihr Leben in Gefahr schwebt, tut Taviano alles in seiner Macht Stehende, um sie zu beschützen. Auch wenn seine Aktionen gegen die Regeln seines Clans und die der Schattengleiter verstoßen. Für seine große Liebe ist ihm kein Opfer zu groß. Doch wird sich das am Ende lohnen? Taviano ist der Jüngste der sieben in Chicago ansässigen Ferraros. Nach außen hin lebt er das Leben eines reichen und attraktiven Playboys und lässt keine Partys aus. Auf den Klatschblättern ist er immer mit einer anderen Schönheit abgelichtet, doch die Wahrheit könnte nicht gegensätzlicher sein. KennerInnen der Reihe wissen das bereits. Alles nur Fassade für die tatsächliche Arbeit der Ferraros. Denn sie sind Schattengleiter und sorgen für Gerechtigkeit. Doch manchmal nehmen die persönlichen Rachedürste überhand und dann agiert man schon einmal ohne zu überlegen… Dennoch beschützt Taviano Nicoletta vor allem Bösen, auch wenn dadurch seine Karriere auf dem Spiel steht. Denn er erkennt in ihr seine Seelenverwandte, doch der Weg zu einem möglichen Happy End ist lang und voller Hindernisse… Insgesamt von der behandelnden Thematik fand ich das eine sehr schwere Kost. Nicht nur Nicoletta musste um ihr Überleben kämpfen, auch Taviano ist Übles in seiner Vergangenheit widerfahren. Wie beide es dennoch geschafft haben, ihr Leben zum Positiven zu wenden, ist beeindruckend. Der Rest der Handlung ist eher uninteressant, weshalb ich einiges überflogen habe. Leider ist der Reiz dieser Reihe für mich verflogen. Beim ersten Band war ich noch völlig begeistert am Lesen, aber das hat mich den Nachfolgern leider nachgelassen. Wirklich schade, denn die Autorin ist eigentlich ein Garant für spannende Unterhaltung. Auch habe ich mich mit der Schriftgröße sehr schwer getan. Selten hatte ich eine gefühlt so kleine Schrift bei einem eBook. Das hat mir das Lesen sehr erschwert. Ein paar Nummern größer hätte die Schrift deshalb sein können… Der Verlag möchte doch sicherlich nicht, dass die LeserInnen Augenschmerzen bekommen…

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Taviano

von Christine Feehan

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Taviano
  • Taviano
  • Taviano
  • Taviano