Die Grimm-Chroniken (Band 20): Der Spiegelball
Band 20

Die Grimm-Chroniken (Band 20): Der Spiegelball

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.03.2020

Verlag

Sternensand Verlag

Seitenzahl

332

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.03.2020

Verlag

Sternensand Verlag

Seitenzahl

332

Maße (L/B/H)

20,3/13,9/3 cm

Gewicht

383 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-03896-069-0

Weitere Bände von Die Grimm-Chroniken

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Ende naht

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 03.08.2023

Bewertungsnummer: 1993383

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cover: Wie alle Cover der Reihe, wieder MEGA! Meinung: Wie immer möchte ich einmal erwähnen, dass ich es total toll finde, dass es zu Beginn wieder ein "was bisher geschah" gibt. Ich wünsche mir wirklich, dass so was zum Standard für jeden Mehrteiler wird. Wie bei allen vorherigen Bänden hatte ich auch hier wieder ein super Lesefluss aufgrund des tollen Schreibstils. Ich finde Kapitelzierden wieder absolut wundervoll und die detailreichen Überschriften superpraktisch. Wir haben wieder mehrere Perspektivwechsel, wissen jedoch immer, wo, wann und bei wem wir sind. Der Anfang von Band 20 war diesmal ein wenig zäh, denn so langsam habe ich das Gefühl, das sich die gesamte Geschichte anfängt, ein wenig zu ziehen. In einem Teil der Geschichte plätschert die Handlung nur so dahin, dann wird es richtig spannend, bevor es noch mal plätschert und zum Ende wurde es wieder richtig spannend. Margery ist weiterhin dabei, sich nach und nach ein wenig zu verändern. In diesen Band entdeckt sie zwar eine neue Stärke in sich und lernt an sich zu denken und nicht nur an die anderen, doch ist das der richtige Weg und ist sie bereit, den Preis dafür zu bezahlen? Rosalie fällt es schwer, sich endlich für eine Seite zu entscheiden, durch ihre furchtbare Vergangenheit ist es für sie unglaublich schwierig, jemanden zu vertrauen. Auch die Grausamkeit von Elisabeth und Vlad wurden hier noch mal deutlich aufgezeigt. Zum Ende hin wurde es nicht nur noch mal richtig spannend, sondern es kam auch eine vollkommen überraschende Wendung. Ich bin gespannt, was uns im nächsten Band erwartet.
Melden

Das Ende naht

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 03.08.2023
Bewertungsnummer: 1993383
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cover: Wie alle Cover der Reihe, wieder MEGA! Meinung: Wie immer möchte ich einmal erwähnen, dass ich es total toll finde, dass es zu Beginn wieder ein "was bisher geschah" gibt. Ich wünsche mir wirklich, dass so was zum Standard für jeden Mehrteiler wird. Wie bei allen vorherigen Bänden hatte ich auch hier wieder ein super Lesefluss aufgrund des tollen Schreibstils. Ich finde Kapitelzierden wieder absolut wundervoll und die detailreichen Überschriften superpraktisch. Wir haben wieder mehrere Perspektivwechsel, wissen jedoch immer, wo, wann und bei wem wir sind. Der Anfang von Band 20 war diesmal ein wenig zäh, denn so langsam habe ich das Gefühl, das sich die gesamte Geschichte anfängt, ein wenig zu ziehen. In einem Teil der Geschichte plätschert die Handlung nur so dahin, dann wird es richtig spannend, bevor es noch mal plätschert und zum Ende wurde es wieder richtig spannend. Margery ist weiterhin dabei, sich nach und nach ein wenig zu verändern. In diesen Band entdeckt sie zwar eine neue Stärke in sich und lernt an sich zu denken und nicht nur an die anderen, doch ist das der richtige Weg und ist sie bereit, den Preis dafür zu bezahlen? Rosalie fällt es schwer, sich endlich für eine Seite zu entscheiden, durch ihre furchtbare Vergangenheit ist es für sie unglaublich schwierig, jemanden zu vertrauen. Auch die Grausamkeit von Elisabeth und Vlad wurden hier noch mal deutlich aufgezeigt. Zum Ende hin wurde es nicht nur noch mal richtig spannend, sondern es kam auch eine vollkommen überraschende Wendung. Ich bin gespannt, was uns im nächsten Band erwartet.

Melden

Der Spiegelball

Isa_He am 01.07.2022

Bewertungsnummer: 1739929

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf den 20. Teil der Grimm Chroniken war ich schon sehr gespannt, denn der Spiegelball steht vor der Tür, auf welchem die Sieben ihren Plan bezüglich der bösen Königin umsetzen wollen. Der Teil startet zwar eher ruhig, steigert sich aber sehr schnell von der Spannung her. Für die Sieben gilt es wieder einige Kämpfe zu überstehen, Verfolgungsjagden und einiges an Herzschmerz. Dieses Mal aber nicht in Bezug auf einzelne Charaktere, sondern mehrere der Charaktere müssen schwierige Entscheidungen treffen, was diesem Teil eine gewisse Dramatik verleiht. Den Plan, den die Sieben ausgearbeitet haben, fand ich sehr gut und auch interessant, wie sie die böse Königin besiegen wollen. Leider gab es die ein oder andere Handlung, die ich etwas hervorsehbar fand. Aber bei den ganzen Wendungen, die es schon in dieser Reihe gab, darf das auch mal passieren. ;) Auf jeden Fall wird es nicht langweilig. Vor allem die beiden Schwestern Margery und Rosalie konnten mich in diesem Teil nochmal überraschen. Bei Margery hat sich ja eine Charakterentwicklung angedeutet, die sich nun weiter fortsetzt und sie einige Entscheidungen treffen lässt, die man von ihrem Ich aus Engelland nie erwartet hätte. Bei Rosalie bin ich nun wirklich gespannt, in welche Richtung ihre Entwicklung nun geht, da ich dachte, sie schon gut einschätzen zu können, mich aber doch wieder getäuscht habe. Ich bin auf jeden Fall schon sehr auf das Ende der Reihe gespannt. Es wird nicht langweilig, ich finde auch immer noch das Schlusswort der Autorin sehr interessant, weil in ihm bestimmte Punkte im Buch nochmal zwecks ihrer Herkunft erklärt werden. Ich vergebe dem Buch vier Sterne und werde mich schnellstmöglich dem nächsten Teil widmen.
Melden

Der Spiegelball

Isa_He am 01.07.2022
Bewertungsnummer: 1739929
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf den 20. Teil der Grimm Chroniken war ich schon sehr gespannt, denn der Spiegelball steht vor der Tür, auf welchem die Sieben ihren Plan bezüglich der bösen Königin umsetzen wollen. Der Teil startet zwar eher ruhig, steigert sich aber sehr schnell von der Spannung her. Für die Sieben gilt es wieder einige Kämpfe zu überstehen, Verfolgungsjagden und einiges an Herzschmerz. Dieses Mal aber nicht in Bezug auf einzelne Charaktere, sondern mehrere der Charaktere müssen schwierige Entscheidungen treffen, was diesem Teil eine gewisse Dramatik verleiht. Den Plan, den die Sieben ausgearbeitet haben, fand ich sehr gut und auch interessant, wie sie die böse Königin besiegen wollen. Leider gab es die ein oder andere Handlung, die ich etwas hervorsehbar fand. Aber bei den ganzen Wendungen, die es schon in dieser Reihe gab, darf das auch mal passieren. ;) Auf jeden Fall wird es nicht langweilig. Vor allem die beiden Schwestern Margery und Rosalie konnten mich in diesem Teil nochmal überraschen. Bei Margery hat sich ja eine Charakterentwicklung angedeutet, die sich nun weiter fortsetzt und sie einige Entscheidungen treffen lässt, die man von ihrem Ich aus Engelland nie erwartet hätte. Bei Rosalie bin ich nun wirklich gespannt, in welche Richtung ihre Entwicklung nun geht, da ich dachte, sie schon gut einschätzen zu können, mich aber doch wieder getäuscht habe. Ich bin auf jeden Fall schon sehr auf das Ende der Reihe gespannt. Es wird nicht langweilig, ich finde auch immer noch das Schlusswort der Autorin sehr interessant, weil in ihm bestimmte Punkte im Buch nochmal zwecks ihrer Herkunft erklärt werden. Ich vergebe dem Buch vier Sterne und werde mich schnellstmöglich dem nächsten Teil widmen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Grimm-Chroniken (Band 20): Der Spiegelball

von Maya Shepherd

4.7

0 Bewertungen filtern

  • Die Grimm-Chroniken (Band 20): Der Spiegelball